Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
F. K.
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.12.2019
Beiträge: 16
Wohnort: Recklinghausen

Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon F. K. » 07.06.2020, 16:48

Hallo Gemeinde,
in den nächsten Wochen möchte ich anfangen, die gekaufte BIG zu zerlegen und dann neu aufzubauen.

Auf der Suche nach einem Montageständer bin ich recht unschlüssig. Die Dr ist ja relativ hoch unter dem Motor, da hebt der Eine oder Andere vielleicht ins Leere.
Was benutzt ihr, wie sind minimale und maximale Höhe?
Habt ihr Empfehlungen?
Gruß
FK
A bikers work is never done

Bigfoot
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 15.05.2007
Beiträge: 1372
Wohnort: Oberkirch

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Bigfoot » 07.06.2020, 16:55

https://m.louis.de/artikel/rothewald-mo ... r=10059599

Der hier tuts bei mir seit Jahren ganz gut.

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 4357
Wohnort: 47...

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Dickschiffkapitän » 07.06.2020, 16:55

Grüße.

Der hier ist brauchbar. Den habe ich schon Jahre in Gebrauch, er hat auch andere Enduros gelupft. Ganz praktisch sind die angebrachten Zurrösen, mit deren Hilfe kann man das Krad gut fixieren.

https://www.louis.de/artikel/rothewald-motorradheber-hydraulik/10059599?list=29ddbff38004265a1ae467b7935d5e89&filter_article_number=10059599



Axel....auf und nieder, immer wieder. :P
Guter Pfusch ist keine schlechte Arbeit.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Aynchel » 07.06.2020, 16:56

den vom Louis habe ich auch und würde ihn wieder kaufen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 4357
Wohnort: 47...

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Dickschiffkapitän » 07.06.2020, 16:56

Och menno, wieder zu langsam gewesen. :(

Axel...willkommen in meinem Leben. :zwinker:
Guter Pfusch ist keine schlechte Arbeit.

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2751
Wohnort: München

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Eintopfquäler » 07.06.2020, 16:57

Ich hab so einen gewöhnlichen, hydraulischen Scherenheber
Ist quasi das gleiche wie der Rothewald, den Bigfoot verlinkte.
Hebt bis 380 mm, Big hat normalerweise 260 mm Bodenfreiheit. Damit das Teil doch noch etwas höher kommt und ich mich nicht zu arg bücken muss, steck ich einfach zwei 80 mm Holzbalken dazwischen.
Die Big passt gut drauf wegen der beiden Unterzüge und steht relativ sicher. Hatte bei anderen Moppeds aber schon öfter das Problem, dass einseitig der Auspuff aufliegt und die Fuhre zur anderen Seite kippt.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

F. K.
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.12.2019
Beiträge: 16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon F. K. » 07.06.2020, 17:25

Ich danke Euch.
Werde einen hydraulischen, dem Rothewald ähnlichen , Heber bei ebay bestellen. Kommt aus der Schweiz und ist ein paar Euro billiger als der von Luise
A bikers work is never done


elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon elmarfudd » 07.06.2020, 19:42

So einen habe ich. Den hat der Aynchel mal in irgendeinem thread verlinkt.
Ich hab den mal für 50€uronen geschossen und der funktioniert gut.

Dr.Biggs
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 25.10.2019
Beiträge: 33
Wohnort: Mühldorf

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Dr.Biggs » 07.06.2020, 22:32

https://www.ebay.de/itm/500kg-Motorradh ... 2749.l2649

Die untere Platte mit Rollen ist abnehmbar, bin eigentlich sehr zufrieden damit!

Roland
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2365
Wohnort: Bonn

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Roland » 08.06.2020, 11:08

F. K. hat geschrieben:... ebay ... Kommt aus der Schweiz und ist ein paar Euro billiger ...

GiG - Anhänger?
Der Kram kommt zwar ohnehin aus China, Indien oder Pakistan (wenn nicht gar aus Nordkorea), aber dann über HH oder Rotterdam in die Schweiz und dann wieder zurück. Sinnig für ein paar Euro?

BTW: Die billigen Hydraulik-Heber IMMER noch zusätzlich mechnisch sichern, die Hydraulik bspw. bei den Rothewalds gibt erfahrungsgemäß relativ zügig nach.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 129 Tkm
94er SR 43B: 132 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm

Andy17
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 04.01.2017
Beiträge: 145
Wohnort: WTal

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Andy17 » 08.06.2020, 11:21

Dr.Biggs hat geschrieben:https://www.ebay.de/itm/500kg-Motorradheber-Motorradhebeb%C3%BChne-Montagebock-Motorrad-Hebeb%C3%BChne-mit-R%C3%A4dern/263237921873?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Die untere Platte mit Rollen ist abnehmbar, bin eigentlich sehr zufrieden damit!

Kann zwar keine Erfahrung beisteuern, aber so einen habe ich mir kürzlich auch besorgt.
Da das Moped vielleicht auch mal länger aufgebockt bleibt habe ich mich für einen mechanischen Heber entschieden.

F. K.
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.12.2019
Beiträge: 16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon F. K. » 08.06.2020, 17:08

Einen mechanischen Bock wollte ich nicht haben, und so wie ich das gelesen habe, kann dieser Hydraulische Heber in 3 Positionen mechanisch arritiert werden.
Für mich eh eine Selbstverständlichkeit, weil ich schon die eine oder andere Situation mit Ständern hatte.
A bikers work is never done

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 4357
Wohnort: 47...

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Dickschiffkapitän » 08.06.2020, 18:52

F. K. hat geschrieben:und so wie ich das gelesen habe, kann dieser Hydraulische Heber in 3 Positionen mechanisch arritiert werden.


So isses.
Guter Pfusch ist keine schlechte Arbeit.

PeterM
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.03.2006
Beiträge: 436
Wohnort: Dortmund

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon PeterM » 08.06.2020, 19:34

F. K. hat geschrieben:weil ich schon die eine oder andere Situation mit Ständern hatte.


:gps: :lol: :P :D :prost:

Kopfkino ist was schönes!
Gruß Peter
Stonewall*Noise*Orchestra... die geilste Stonerband aus Schweden!!
www.snoband.com

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 4357
Wohnort: 47...

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Dickschiffkapitän » 08.06.2020, 20:31

F. K. hat geschrieben: weil ich schon die eine oder andere Situation mit Ständern hatte.



Wer nicht? :P


Axel....hach, was bin ich unreif. :coool:
Guter Pfusch ist keine schlechte Arbeit.

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2751
Wohnort: München

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Eintopfquäler » 08.06.2020, 20:47

Ihr Schmutzfinken! :lol:
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

F. K.
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.12.2019
Beiträge: 16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon F. K. » 11.06.2020, 19:58

kein Schweinkram hier :zwinker:
A bikers work is never done

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10218
Wohnort: Nordeifel

Re: Motorrad aufbocken - hydraulischen Ständer

Beitragvon Knacki » 11.06.2020, 20:24

Ach was ... wir haben doch alle Dreck am Ständer 8)
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt


Zurück zu Allgemein