Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12518
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Bambi » 04.06.2018, 10:40

:lol:
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 731
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 06.06.2018, 22:07

Das Thema mit der PlayStation habe ich bereits vor einigen Jahren in meinem alten Passat aufgegriffen :D
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 731
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 06.06.2018, 22:08

Bild
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12518
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Bambi » 06.06.2018, 22:53

:good:
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4769
Wohnort: Falkensee

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Tomgar3 » 07.06.2018, 06:20

Timmy hat geschrieben:Hab mal etwas gescribbelt und nach vielfachen Meinungen hab ich mich für diese Variante entschieden.
Evt. Finden noch 1-2 kleine Änderungen statt aber im großen und ganzen soll es so werden.

Grüße

Bild


Ich hab das Thema grad mit der Firma FedEx durch.
Die klagen gegen Alles was mit ihrem Copyright rummacht.

Mein Tip: Schreib Sony "vorher" an und hole dir deren "okay" ein.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 731
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 07.06.2018, 13:10

Gute Idee, mach ich :good:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12518
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Bambi » 17.09.2018, 13:54

Hallo Timmy,
da ein Freund Deine Big bei der Hardalpi fotografiert hat: Wie ist es denn gelaufen? Ich will doch sehr hoffen, daß die Big und Du heile und unbeschadet wieder daheim angekommen sind ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15120
Wohnort: Meddersheim

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Aynchel » 17.09.2018, 14:16

Die HAT Hammelhorde kam mir am Samstag entgegen
Drollige Mischung, aber das muss ich mir nicht geben
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 731
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 17.09.2018, 22:54

Hallo Bambi :)
Hat superviel Spaß gemacht und war für mich als unerfahrenen machbar aber anstrengend.
Ich versuch mich mal kurz zu fassen.
Sind als 3er Team gestartet
Vorne der erfahrenste mit seiner 800GS Touratech Adventure die immer mal wieder durchgeschlagen ist
Ich in der Mitte (weil am unerfahrensten und erst 3 Jahre den Führerschein ;) )
Und zum Schluss ein andere Freund mit seinem 1150er Panzer der zwar schon lange fährt aber auch nicht soviel Erfahrung im Gelände hat.
Haben alle drei beim SRB letztes Jahr das erste mal so richtiges Gelände gesehen...
Soviel zur Ausgangssituation.

Start für die Classic war 14:00Uhr in Sanremo und von dort aus ging es direkt in die Berge auf 1600m und auch gleich ins Gelände.

Bild

Bild

Der Einstieg war überraschend schwer und sollte wohl den Willen aller Überfreudigen brechen.
Die offiziellen Zahlen sagen einen Straße/Offroadanteil von 40/60, verteilt auf 580km.
Wir haben uns im Vorfeld darauf geeinigt ein (für uns) zügiges aber nicht zu anstrengendes Tempo zu fahren und wenige Pausen zu machen. Sind quasi nur an den Checkpoints angehalten oder zum Tanken.
Andere Team sind wie die blöden mit ihren 1190KTM an uns vorbeigeknallt, standen 5km weiter aber wieder da und haben Pause gemacht. Das Tempo hält man wohl ungeübt nicht allzulange durch. Na jedenfalls haben sehr viele diesen Ansatz verfolgt und wir eben unseren mit der langsamen aber kontinuierlichen Schildkröte :D


Bild

Bild

Gelände fand ich Grenzwertig, von den 60% Offroad Anteil waren 80% Hardenduro Trails und Wege. Sehr viel loses Gestein in den Maßen 20×30×15cm in allen geometrischen Formen. Gerne auch wahlweise zur Hälfte spitz aus dem Boden ragen. Vielleicht waren wir auch zu langsam und hätten einfach schnell darüber fliegen sollen wie andere Fahrer. Das haben wir auch besprochen aber da niemand richtig die Route kannte (und es auch gerne mal 90° Kurven gab an dessen äußeren Rand es sehr tief runter ging) haben wir es gelassen. Auch um des Spaß wegens und des Materials. Es sollte ja nicht in Stress ausarten.
Die Verpflegung war super durchorganisiert und die Leute unendlich nett und zuvorkommend :)


Bild

Bild

Am Großen Abendlichen Verpflegungscheckpoint habe ich nach dem Öl geschaut und das sah garnicht schön aus, da fehlte einiges. Peilstab nur noch ganz unten etwas benetzt. Habe dann rumgefragt ob jemand was dabei hat. Letzten Endes habe ich einem Schweizer für 20,- 1liter 10W60 Cross Motorex abgekauft und in die BIG gekippt.
Später hatte ich bedenken das möglicher Weise Benzin im Öl ist, denn bei einer späteren Kontrolle war es auf einmal mehr als vorher... Roch aber nicht nach Benzin und beim reiben zw. den Fingern brach der Schmierfilm nicht ab.
Stand wohl nur blöd als ich das erste Mal gemessen hatte (obwohl es sehr grade aussah).

Bild

Die Nacht war superschnell vorbei. Ich erinnere mich daran gegen 22:00Uhr auf die Uhr geschaut zu haben und dachte "Na jetzt wird es erst richtig lustig, das wird sich ab jetzt ziehen" aber nee, Pustekuchen. Als ich das nächste mal auf die Uhr geguckt habe war es schon 2:30 und wir hatten uns grade kurz verfahren... War das erste und letzte Mal das dies geschah :)

Bild

Bild


Mitten in der Nacht kam in einem Wald hochzu eine Serpentine und danach war Schluss.
Schätzungsweise 60m Weg bei einer Steigung zw. 30-40°. Lose große Brocken und etwa 7 Fahrer die dort ihr dasein fristeteten.
1ner der uns vor der Kurve angehalten hat,
2 die am Rand die Strecke ausgeleuchtet haben,
2 die umgefallen/umfallend rumlagen und
2 die einen davon grade grade wieder hochhieften

Ich stellte die Frage nach Sinn und Unsinn aber unser Todesmutiger Navigator hatte andere Pläne und nahm "die Wand" in Angriff.... kam in der Hälfte auf nen lustlos und lose rumliegend Stein, das Heck brach aus und er lag als Nr. 8 da.
Wir die Karren abgestellt, Stirnlampe raus und zu ihm die Wand hochgekrochen, die 800er Hochgestemmt, abgestützt und Starthilfe per pedes gegeben.
Danach durfte ich rann. Habe eine gute Linie getroffen und bin souverän mit dem Traktor den Berg Hochgetuckert. Unser andere Teamkumpel ist ebenfalls ohne umzufallen da hoch marschiert.
Danach haben wir noch eine 1200er hochgeschoben und waren komplett durch und nassgeschwitzt, aber froh die Hürde geschafft zu haben. Was wir nicht wussten ist, daß das nur der Anfang war und es noch den ganzen Berg nach oben so weitergehen sollte -_- genauer gesagt eine halbe Stunde im 1.Gang und innerlich mit der Maschine mitheulend. Danach war dann wilde Kaffeepause bei Sonnenaufgang in Sichtweite des nächsten Checkpoints... Und diese war Balsam für die Seele.

Bild

Bild

Danach durch den Checkpoint, um die Kurve und "zack", ging die BIG aus. Fazit, mitten in der Pampa war Sprit alle. Auf Reserve geschalten und gehofft das ich noch irgendwie zur Tanke komme.
Sprit von jemand anderen aus dem Team abschöpfen ging schlecht da beide auch nicht mehr viel hatten. Der Vergaser hat sich bei den Drehzahlorgien zuvor halt nen schluck mehr gegönnt. Zum Glück ging es Berg runter und ne Stadt war auf dem Navi zumindest eingezeichnet. Unterm Strich: zur Tanke gezittert und von 24l ganze 22 nachegtankt.

Dann war kurze Entspannung im Stadtverkehr und Schlusssprint in Richtung Assietta auf 2500m +/-
Ich hätte mir vorher doch die Mühe machen sollen und den Vergaser etwas anpassen. Ab 1800m fängt die Dicke spürbar an an Atemnot zu leiden (habe lediglich das Standgas hochgenommen)

Bild

Bild

Nach der Kammstraße sind wir dann überglücklich ins Ziel gerollt, check out gemacht und direkt eine kaltes Bier gekauft.
Kurze Pause, Bilder machen und gähnend 80km zurück zum Zeltplatz gefahren. Den Bock in die Ecke geworfen und mir geschworen das nie wieder zu machen.
Jetzt wo die Schmerzen weg sind, ich meine Daumen wieder spüre, und mein Rücken kein Stück Stahl mehr ist, sehe ich das etwas anders und sage "Das war schon geil!"

Unsere Durschnittsgeschwindigkeit lag bei 39Km/h
Gestartet auf Platz 123 und im Ziel bei ca.~~~ Platz 70 gelandet. GROB errechnet nach der Bilderhistorie die online abrufbar ist (Fehler durchaus möglich).

Bild

Bild

Bild

Gab natürlich noch viel mehr schöne und anstrengende Sachen aber das würde hier den Rahmen sprengen und erzählt sich bei nem Bier am Lagefeuer bedeutend besser ;)

Außerdem hatte ich ja die GoPro am Helm kleben und Bilder sprechen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte. Also Geduld, da kommt noch was ;)
Zuletzt geändert von Timmy am 17.09.2018, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2338
Wohnort: Berlin

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon schnabelorange » 17.09.2018, 23:21

:good:
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

DR-TOM
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 16.03.2010
Beiträge: 561
Wohnort: Rauschenberg

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon DR-TOM » 18.09.2018, 06:23

Danke für den tollen Einblick.
ES IST NIE ZU SPÄT FÜR EINE GLÜCKLICHE KINDHEIT!

Moppeds:
2 x SR 43 B, Bj. 94

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12518
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Bambi » 18.09.2018, 08:20

Klasse, Timmy!
Vielen Dank für die mitreißende Schilderung und alle Achtung, daß und wie Ihr Drei Euch da durchgebissen habt!!!
Liebe Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

S. Auerteig
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 25.10.2017
Beiträge: 97
Wohnort: Noris

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon S. Auerteig » 18.09.2018, 10:35

Hi Timmy, klasse Bericht! :good:
Gruß, Harald

sp3cialized
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 14.11.2015
Beiträge: 44
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon sp3cialized » 18.09.2018, 11:00

Super Bericht, klingt sehr interessant das ganze.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 848
Wohnort: Duisburg

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Hoehni » 18.09.2018, 11:18

Hallo Timmy,

da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen. Sehr schön und nah am Geschehen erzählt. Mach Lust auf mehr. Nicht nur des Lesens oder Zuhörens wegen.

Nur hab ich nicht das richtig bestückte Moped. Die is zu "zahnlos". Da könnte man prompt über ne zweite im Rallytrimm nachdenken. Man man man! :good: :good:

Gruß
Marco

Wie stark frequentiert war die Piste denn bei so vielen Teilnehmern? Oder zieht sich das ziemlich auseinander?

BIGBANGER
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 25.06.2018
Beiträge: 188
Wohnort: Olpe

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon BIGBANGER » 18.09.2018, 11:44

Hey..Danke für die Beschreibungen!
Ich kann das gut nachempfinden:
2016 LGKS gefahren mit XT600..alles prima dann Kabelbrannd durch Kupferwurm, trotzdem gings immer weiter auch abseits der LGKS bis nix mehr ging durch Grobschotter
2017 Col de Sommeiller und Assietta..supi auf dem Col ganz oben Pic up der Lima hin! sograd noch bis zum Campingplatz gekommen...ca- 100x gekickt in 3000m höhe kein Spass
2018 Friaul/Slovenien.. auch hier einen Pass gefahren mit dicken Brocken und mein Kumpel mit XTZ660 Täterä musste aufgeben
auch wir fahren da wie die Rentner rum machen Bilder und Pausen.. 2017 war gleichzeitig die Stella und wir sind 2 bis 3x mal von KTM rowdies fast abgedrängt worden..nun meine XT sieht ja aus wie aus dem Museum und wie ne 125er
liegt wohl daran..Mehr als nen 30er Schnitt fahren wir auch nie raus offroad und das muss auch nicht..
Super Einblick den du uns da gibst!
Bis denn
alt werden is nix für Feiglinge!
KTM 2-Gang Mofa, Honda MTX80, Honda XL 500s,Suzuki DR800sBIG SR43,Honda XL1000 Varadero, Honda X11, Yamaha MT01, Yamaha XT500, Yamaha XT600 43f, BMW R1200GS Adventure,
DR 800s BIG Scrambler SR42

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 731
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 18.09.2018, 17:03

Wow, vielen Dank für das Feedback :prost:

Hoehni hat geschrieben:Wie stark frequentiert war die Piste denn bei so vielen Teilnehmern? Oder zieht sich das ziemlich auseinander?


Am Anfang war es ein ganz schönes gewusel. Start war im 3min. Takt und Sammelpunkte waren Weggabelungen wo die Fahrer ihre Navigation testeten.
Nach 2-3 Stunden hat sich das aber gegeben und man hatte seine 4-5 Teams mit denen man sich immer mal gegenseitig überholt hat

Grüße :moto:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

kepho
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 1986
Wohnort: Forchheim

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon kepho » 18.09.2018, 17:52

:good: :good: :good:
suppr :coool:

bis neulich hans
jedem die seine
und vergesst des schnaufn net

DR_UPS
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2028
Wohnort: Dortmund

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon DR_UPS » 19.09.2018, 08:12

sehr schoen zu lesen, danke
uwe
Big fahren ist wie nach langer Zeit Hause kommen..

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 731
Wohnort: Dresden

Re: Umbau- und Restaurationsreview Nr.2911

Beitragvon Timmy » 30.09.2018, 21:09

Nachdem begutachten und dem Service läuft die Dicke nun wieder.
Kupplung hatte ja zum Schluss reichlich Geräusche gemacht.
Die Lamellen waren alle im Maß aber die Stahlscheiben sahen weniger gut aus. Anlaufscheiben und Federn sind ebenfalls ausgetauscht.

Bild

Bild

Beim spannen der Ausgleichskette hab ich gesehen, dass das Ritzel was am Anlasser sitzt etwas ulkig aussieht. Ich beobachte das vorerst nur und hoffe das es durch den Umbau auf manuellen deko nicht schlimmer wird.

Bild

Die Sturzbügel mussten während der HAT einen kleinen "slide" aushalten der eine Seite der Gummibügel aber arg verbogen hat.
Die sind wirklich nicht Stabil, da muss perspektivisch was stabilere dran.

Bild

Bild

Die Batterie schwitzt auch etwas Wasser aus, nicht viel aber immer ein bißchen.
Werde sie zur Sicherheit wechseln, habe keine Lust darauf das der Bock in Flammen aufgeht

Bild

Dank geht auch noch mal an André dd für den stabilen Gegenhalter :coool:

Bild
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein