auf ein neues...DR 750 die zweite

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 08.02.2020, 14:28

Also ich würde die auch nehmen :shock:
Ich geh dann jetzt mal in die Garage und mach weiter am Heck rum....
Das hört sich jetzt doof an :hmm:
Melde mich später :o
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 931
Wohnort: Dresden

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon Timmy » 08.02.2020, 17:36

Die Shin-Yo waren m.M.n. nicht besser oder Schlechter, unterm Strich eine optische Geschichte.
Die Frage ist ja auch wie oft man in der Nacht fährt, denn dann ist man mit den DSW bzw. Glasbaustein so oder so gleichgestellt.
Der Lackmichel hatte ein gutes Foto seiner Ausleuchtung der DSW, das war sehr gut. So gut war es bei mir trotz Relaisschaltung nicht.

Timmy....wenns wirklich hell werden soll, wirds meist illegal :gps:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 08.02.2020, 21:17

Naja so oder so. Mir käme es tatsächlich auf die Optik an. Bei der 43er allerdings. Die orangene möchte ich weitesgehend original belassen.
Apropo. Heute alles gesäubert und lackiert. Morgen schraube ich das Hinterrad dann endgültig in den Rahmen. Seitenständer ebenso und Lenker auch. Dann kommt der Kabelbaum, dann der Motor an die Reihe.
Werde berichten :coool:
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 12.02.2020, 09:17

und Update
Räder montiert samt überholter Bremsen etc. Lenker ebenso (sonst wäre das mit der vorderen Bremse auch schwierig gewesen :lol: ) Gestern noch den Kabelbaum gesäubert, kontrolliert und wieder eingebaut. JETZT geht es an den Motor.....strahlen, lacken und dann kleine Inspektion bzgl. Ausgleicherkette usw. Am WE soll er dann in den Rahmen. HOCHZEIT :prost:
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 14.02.2020, 20:32

So liebe Leute. Heute hab ich mal richtig geschafft. Meine Frau ist das Wochenende auf Reisen und ich hab Zeit zum schrauben.
Motor ist soweit fertig und auch schon im Rahmen. Seitenteile neu lackiert. Zylinder auch...allerdings in schwarz, weil ich keinen Hitzeschutzlack im passenden orange gefunden hab. Egal....
Ich hoffe das morgen der Wellendichtring für den Kupplungsdeckel ankommt. Dann kann ich den auch montieren. Ansonsten bin ich mit meinem Werk bisher zufrieden. Aber schaut selbst...

Bild


Bild


Bild


Bild
Morgen gehts weiter :coool:


Bild
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 931
Wohnort: Dresden

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon Timmy » 14.02.2020, 22:05

Das wird ein schöner Aufbau :coool:

Grüße
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 13188
Wohnort: Linz/Rhein

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon Bambi » 14.02.2020, 22:12

Feine 750-er das werden wird …
Grüßen begeistertes Bambi tut!
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3293
Wohnort: Kanton LU

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon KahlBig » 14.02.2020, 23:28

Hatte meinen Zylinder auch mit hitzebeständigen Lack gefärbt. Brennt sich nicht richtig ein und beim ersten Kontakt mit sprit geht er etwas ab. Next time benutz ich normalen.

Welche Reifen hast du da drauf?
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15939
Wohnort: Meddersheim

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon Aynchel » 15.02.2020, 10:31

den Mitas, mit dem kein Straßenfahrer froh wird
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10355
Wohnort: Nordeifel

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon Knacki » 15.02.2020, 12:46

Aynchel hat geschrieben:den Mitas, mit dem kein Straßenfahrer froh wird


Nö. Das ist ein Maxxis. Meiner Meinung nach eine der schlechtesten Reifenmarken! Der letzte, den ich aufziehen sollte passte nicht auf die Felge. Kein Plopp - selbst bei 8 bar nicht. Einfach nur Billig-Schrott!

Mitas hingegen baut echt gute Reifen! E07, E08 und E09 werden ja hier von einigen gefahren. Und der C02 ist im Dreck einfach sagenhaft. Damit machen zB. nasse Wiesen richtig Spaß!

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt

8ooQbig
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 01.06.2019
Beiträge: 179
Wohnort: 09419 Thum

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon 8ooQbig » 15.02.2020, 16:14

Hallo,nur zur Info ,Mitas e07 ist als 130 nur noch in der Plus Version lieferbar.
In 13 Tagen......mal sehen wie er greift.
Gruss Lars

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 16.02.2020, 00:27

Stimmt Knacki, es sind die Maxxis :zwinker:
Und so streiten sich die Geister.....Ich kann nur sagen, dass die sich prima haben aufziehen lassen. Wie er sich fährt werde ich ja noch in Erfahrung bringen. Zumindest hat er doch recht gute Beurteilungen bekommen im WWW
Wie auch immer. Er sieht klasse aus. Der Rest wird sich zeigen 8)
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 19.02.2020, 09:18

heute wird es endlich weiter gehen. Ich erwarte den neuen Kupplungszug. Hebelage ist generalüberholt und somit so gut wie fertig. Ebenso alle Schalter. Vergaser ist montiert.
Zündschloß muß noch gelötet und Tacho nebst Drehzahlmesser gereinigt werden.
Der Luftfilterkasten wurde vom Vorbesitzer mit einem zusätzlichen großen Loch versehen :kratz: das muss ich erstmal flicken. Wenn das erledigt ist kann ich die Elektrik vervollständigen.
Naja und dann.......Zündung.
Bilder folgen heute Abend.....bleibt neugierig :good:
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 20.02.2020, 00:32

Nach guten fünf Stunden in der Werkstatt hab ich folgendes erledigt.
- Kupplungszug, Gas-und Dekozug montiert
- Luftfilterkasten geflickt und montiert
- Batteriekasten aufgearbeitet und montiert
- Elektrik bis auf die Beleuchtung verfollständigt
Heute kommen die Lenkergriffe. Die Lampenmaske wird dann auch aufgearbeitet und montiert. :zwinker:
Hier die Bilder nach getaner Arbeit

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Heute Nachmittag geht's weiter und Samstag Zündung :moto:
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 13188
Wohnort: Linz/Rhein

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon Bambi » 20.02.2020, 08:48

:good:
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10355
Wohnort: Nordeifel

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon Knacki » 20.02.2020, 09:07

Mit meinem Kommentar zu Maxxis wollte ich dein Projekt nicht schlecht reden! Es kam halt wieder der Ärger hoch, den ich mit Maxxis Reifen hatte.
Bewundernswert finde ich die Geschwindigkeit in der du voran kommst! Das dauert bei mir immer alles viiiiel länger. Bin gespannt wie das Mopped am Ende aussehen wird.

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 20.02.2020, 22:12

Heute die neuen Griffe angebaut und die vier Fußrasten aufgearbeitet und montiert. Jetzt konnte ich dann auch das Bremsgestänge, nachdem ich es aufpoliert hatte, montieren und die hintere Bremse einstellen.
Des weiteren das Cockpit komplett zerlegt, alle Birnchen gewechselt und das ausgeglichene Gehäuse geschliffen und nach Behandlung mit Plastikprimer schwarz lackiert. Ist zwar nicht die Originalfarbe aber das sollte nicht stören. Sieht wieder klasse aus :o
Zündschloss neu verkabelt, bzw alle Kabel neu verlötet. Jetzt war die Elektrik fertig um sie das erste mal laufen zu lassen :coool: .......und sie läuft. Nimmt noch nicht richtig Gas an...Blubb aus....aber das ist einstellungssache hoffe ich :prost:
Morgen ist nun endlich der originale, noch wirklich topp erhaltene Endtopf dran. Aufarbeiten und montieren. Des weiteren die Lampenmaske frisch machen und montieren und dann die Tanks...... :coool:
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

rollyrichter
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.03.2012
Beiträge: 586
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon rollyrichter » 21.02.2020, 21:02

Bild
Auf der Zielgeraden kommt jetzt promt ein Probleme und zwar ein gravierendes. Was nützt das gute Aussehen wenn das Schmuckstück nicht läuft. Das genau ist das Problem.
Sie springt nur sporadisch an, läuft dann hoch auf bis zu 4000 Touren und geht dann aus.....Blubb....Basta
-Zündfunken hat sie auf beiden Kerzen
-Sprit bekommt sie auch....bei rausgeschraubter Kerze rotzt sie den regelrecht aus dem Kerzenloch beim drehen des Anlassers
-Kompression liegt bei 14 Bar
Morgen mach mal blau aber Sonntag werde ich als erstes die Lima durchmessen.
Was meint ihr? Könnte jetzt wirklich Hilfe gebrauchen.
Erst wenn sie läuft mach ich weiter mit der Restauration
Zuletzt geändert von rollyrichter am 28.02.2020, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
DR 800S, SR 42b, Bj 1990 seit 2019 SUMO-Umbau
DR 750S, SR 41b, Bj 1988 Neuaufbau 2020

8ooQbig
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 01.06.2019
Beiträge: 179
Wohnort: 09419 Thum

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon 8ooQbig » 21.02.2020, 21:20

Grüsse,ruhig Brauner bei dem Tempo was du hier an den Tag legst kann auch mal was nicht gleich klappen , ein Tag Ruhe alles noch mal sachte angehen und in der Zeit laufen hier soviel Tips ein ,wenn auch nicht von mir.
Aber das bekommst du nuh auch noch gerichtet.
Kopf hochund scheenesWE.
Gruss Lars ,das wird schon wieder :good:

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3293
Wohnort: Kanton LU

Re: auf ein neues...DR 750 die zweite

Beitragvon KahlBig » 23.02.2020, 11:16

Vielleicht abstimmungssache? Der Endtopf sieht zwar original aus, ist aber zumindest umgebaut. Loch hinten ist deutlich grösser. Vielleicht hat den Innen auch wer leer gemacht.
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein