Neuaufbau SR43!

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Fund im Ölfilter

Beitragvon elmarfudd » 22.06.2020, 15:37

So, Ölfilter aufgeschnitten. Ist nix drin, also nichts was ich bloßem Auge sehen würde.

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3464
Wohnort: Ense

Re: Fund im Ölfilter

Beitragvon Big Willi » 22.06.2020, 19:08

elmarfudd hat geschrieben:So, Ölfilter aufgeschnitten. Ist nix drin, also nichts was ich bloßem Auge sehen würde.

Dann mach nen neuen Filter rein, frisches Öl drauf und dann..., weiterfahren... :moto: :moto: :moto:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Fund im Ölfilter

Beitragvon elmarfudd » 22.06.2020, 19:53

Ja habe ich auch jetzt gemacht. Im Moment ärgert mich noch mein vorderer Reifen. Ich habe mitas e09 Dakar montiert und der vordere will uns verrecken nicht richtig auf die Felge ploppen. Habe auch nur eine Fahrradpumpe, aber selbst bei 6 bar tut sich nix. Jaja ich weiß, der ist eigentlich nix für die Straße und es stimmt schon, der ist Knüppelhart. Bin dann heute Mal zu einer Motorradwerkstatt hier ums Eck und der hat mich dann sehr unhöflich vom Hof geschmissen als ich mit dem Rad ankam. Man hätte meinen können ich wollte eine Niere von ihm haben.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Fund im Ölfilter

Beitragvon Aynchel » 22.06.2020, 20:53

Luft runter
apuf der Problemseite ins Tiefbett drücken
rundrum Spüliwasser auf den Reifensitz
und 6 Bar drauf geben
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Fund im Ölfilter

Beitragvon elmarfudd » 22.06.2020, 21:38

Aynchel hat geschrieben:Luft runter
apuf der Problemseite ins Tiefbett drücken
rundrum Spüliwasser auf den Reifensitz
und 6 Bar drauf geben


Ja das habe ich schon gemacht. Mache ich aber nochmal mit Ruhe. Ich befürchte, dass ich inzwischen den Schlauch gehimmelt habe. Wenn ich seitlich gegen das Ventil drücke, dann zischt Luft raus.

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1912
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon Lackmichel » 23.06.2020, 04:06

elmarfudd hat geschrieben:Jaja ich weiß, der ist eigentlich nix für die Straße und es stimmt schon, der ist Knüppelhart.


Der ist super für die Straße, hält zwar nur etwa 6Tkm aber auch im Regen macht er ein gutes Gefühl.
Drück den Reifen runter vom Horn und nimm dein Spüliwasser mit zur Tankstelle, da einschmieren und mit dem Kompressor Druck drauf geben, dann sollte es klappen.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 1125
Wohnort: Köln

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon Alex1989 » 23.06.2020, 06:21

Errinert mich etwas wie der Lackmichel und ich den TKC 80 bei meiner DR 350 aufgezogen haben. Mit der Fahrradpumpe war nix zu machen. Da mussten die mit mehreren versuchen von der Tankstelle die 8-10 Bar her, bis der richtig sahß. Und dazu haben wir 2 Tankstellen angefahren bis wir eine hatten, die noch ne anständige Anlage hatte. :D

S. Auerteig
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 25.10.2017
Beiträge: 127
Wohnort: Noris

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon S. Auerteig » 23.06.2020, 07:00

Ohne Ventil Druck geben, dann hilft der Schwung, den die Druckluft mitbringt, den Reifen auf das Horn zu ploppen. Praktisch der gegenteilige Effekt von deiner Handpumpe.
Gruß, Harald

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10218
Wohnort: Nordeifel

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon Knacki » 23.06.2020, 07:51

Ohne brauchbaren Kompressor würde ich es gar nicht versuchen. Es reicht ja ein kleiner mit kleinem Kessel.
Flutschi 1 : 1 aus Wasser und Spüli. Wie schon erwähnt zunächst ohne Ventil Druck rein, das gibt auch dem Schlauch Gelegenheit sich besser zu legen. Eventuell auch mal die Felge checken auf rauhe Stellen.

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon elmarfudd » 23.06.2020, 08:49

Der ist super für die Straße, hält zwar nur etwa 6Tkm aber auch im Regen macht er ein gutes Gefühl.

Da ich nicht sehr viel Fahre, passt das schon. Ich wollte mal was stolligeres :D

S. Auerteig hat geschrieben:Ohne Ventil Druck geben, dann hilft der Schwung, den die Druckluft mitbringt, den Reifen auf das Horn zu ploppen. Praktisch der gegenteilige Effekt von deiner Handpumpe.

Habe ich gemacht. Der Hinterreifen war kein Problem, auch mit der Handpumpe. Fitnessstudio habe ich mir aber gespart an dem Tag

Knacki hat geschrieben:Ohne brauchbaren Kompressor würde ich es gar nicht versuchen. Es reicht ja ein kleiner mit kleinem Kessel.
Flutschi 1 : 1 aus Wasser und Spüli. Wie schon erwähnt zunächst ohne Ventil Druck rein, das gibt auch dem Schlauch Gelegenheit sich besser zu legen. Eventuell auch mal die Felge checken auf rauhe Stellen.

Gruß
Knacki


Ich habe leider noch keinen Kompressor in Reichweite und an der Tanke muss man vorher den Druck einstellen und ich war mir unsicher, wieviel Druck ich da maximal draufgeben darf?!
Das mit dem Reifenwechsel klappt inzwischen sogar sehr gut. Da ich einen zweiten Radsatz habe, habe ich einfach etwas geübt. Problem ist sicherlich nur der Kochenharte Dakar. Mit dem Tourance war das kein Problem, auch mit der Radpumpe nicht.

Nach dem Erlebnis gestern mit der Werkstatt hatte ich erst mal gut Puls. Das ist hier im Rheingau meines Wissens die einzige Werkstatt die auch als Motorradwerkstatt ausgeschrieben ist.
Die gibt es auch noch nicht so lange weshalb ich dachte ich Frage einfach mal nach ob er mir helfen kann. Muss er ja nicht umsonst tun.
Er hat dann zwei Bar auf den Reifen gemacht und gesagt das der Reifen ja richtig sitzen würde.Da er nicht wüsste wo der Reifen gekauft worden wäre, könnte er nicht mehr dazu sagen.
Ich konnte mir ein Schimpfwort verkneifen und bin gegangen. Der sieht mich nie mehr. Ich frage mich wie so jemand ein Geschäft betreiben kann wenn der mit den Leuten so umgeht.

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3464
Wohnort: Ense

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon Big Willi » 23.06.2020, 09:04

Der für einen Reifen max. zulässige Druck steht normalerweise auf den Reifen. 6 bar ist schon mehr als grenzwertig.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

8ooQbig
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 01.06.2019
Beiträge: 173
Wohnort: 09419 Thum

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon 8ooQbig » 23.06.2020, 10:11

Morgen,haste kein Landmaschinenhändler in deiner Nähe,die haben meist auch einen Reifenservice und helfen gern,bei uns jedenfalls.
Gruss Lars

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43!

Beitragvon elmarfudd » 23.06.2020, 11:17

8ooQbig hat geschrieben:Morgen,haste kein Landmaschinenhändler in deiner Nähe,die haben meist auch einen Reifenservice und helfen gern,bei uns jedenfalls.
Gruss Lars


Bei uns ist das scheinbar ein großes Problem. Ich war bei drei Läden. Ein Fahrradladen der bis vor kurzem auch mopeds/roller gemacht hat und ein Zweiradladen der aber scheinbar nur Roller macht (Wusste ich bis dato aber auch nicht). Beide haben mit dem Kopf geschüttel, als ich mit meinen Rädern kam.
Der dritte Laden, bei dem ich gestern war, ist relativ neu und da bin ich dann hin. Das Ergebnis kannst oben lesen. Habe die Reifen nicht da gekauft und damit war das Thema eigentlich schon durch bevor er wirklich angefangen hat. Er hatte nur nicht den Arsch in der Hose um das auch einfach so zu sagen.

Ich werde am Wochenende zu nem Kumpel fahren, der eine kleine Werkstatt mit Kompressor hat und dann mit Flutschi und einem Bier zur beruhigung das ganze machen.

Grüße
Marcus

Vorherige

Zurück zu Allgemein