Ölverlust an dem LIMA Deckel

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 21.06.2020, 22:42

Da Du den Kasten aufgeschnitten hast liegt Deine Entlüftung offen
Zieh den eingehenden Schlauch am Kasten ab und steck den RC Filtern auf den Schlauch
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2751
Wohnort: München

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Eintopfquäler » 21.06.2020, 22:58

Bild

Ich hab das Alurohr von HRT. Hessler empfiehlt, die Entlüftung offen zu lassen, weils bei KTM genauso sei. :D
War mir zu heikel. Den Schlauch wollt ich aber auch nicht mehr rumbaumeln haben. Der K&N Minifilter passt auch direkt auf den Flansch (10 oder 12 mm?) am Zylinderkopf. Statt dem teuren K&N tuts sicher auch irgendein anderer Modellbaufilter.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 22.06.2020, 15:14

So Probefahrt abgeschlossen, das Öl sieft wieder beim LIMA-DECKEL genauso heraus, ist genau dort wo die Passhülse ist.
Hab jetzt 2 Dichtungen beim Hessler bestellt, in Österreich wird die Dichtung mit Gold aufgewogen, kann man auf die Dichtung verzichten?
Kommt nicht von oben hab gleich die Zahnkranzabdeckung heruntergenommen Motor wieder gestartet tropf tropf wirklich tropf tropf.
Den Fetzen etwas oberhalb am Gehäuse angelegt ja es tropft unten raus an der Passhülse die hab ich auch extra abgedichtet, i werd noch verrückt.
Übrigens die BIG fährt sich super in jeder Hinsicht kleiner .....großer Trost.
Könnte sein das dort eventuell ein Haarriss am Motorgehäuse oder Deckel ist?

Harry

Roland
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2365
Wohnort: Bonn

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Roland » 22.06.2020, 19:06

Wild Harry hat geschrieben:Könnte sein das dort eventuell ein Haarriss am Motorgehäuse oder Deckel ist?


Nun, das siehst Du in jedem Fall besser als wir. :-)
Dichtung braucht es zwingend, sonst blockieren Zahnräder / Rückdrehmomentbegrenzer. Aufwiegen mit Gold ist aber überflüssig: bei diversen Teilelieferanten in D. gibt es die Lima-Dichtung für unter 10 €, vorzugsweise die von Athena. Such mal etwas intensiver im I-Net, ggf. unter Angabe der OEM-/Suzuki-Teile-Nr.
Die großen Ketten a la P*olo, Luise usw. kannst Du aber mittlerweile vergessen: Sowas banales ist bei denen nicht mehr im Programm, da eh keiner mehr selber schraubt.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 129 Tkm
94er SR 43B: 132 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 22.06.2020, 19:34

Wild Harry hat geschrieben:Hab jetzt 2 Dichtungen beim Hessler bestellt, in Österreich wird die Dichtung mit Gold aufgewogen, kann man auf die Dichtung verzichten?
Kommt nicht von oben hab gleich die Zahnkranzabdeckung heruntergenommen Motor wieder gestartet tropf tropf wirklich tropf tropf.
Den Fetzen etwas oberhalb am Gehäuse angelegt ja es tropft unten raus an der Passhülse die hab ich auch extra abgedichtet, i werd noch verrückt.
Harry


falsche Schraube
wenn die etwas zu lang ist sitzt sie im Sackloch auf und die Dichtung bekommt keinen Druck

Mein entsprechendes Foto ist bei TinyPic untergegangen :rms:
vielleicht kann jemand aushelfen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4524
Wohnort: Berlin

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon matzejochen » 22.06.2020, 20:30

Bilder habsch keine, aber Maße.

ACHTUNG:
Maße der zuvor gezeigten Bilder sind nicht korrekt.


Hier der aktuelle Stand (DR 800 = S43. Blechtanks reiche ich nach):
Bild

Und dat Getriebe:
Bild
Bild
Zuletzt geändert von matzejochen am 23.06.2020, 19:41, insgesamt 3-mal geändert.
43 A TupperBox mit: SIxO 2.2, RehOILer IQ 10.03 BT, USB-Direktversorgung
41 B RallyeBolide mit: STOLLEN !
T4 RallyeBolidenTransporter mit: MUSIK !

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 22.06.2020, 22:10

Toll das mit der Länge der Schrauben hab ich tatsächlich nicht bedacht obwohl ich reihenweise hingelegt hab und wieder so genommen hab aber Fehler kann da natürlich auch passieren.
Werd dann Morgen gleich nachschauen.
mfg
Harry

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4524
Wohnort: Berlin

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon matzejochen » 22.06.2020, 22:33

Tja ja, man kann sich das auch chic machen in`ner Werkstatt, frag mal den Tom:

viewtopic.php?f=5&t=81874&p=230176&hilit=lima#p230176

Bild
43 A TupperBox mit: SIxO 2.2, RehOILer IQ 10.03 BT, USB-Direktversorgung
41 B RallyeBolide mit: STOLLEN !
T4 RallyeBolidenTransporter mit: MUSIK !

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 23.06.2020, 13:24

Das war es auch nicht sind alle richtig drinnen.
Da ich den Lima-Deckel von der anderen BIG wegen defekter Erregerspule getauscht hab werd ich wieder zurücktauschen und die Lima mit Spule umbauen .
Bau es dann, wenn die Dichtung eingetroffen ist trocken zusammen .

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 489
Wohnort: Winkel

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon elmarfudd » 23.06.2020, 16:15

Wild Harry hat geschrieben:Das war es auch nicht sind alle richtig drinnen.
Da ich den Lima-Deckel von der anderen BIG wegen defekter Erregerspule getauscht hab werd ich wieder zurücktauschen und die Lima mit Spule umbauen .
Bau es dann, wenn die Dichtung eingetroffen ist trocken zusammen .


Schmier auf die Dichtungen vor dem Einbau etwas Öl drauf, dann kannste die mehrmals verwenden.

Grüße
Marcus

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 23.06.2020, 18:58

matzejochen hat geschrieben:Bilder habsch keine, aber Maße.
Hat Holli gebastelt. :good: ..........


:good:

was ist eigendlich aus Holli und Olli geworden ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4524
Wohnort: Berlin

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon matzejochen » 23.06.2020, 19:15

ACHTUNG ACHTUNG.
Wie ich eben erfuhr, sind alle Maße 5mm zu lang.
Ich erstell das mal ganz fix neu.

Danke an den besten Lackierer wo gibt! :thank: :freund:

EDIT:
Da ist das korrekte Werk......für die DR 800 = SR 43.....(für die Blechtanks....öhm Rallyemopeds reiche ich nach)
Bild
Zuletzt geändert von matzejochen am 23.06.2020, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
43 A TupperBox mit: SIxO 2.2, RehOILer IQ 10.03 BT, USB-Direktversorgung
41 B RallyeBolide mit: STOLLEN !
T4 RallyeBolidenTransporter mit: MUSIK !

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10218
Wohnort: Nordeifel

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Knacki » 23.06.2020, 19:18

Aynchel hat geschrieben:was ist eigendlich aus Holli und Olli geworden ?


Holli ist wohl nach dem Hamburger Treffen wieder auf hohe See gefahren und Olli hatte die Schnauze voll, nachdem Hessler hier die Treffen Orga so nieder gemacht hat. :(
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

Wild Harry
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 21.03.2020
Beiträge: 31
Wohnort: Leonding

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Wild Harry » 23.06.2020, 23:00

Die 5mm sind mir aufgefallen, ist ja kein Problem. Das erste mal hab ich die Dichtung eingeölt, zweite mal entfettet und mit Silikondichtmasse eingedichtet, das drittel mal hab ich eine wirklich spezielle von Loc.. genommen die kannst nur bei Übersand schneiden und die Dichtung ist auch hin beim Öffnen.
Hat alles nichts geholfen. Die BIG muss ich mir anscheinend erkämpfen. :cry:
mfg
Harry

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 24.06.2020, 08:17

Knacki hat geschrieben:.........und Olli hatte die Schnauze voll, nachdem Hessler hier die Treffen Orga so nieder gemacht hat. :(


:hmm:
der SRB hat auf seine trampeltierhafte Art auch schon so einiges an Porzelan zerschlagen
naja, soll ein jeder vor seiner eigenen Haustür kehren :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10218
Wohnort: Nordeifel

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Knacki » 24.06.2020, 08:21

Jau, das können wir beide auch wenn es sein muss :gps:
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 2042
Wohnort: Würm

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Würmer » 24.06.2020, 16:27

Also meines Wissens hatte sich Oli ein Fremdfabrikat gekauft und hat sich hier ausgeschlichen. Das hatte mit Stefan nichts zu tun. Bei Holli war es wohl aber so. War vielleicht auch nicht gerade unbegründet die Kritik von Stefan. Allerdings muss ich schon zugeben das mir das Treffen in Hamburg sehr gefallen hat.
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10218
Wohnort: Nordeifel

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Knacki » 24.06.2020, 16:57

Würmer hat geschrieben:Also meines Wissens hatte sich Oli ein Fremdfabrikat gekauft und hat sich hier ausgeschlichen. Das hatte mit Stefan nichts zu tun. Bei Holli war es wohl aber so. War vielleicht auch nicht gerade unbegründet die Kritik von Stefan. Allerdings muss ich schon zugeben das mir das Treffen in Hamburg sehr gefallen hat.


Sorry wenn ich dir widersprechen muss. Da ich mit Olli noch länger Kontakt hatte, weiß ich dass es mit dem Fremdfabrikat nichts zu tun hatte. Es war der Ärger über die ungerechfertigte Kritik. Sachlich war Stefans Kritik eben nicht begründet, er ist einfach von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Nirgendwo wurde gesagt, die Erlöse der Tombola würden zu 100% gespendet! Es war von den Überschüssen des gesamten Treffens die Rede und die waren halt geringer als der reine Tombola Erlös, weil an anderer Stelle Verluste gemacht worden sind.
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 24.06.2020, 18:02

Es hat ein jeder so seine Vorstellung von einem Mopdtreffen.
Wer sich dann wirklich aufrafft und eines aufzieht, steckt viel Arbeit und Herzblut da rein.
Wenn es dann nicht so gelingt wie man es sich vorstellt ist man frustriert.
Wenn man sich dann auch noch das Genöle der ewigen Besserwisser zu Herzen nimmt entsteht schnell Frust.
Das hat jeder, der das mal organisiert hat, selbst erlebt.
Man muss da schon eine dicke Haut haben.
Trotzdem werden die üblichen Verdächtigen immer wieder ein Treffen aufziehen,

weil es einfach Spass macht. :)
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15719
Wohnort: Meddersheim

Re: Ölverlust an dem LIMA Deckel

Beitragvon Aynchel » 24.06.2020, 18:08

zum Hamburger Treffen

Knacki hat geschrieben:Es war von den Überschüssen des gesamten Treffens die Rede und die waren halt geringer als der reine Tombola Erlös, weil an anderer Stelle Verluste gemacht worden sind.


Hamburg ist an sich ein teures Pflaster
und ich will gar nicht wissen was der Campingknecht für den Platz genommen hat
aber es ist nun mal ein Tatsache: Wenn man den Getränkeverkauf dem Campingknecht überlässt wird man nie aus den roten Zahlen heraus kommen !
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein