Frage zum Kühlwasser

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 931
Wohnort: Dresden

Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Timmy » 12.02.2020, 20:15

Es geht ausnahmsweise mal nicht um die BIG aber da viele ein 2. od. 3. Motorrad haben, frage ich wegen fehlender Referenz trotzdem mal hier im Weltbesten Forum :coool:

Habe heute das Kühlwasser bei der Beta durchgespült, das sieht nach dem 1. Durchgang so aus...
Bild

Ölflecken sind zum Glück keine auf der Oberfläche.
Aber hat von euch alten Hasen schon einmal solch ein Kühl.... Ähm Brackwasser gehabt :kratz:

Vor dem Verkauf meiner LC4 habe ich bei dieser die Wasserpumpe gewechselt und das System auch 1x durchgespült aber verglichen damit, hätte ich das schon fast als Trinkwasser nutzen können :prost:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15954
Wohnort: Meddersheim

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Aynchel » 12.02.2020, 20:48

die Gylkose Brühe kolabiert hat irgendwann
sie verliert dabei ihren Alu Korrsionsschutz
deshalb auch der Wechselintervall

aber Obacht, es gibt grüngelben und roten Frostschutz
die darf man nicht mischen da es ansonstens Klumpen gibt
also mach Dich mal schlau was da rein gehört
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Komikus
Benutzeravatar
Besucher
Besucher

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Komikus » 13.02.2020, 07:50

Hat die Beta nicht ein offenes Kühlsystem?
Also ohne Ausgleichsbehälter? Wenn dem so ist, dann liegt der Hase da im Pfeffer. Mal richtig heiß geworden und dann bei Abkühlen den Dreck gezogen.
Nach dem Bild zu gehen sieht es für mich bissl wie Schlammwasser von ner Crossstrecke aus.

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 931
Wohnort: Dresden

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Timmy » 13.02.2020, 12:13

Danke für die Antworten.
Ja, der Gerät hat keinen Überlauf. Stattdessen nen Schlauch der am Rahmen entlang geführt wird und bis unten zum Motor reicht... Normaler weise...
Der Schlauch war aber bereits nach 20 cm defekt, da hat es der Dreck vermutlich nicht schwer gehabt seinen Weg in den Kühler zu finden.

Nach 5 mal spülen wird es auch langsam klarer. Wie gesagt, mit ein bißchen Dreck hatte ich ja gerechnet aber DAS!?
Da wusste ich eben nicht ob das auch andere Ursachen haben kann.

Timmy... Mag keine Wartungsschlampen :nono:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15954
Wohnort: Meddersheim

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Aynchel » 13.02.2020, 15:02

der Fehler ist in der Regel die Kühler zu voll zu machen
da der Ausgleichsbehälter fehlt nur bis zu den Oberkannte der Lammeln füllen
die Luftkammer bracht der Kühler für den Druckausgleich

so hab ich es bei der EXC gemacht und hatte keine Probleme
ich hatte allerdings auch ein Kühlgebläse hinterm rechten Kühler

ab und ann hab ich Leute gesehen die sich eine Plasteflasche als Ausgleichsbehälter neben den rechten Kühler gebunden haben
schadet nicht, brauchte es aber nicht unbedingt

https://www.teammayerparts.de/motorrad/ ... 50-2006-18

manche GasGas hatten diesen Ausgleichsbehälter, aber die wurden auch gerne ausgabaut

https://www.neubert-racing.com/article/85157
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 931
Wohnort: Dresden

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Timmy » 13.02.2020, 17:01

Lüftermotor steht noch auf der Agenda, allerdings zum manuellen zuschalten, damit es die kleine Batterie nicht gleich leer zieht.
Zur Kontrolle hätte ich an sowas gedacht

https://www.ebay.de/i/163609004840?chn= ... 8EQAvD_BwE

Grüße
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992

Holzrollerfahrer
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 18.10.2011
Beiträge: 231
Wohnort: Dresden

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Holzrollerfahrer » 13.02.2020, 22:46

Ich muss mal auf Arbeit in den alten Unterlagen suchen, da gibt es ein offizielles Spülmittel für Kühlanlagen.
Achte bei der Neubefüllung auf die richtige Sorte, da gab es in den letzten Jahren unterschiedliche Entwicklungen, Silikatfrei, Nitrifrei, Silikat-Nitrifrei, etc.

Mischung dieser Sorten führt in der Regel zu Verschlammung.

Grieeeeße
Mike

P.S.: Mit Öl-Luft ist man halt sorgenfreier, haben auch alle meine Drei :gps:
Garagenfüller:
SR42b, Bj. 1990
Q 1150, Bj. 2003 (gerettet vor dem Scheiterhaufen der Verdammniss)
MZ TS 150, Bj. 1980

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 931
Wohnort: Dresden

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Timmy » 13.02.2020, 23:17

Nach 5x spülen mit Kochenden Wasser, kurz laufen lassen, zwischendurch ein paar gasschübe, sah es dann endlich klar aus. Habe noch 2x weitere Spühlungen gemacht um auf Nummer sicher zu gehen.

Bild

Was Beta als Kühlmittel vorschreibt gibt es nicht mehr und habe auf die schnelle auch nicht ergründen können, was da mal drinnen war.
Habe jetzt das hier eingefüllt weil ich denke dass das System sauber ist.
https://shop.liqui-moly.de/coolant-read ... -12-3.html

Sehr Lehrreich: ab 35:17min.
https://youtu.be/YmHacVa76-M

Gruß Timmy, bald wieder Luft-Öl gekühlt unterwegs :moto:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15954
Wohnort: Meddersheim

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Aynchel » 14.02.2020, 09:30

danke
wieder was gelernt

mit desteliertem Wasser würde ich nie an einen alu Kühler gehen
das ist viel zu aggresiv weil es Ionen ausm Buntmetall auslösst
sprich es gibt Lochfraß
wenn schon dann demineralisiertes Wasser
https://de.wikipedia.org/wiki/Demineralisiertes_Wasser
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10357
Wohnort: Nordeifel

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Knacki » 14.02.2020, 12:20

Hm ... :hmm: Kühlmittel muss also grundsätzlich alle 2 - 5 Jahre gewechselt werden? Weil das kaum jemand macht ist das wohl der Grund warum Wasserpumpen und Kühler irgendwann aufgeben? Dann kommt das auf die todo-Liste für das neue Blechzelt.

:hi: Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15954
Wohnort: Meddersheim

Re: Frage zum Kühlwasser

Beitragvon Aynchel » 14.02.2020, 13:42

das die Kühlwassersuppe alle zwei drei Jahre getauscht wird ist jetzt nicht neues
das man sich auf die grün/gelb und rot Färbung nimmer verlassen kann ist mir jetzt auch neu
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)


Zurück zu Allgemein