Neuaufbau SR43!

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1667
Wohnort: Dedenbach

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon kroegi » 21.04.2018, 11:04

Hat er vor....bekommt meinen kupplungs Hebel mit aufgesetztem DekoHebel
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 21.04.2018, 20:20

kroegi hat geschrieben:Hat er vor....bekommt meinen kupplungs Hebel mit aufgesetztem DekoHebel


So sieht es aus :)

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 22.04.2018, 00:07

Die Dicke steht wieder auf eigenen Beinen


Bild

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 22.04.2018, 13:18

Heute wollte ich die Bremsen befüllen und Entlüftung. Die hintere war relativ schnell erledigt. Vorne scheint mir der Handbremszylinder aber defekt zu sein. Pumpt keine Bremsflüssigkeit mehr. Im Behälter war auch so weißer griesknaddel drin. Werde das jetzt Mal in Ruhe reinigen und zerlegen wenn es sein muss :(

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 22.04.2018, 16:33

Nachdem ich mich etwas durch das Forum gesucht habe, bin ich
auf einen alten thread gestoßen, in dem auch eine Zeichnung enthalten ist.

http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=76583#p131508

Muss mir dann morgen erst Mal eine Zange für den Sicherungsring besorgen. Sollte man direkt ein Reparatursatz bestellen und alles neu machen, oder erst Mal mit spülen und säubern probieren. Ich kann pumpen soviel ich will, der Behälter wird nicht leer.

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 24.04.2018, 19:39

Heute Abend erblickt meine Dicke wieder das Licht der Welt. Endlich raus aus dem Keller.
Eine Frage habe ich noch:
Bis jetzt habe ich dieses hitzeblech unter dem lufikasten immer noch drin gehabt. Ich habe einen laser an dem hessler Krümmer.
Ist dieses Blech eigentlich notwendig?

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1667
Wohnort: Dedenbach

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon kroegi » 24.04.2018, 19:53

elmarfudd hat geschrieben:Heute Abend erblickt meine Dicke wieder das Licht der Welt. Endlich raus aus dem Keller.
Eine Frage habe ich noch:
Bis jetzt habe ich dieses hitzeblech unter dem lufikasten immer noch drin gehabt. Ich habe einen laser an dem hessler Krümmer.
Ist dieses Blech eigentlich notwendig?

Ja weil das Blech gleichzeitig Spritzschutz ist, sonst haste den Dreck komplett überall wo du ihn nie haben willst.
Also drin lassen und wieder fest schrauben.
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 27.04.2018, 18:32

Heute den ersten Startversuch gemacht.....nix.
Also fast nix. Anlasserrelais klackt und vorne links das Relais an der Lampe klackt. Zu mehr kam ich jetzt nicht mehr. Über Tipps der Fehlersuche würde ich mich freuen.

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 364
Wohnort: Darmstadt

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon Pixxel » 27.04.2018, 19:06

Shimms/Unterlegscheiben am Drehmomentbegrenzer vom Anlasser drin und an der richtigen Stelle? Batterie voll?

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 27.04.2018, 19:08

Eine Scheibe davor und eine dahinter. Anlasser dreht überhaupt nicht.
Habe bei der Suche diesen thread gefunden
http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=88179&hilit=Anlasser+kaputt&sid=93901c441b792d43f69d036de2d01a38
Lese mich Mal durch.
Batterie hing jetzt halbes Jahr am Ladegerät in der Erhaltungsladung. Ist relativ neu, aber das hat ja nichts zu bedeuten.

Die Symptome sehen jedenfalls schwer nach Batterie leer aus. Werde morgen überbrücken.

Edit:
Der dekomagnet zieht nicht an!

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 28.04.2018, 20:05

Also an der Batterie liegt es nicht. Habe gerade mit dem Auto überbrückt. Die Symptome bleiben die gleichen.
Das anlasserrelais und das Relais vorne links an der Lampe klacken. Ich gehe jetzt Mal davon aus, das ich die Scheiben von dem Anlasserzahnrad unter dem linken Motordeckel richtig montiert habe.
Werde jetzt erst Mal die üblichen Verdächtigen testen. Kupplungsschalter, Killschalter und der Schalter vom Seitenständer.
Des weiteren werde ich die Steckverbindungen noch Mal überprüfen. Kann ja sein das hier irgendwo ein Kontaktproblem besteht.
Der dekomagnet muckt auch nicht. Dachte eigentlich, dass der beim starten auch anzieht?!
Die Elektrik funktioniert soweit komplett. Also Licht, Blinker etc.
Falls jemand noch einen heissen Tipp hat, dann als her damit.

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 474
Wohnort: Jerxheim

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon Sandra07 » 28.04.2018, 20:22

Hi,
Ich hatte letztens das Problem, dass mein Motor scheinbar genau am oberen Totpunkt stehen geblieben ist. Der Anlasser hat nur kurz geklackt, sonst kein Mucks. Natürlich genau beim Start unserer Saisoneröffnungsfahrt mit dem Stammtisch :D . Während ich schon das Werkzeug rausgekramt habe, hat mein Freund einfach den ersten Gang eingelegt und dann mit Schwung den Motor weiter gedreht, danach ist sie dann als wäre nichts gewesen angesprungen...
Vielleicht hast du ja das selbe Problem...
Gruß
Sandra

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2751
Wohnort: München

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon Eintopfquäler » 28.04.2018, 20:24

Geh mal mit der Autobatterie direkt auf den Anlasser. Wenns nicht dreht, liegts entweder doch an dem Getriebe oder am Anlasser selbst.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 28.04.2018, 21:45

Werde eure Tipps morgen testen. Gerade beim suchen noch auf
einen ähnlichen Fehler gestoßen.

http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=84902&hilit=Anlasser+kaputt#p290770

Werde also auf jeden Fall noch Mal in Ruhe dran gehen um
mich hier nicht zu blamieren. :D
Hoffe ich schaffe es morgen. Vielen Dank schon Mal für die Tipps!

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 29.04.2018, 12:04

Habe gerade den kupplungsschalter geprüft. Ist in Ordnung und hat sauber Durchgang. Habe ihn trotzdem abgeklemmt und die beiden Kabel direkt verbunden.
Der Schalter vom Seitenständer ist sehr hochohmig. Hat 200k Ohm.
Den montiere ich dann gleich Mal ab und schaue mir das näher an.
Werde bei der Gelegenheit Mal alle Verbindungen checken. Die Frage ist halt ob es an den Kontakten der Kabel liegt oder am Schalter selbst. Vermute das noch andere Kontakte schlecht sein könnten.

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 29.04.2018, 18:32

Sandra07 hat geschrieben:Hi,
Ich hatte letztens das Problem, dass mein Motor scheinbar genau am oberen Totpunkt stehen geblieben ist. Der Anlasser hat nur kurz geklackt, sonst kein Mucks. Natürlich genau beim Start unserer Saisoneröffnungsfahrt mit dem Stammtisch :D . Während ich schon das Werkzeug rausgekramt habe, hat mein Freund einfach den ersten Gang eingelegt und dann mit Schwung den Motor weiter gedreht, danach ist sie dann als wäre nichts gewesen angesprungen...
Vielleicht hast du ja das selbe Problem...
Gruß
Sandra


Habe ich heute getestet. Leider kein Erfolg!
Morgen habe ich etwas Zeit und gehe mit Ruhe Mal die üblichen Verdächtigen durch
Kill-schalter
Lima Deckel auf und die Zahnräder und Kabel Checken.
Hauptmassekabel
Noch Mal in Ruhe überbrücken, bwz die Kabel säubern und direkt anschließen.
Ich vermute den Fehler im Moment im kabelbaum/in der Elektrik.

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 474
Wohnort: Jerxheim

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon Sandra07 » 29.04.2018, 20:32

elmarfudd hat geschrieben:Habe ich heute getestet. Leider kein Erfolg!
Morgen habe ich etwas Zeit und gehe mit Ruhe Mal die üblichen Verdächtigen durch
Kill-schalter
Lima Deckel auf und die Zahnräder und Kabel Checken.
Hauptmassekabel
Noch Mal in Ruhe überbrücken, bwz die Kabel säubern und direkt anschließen.
Ich vermute den Fehler im Moment im kabelbaum/in der Elektrik.


Dafür hatte ich heute schon wieder das Problem... :oops:

Charly
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.04.2015
Beiträge: 74
Wohnort: Bochum

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon Charly » 30.04.2018, 11:52

Um die Elektrikfehler einzugrenzen, probier doch erstmal die Brutalmethode: Mit einem 17er Schlüssel das Starterrelais kurzschliessen oder mit Starthilfekabel und einer externen Batterie direkt auf den Anlasser. Dann muss er sich drehen... oder ist defekt.

Gruß Charly

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 30.04.2018, 12:00

Bin mich gerade am anziehen und auf dem Weg zum Moped. Das steht auf meiner To-Do Liste ganz oben.

Bild

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Neuaufbau SR43

Beitragvon elmarfudd » 30.04.2018, 13:18

So. Den plus direkt auf den Anlasser und die Dicke erwacht zum Leben. Ich gehe also davon aus. Das mein anlasserrelais an Sack ist? Es klackt zwar, mehr aber auch nicht

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein