Neues ADV Bike als Bigersatz "XTZ 700"

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1889

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 24.10.2019, 11:35

Bin nicht bei Fratzebook :nono: Kann man da einen Link einstellen, wäre nett.

Gruß der Duke of...
Bild

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 444
Wohnort: Jerxheim

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Sandra07 » 26.10.2019, 13:50

So, heute Probe gesessen, Fazit: die Beine sind zu kurz :(
Ansonsten ein schickes Mopped :good:
Naja Geld gespart, das kann ich jetzt in der Big versenken :D
Gruß
Sandra

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1742
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz "XTZ 700"

Beitragvon Lackmichel » 26.10.2019, 13:54

Sandra07 hat geschrieben:So, heute Probe gesessen, Fazit: die Beine sind zu kurz :(


Ein paar schicke High Heels und dann passts
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1889

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 26.10.2019, 15:12

Irgendetwas hatte ich auch vom Tieferlegungssatz gelesen.

Aber es gibt auch Grenzen

Gruß der Duke of. .. ausreichende Beinlänge
Bild

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 444
Wohnort: Jerxheim

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Sandra07 » 26.10.2019, 16:32

Highheels gibt's Gottseidank nicht in Größe 43 :nono:
Von einer Tieferlegung halte ich nicht viel, meine Affentwin war tiefer gelegt, als ich sie gekauft habe. Damit habe ich zweimal übelst in Schräglage aufgesetzt, danach habe ich die raus geschmissen.
Und es gibt zwar noch eine 2cm tiefere Sitzbank, aber die würde mir nur helfen, wenn ich mit der normal hohen wenigstens mit den Zehenspitzen runter kommen würde.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Aynchel » 26.10.2019, 16:52

moin auch
es ist reine Kopfsache, daß man meint mit beiden Füßen auf den Boden kommen zu müssen
da ich Probleme mit den Kniewinkel habe brauch ich Sitzbänke mit +10Cm um den Winkel zu entschärfen
dazu härtere Federn für mein Gewicht
da komme ich auch nicht immer mit beiden Füßen auf den Boden
man muß sich halt vorm Anhalten Gedanken machen, wie man anhalten will
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1742
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz "XTZ 700"

Beitragvon Lackmichel » 26.10.2019, 17:27

Ich komme auch nur mit einer Zehenspitze auf den Boden, aber das reicht aus um an ner Ampel das Gleichgewicht zu halten. Wenns länger dauert rutsche ich schonmal zur Seite damit der ganze Fuß aufm Boden steht. Das reicht für mich vollkommen aus.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Bambi » 26.10.2019, 19:44

Hallo zusammen,
ich mach's wie Michel, nur daß ich eigentlich beim Anhalten immer rüber rücke um gleich den ganzen Fuß aufzusetzen ... aber ich bin ja auch älter und dicker und damit ungelenker ... :zwinker:
Zum Glück klappt es trotz aller Beschwerden beim einfachen Laufen noch mit der Rahier-Variante beim Aufsteigen und meinem seit langen, langen Jahren praktizierten Balance-Akt beim Absteigen. Herrlich sind am Treff die fragenden Blicke 'Womit will das Humpelstilzchen denn los?', die ungläubigen Gesichter wenn ich mich an der Big zu schaffen mache und die abklappenden Unterkiefer beim Losfahren! - Für alles andere gibt es MasterCard ...
Aber ich schätze, daß mir die Händler eine Probefahrt mit der KTM 790 Adveture und mit der neuen Ténéré verweigern wenn ich in den Laden humple.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

8ooQbig
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 01.06.2019
Beiträge: 66
Wohnort: 09419 Thum

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon 8ooQbig » 26.10.2019, 20:08

Hallo, nee Bambi du musst mit Miss Malboro vorfahren,dann bekommst du die Tenere auch länger oder als Vorführung zum nächsten Treffen wegen Neukundenbindung oder Ahquiese.
Lächelnde Grüsse Lars
Im Osten geht die Sonne auf.

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Bambi » 26.10.2019, 20:20

DU hast mich ja noch nicht fahren sehen, Lars!
Ich könnte hier ja auch tolle Märchen erzählen ... (Am Anfang - 2008 - bin ich mit der Miss tatsächlich 3 mal ganz doof umgefallen und hatte auch ein paar weitere kritische Momente. Aber das habe ich schnell gelernt.)
Liebe Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Bambi » 26.10.2019, 20:36

Wobei das Fahren nicht das Problem ist ... :lol:
Grinsende Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Aynchel » 27.10.2019, 00:37

aber das Aufsteigen an der Tanke :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Bambi » 27.10.2019, 01:17

Nur mit Gepäck, Aynchel!
Und: das war in der schon angesprochenen Saison 2008. Da hatte ich zugegebenermaßen gelegentlich kleine Problem beim Anhalten, Auf- und Absteigen ... aber können wir die alten Geschichten nach der Erwähnung nicht einfach mal ruhen lassen ... :zwinker:
Grinsende Grüße, Bambi
PS: gerade 2 Tippfehler beseitigt: ich hatte 'Saison 2018' und 'keine Probleme' beim Anhalten ... geschrieben.
Zuletzt geändert von Bambi am 27.10.2019, 11:16, insgesamt 2-mal geändert.
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2350
Wohnort: Berlin

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon schnabelorange » 27.10.2019, 07:46

Bambi hat geschrieben: ... aber können wir die alten Geschichten nach der Erwähnung nicht einfach mal ruhen lassen ... :zwinker:
Grinsende Grüße, Bambi


Nöö, sonst wäre das Forum nur ein Drittel so besucht... :prost:

Grüße, Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2714
Wohnort: München

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Eintopfquäler » 27.10.2019, 11:56

Bambi hat geschrieben:PS: gerade 2 Tippfehler beseitigt: ich hatte 'Saison 2018' und 'keine Probleme' beim Anhalten ... geschrieben.


Freudscher Verschreiber :D
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Aynchel » 27.10.2019, 15:01

Bambi hat geschrieben:........, Auf- und Absteigen ... aber können wir die alten Geschichten nach der Erwähnung nicht einfach mal ruhen lassen ... :zwinker:....


nööö :)
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Bambi » 27.10.2019, 16:35

... ich weiß: wer den Schaden hat spottet jeder Beschreibung ...
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1889

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 01.11.2019, 16:26

So ich bin sie zur Probe gefahren :zwinker:

Der Erstkontakt: Sieht recht lang aus und der Vorbau mit der Scheibe ist doch höher als erwartet. Macht insgesamt einen schmalen Eindruck. Die Verarbeitung ist auch sehr gut. Der Schweinwerfer mit den 4 LED's ist natürlich ein Blickfang der Rest sieht sehr stimmig aus. Der Endtopf ist natürlich wieder so ein Ding ungeschützt und recht herausragend an der rechten Seite. Im Falle des Falles wird er leiden :hmm: .

Sitzprobe: Du sitzt mehr im Motorrad als auf dem Bike, finde ich eher positiv. Der Anstieg des Tanks ist doch länger und höher als bei der Big, dazu ragt der Vorbau weit nach vorne. Scheint mir erstmal gewöhnungsbedürftig und sieht mächtiger aus. Relativiert sich aber wieder beim Fahren. Die Sitzbank ist nicht zu breit aber doch recht hart und dünn. Sitzhöhe passt bei mir super, mit einem Bein auf der Raste kommt der Fuß runter, mit beiden nur die Ballen, stehe aber sicher. Der Lenker ist eine Segelstange und ohne Kröpfung, da liegt der Magura EX besser in der Hand. Display ist ohne Farbe aber scheinbar ausreichend. Für mich sehr gut ablesbar. Zu bedienen gibt es ja nicht viel, also fast wie bei der Big.

Probefahrt: Was soll ich sagen, man sitzt drauf und fühlt sich sofort wohl, es passt alles. Lenker/Sitzbank/Fußrasten-Verhältnis ist für mein Standartkörper perfekt. Schalthebel und Bremshebel sitzen auch genau richtig. Das Gas war nicht richtig eingestellt, hatte zuviel Spiel, hat man auch am Zug gesehen.
Fährt sich leicht und locker, wirkt sehr handlich und dabei nie unsicher oder nervös. Gibt dir sofort vertrauen um die Kurven etwas forscher an zu gehen. Denke die Pirelli Rally STR tragen ihren teil dazu bei. Auch das Fahrwerk ist sehr stabil und eher straff ausgelegt. In Kurven provozierte Lastenwechseln schluckt sie vollkommen gutmütig. Auch schnelle Bewegungen auf der Bahn bei höheren Geschwindigkeiten erstickt sie im Keim. Leider ist sie doch recht straff, auf glatten Straßen wirkt sie eher hart und gibt die Schläge weiter. Kann an der Einstellung liegen oder weil sie so neu war (Gabel und Federbein können eingestellt werden). Fahren im Stehen und Zirkel gingen auch sehr gut. Auf engen Straßen im Stehen wenden, super. Spricht für eine gute Gewichtsverteilung.
Der CP2 Motor ist eine Wucht, die 73 PS sind vollkommen ausreichend. Geht aus allen Lagen super ab. Bei 2000 im 6 Gang kein Problem, und sie nimmt dann sogar vernünftig Gas an. Ab 2500 ist Leistung da, gefühlt aber nicht der Schlag der Big (meiner). Ab 3500 ist sie dann da und ab 4500 geht es zur Sache bis über 10000 Umdrehungen. Forsches Anfahren im 1 Gang werden mit Beinchen heben beantwortet. Im 2ten bei Wellen geht sie auch noch hoch (kein Vergleich zur Big).
Was mir nicht gefallen hat, ist der spürbare Lastenwechsel, hat doch für ein neues Motorrad stark geruckt. Die Kette war doch recht locker. Mir wurde gesagt, dass die Kette nach Vorgabe eingestellt wurde.
Zu der Doppelscheibe im Vorderrad läßt sich auch nichts negatives sagen, aufgrund der straffen Einstellung taucht die Front nicht so stark ab. Hinten arbeitet die Bremse unauffällig gut. Zum ABS kann ich nichts sagen, weil die Straßenverhältnisse zu gut waren.
Das Windschild leitet bei höheren Geschwindigkeiten den Luftstrom genau ins Visier, du kannst also nicht offen fahren (ist irgendwie unangenehm) und musst das Visier immer schließen.

Insgesamt doch ein super Wurf. Die Darstellung in der Presse und auf der Tube ist nicht übertrieben. Das kann nur ein Erfolg werden.

Und ich habe jetzt schlaflose Nächte was ich mache und wo ich die 10Kilo her bekomme.

Ach zum Preis. Ob der Unterschied zur MT 07 berechtigt ist, ist auch fraglich, denn so viel ist nicht dran. Ich denke die Marktstrategen von Yamaha haben sich die 10.000 Euro Grenze wohl überlegt ausgesucht und werden gut an ihr verdienen.

Gruß der Chris oder Duke of...T7

Bild



Bild
Zuletzt geändert von Offroad Guide 04 am 01.11.2019, 20:46, insgesamt 3-mal geändert.
Bild

8ooQbig
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 01.06.2019
Beiträge: 66
Wohnort: 09419 Thum

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon 8ooQbig » 01.11.2019, 18:34

Hallo,das haste ja schön geschrieben, weils so ist.
Ich bin dann mal bloß gespannt was uns da so in den nächsten Tagen erwartet.
Ich bin gespannt .
Gruss Lars
PS bei uns is Getzenrodeo da steppt der Bär
Im Osten geht die Sonne auf.

Kösi
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.01.2010
Beiträge: 1225
Wohnort: Saalfeld

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Kösi » 01.11.2019, 20:59

Will auch mal zum freundlichen.
Mal sehen wie ich mit 1.90 So sitze.
Mfg

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein