Alternativer Ölkühler

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
volli
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 24.12.2008
Beiträge: 332
Wohnort: Oppenheim

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon volli » 07.09.2018, 21:11

OK, dann nennen wir sie Cafemoto...so habe ich sie ja schon mal betitelt... 8)

BIGBANGER
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 25.06.2018
Beiträge: 77
Wohnort: Olpe

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon BIGBANGER » 07.09.2018, 22:01

Wow..bin ja völlig geflasched..
Mit dem kühler hab ich ja auch gehadert..erstmal lass ich ihn noch org. Aber danke für den denkanstoß..grr muss ich noch sparen wieder..
Echt cool..hut ab
alt werden is nix für Feiglinge

schoqette
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 19
Wohnort: Worms

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon schoqette » 08.09.2018, 10:20

Hi Volli,

wie Du weißt plane ich ja auch mein DR BIG Projekt für den kommenden Winter, auch ich brauche einen neuen Kühler. Der KEDO Kühler erscheint mir auch optimal, kannst du mal die derzeitige Montage an der Enduro genauer zeigen, Du hast ja die orginal Anschlüsse weiter benutzt und zum Teil andere Schläuche verwendet und versetzt, oder?

Marcel

volli
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 24.12.2008
Beiträge: 332
Wohnort: Oppenheim

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon volli » 08.09.2018, 11:23

Moin nach Worms,

kommst du endlich mal in die Puschen, hab noch schnell ein paar Bilder gemacht, bin dann bei dem genialen Wetter mit ein paar Jungs unterwegs. Und nochmal als Info, das ist nicht die endgültige Lösung und ja, man kann Öldruckschläuche in der Tat trennen und mit speziellen Verbindern auch mit Schlauchschellen fixieren und dann absolut zuverlässig damit fahren. Die Originalanschlüsse habe ich weiter verwendet und dann einen passenden Öldruckschlauch angepasst. Einen passenden Halter für den Kühler selber musst du aber fertigen, ist aber kein Hexenwerk.

Bild

Bild

Bild

Bild

Öldichte Grüße Volli

Roland54
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.06.2017
Beiträge: 153
Wohnort: Stettfeld

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon Roland54 » 08.09.2018, 11:52

Ich will ja nicht großartig reingrätschen deshalb nur soviel, Warum nicht gleich auf Dash Baukastensystem umbauen ? Das kostet nicht mehr wie ein zerdrückter kühler bei Ebay und man ist nie mehr an einen bestimmten kühler gebunden. in der Größenordnung wie der an der Big original ist bekommt man den für 50€ neu. nur mal so zum überlegen.

Grüße
Roland

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 579
Wohnort: Thüringen

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon mac_axli » 10.09.2018, 09:34

@Volli - was issen das für ein Bremspedal?

Selbstgefertigt oder gibt es da passendes?

:hi:
Axel
Ich habe keine Lösung aber ich bewundere das Problem

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 308
Wohnort: Wesel

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon Niko » 10.09.2018, 13:51

mac_axli hat geschrieben:@Volli - was issen das für ein Bremspedal?

Selbstgefertigt oder gibt es da passendes?

:hi:
Axel



jo man ..der is so schnieke da könnte ich gar nich drauf treten :)

volli
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 24.12.2008
Beiträge: 332
Wohnort: Oppenheim

Re: Alternativer Ölkühler

Beitragvon volli » 10.09.2018, 16:10

mac_axli hat geschrieben:@Volli - was issen das für ein Bremspedal?

Selbstgefertigt oder gibt es da passendes?

:hi:
Axel


Hi Axel, eigentlich kein Aufwand:
Serienpedal kürzen
Schalthebel dran: https://www.ebay.de/itm/Schalthebel-Sch ... 5d7a5a87f4
Bohrer für die Löcher, bei Bedarf... :gps: + noch ein klein wenig Werbung für Stefans Bauchladen... :?
Bild

Natürlich wird Sie auch gefahren ( bei schönem Wetter) im Alltag muss meine 12er Inazuma herhalten. Sie ist nur so schön sauber weil sie auf einer Motorrad Ausstellung bei französischen Freunden im Elsass war.

Volli

Vorherige

Zurück zu Allgemein