Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 268
Wohnort: Darmstadt

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Pixxel » 07.09.2019, 15:24

Timmy hat geschrieben:Eigentlich für den Gute Laune Thread aber für die korrekte Dokumentation dann doch lieber hier.
Heißt im Klartext, als ich heute von Arbeit nach Hause kam lag unterm Carport ein Paket dessen Inhalt mitunter aufgebohrt, scharf, Glasperlengestrahlt und höher verdichtet ist :P


Bild

Bild

Jetzt müsste ich mich langsam doch mal um den Rumpfmotor kümmern....Freiwillige vor :zwinker:


Eigentlich ja zu schade zum einbauen, aber in ner Vitrine macht dann ja auch wieder weniger Spaß :lol:
Auf jeden Fall sau geil, ne richtige Vorzeige Big hast/machst du da

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 725
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 08.09.2019, 22:36

Komikus hat geschrieben:Meine Vorschläge:

- Ölpumpe einmal komplett neu, Lohnt sich imho immer wenn der Motor offen ist und die Pumpe die kleinsten Spuren aufzeigt... wie sieht denn der Rest aus? Auch das Gehäuse? wenn der innere Rotor solche Spuren hat, dann hat das Gehäuse und der äußere Kranz sicher auch welche.
habe keinerlei Schäden an den Gehäusehälfeten feststellen können. Ölpumpe kommt neu :prost:

- Rotor würde ich tauschen. Es ist ne Unwucht und die möchte ich nicht auf der Kurbelwelle haben.
ok, ich dachte es mir fast aber man soll die Hoffnung ja nie Aufgeben :)

bei der Vergrößerung des Fotos mit den Schaltgabeln sieht es so aus, also ob die obere linke auch schon ordentlich Spuren hat. Kann auch täuschen
Habe mal nach WHB nachgemessen, alle Werte bei 5,5mm :good:


Joar, heute den "überholten" ATM auseinander genommen.... was an dem überholt war weis ich allerdings nicht...ebay ... :megga:
Das ist die Ölpumpe aus dem ATM, wenn jemand eine abzugeben hat, würde ich die nehmen wollen. Tausche auch gegen 2 kaputte :zwinker:


Bild

die 4 Zahnräder die ich für mein Getriebe brauche sehen gut aus, lediglich 1 der 4 Räder hat dieses Pitting. Das Aber auch nur an diesen 2 Stellen, der Rest schaut Jungfräulich aus.
Nehmen oder Wegwerfen? :hmm:


Bild

Wie schnell man so einen Motor zerlegen kann seht ihr hier klick mich

So,bin gespannt auf eure Meinungen.

PS: gibt es überhaupt noch neue Zahnräder?

Grüße
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

Komikus
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 06.10.2010
Beiträge: 719
Wohnort: Berlin

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Komikus » 09.09.2019, 08:29

schau mal hier, Getriebezahnräder gibts noch:
Beispielseite von Suzuki Laux und wenn die es habe, bekommst Du es auch von SRB

Was machst Du eigentlich immer mit dem Hammer beim Lösen vom Rotor?
Abzieher darauf und mit Schlagschrauber (geht auch mit elektrischem) lockern.
So zerstörst Du noch mehr Rotoren befürchte ich. Die Magneten mögen das ganz und gar nicht!
... ich spreche fließend ironisch
und das sogar mit sarkastischem Akzent ...

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15084
Wohnort: Meddersheim

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Aynchel » 09.09.2019, 08:32

die Härteschicht ist durch
jetzt gibt der Rest auch bald auf
und die Hartmetallbröcken himmeln Dir direkt die neue Ölpumpe
mach das Zahnradpärchen neu

und mach Dir einen Hitzefesten Magnet auf die Ölablasschraube
ich verwende mitlerweile Samartit, den die Neodym gehen nur bis 80°C mit

https://www.magsy.eu/25029-samarit-magnete-smco
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 725
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 09.09.2019, 11:18

Komikus hat geschrieben:schau mal hier, Getriebezahnräder gibts noch:
Beispielseite von Suzuki Laux und wenn die es habe, bekommst Du es auch von SRB
OK, danke. Dein link geht zwar nicht aber die Info hilft mir auf jedenfall weiter :)

Was machst Du eigentlich immer mit dem Hammer beim Lösen vom Rotor?
Abzieher darauf und mit Schlagschrauber (geht auch mit elektrischem) lockern.
So zerstörst Du noch mehr Rotoren befürchte ich. Die Magneten mögen das ganz und gar nicht!
Weil der Rotor so feste da drauf sitzt das er auch mit Abzieher nicht locker wurde. Den Abzieher mit dem Schlagschrauber zu kombinieren wollte ich nicht weil es nicht mein Abzieher ist und Schaden daran vermeiden möchte.
Diesbezüglich steht halt auch im WHB "mit trockenen Hammerschlägen lösen". Natürlich habe ich eine Unterlage verwendet um den Rotor zu schonen.
Inwiefern die Magnete es in Mitleidenschaft zieht erschließt sich mir nicht ganz aber ok, dann merk ich mir das für die Zukunft


Gut, also Zahnräder und Ölpumpe neu.
Magnetschraube sollte sich auch noch machen lassen.

Danke für die Tipps und Hinweise :good:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 725
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 18.09.2019, 21:25

So denn,
-Ölpumpe hab ich organisiert
-5. Gang Zahnräder kann ich aus dem ATM nutzen
-Limarotor ist auf dem Postweg (danke Aynchel :good:)

Es fehlen mir noch die Zahnradpaarung des 4. Gangs und 2 Kugellager werden neu gemacht (eins der oberen Ausgleichswelle und eins der Getriebeeingangswelle)

Wenn die BIG wieder läuft weiß ich noch nicht so recht was ich mit dem KTM mache... Momentan gibt es Gedankenspiele die KTM zu schlachten und ein Paar Teile in die BIG zu pflanzen, Stichwort Telegabel.
Sind nur Gedankenspiele, wie es letztlich wird weiß ich noch nicht.

Auf jedenfall hatten wir am WE viel Spaß. :coool:

Am Anfang
Bild

Nicht viel später
Bild

Bild

DR350
Bild
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15084
Wohnort: Meddersheim

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Aynchel » 18.09.2019, 22:14

die BIG ist nicht für die harte Nummer
das steckt eine Atv wesentlich besser weg
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 725
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 19.09.2019, 19:00

Ehrlich gesagt hatte ich mir auch schon Sorgen gemacht, ob ich mit solchen Aktionen bei der BIG nicht Schaden am Rahmen verursachen könnte.
Klar ist die BIG keine Hardenduro aber mein Kopf will das noch nicht so richtig wahrhaben :roll:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

blechroller
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.05.2013
Beiträge: 236
Wohnort: Bielefeld

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon blechroller » 19.09.2019, 20:40

Moin Timmy,

sieht geil aus! Auf welcher Piste ist das?
Sag dem Wingman auch mal Grüße von mir! (der sitzt doch d aufer Deichsel oder?)

VG Til
SR43B 1993 40Tkm
Vespa PX 135 alt ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15084
Wohnort: Meddersheim

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Aynchel » 20.09.2019, 08:19

2003 hatten wir uns hier auch froh geschwätzt und sind als ziemlich ahnungslose Hammelhorde zur Enduromania aufgebrochen
anschließend war nicht nur mein Knöchel gebrochen, sondern auch der 43er Rahmen

Bild
https://i.postimg.cc/br3FCrvf/Bergauf-A ... CF0084.jpg

Bild
https://i.postimg.cc/DZcC00L4/Bergauf-I ... kniker.jpg

für ernsthaftes Fahren da draußen gibt es besser geeignetes Gerät
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12485
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Bambi » 20.09.2019, 10:47

Hallo Aynchel,
sooo lange kennen wir uns jetzt schon dank Big-Forum! Virtuell schon ein bißchen länger und dann persönlich, Du an Krücken, seit Walldorf ... das war kurz nach Deinem/Eurem Enduromania-Abenteuer.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

PeterM
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.03.2006
Beiträge: 391
Wohnort: Dortmund

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon PeterM » 20.09.2019, 11:01

Aynchel hat geschrieben:2003 hatten wir uns hier auch froh geschwätzt und sind als ziemlich ahnungslose Hammelhorde zur Enduromania aufgebrochen
anschließend war nicht nur mein Knöchel gebrochen, sondern auch der 43er Rahmen



Bild
https://i.postimg.cc/DZcC00L4/Bergauf-I ... kniker.jpg

für ernsthaftes Fahren da draußen gibt es besser geeignetes Gerät


Hi Aynchel,

Vielen Dank für das Foto.
An die Stelle kann ich mich noch sehr gut erinnern. Bis dahin hatten sich die BIG's hoch geboxt, dann wurde es aber doch zu steil, zu lose und zu schlapp für Mopped und Fahrer. Wir mussten dann umdrehen und wieder runter, was auch spannend war :zwinker:
War ne geile Woche :prost:

Gruß Peter
Stonewall*Noise*Orchestra... die geilste Metalband aus Schweden!!
www.snoband.com

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15084
Wohnort: Meddersheim

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Aynchel » 20.09.2019, 11:42

hallo Peter
sei mal froh, dass ihr umgedreht habt
drei Jahre später bin ich da mit der EXC rauf und oben hatte es eine drollige Ausspülunmg :shock:
bevor es in den breiten, gut ausgebauten Hauptweg ging :lol:
200m gespart und 10.000 Kalorien abtrainiert :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Vorherige

Zurück zu Allgemein