Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Andy17
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 04.01.2017
Beiträge: 121
Wohnort: WTal

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Andy17 » 06.11.2019, 07:47

Timmy hat geschrieben:Namastä,
Ich hatte ja die Ehre für Stefans Prototypen das Design machen zu dürfen und muss sagen, das der Prototyp in echt wirklich... Wirklich gut aussieht. Ich hab noch eine schöne Seitenansicht auf meinem Rechner aber weiß nicht ob ich das posten darf/kann, deswegen lass ich es erstmal.
Und meckert mal nicht so, steht ja schließlich nicht BIG drauf :zwinker:
Das da ein Einzylinder kommen würde ist blankes Wunschdenken. Versteht es eher als eine Hommage, wir sind nicht die Zielgruppe.
Gebaut wird was gekauft wird. Den Mut neue Wege- und finanzielle Risiken einzugehen haben nicht viele und will auch in der Chefetage "durchgeboxt" werden.
Es ist was es ist, in der Standardausführung eine Reiseenduro mit mehr Reis als Enduro. So sind die Zeiten eben aktuell. :roll:

Über Geschmack lässt sich ja nicht streiten :D
Als ich die 800er 93 gekauft habe fand ich sie eher hässlich :) und als Schönheit Empfinde ich sie immer noch nicht ...
Wegen des Design habe ich sie auf jeden Fall nicht gekauft.
Das Design der V-Strom entwickelt sich für meinen Geschmack in die richtige Richtung und finde die neue auch recht gelungen :coool:
Einen goßvolumigen Einzylinder wird bei der jetzigen Marktsituation bestimmt kein Japaner Entwickeln, aber aus der 650er könnte man wohl auch etwas ansprechendes, leichteres machen.
Die neue V-Strom ist sicherlich nicht am Markt vorbei konstruiert, aber die Tenere 700 mit Sicherheit auch nicht :)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 762
Wohnort: Dresden

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Timmy » 06.11.2019, 08:07

Stimmt, mal sehen was die Zukunft so bringt :)
Hier dem SRB sein Umbau

https://v-stromdesert-express.blogspot. ... ref=fb&m=1

Grüße
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 658
Wohnort: Thüringen

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon mac_axli » 06.11.2019, 10:11

Sie sieht schon mehr nach Big aus - ist und bleibt aber ne V-Strom - was aber auch nix schlechtes ist. Wer mal auf der großen V-Strom ne Probefahrt gemacht hat kommt aus dem Schwärmen von Motor und Fahrwerk nicht mehr raus, das ist ne andere Liga als die Big.

Aber was ich ja sehr sehr interessant finde ist das Husquarna Konzept Bike - wenn die so in den Laden käme ... ich glaub ich spar schon mal :D
https://www.1000ps.de/modellnews-3006190-husqvarna-norden-901-concept-2020

:hi:
Axel
Kaum macht mans richtig da gehts

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Silke » 06.11.2019, 15:08

Alex1989 hat geschrieben:Aber auch KTM hat mit der 390 Adventure ins Klo gegriffen. Das hätte ne tolle Dualsport werden können. Aber NÖ! in Your Face! 19/17 Zoll Gussfelgen.. Kurze Federwege.. :x

Genau. Als ich erfahren habe, dass die 390 Adv in Mailand vorgestellt wrden wird, saß ich heulend vor Freude im Restaurant. Darauf warte ich seit Jahren!
In der Nacht vor der EICMA hatte ich nen doofen Traum von gerissenen Gussfelgen.
Und jetzt bin ich zutiefst enttäuscht von KTM (von Suzuki hatte ich eh nix erwartet) und werde statt ner KTM eine Beta Alp 4.0 kaufen, ihren Motor in meine DR hängen und weiter Alteisen fahren.
Ich glaube, die neue V-Strom findet ihre Fans, die 390er (sowas „Adventure“ zu nennen, ist ja schon beleidigend, mein VW Bus hat mehr Bodenfreiheit als das Mofa!) wird in Indien ihren Markt finden.
Für uns bleiben unsere alten DRs. Bleiben wir ihnen also einfach weiter treu!
Silke
(zum Heulen enttäuscht)


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Bambi » 06.11.2019, 17:00

Hallo zusammen,
ich gehe mal davon aus, daß KTM früher oder später eine R-Variante nachschiebt. Obwohl, aus der 690-er hat man ja auch keine Adventure abgeleitet. Was ich bis heute nicht verstehe ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 762
Wohnort: Dresden

