Ölverlust an dem LIMA Deckel

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 18.06.2020, 22:17

Hab mit meiner 750iger BIG die erste Probefahrt gemacht, musste feststellen das beim LIMA Deckel hinten unten zwischen Motorgehäuse und Lima Deckel bei laufenden Motor Öl sehr stark raus-rinnt Motor abgestellt ist es augenscheinlich wieder ok . Zumindest tropft nichts runter.
Gibt es da irgend einen Öldruck an der Schraube oder so.
Oder ist zu viel Druck im Motor werd da mal die Motorentlüftung durchprüfen.
Kann mir jemand einen Tipp geben?
mfg
Harry

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 994
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Hoehni » 18.06.2020, 22:26

Nabend

Mach mal nen Foto von dem Bereich

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10217
Wohnort: Nordeifel

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Knacki » 18.06.2020, 22:40

Hi,

wenn der Motor läuft recht ein noch so kleines Leck, dass es da raus suppt und zwar richtig! Bist du sicher, dass die LiMaDeckeldichtung heil ist? Und aus eigener leidvoller Erfahrung (Vorbesitzers Rache) ... Ritzel ist hoffentlich richtig rum montiert, Absatz Motorseitig! Sonst schleift die Kette sich sauber ins Gehäuse. Dann haste ein echtes Auslaufmodell! :shock:

Edit:

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10217
Wohnort: Nordeifel

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Knacki » 18.06.2020, 23:14

Nachtrag: Eine oder zwei Schrauben am LiMaDeckel sollten einen Dichtring am Kopf haben, weil da das Gewindeloch kein Sackloch ist.
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

jöärch
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 1235
Wohnort: Langerwehe

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon jöärch » 19.06.2020, 07:55

Moin,

an der Stelle hats mir auch mal rausgesuppt. Hatte die Dichtung nicht sauber reingetüddelt.

Erstma LIMA Deckel runter und nochma Dichtung checken :zwinker:


greetz

jöärch

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 724
Wohnort: Dessau

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Hypnodoc » 19.06.2020, 10:43

Moinsen!
Bei der SR43 liegt kanpp oberhalb die Schraube zum Steuerkettenspanner. Mit etwas Glück ist nur dort eine Undichtigkeit, die sich mit einer neuen Kupferdichtung beseitigen läßt.
GRuß Hypnodoc

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 19.06.2020, 13:19

Bild
Wenn das Motorrad am Hauptständer steht und der Motor nicht läuft kommt kein Öl raus, nur bei laufenden Motor.
Leider ein schlechtes Foto aber der Strich am Rahmen ist das Öl.
mfg

StefanR
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 517
Wohnort: Mittelfranken

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon StefanR » 19.06.2020, 13:51

Das Öl kommt doch schon von weiter oben. Mach mal ein vernünftiges Foto wo man den ganzen Seitendeckel sieht.

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 994
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Hoehni » 19.06.2020, 14:23

:lol: Wollte ich gerade sagen. Auf dem Bild sieht man nüx. Aber die Mauer ist gut fokussiert :lol:
Mach mal ein paar aussagekräftige Bilder.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 19.06.2020, 19:37

Motorentlüftung mit Kondensatschlamm zugesabbert
dadurch im Betrieb Druck auf dem Kurbelgehäuse
und die schlecht eingelegte Dichtung drückt es durch

# 13 + 14, sowie was dazwischen liegt mit Bremsenreiniger durchspülen
https://www.cmsnl.com/suzuki-dr750su-19 ... uz3Aufgrcs

noch besser # 13 vom LuFi Kasten wegenehmen und mit einem RC Luftfilter abschleissen
dann hört die Ölsauferei auf der Autobahn auf

https://www.cmsnl.com/suzuki-dr750su-19 ... uz3Aufgrcs

# 14 abnehmen und wegschmeißen
Löcher im luFi Kasten luftdicht verschliessen

Lima Deckel abnehmen und Dichtung checken
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 20.06.2020, 22:04

Danke f. eure Antworten, das Öl kommt nicht von oben hab da alles gereinigt.
Der Luftfilter rot der vom Stefan wurde montiert und den Luftfilterkasten an gewissen Stellen aufgemacht damit sie ordentlich atmen kann, Ölentlüftungsschlauch ist frei.
Ich hab Heute das Gehäuse neu abgedichtet mit Dichtmittel beidseitig der Papierdichtung.
Probefahrt hatte ich nicht gemacht da es bei uns stark regnet und auch Zeitlich nicht möglich war.
Das mit der Entlüftung mit den Filter hab ich bis jetzt nicht kapiert.

mfg
Harry

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 20.06.2020, 22:33

Relativ einfach
Ein Einzylinder ist eine Pumpe mit 750 ccm Volumen die zusammen mit den Blowbygasen Überdruck im Motorgehäuse erzeugt
ImGegenzug ist der Luftfilterkasten, wo es zw Lufi und Gaser Unterdruck hat
Der Motor saugt sich also seinen eigen Ölnebel rein
Speziell bei hohen Dauerdrehzahlen auf der Autobahn
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 20.06.2020, 22:34

Wild Harry hat geschrieben:Der Luftfilter rot der vom Stefan wurde montiert und den Luftfilterkasten an gewissen Stellen aufgemacht damit sie ordentlich atmen kann,


Mach mal Fotos
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4524
Wohnort: Berlin

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon matzejochen » 21.06.2020, 12:06

Wild Harry hat geschrieben:...
Das mit der Entlüftung mit den Filter hab ich bis jetzt nicht kapiert.
...


Aynchel hat geschrieben:...
noch besser # 13 vom LuFi Kasten wegenehmen und mit einem RC Luftfilter abschleissen
dann hört die Ölsauferei auf der Autobahn auf
https://www.cmsnl.com/suzuki-dr750su-19 ... uz3Aufgrcs
...


Ich leg mal nach:
1. Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch vom LuFi-Kasten trennen.
2. Offenes Ende des Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch mit RC-Filter verschließen - bei der Gelegenheit gleich mal nach hinten verlegen, bis unter das Bürzel = ist Rallye, is gut. :-)
3. Offenen Anschluss am Lufikasten verschließen.

Entlüftungsleitung_Rallye-Alternative_SR41-42:
Bild

Hier noch mal der Auslieferungszustand:
Entlüftungsleitung_SR41-42:
Bild

Und hier, die Weiterentwicklung der SR41.
Wie man an diesem Beispiel -wieder einmal- sieht, ist viel Entwicklungsleistung in die SR 43 geflossen. Es sind nicht mehr 2 Anschlüsse am LuFi notwendig. ;-)
Entlüftungsleitung_SR43:
Bild
43 A TupperBox mit: SIxO 2.2, RehOILer IQ 10.03 BT, USB-Direktversorgung
41 B RallyeBolide mit: STOLLEN !
T4 RallyeBolidenTransporter mit: MUSIK !

Roland
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2365
Wohnort: Bonn

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Roland » 21.06.2020, 13:00

Wild Harry hat geschrieben:... den Luftfilterkasten an gewissen Stellen aufgemacht damit sie ordentlich atmen kann,

wiedermal Pseudo-Tuning
Wild Harry hat geschrieben:Das mit der Entlüftung mit den Filter hab ich bis jetzt nicht kapiert.

Dass die Ansaugseite (Luftfilter, -kasten, Gaser) mit Bedacht so konstruiert und aufeinander abgestimmt ist, auch nicht.
Und wieder einer, der jammert, dass die Kiste nicht ordentlich läuft ...
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 129 Tkm
94er SR 43B: 132 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3464
Wohnort: Ense

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Big Willi » 21.06.2020, 13:33

Was Roland damit sagen will ist, dass der Luftfilterkasten im Originalzustand am besten funktioniert. Planloses daran herumwerkeln ist so gut wie immer kontraproduktiv. Mehr Luftdurchsatz lässt den Bock nur spucken und rappeln bei gleichzeitigem Leistungsverlust. Bestes Beispiel ist das Weglassen oder Vergessen, die Gummischnorchel bei Filtertausch wieder einzusetzen.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 21.06.2020, 14:20

weil ich mir das auch nicht vorstellen kann, wollte ich auch die Fotos der hesslerichen Arbeit sehen

gute Erfahrungen hab ich mit einem Ansaugtricher statt dem Gummirüssel im LuFi Anfaug gemacht

die Fotos für den 41er Trichter sind leider verschollen

hier der Beitrag für die SP46, dass ist sinngemäss das selbe

holdrio
Aynchel




dieses seltsame Ansaugrohr war mir schon immer ein Dorn im Auge

Bild
https://i.postimg.cc/8z7XXCBT/2018-07-1 ... -Serie.jpg

mit Thermoplast lässt sich gut arbeiten
Ausgangsmaterial ist hier einfaches HT Rohr DN50
bisschen Silikonspräy auf die Flasche geben

Bild
https://i.postimg.cc/YCTn5wbY/2018-07-1 ... formen.jpg

hier mal die gewählten Abmessungen

Bild
https://i.postimg.cc/xC36NNY3/2018-07-1 ... sungen.jpg

LuFi Gehäuse mit nem Frässer aufmachen
Trichter wird noch mit Kaltschweissmittel eingeklebt

Bild
https://i.postimg.cc/D0fBrfwk/2018-07-16-5.jpg

und so gibts frei nach Abpfelbeck einen laminaren Luftstrom zum LuFi

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 21.06.2020, 19:52

Ich wusste nichts besseres Vergaser war stark innen oxidiert und Luftfilter war angeschmort und unten mit Gaffaband zugeklebt.
Da ich das Motorrad kompl. neu aufgebaut habe, hab ich mich entschlossen f. den HRT Rallye Luftfilter und MIKUNI Flachschiebervergaser mit Beschleunigerpumpe entschieden.
Weiteres auch den GPR Schalldämpfer für DR BIG SR41-42 kompl. Anlage. Dabei hab ich nicht den Luftfilterkasten entfernt sonder wie auh beschrieben aufgeschnitten.
Hab dabei den Kasten nach vorne geschlossen lassen, wegen Wasserdruck bei Regen.
In das Gelände mit Schlammschlacht komm ich nicht, sondern maximal Schotterpisten.
Den Entlüftungsschlauch hab ich so belassen wie er Original eingebaut worden ist.

Bild
hab den Draht als Zeiger genommen wo das Öl rauskommt, wie schon geschrieben hab ich die Dichtung mit Dichtmittel schon bestrichen und nochmal montiert, natürlich dünn aufgetragen.


Bild
Blld von Oben mit dem aufgeschnittenen Luftfilterkasten


Bild
Bild Vergaser Luftfilterkasten links rechts ist der Luftfilterkasten geschlossen.



mfg
Harry

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 21.06.2020, 20:23

matzejochen die BIG läuft mittlerweile recht gut nimmt das Gas super an und hat gute Leistung.
Die ist mir nach dem Wiederzusammenbau ums verrecken nicht angesprungen, erster Fehler Erregerspule f. Zündspulen hatte einen unendlichen Ohm-Wert getauscht wieder nicht angesprungen.
Funke da, Sprit da, Storm von einer Auto- Batterie da, Starter dreht ordentlich durch Stecker Kontakte gereinigt und mit Kontaktspray eingesprüht anschl. mit Pressluft ausgeblasen und wieder zusammengesteckt.
Schlussendlich hab ich die BIG den Berg hinunter lassen und was ist passiert das Ding ist sofort angesprungen.
Zuhause wieder gestartet mit der Batterie nicht angesprungen.
Ich hab dann die Kabeln von der Batterie zum Startrelay und vom Relay weiters Massekabel mit neuen Kabeln und Kabelschuhe genommen verlötet.
Was nun die BIG springt supper an aber noch immer nicht mit der LITHIUM-IONEN BATTERIE HJTX5L-FP 12V1,5Ah vom Stefan. Hab jetzt eine Batterie mit 14Ah eingebaut und das passt.

Das mit der Entlüftung, wird der Schlauch oberhalb am Rahmen direkt unter der Sitzbank bis zum hinteren Kotflügel verlegt?

Danke euch allen für die Mithilfe der Fehlersuche und das mit dem Ölverlust, da muss ich noch fahren und schauen ob es nun auch Dicht ist.
Grüsse aus Österreich
Harry

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 21.06.2020, 22:39

Moin auch
Die von uns genannten Strömungsprobleme betreffen die Serien Gleichdruckvergaser
der Flachschieber ist eine andere Sache, denn er ist nicht so empfindlich in der Abstimmung
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Nächste

Zurück zu Allgemein