Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
ghz1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.02.2013
Beiträge: 55
Wohnort: 2070 Retz

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon ghz1 » 04.03.2013, 22:58

Nabend Leute!
Da ich bereits seit ca. 14 Tagen dabei bin meine alte 750 iger BIG neu aufzubauen, dachte ich mir es würd hier event. jemanden interessieren wie ich mit meiner Arbeit voran komme.
Vorwegschicken möchte ich, dass ich zwar seit ca. 30Jahren Motorräder fahre, jedoch eine derartige Grundsanierung wie nun, noch nicht selbst durchgeführt habe.
Ich hoffe daher auch auf euer Verständnis, wenn in der nächsten Zeit verschiedene Anfragen zu ev. auftauchenden techn. Problemen von mir gestellt werden.
Nun zur Aufgabe!
Nach Vergaserreinigung und weiters Tankreingung war mein BIG wieder fahrbereit. Jedoch das Farbenspiel meines MR gefiel mir nicht unbedingt. [img]
http://i47.tinypic.com/2din62f.jpg[/img]
Da ich beim Stöbern im Forum auf den Beitrag v. "Scannix" über die Revitalisierung seiner Armee BIG stieß war für mich klar, dass auch meine BIG auf diese Art hergerichtet werden wird.
Ich hoffe Scannix wird mir nicht bös sein wenn ich mir einige Ideen v. seinem Bike abschau.
Also beim zerlegen meiner BIG stellte sich somit auch bereits d. 1 Prob. beim Ausbau der Schwinge. Bei Begutachtung stellt ich die etwas schwer gängigen Schwingenlager fest. Konnte diese jedoch nach gründlicher Reinigung wieder gängig machen. Hab nun die bereits bestellten Schwingenlager neu, auf Lager, aber egal.
Tankhälften wurden mit Hilfe meines Freundes Hannes geschliffen und bereits grundiert.
Felgen ua Kleinteile bereits grundiert.
Versuche zum moment. Stand einige aussagekräftige Bilder hochzuladen.
mfg. Ghz1
Bild Bild Bild Bild

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4774
Wohnort: Falkensee

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon Tomgar3 » 05.03.2013, 05:34

Na dann, willkommen bei uns Verrückten.
Fragen und Hilferufe sinds willkommen hier, und für die doofen Antworten hats hier auch genug Potenzial :prost:

Immer schick wenn vernachlässigte Bigs wieder aufgehübscht werden.

Bin gespannt was draus wird!

Winker
das Tom
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
Tenere T7
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 2042
Wohnort: Würm

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon Würmer » 05.03.2013, 06:43

Herzlich Willkomen
So als kleinen Tip bevor du den Tank lackierst schau ihn dir genau von innen an. Nicht das es Dir wie mir geht und Du musst eine Tanksanierung mit gelacktem Tank machen.

Gruss Aus dem Schwarzwald
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

ghz1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.02.2013
Beiträge: 55
Wohnort: 2070 Retz

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon ghz1 » 05.03.2013, 14:08

Weiß nicht wie so eine Tanksanierung durchgeführt wird. Aber 1 ist sicher bei d. rechten Tankhälfte war die Steigeitung komplett zu gerostet. darum funktionierte d. Mr auch nicht so wie erwartet. Das ist aber gereinigt.
Beim Spritablassen fiel mir jedoch auf dass feiner Rost in sandähnl. Konsistenz mit dabei war. Hab aus diesem Grund einen neuen Benzinfilter eingebaut.
Aber zur Tanksanierung, sag mal wie wird d. gemacht, mit welchen kosten ist zu rechnen. habe nämlich gerade farbe zum lackieren gerichtet und frag daher nochmal nach.

mfg
ghz1

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 2042
Wohnort: Würm

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon Würmer » 05.03.2013, 18:20

Schau mal nach Krem rot oder weiss. Erst wird der Tank mit Phosphorsäure behandelt, das ist Rostumwandler, danach kommt dann was auf Kautschukbasis rein. Muss dann min. 2 wochen aushärten. Dann hast du ewig ruhe. Wenn nicht bist du öfter am Straßenrand als dir lieb ist. :shock:
Glaubs mir ich habs durchgemacht.
Also rund 100 Euro must du rechnen wenn du es selbst machst. Ist keine Hexerei Anleitung ist dabei und in Youtube gibt es auch filme dazu. :)
Im Forum haben auch schon einige was dazu gepostet. Der Tomgart hatte auch einige Bilder von der Aktion in seinem fred.
Komm nur nicht auf den Titel

Viel Erfolg
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 13049
Wohnort: Linz/Rhein

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon Bambi » 05.03.2013, 19:07

Hallo,
mich würde interessieren wie Du die Leitung im rechten Tank frei bekommen hast. Mit einem dünnen Draht bin ich nämlich bisher gescheitert und eine solch dünnen Tachowelle habe ich auch noch nicht gefunden ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 13049
Wohnort: Linz/Rhein

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon Bambi » 05.03.2013, 19:20

Übrigens denke ich, daß die Leitung selbst nicht rostet sondern sich mit Rostpartikeln zusetzt. Auf den angefügten Bildern hat ein polnischer Kollege aus dem Adventure Riders Forum seinen zum Sanieren aufgeschnittenen Tank fotografiert. Ich denke, die Röhrchen bestehen aus Kupfer. Oder weiß da jemand mehr?
Vorher:
Bild
Nachher:
Bild
Danke nochmal an Mait, der mir die Verwendung der Bilder schon vor geraumer Zeit erlaubt hat. Was ich jetzt bereits zum 2. oder 3. Mal mache ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

fuenfroller
Benutzeravatar
Besucher
Besucher

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon fuenfroller » 05.03.2013, 19:35

Bambi kannst du nicht mal ordentlich mit Druckluft durchjagen, natürlich Tank leer und Deckel offen

spritsparer
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 19.10.2010
Beiträge: 21
Wohnort: 15377 Märkische Schweiz

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon spritsparer » 05.03.2013, 19:46

Ich werde das Gefühl nicht los das der Vorderreifen verkehrtherum aufgezogen ist..............................

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3280
Wohnort: Kanton LU

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon KahlBig » 05.03.2013, 20:31

spritsparer hat geschrieben:Ich werde das Gefühl nicht los das der Vorderreifen verkehrtherum aufgezogen ist..............................


der ist schon richtig rum drauf mein Lieber!
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 13049
Wohnort: Linz/Rhein

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon Bambi » 05.03.2013, 20:47

Hallo Ralf,
stimmt, ich hatte ganz vergessen, daß ich mittlerweile selbst Druckluft zur Verfügung habe. Leider führt das gleich zur nächsten Frage: Und wie kriege ich den Dreck aus dem Tank?
Schönen Dank schonmal bis hierhin!
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

StefanRB
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3428
Wohnort: Sankt Kilian /OT Breitenbach

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon StefanRB » 05.03.2013, 21:00

tasnkröhrchen:
alte tachowelle in die bohrmaschine
und rein mit :-) geht!!!
ggf die welle noch von ein bissi aufdröseln
aufsägen würd ich nur im notfall oder in PL :coool:
wenn da nicht son schmodder drin ist, muss es ja auch nicht sein.

bei meinen kevlar tanks kommen die röhrchen weg und die benzinhähne gleich unten vorn dran - fertich :-)

StefanRB
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3428
Wohnort: Sankt Kilian /OT Breitenbach

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon StefanRB » 05.03.2013, 21:02

ps und ansonsten

feiner job!
ich kenn leute, die würden ne big schlachten wenn sie weniger kaputt wäre.
als bekennender dr big verteidiger bin ich aber voller freude über jeden verrückten der das (so schön) macht.
und nicht nur weil ich die teile dazu hab...

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3280
Wohnort: Kanton LU

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon KahlBig » 06.03.2013, 07:11

da entdecke ich ja ganz neue Seiten an dir Stefan =)

Spaß bei Seite, finde es auch gut wenn sich jemand an das Projekt "Neuaufbau" wagt. Zum Glück steht meine noch gut da :D
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

ghz1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.02.2013
Beiträge: 55
Wohnort: 2070 Retz

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon ghz1 » 06.03.2013, 16:54

Bambi hat geschrieben:Hallo,
mich würde interessieren wie Du die Leitung im rechten Tank frei bekommen hast. Mit einem dünnen Draht bin ich nämlich bisher gescheitert und eine solch dünnen Tachowelle habe ich auch noch nicht gefunden ...
Schöne Grüße, Bambi


hallo bambi!
die leitung hat mir ein freund mit einem schweißdraht (vorne breit geklopft) u. akkuschrauber bis zur 1. biegung u. dann weiter mit fahrradbremsseil vorne offen gereinigt.
auch mussten wir den vergaser komplett reinigen da auf grund der langen stehzeit alle bohrungen zu waren, war ne mords arbeit. hier ebenfalls mit liezen v. drahtseilen u. kleinstbohrern die bohrungen gereinigt.
aber im großen u. ganzen funktioniert es so wie stefan weiter oben es beschrieben hat.
übrigens super bilder v. aufgeschnittenenen dank aus polen. hoffe jedoch dass ich ohne versiegelung auskomme.

ghz1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.02.2013
Beiträge: 55
Wohnort: 2070 Retz

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon ghz1 » 06.03.2013, 17:04

Würmer hat geschrieben:Schau mal nach Krem rot oder weiss. Erst wird der Tank mit Phosphorsäure behandelt, das ist Rostumwandler, danach kommt dann was auf Kautschukbasis rein. Muss dann min. 2 wochen aushärten. Dann hast du ewig ruhe. Wenn nicht bist du öfter am Straßenrand als dir lieb ist. :shock:
Glaubs mir ich habs durchgemacht.
Also rund 100 Euro must du rechnen wenn du es selbst machst. Ist keine Hexerei Anleitung ist dabei und in Youtube gibt es auch filme dazu. :)
Im Forum haben auch schon einige was dazu gepostet. Der Tomgart hatte auch einige Bilder von der Aktion in seinem fred.
Komm nur nicht auf den Titel

Viel Erfolg


danke f. d. hinweise, hoffe jedoch vorerst ohne tankversiegelung auszukommen. werd mir die bilder v. tomgart (sofern ich d. beitrag finde ) anschaun.
du bist nach der versiegelung immer noch am straßenrand gestanden oder wie?

ghz1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.02.2013
Beiträge: 55
Wohnort: 2070 Retz

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon ghz1 » 06.03.2013, 17:25

spritsparer hat geschrieben:Ich werde das Gefühl nicht los das der Vorderreifen verkehrtherum aufgezogen ist..............................


Hallo leute, hallo Hr. spritsparer!
der reifen müsste so wie am bild ersichtlich, richtg montiert sein. ist jedoch egal kommt sowieso ein micheline T63 drauf. habe ich bereits zu hause liegen.
ansonsten hab ich erste teile lackiert, muss jedoch unbedingt noch schauen, dass ich in meiner werkstätte staubfrei werde, da das lackieren so, sicher keinen sinn macht.
war außerdem so geschickt, dass mir gleich mal der frischlackierte schnabl runterfiel.
hier ein paar bilder v. lacken.
mfg
ghz1 Bild Bild + Bild :prost:

ghz1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.02.2013
Beiträge: 55
Wohnort: 2070 Retz

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon ghz1 » 06.03.2013, 17:29

StefanRB hat geschrieben:tasnkröhrchen:
alte tachowelle in die bohrmaschine
und rein mit :-) geht!!!
ggf die welle noch von ein bissi aufdröseln
aufsägen würd ich nur im notfall oder in PL :coool:
wenn da nicht son schmodder drin ist, muss es ja auch nicht sein.

bei meinen kevlar tanks kommen die röhrchen weg und die benzinhähne gleich unten vorn dran - fertich :-)


kevlar tanks ? noch nie gesehen, hast mal ein paar bilder davon? sind sicher schweine teuer od? außerdem wenn auf der krümerseite auch ein benz,.hahn. ist das nicht zum krümmer hin sehr kanpp oder geht das?

StefanRB
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3428
Wohnort: Sankt Kilian /OT Breitenbach

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon StefanRB » 06.03.2013, 19:13

ghz1 hat geschrieben:
StefanRB hat geschrieben:tasnkröhrchen:
alte tachowelle in die bohrmaschine
und rein mit :-) geht!!!
ggf die welle noch von ein bissi aufdröseln
aufsägen würd ich nur im notfall oder in PL :coool:
wenn da nicht son schmodder drin ist, muss es ja auch nicht sein.

bei meinen kevlar tanks kommen die röhrchen weg und die benzinhähne gleich unten vorn dran - fertich :-)


kevlar tanks ? noch nie gesehen, hast mal ein paar bilder davon? sind sicher schweine teuer od? außerdem wenn auf der krümerseite auch ein benz,.hahn. ist das nicht zum krümmer hin sehr kanpp oder geht das?

die Tanks siehste auf meinem Youtube Channel
teuer ist relativ
aber unter 1600€ wird dir niemand einen Satz machen
der rechte Benzinhahn ist von einer Rallye KTM
sehr klein und damit ist gut Platz zum krümmer

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4774
Wohnort: Falkensee

Dr Big 750, Neuaufbau-Erstversuch

Beitragvon Tomgar3 » 06.03.2013, 20:40

ghz1 hat geschrieben:danke f. d. hinweise, hoffe jedoch vorerst ohne tankversiegelung auszukommen. werd mir die bilder v. tomgart (sofern ich d. beitrag finde ) anschaun.


Die sind ganz einfach zu finden in meinem 42er Thread :coool:

Ansonsten einfach uff de Link in mei Sig kligge und der 42 folgen :moto:

Winker
das Tom
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
Tenere T7
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Nächste

Zurück zu Allgemein