Trockeneis - Strahlen

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Richard
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 05.02.2008
Beiträge: 559
Wohnort: Tullnerbach

Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Richard » 10.07.2018, 18:09

Liebe Big Freunde,

bei mir ums Eck hat seit geraumer Zeit eine Firma eröffnet, die unter Anderem auch das Trockeneis-Strahlen zur Reinigung von KFZ und dergleichen anbietet.
Ich habe da schon echt coole Ergebnisse von Motorräumen und Fahrwerken u.d.gl. gesehen. Echt Respekt, wie das nachehr sauber ist. Und angeblich völlig Material schonend.
Meine Frage nun, - gibt´s da unter Euch Experten, Anwender, Befürworter, Skeptiker....die mir da ein wenig Licht in die Materie bringen können.
Im Netz liest man allerhand, aber wie sieht es in der Praxis aus? immerhin werden da kleine Trockeneis Pellets von 3 mm mit - (minus) 79 Grad und hohem Druck auf die Materialien geschossen, das Eis verdampft und geht sofort in den Gaszustand über, also eine trockene Sache.
Aber was sagt das Fahrzeug mit seinen unterschiedlichen Materialien dazu? wird Plastik spröde? was machen die Kabel da mit? Bauteile wie Thermosensoren?
An Alu teilen sieht der Erfolg am eindrucksvollsten aus, aber was sagt der Fachmann zu so einer thermischen Behandlung mit einem Kälteschock für das Material?

Vielleicht gibt´s Erfahrungen und Wissen das man hier kurz teilen kann, würde mich freuen ein wenig Licht in die Geschichte zu bekommen...

mit lieben Dank
Richard
außerdem neben der BIG (SR 43, Bj.94, 110tkm!!) noch in der Garage:

Suzuki GS 1000 L Bj 79, 45tkm
HD E-Glide Police FLHTP Bj 07, 70tkm
und einen OBERLIGA Klasse 99er Kawa W650 Scrambler 28tkm
sowie eine C4 Corvette Cabrio

BIG-Driver
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 04.11.2012
Beiträge: 314
Wohnort: Bayern

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon BIG-Driver » 10.07.2018, 18:47

Hallo Richard,

hab das erst vor kurzem bei ner R 65 durch.
Guggst du Bildla :zwinker:

Vorher:
Bild
Nachher:
Bild

Ausblühungen, Öl-Schlonze und Fett geht ab, aber das Alu wird deswegen auch net schöner, trotzdem noch matt.

Der Vorteil, der Motor kann halt drin bleiben!
Den Kabeln macht´s nicht´s und den Lackteilen angeblich auch net, hab ich aber net probiert.

Bei "schön" mußt schon auf Sand- oder Glasperlenstrahlen gehen.

Grüßle
Wolfgang

Roland
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2215
Wohnort: Bonn

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Roland » 10.07.2018, 18:55

Richard hat geschrieben:Aber was sagt das Fahrzeug mit seinen unterschiedlichen Materialien dazu? wird Plastik spröde? was machen die Kabel da mit? Bauteile wie Thermosensoren?


So, so, Du bringst also sonst Deine Big in Vollmontur zum Sandstrahlen? Im Ernst: Zum Strahlen - womit auch immer - wird natürlich erst alles demontiert, was
a) einem guten Strahlergebnis im Wege steht,
b) nicht gestrahlt werden muss,
c) nicht gestrahlt werden soll,
d) nicht gestrahlt werden darf.
Macht man ja auch bei der Bearbeitung mit der Drahtbürste nicht anders.

Die Trockeneis-Variante ist in der Oldtimer-Szene das Mittel der Wahl, wenn man es sich leisten kann und es um eine möglichst materialschonende Lösung geht. Der Temperaturunterschied spielt bei Alu keine Rolle. Ob ich auf die Idee käme Kunststoff strahlen zu wollen (womit auch immer)? Eher nicht: wozu?
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 129 Tkm
94er SR 43B: 132 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 4121
Wohnort: 47...