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Timmy » 06.11.2019, 17:37

@Bambi, danke :)
@Silke, warum nicht die Long Range Version der 701?
https://www.motorradonline.de/enduro/hu ... moto-2020/

Grüße
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Aynchel » 06.11.2019, 18:38

schaut euch mal die verkaufszahlen an

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... n-modelle/

ich wundere mich, daß noch keiner der KTM 790 ATV eine Verkleidung verpasst hat um diesen unmöglichen Mückenkopf zu entsorgen
denn wenn die endlich aufgehübscht wird wird sie auch mehr verkauft

guckste bei KTM auf die HP siehste als erstes die aktuelle Rallye
warum nehmen sie die nicht als Vorlage fpr 390Atv und 790 Atv ?
wobei ich die Plexi Kuppel für nen Modegag halte
da kommste nicht zum Putzen an den dahinter sichbaren Dreck

https://www.ktm.com/de/travel/
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4377
Wohnort: Berlin

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon matzejochen » 06.11.2019, 18:55

So langsam glaub ich es ja kaum noch:

Bild

Wenn selbst ein für Kurven gebautes Moped allumfänglich mit Pseudo*helfern geliefert wird, die nicht oder nicht komplett abschaltbar sind - wo bleibt da das Mopedfahren?

* = Bevor hier wieder lamentiert wird: Zwar mögen diese Helfer hilfreich sein, jedoch sollte Jeder (!) auch ohne sie zurecht kommen. Und, es handelt sich in diesem besonderen Fall um eine Gattung Fahrzeug die extra FÜR SCHRÄGLAGE gezüchtet wurde!
:x :(

Sorry, das musste mal raus. Die spinnen doch die .... :nono: :rms:
43A TupperBox mit: SIxO 2.2, RehOILer IQ 10.03 BT, USB-Direktversorgung
41B RallyeBolide mit: STOLLEN !

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9937
Wohnort: Nordeifel

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Knacki » 06.11.2019, 19:13

Das nächste Modell kommt mit Auto-Pilot, dann kannste das Mopped alleine eine Rallye fahren lassen :D
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 851
Wohnort: Köln

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Alex1989 » 06.11.2019, 20:09

Aynchel hat geschrieben:schaut euch mal die verkaufszahlen an

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... n-modelle/

ich wundere mich, daß noch keiner der KTM 790 ATV eine Verkleidung verpasst hat um diesen unmöglichen Mückenkopf zu entsorgen
denn wenn die endlich aufgehübscht wird wird sie auch mehr verkauft

guckste bei KTM auf die HP siehste als erstes die aktuelle Rallye
warum nehmen sie die nicht als Vorlage fpr 390Atv und 790 Atv ?
wobei ich die Plexi Kuppel für nen Modegag halte
da kommste nicht zum Putzen an den dahinter sichbaren Dreck

https://www.ktm.com/de/travel/

Das Als Vorlage für die 390.... sabber :D Honda hats gemacht und es sieht gut aus. Nur sind für die 160kg, die 25Ps/20Nm etwas wenig. Vielleicht sollt man sich eine CRF 250 Rally kaufen und den 390 Motor einbauen? :hmm: ... ja das passt nicht, aber man darf doch mal träumen. :roll:
Gruß Alex :prost:

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 888
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Hoehni » 06.11.2019, 20:18

Das sind alles die heimlichen Vorstufen für das autonome Motorrad ! :D

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 3010
Wohnort: MittenDRinn

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Indyjaner » 06.11.2019, 20:23

Knacki hat geschrieben:Das nächste Modell kommt mit Auto-Pilot, dann kannste das Mopped alleine eine Rallye fahren lassen :D


...vom Fernsehsessel aus mit Chips, :cola: und 8)

Gruß Indy :prost: :lol: :lol: :lol:
Ich mag Eintopf und mehr:
DR 800 BIG Rallye, DR 650, Deutz D 40, UTE-Hochstaplerin
"Er hat geschweisst man sieht es kaum, lasst uns noch ein Niet reinhau`n"

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Bambi » 06.11.2019, 23:10

Hallo zusammen,
da kann ich Aynchel nur beipflichten. Ich glaube, solchen Sch..ß erzähle ich bereits seit Jahren ...
Und wenn die Scheibe mit guten Schnellverschlüssen ausgestattet ist wird das Putzen dahinter auch nicht wirklich zum Problem! Mehr Sorge hätte ich um Blendung nach hinten oben.
Irgendwie scheint unser Typ auf dieser Welt nicht mehr angesagt zu sein, zumindest ein großer Teil von uns hier. Motorräder mit Rallye-Genen und -Optik die einem das Denken nicht abnehmen sind wohl aus der Mode.
Das hat für mich ein bißchen was von den 'Ich habe nichts zu verbergen'-Antworten auf die fortschreitende Überwachung durch den Staat. Bis es einen doch irgendwann irgendwo mit heruntergelassener Hose erwischt. Sicher ist ein ABS im Ernstfall nicht falsch! Aber führt es nicht auch dazu, daß ich selbst und auch andere Verkehrsteilnehmer immer oberflächlicher werden? Dann ergänzen wir das durch Kurven-ABS (damit ich einfach doof wie bei bestem Wetter und besten Umständen auch unter blöden Bedingungen 'drauf-halten kann?), durch Traktions-Kontrolle (weil ich persönlich mit 75 PS ausreichend motorisiert wäre, es aber unbedingt derer 150 sein müssen?), die Federung passt sich automatisch an (was ich mit der rechten Hand bei vorausschauender Fahrweise selbst regeln könnte - und ggf. vor der Fahrt mit dem Hakenschlüssel im Hinblick auf die Beladung - gut, bessere Erreichbarkeit der Federelemente mit diesem Schlüssel wäre dann ein echtes Plus!) und und und ...
Ach ja, ich vergaß ja die heute so angesagte Erreichbarkeit! Ich fahre Motorrad weil ich eben mal für eine gewisse Zeit NICHT erreichbar sein will! Also bleibt mir dann bitte alle von der Pelle! Heutzutage sind das ohnehin nur noch ganz kleine Fluchten, bitte gönnt sie mir!!!
Yamaha macht da mit der 700-er Ténéré im Augenblick Einiges genau richtig! Nur leider 10 Jahre zu spät ...
Glaubt mir, wenn ich mit all der Technik 'müsste' damit ich 'dürfte# ... dann bliebe ich zu Hause und träume bei einem guten Rotwein oder einem Weizenbier von früher!
Nicht ganz ewig gestrige aber ganz gewiß nicht bedingungslos fortschrittliche Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9937
Wohnort: Nordeifel

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Knacki » 07.11.2019, 00:09

Ich glaube du vertust dich, Bambi. Wenn ich mir ansehe was nicht Roller fahrende Jugendliche bevorzugen, macht das doch ein wenig Hoffnung. Gerade in letzter Zeit scheinen die kleinen Enduros immer mehr zu werden und ein paar von den Jungs haben zumindest schon versucht mir hinterher zu fahren :lol: . Ich bin echt gespannt wie sich die Verkaufszahlen der Yamaha in den nächsten Jahren entwickeln. Vielleicht gibt es bald ja auch Enduros mit E-Antrieb?! Nein, nicht solche die Olaf dazu macht - ich meine schon richtige Enduros :D . Halt schade, dass Suzuki als Hersteller diverser DRs, welche ja teilweise das Maß wurden an dem andere scheiterten (zB. DR350), heute scheinbar kein Intresse mehr an diesem Segment hat.

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Silke » 07.11.2019, 00:38

Timmy hat geschrieben:@Silke, warum nicht die Long Range Version der 701?


Grundsätzlich ein Spaßmopped, um damit in Europa über Asphalt zu knallen und alle hinter sich zu lassen. Auch o.k. für gut gepflegte Schotterstrecken. Reizt mich sehr, hat aber auf Weltreise nix zu suchen.
Dieser ganze Elektronik-Klimbim kann doch nur Probleme machen. Und ich kann gut genug fahren, um das Fahren allein zu regeln. ABS finde ich klasse, den Rest möchte ich aber bitte selbst bestimmen.
Und ich möchte nicht im Iran aufm Salzsee stehen bleiben, weil irgendein Salzkörnchen irgendein Elektrikteil zum Spinnen bringt.
Außerdem sind 74PS in echtem Gelände zu viel. Wir fahren ja bekanntermaßen nicht so gern auf Asphalt oder gut präparierten Geradeaus-Pisten um die Welt, sondern suchen (und finden!) Wege, wo man vielleicht wirklich Elektrikhelferlein braucht, um mit 74PS in losem, tiefem Schotter bergauf anzufahren, um im Flussbett nicht die Kontrolle zu verlieren oder über Dünen zu kommen. Zu viel Leistung im echten Gelände!
Ich hatte von einer EXC mit großem Tank, Verkleidung und langlebigem Motor geträumt. Früher war eine KTM Adventure ein für Otto Normalverbraucher kastrierter Dakar-Brenner. Heute ist sie ein Elektronikspielzeug mit Gussfelgen aus der Spielzeugabteilung.
Ich hätte ernsthaft sofort unterschrieben und im Frühjahr in Mattighofen abgeholt. Aber mit nem Mofa können andere glücklich werden. Da ist übrigens auch zu viel Elektroschnickschnack drin. Wenn das ein Einsteigermopped sein soll, wie soll man da jemals wirklich fahren lernen?
Also falls jemand 2020 eine neue Beta ohne Motor sucht... ich hätte dann eine übrig. E-Starter ist dann für mich genug Elektro-Gedöns. :-)
Silke


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Silke » 07.11.2019, 00:38

Doppelpost, den ich nicht löschen kann :-(
Zuletzt geändert von Silke am 07.11.2019, 00:41, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Silke » 07.11.2019, 00:39

Dreifachpost, den ich nicht löschen kann. Mann... :-(
Zuletzt geändert von Silke am 07.11.2019, 00:42, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Silke » 07.11.2019, 00:39

/
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12625
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Bambi » 07.11.2019, 01:58

Hallo Knacki und hallo Silke,
irgendwie reden wir aneinander vorbei. Ich bin weder ein 'nicht Roller-fahrender Jugendlicher' noch ein Weltreisender auf den abwegigsten - und deshalb gewiß herausfordernsten und tollsten - Pisten der Welt. Ich bin ein erwachsener Mittel-Europäer der mit seiner 1988-er 50-PS Big recht gut klar kommt (was mancher gerne anders sehen darf!). Und dem einfach Motorräder nach 'Dakar'-Art gefallen. Die ca. 75 PS habe ich in den Raum geworfen weil ich gelegentlich mit Sozia und Gepäck unterwegs bin. Dafür brauche ich keine 100 + PS, aber ein bißchen mehr als 50 dürfen es gerne sein. Ich kann mich auch mit 65 bescheiden ...
Die 500-er EXC wird mit 14,5 PS angegeben, die Leistung nach dem 'Entkorken' habe ich nicht gefunden. Ob da Ähnlichkeiten zur seligen 620/640 LC Adventure bestehen? Ich kenne ein gut befreundetes Pärchen das mit diesen alten Adventures zwar nicht durchgehend um die Welt aber etappenweise durch die entlegensten Gebiete wie die Atacama oder bis nach Val Paraiso und Feuerland fährt. Oder mal eben auf Achse bis Finnland, dort mit Freunden eine Rallye fährt (manchmal auch mit einer dafür umgebauten TR 1!) und danach mal eben eine Stippvisite zur Schwedisch-/Finnisch-/Russischen Grenze macht (dafür durften dieses Jahr wieder die Katis ran!). Zwischendurch zu Hause nimmt sich Michael seine und Anjas KTM vor nach dem Motto 'Und wieder schmied ich das alte Eisen um es aufs Neue zu verschleißen!' vornimmt. In 2 Jahren steht dann ev. der Wechsel auf die neue Ténéré an ... Mit Michael muß ich das Thema seltsamerweise nicht diskutieren, der weiß und akzeptiert was ich meine. Nämlich daß ein solches Motorrad wie ich es immer wieder schildere einfach alles meistert was man ihm vor's Vorderrad schmeißt. Und wenn es nur die zerklüfteten kleinsten Straßen des Westerwalds sind ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 851
Wohnort: Köln

Re: Neue DR Big auf der Eicma im November als Weltpremiere

Beitragvon Alex1989 » 07.11.2019, 06:42

@Bambi, Meiun Reden! Mehr als 75Ps bzw eine Leistung die man ohne Traktionskontrolle kontrollieren kann ist vollkommen ausreichend. Und ABS. ABS ist ein wirklich gutes Helferlein, besonders wenn es nass ist. Da muss ich echt sagen, wenn es nass ist hab ich immer die hose voll wenn ich mal stärker Bremsen muss. Alles andere ist nur unnötiger schnick schnack der Gewicht und mehr Geld kostet und dazu noch kaputt gehen kann, natürlich nicht muss. Ich frage mich wozu man ein Schaltautomaten brauch, elektronisches Fahrwerk, traktionskontrolle wenn ich die 100Ps und mehr eh nie voll ausreize. Und da macht Yamaha absolut den richtigen weg mit der T700... aber der preis ist noch zu happig. 1-1,5 Riesen weniger wäre atraktiver.

Und generell ist es traurig das nichts Bezahlbares und Atraktives in unserem interessenbereich zu finden ist. Darum bin ich von der KTM 390 Adv so entäuscht.
Gruß Alex :prost:

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein