SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 225
Wohnort: Jerxheim

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Sandra07 » 23.08.2018, 15:01

Sind die Tanks nicht eigentlich von Innen unlackiert?? :kratz:

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2426
Wohnort: München

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon rumblejunkie » 23.08.2018, 15:14

Ja zumindest nen Oberflächenschutz haben die. Müssen sie ja. Aber danach siehts auch aus. Ich glaube es bleibt mir nix anderes über als zu endoskopieren :/
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11558
Wohnort: Linz/Rhein

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Bambi » 23.08.2018, 16:28

Doktorspiele ... :gps:
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14270
Wohnort: Meddersheim

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Aynchel » 23.08.2018, 22:01

rumblejunkie hat geschrieben:Ja zumindest nen Oberflächenschutz haben die. Müssen sie ja.



grundsätzlich sind Benzinstahltanks innen blank
selten sind Tauchlackierungen oder galv verzinktes Blech anzutreffen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11558
Wohnort: Linz/Rhein

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Bambi » 23.08.2018, 23:51

Hallo zusammen,
die Tanks von Big, GN, Hercules und Triumph sind unlackiert. Der Tank meiner MZ TS 250 ist innen lackiert ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2160
Wohnort: Berlin

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon schnabelorange » 24.08.2018, 00:15

Aynchel hat geschrieben: rumblejunkie"Ja zumindest nen Oberflächenschutz haben die. Müssen sie ja.


grundsätzlich sind Benzinstahltanks innen blank


Nö,
Bei den Tanks meiner Big hat ursprünglich der japanische Lackierer nach dem Lackieren aussen die Pistole durch die Einfüllöffnung mindestens leer gespritzt.....

Grüße, Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2563
Wohnort: MittenDRinn

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Indyjaner » 24.08.2018, 20:41

...nö nö, Lack, also die Basis mit Härter und ggf. Verdünner wird sich nach mehreren Stunden im Benzin kreuseln und gallertartig alles verstopfen.

Gruß
Indy
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2426
Wohnort: München

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon rumblejunkie » 26.08.2018, 15:48

Ich habe ne Frage zur Kette bzw zum Schloss. Ich hab ne 520er Endloskette hier und ein 525er DID Ketten-Kit mit einer offenen Kette hier liegen. Endloskette ist mit Sicherheit besser aber ich habe eben schon das andere Set komplett da. Welches Schliss sollte ich denn besser verbauen? Das Clip-Schloss oder das mit den Hohlnieten zum stauchen? Beide finde ich gleich unsicher. Clip kann brechen oder sich lösen und die Vernietung kann mit Sicherheit auch draufgehen.
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14270
Wohnort: Meddersheim

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Aynchel » 26.08.2018, 17:01

DID Clips sind nur zur Sicherheit dran, denn die Verschlusslasche wird verpresst und hält auch ohne Clip
Nietschlösser sind sicher, wenn sie gut gemacht sind
Endlos ist narrensicher, man baut die Schwinge aus und schmiert nebenbei die Hebelei was sonst gerne vergessen wird
520er Ketten halten rund 25Tkm, 525 fast das doppelte
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2426
Wohnort: München

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon rumblejunkie » 26.08.2018, 17:06

Mhh ok. Dann könnte ich alles machen. Ich hab die ganze Hebelei geprüft und verschmiert beim verbauen. Das muss ich nicht mehr machen. Dann mach ich die 525er mit Clipschloss rein. Dann passt das. Danke
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3115
Wohnort: Ense

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Big Willi » 26.08.2018, 17:45

Aynchel hat geschrieben:
520er Ketten halten rund 25Tkm, 525 fast das doppelte


Das musst du mir mal vormachen. Mehr als 25000km hab ich noch keine Kette gefahren. Und immer ne DID mit reichlich Schmakofatz... :D
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Björn
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.05.2011
Beiträge: 418
Wohnort: Großenseebach

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Björn » 27.08.2018, 07:44

Big Willi hat geschrieben:Das musst du mir mal vormachen. Mehr als 25000km hab ich noch keine Kette gefahren. Und immer ne DID mit reichlich Schmakofatz... :D


Kettenöler ist die Lösung :) :good:

Fahre auf meiner SR43 eine 525er Kette und diese hat mittlerweile über 50 tkm runter. Sieht noch super aus, keine steifen Glieder, Kettenspanner noch nicht mal auf Stufe 3.
Mit Kettenöler ist nicht mehr die Kette das Verschleißteil sondern das Ritzel. Dieses tausche ich nach ca. 20 tkm aus und habe schon das dritte Ritzel in Kombination mit der einen Kette verbaut. Klappt super :good:

Da ich doch auch öfter mal im Regen unterwegs bin, kann ich einen Kettenöler nur empfehlen :moto:

Viele Grüße
BJörn

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 288
Wohnort: Wesel

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Niko » 27.08.2018, 10:16

Ich zieh meinen Hut ..hab nie mehr als 20.000 mit nem Satz geschafft, Reeespekt

Gruß, Niko

flotteLotte
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 01.10.2009
Beiträge: 1257
Wohnort: Bad Nauheim

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon flotteLotte » 27.08.2018, 14:22

Aynchel hat geschrieben:DID Clips sind nur zur Sicherheit dran, denn die Verschlusslasche wird verpresst und hält auch ohne Clip


:kratz: :kratz: :gps: :hmm:
Jeder Anfang braucht Begeisterung, jedes Ende Disziplin.

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2426
Wohnort: München

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon rumblejunkie » 08.09.2018, 11:37

Also bei meiner Kette ist das anders. Das ist eine DID 525 TR. Die bleibt auch nicht lange drauf. Die lag noch im Regal als ganzer Satz den ich nie gefahren bin. Die hat weder Oringe noch ein anständiges Schloss. Nur nen Clip. Der Verschluss wird auch nicht verpresst sondern nur draufgeschoben und der Clip hält das dann.

So. Kleiner Zwischenstand:

Ich hab Stahlflexleitungen unter der Modellangabe SR42b bestellt, die hinten und vorne dann zwar recht schnell aber um jeweils zehn Zentimeter zu kurz kamen. Also wieder zurückgeschickt und neu machen lassen.
In der Zwischenzeit hab ich die Bremszylinder und die Bremszangen anständig überholt.
Nachdem die Leitungen dann da waren alles ans Bike montiert. Vorne kein Akt.
Hinten eine Katastrophe. Die Bremse wollte sich ums verrecken nicht entlüften lassen. Pumpen ohne ende, Einsatz der Spritze von vorn nach hinten und umgekehrt brachte kein Ergebnis. Erst komplettes entleeren und wieder auffüllen hats dann irgendwann gebracht. Das hat aber nur mit der Spritze funktioniert. Zwischenzeitlich mal den Bremszylinder wieder zerlegt weil ich schon angst hatte die Dichtungen verkehrt herum eingebaut zu haben. Aber jetzt ist alles montiert und funktioniert wie es soll.

Gestern nochmal das Schwingenlager gewechselt. Da war vom Pulvern noch eine übersehbare hauchdünne Schicht Lack drin so das das zuvor verpresste Lager gekratzt hatte obwohls neu war. Also alles wieder raus, mit feinem Schleifpapier entfernt und neue Lager rein... passt.

Zurück zur Werkstatt mit der Schwinge, alle Anbauteile montiert, alle beweglichen Teile schön mit Schmackofatz versehen, Schwinge eingebaut, Rad rein, Bremse rangebaut, Kette drauf und nochmal alles überprüft und vom Hauptständer runter:

Bis jetzt nur ne gewöhnliche Big. Gemacht wird noch die Verkleidung, die Blinker hinten versetzen und noch ein paar Kleinigkeit.
Es haben mit Sicherheit schon Einige erfolglos versucht, aber vielleicht bekomme ich den Devil ja eingetragen. Ne Eintragung zur 41er gibt es ja. Da hab ich die Unterlagen sogar da.
Ansonsten kommt zur Abnahme des Motorrads der Sebring e1 drauf.

Bild

Bild

Bild
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11558
Wohnort: Linz/Rhein

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon Bambi » 08.09.2018, 16:17

Schaut gut aus, Martin!
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2426
Wohnort: München

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon rumblejunkie » 08.09.2018, 19:38

Danke :hi:
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2426
Wohnort: München

Re: SR42b SR41b zum Wiederaufbau

Beitragvon rumblejunkie » 10.09.2018, 13:14

Meine Frage bevor ich jetzt etliche Bedüsungen kaufe... hat jemand das Grundsetup für den Sebring e1 mit normalen Krümmer, Standard-Luftfilter und dem 42er Gaser? Zumindest Richtwerte? Bedüsung ist bei mir bis auf die 117,5er HD (120) standard. Wie hier der 44b10

Bild

LLG ist noch nicht verändert. Bzw nach dem Bild eingestellt. Beide

Dichtungen usw alles komplett neu.
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Vorherige

Zurück zu Allgemein