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Dickschiffkapitän » 10.07.2018, 20:26

Grüße.
In der Oldtimer-Szene ist Trockeneisstrahlen sehr beliebt. Das schrub Roland ja schon. Es hat den Vorteil das Gummiteile und Kunststoffteile nicht angegriffen werden. Darum werden überwiegend Motorräume und Unterböden damit gereinigt. Allerdings kann man mit Trockeneis keinen Rost entfernen. Außerdem macht das Verfahren ein Höllenlärm.


Axel....hat jetzt Appetit auf ein Eis. :hmm:
Freude ist nur ein Mangel an Informationen.

linkablinka
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.04.2012
Beiträge: 129
Wohnort: Wadgassen - Saar

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon linkablinka » 10.07.2018, 21:16

Wir haben eine Trockeneisstrahlanlage in der Firma, allerdings eine Version wo du nen fetten Kompressor brauchst 50m^3/min, zum Reinigen unsere Maschinenteile wunderbar, für Fahrzeuge etwas überdimensioniert.
Ist wirklich eine schöne Sache, nicht abrasiv, macht auch die Ecken und Kanten sauber und auf vielen Flächen einsetzbar.
Du musst an der Strahlpistole aber auch jemand haben, der weiß, wie er damit umgehen muss, aus nem kleinen Lackschaden wird schnell auch mal ein größerer Lackabplatzer.
Kunststoffe werden schnell frischer, Textilien im Innenraum gehen auch... für jede Oberfläche gibt's die passende Einstellung. Ist halt nicht die günstigste Version...

advancer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.12.2011
Beiträge: 1796
Wohnort: AC bzw. OWL am WE

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon advancer » 10.07.2018, 21:38

Ja, wir reinigen so Spritzgusswerkzeuge und diverse Maschinen. Gründlicher und deutlich schneller, tolles Verfahren. Problem, erst ab Dienstag kommt neues Eis und vom Freitag ist montag nix mehr übrig. Wir brauchen noch eine Kühltruhe.
:prost:
advancer
advancer
der Name ist Programm!

NORRIS
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 27.08.2017
Beiträge: 16
Wohnort: Wiesmoor

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon NORRIS » 10.07.2018, 22:27

Moin Richard,

ich kann Trockeneis - Strahlen echt nur empfehlen.
Das Trockeneis bewirkt schlagartig unterschiedliche Kontraktionen zwischen Oberfläche und dem Schmutz auf der Oberfläche.
Dadurch trennt sich der Schmutz regelrecht von der Oberfläche ab, die Druckluft bläst den Dreck dann nur noch weg.
Öl und Fett sollte allerdings weitgehend vorher entfernt werden...
Lacke lösen sich, sofern gut lackiert wurde, nicht ab.
Bei Kunststoffteilen und Kabeln passiert zwar eigentlich auch nichts, trotzdem bin ich grundsätzlich immer vorsichtig und beginne immer mit wenig Strahldruck.

Viel Spaß :zwinker:

MfG

Volker

Roland54
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.06.2017
Beiträge: 153
Wohnort: Stettfeld

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Roland54 » 11.07.2018, 08:32

Beim Motor ist der vorteil das man ihn nicht zerlegen muss beim normalen Sandstrahlen kommt man um die Arbeit nicht herum will man keinen Motorschaden riskieren, der Sand kriecht in jede ecke so gut bekommt man den Motor gar nicht abgedichtet.
Für den Heimgebrauch wäre Sodastrahlen auch etwas weil es wasserlöslich ist, wollte erst so ein Ding anschaffen habe es aber sein lassen weil es unter Garantie mehr herumsteht.

https://www.powerplustools.de/sandstrah ... -AQAvD_BwE

Grüße
Roland

Richard
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 05.02.2008
Beiträge: 559
Wohnort: Tullnerbach

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Richard » 11.07.2018, 15:06

:good: vielen lieben dank für eure Einschätzungen. Es geht nicht um die BIG, da ist nicht viel zu strahlen, eher um Oldtimer, wie ja schon in den Antworten enthalten. werde mal einen Testdurchgang machen und berichten :zwinker:

Die Geschichte mit dem Soda werde ich auch mal näher beleuchten, klingt auch interessant und die kosten liegen nicht im Apothekerbereich :zwinker:

lg und danke
Richard
außerdem neben der BIG (SR 43, Bj.94, 110tkm!!) noch in der Garage:

Suzuki GS 1000 L Bj 79, 45tkm
HD E-Glide Police FLHTP Bj 07, 70tkm
und einen OBERLIGA Klasse 99er Kawa W650 Scrambler 28tkm
sowie eine C4 Corvette Cabrio

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1677
Wohnort: Dedenbach

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon kroegi » 12.07.2018, 09:45

Richard hat geschrieben::good: vielen lieben dank für eure Einschätzungen. Es geht nicht um die BIG, da ist nicht viel zu strahlen, eher um Oldtimer, wie ja schon in den Antworten enthalten. werde mal einen Testdurchgang machen und berichten :zwinker:

Die Geschichte mit dem Soda werde ich auch mal näher beleuchten, klingt auch interessant und die kosten liegen nicht im Apothekerbereich :zwinker:

lg und danke
Richard


So ein Teil gehört in jede Stammtisch Crew.
Für einen alleine zu viel Stillstand, es sei denn man schraubt jeden zweiten Tag.
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1677
Wohnort: Dedenbach

Trockeneis - Strahlen

Beitragvon kroegi » 23.07.2018, 10:34

Hab mir mal dieses Sand/Sodastrahl Gerät bestellt. Habe ja demnächst die Möglichkeit es zu testen wenn Meine Big Teil lackiert wird. Da gibt’s bestimmt genug was im Zuge der Vorbereitung ordentlich gereinigt gehört. Ich werde dann berichten wie es funktioniert und falls jemand aus der Gegend mal Bedarf hat lässt sich darüber sicherlich reden
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

Richard
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 05.02.2008
Beiträge: 559
Wohnort: Tullnerbach

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Richard » 23.07.2018, 12:42

ok, sehr interessant, hab mir so ein teil auch angesehen und finde dass auch eine Überlegung wert. dann warte ich mal spannend auf den ersten persönlichen Erfahrungsbericht. :good:

lg Rich
außerdem neben der BIG (SR 43, Bj.94, 110tkm!!) noch in der Garage:

Suzuki GS 1000 L Bj 79, 45tkm
HD E-Glide Police FLHTP Bj 07, 70tkm
und einen OBERLIGA Klasse 99er Kawa W650 Scrambler 28tkm
sowie eine C4 Corvette Cabrio

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9404
Wohnort: Nordeifel

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Knacki » 23.07.2018, 14:23

Hat halt nicht jeder den passenden Kompressor mit ca. 400 Liter pro Minute Abgabeleistung.
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1677
Wohnort: Dedenbach

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon kroegi » 23.07.2018, 14:31

Den hab ich auch nicht, will ja auch nicht am Stück strahlen, in Etappen reicht. Mal schauen wie das klappt
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9404
Wohnort: Nordeifel

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Knacki » 23.07.2018, 14:34

Dann versuch wenigstens dir einen 2. Kompressor zu leihen und den mit deinem zu koppeln - sonst strahlst du immer nur wenige Sekunden und musst dann warten. Kupplungen sind ja ganz günstig.
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1677
Wohnort: Dedenbach

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon kroegi » 23.07.2018, 14:34

Guter Plan.
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9404
Wohnort: Nordeifel

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon Knacki » 23.07.2018, 14:40

Dann braucht es noch einen guten Wasserabscheider und gerringe Luftfeuchtigkeit, damit die Leitung nicht verstopft. Für Kleinteile könnte es klappen, aber einen Rahmen willst du so nicht strahlen.
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1677
Wohnort: Dedenbach

Re: Trockeneis - Strahlen

Beitragvon kroegi » 23.07.2018, 14:41

Ne ist auch nur für Kleinkram. Rahmen würde ich eh weggeben mit gleichzeitigem Pulvern im Anschluss
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]


Zurück zu Allgemein