Mofarennen

Veranstaltungen, an denen BIGler und Freunde teilnehmen oder gemeinsame Unternehmungen.
Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 10943
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Mofarennen

Beitragvon Bambi » 03.09.2017, 20:52

:lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße, auch von Iris, Bambi ... wir haben von hier aus mitgefiebert und laufend abwechselnd ins Big-Forum und Facebook geschaut ...
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 3878
Wohnort: 47...

Re: Mofarennen

Beitragvon Dickschiffkapitän » 03.09.2017, 21:56

Grüße.

Ich möchte gleich ins Bett, also gucke ich mal wie weit ich komme.

Die Anfahrt zog sich hin, 3 Stunden nutzlos im Stau gestanden. Schließlich bin ich bei fortgeschrittener Dämmerung angekommen. Es ist ein großer Spaß das Forumszelt bei schlechten Sichtverhältnissen aufzubauen. Wir sollten bei Gelegenheit die Kennzeichnung des Gestänges erneuern, am besten mit fluoreszierender Tinte.
Nachdem Manks und unser Zelt dann standen und zusammen gerückt waren sah es doch schon gemütlich aus.
Aynchel trudelte ein und ganz schnell hatten wir Strom und Licht.
Das viele schon am Donnerstag kamen war ein Glücksfall. Wir konnten uns den besten Platz sichern, dicht an der Wechselzone, nicht zu weit vom Orga-Zelt und unsere Fahrzeuge parkten hinter dem Zelt.
Am nächsten Morgen haben wir dann unser Zelt wieder komplett ausgeräumt, die verlangte Bodenplane verlegt und alles wieder wohlüberlegt eingeräumt. Eine Gute Organisation ist eben das A und O. Bambis Streifenplane hat dann die Löcher in der blauen Plane verdeckt. Die Teamanmeldung und die Transponderausgabe waren kein Problem, danach stand die Technische Abnahme des Boliden an.
Bei der Abnahme habe ich immer etwas Puls. An alles gedacht? Alles umgesetzt? Funktioniert auch alles richtig?
Diesmal musste die Maschine nicht auf den Rollenprüfstand, es gab ja kein Tempolimit mehr.
Zur Abnahme sollten wir mit dem Boliden, einem geprüften Feuerlöscher und einem Reservekanister mit einem "Sicherheitsausgießer" erscheinen. Hätten wir von allem nur Fotos zur Abnahme mitgebracht, wir wären auch durchgekommen. So eine lasche Abnahme habe ich noch nie erlebt. Nicht mal relevante Teile wie Gehäuse, Vergaser oder Zylinder wurden markiert. Nun denn.
Jetzt hatten wir noch etwas Zeit bis zum Transpondertest. Inzwischen hatten wir den Boliden fertig geschraubt. Nur die Abdichtung der Auspuffanlage zwischen Krümmer und Schalldämpfer war nicht mehr auffindbar. Wir mussten ja eh noch Sprit besorgen, also mit Lackmichel einen kleinen Umweg über den Baumarkt gemacht und was passendes besorgt.
Wieder am Platz war Dieter inzwischen auch angekommen und verfügte das kontrollieren aller Schraubverbindungen des Boliden. Unter anderem die des Polrades. Ich war gerade dabei den Deckel auf die Zündanlage zu schrauben als mir das wieder einfiel. Ach, komm, wird schon fest sein. Deckel festgezogen, schlechtes Gewissen bekommen, Deckel abgeschraubt, Polrad nachgezogen und siehe da, die Verschraubung war lose. Um die Mutter festzuziehen steckt man einen Schraubendreher oder ähnliches als Widerlager durch das Polrad in die Zündanlage. Man achtet peinlichst darauf die Zündanlage nicht zu beschädigen oder zu verstellen.
Zur Sicherheit haben wir die Kiste nochmal gestartet, alles gut.
Bis zum Transpondertest war jetzt noch eine knappe halbe Stunde Zeit, ich freute mich schon auf die paar stressfreien Testrunden, die Strecke war ich schon mit Jojo und danach nochmal mit Lackmichel abgegangen.
Hätte ich gewusst was kommen würde, meine Vorfreude hätte ich mir für was anderes aufgespart......

Axel.....Fortsetzung folgt..... :zzz:
Wenn jemand mit dir streiten will, einfach Kekse essen. Die schmecken gut und man hört nichts mehr.

Dooneera
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.08.2011
Beiträge: 3408
Wohnort: 53547 Kasbach- Ohlenberg, Stuxhof

Re: Mofarennen

Beitragvon Dooneera » 03.09.2017, 23:33

Och Axel :-( mach Dir mal keine soooo großen Vorwürfe!!!
Wer kennt soc schon mit nem Mofa aus.......
Ist doch trotzdem gut gegangen! Naja, gerade so...... :good:
Wenn Ihr meine Malerei anschauen wollt, dann bitte hier
http://pastellmalerei-iris.de/wordpress/

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4340
Wohnort: Falkensee

Re: Mofarennen

Beitragvon Tomgar3 » 04.09.2017, 04:39

Goile Sache das!

Fetten Respekt und Daumenhoch Grinser an alle Beteigten !!!
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13820
Wohnort: Meddersheim

Re: Mofarennen

Beitragvon Aynchel » 04.09.2017, 08:45

moin auch

die Simme #60 lies sich an sich gut fahren
braucht vorne nen Reifenhalter um bei nem gescheiten Luftdruck nicht wieder das Ventil abzureissen
der Gabel etwas Dämpfung zu verleihen wäre auch kein Fehler :lol:

der Serien BIG Lenker hat noch nie was getaugt, ich hab ihn wieder krumm bekommen
ein 22mm Alu Lenker ist die bessere Wahl

nen wirklich tauglichen TwinAir würde ich noch einbauen, der Alibi Schwamm lässt zu viel Staub durch was bald Kompression und Leistung kostet

die hintere Bremse würde ich radikal raus werfen, die braucht man nicht und macht dafür aber um so mehr Ärger
wenn doch vorgeschrieben würde ich sie auf Seilzug umstellen, denn die Bremsstange bekommt man bei dem langen Federhub nie gescheit eingestellt
auf Scheibenbremse zu gehen sprengt den Rahmen

etwas mehr Leistung und eine längere Übersetzung für mehr Endgeschwindigkeit tut dringend Not
da gibste im Innenfeld alles um welche zu überholen und auf der langen Aussenbahn ziehen sie an dir vorbei, dass ist frustrierend
unter 1:25 komste mit dem jetzigen Setup nicht
der LackMichel die alte Granate hat auf der Starrahmen #59 ne 1:12 daher gebrannt, da kommt der JungCrosser durch :good: :good:
die Spitzenzeiten lagen so bei 1:05

Team #60 war gut
der BIG Klüngel hat wieder hervorragend zu einander gepasst
das die #59 die letzten 2 Std tot in der Ecke stand hatte sie nicht verdient
die Zielflagge nicht zu sehen ist frustrierend

kurzum ein schönes WE mit guten Leuten
der Muskelkater wird vergehen :D
ob ich mir das nächstes Jahr wieder gebe weiss ich noch nicht
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Mankmill
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 2909
Wohnort: Berlin

Re: Mofarennen

Beitragvon Mankmill » 04.09.2017, 11:04

Aynchel hat geschrieben:das die #59 die letzten 2 Std tot in der Ecke stand hatte sie nicht verdient

stimmt
aber ......
lernen durch schmerzen
ich war jetzt 3 mal dabei und bei allen 3 rennen stand das mofa mindestens 5h inne box wegen zündprobleme und jedes jahr sage ich raus damit und was elektrisches rein aber auf mich hört ja niemand
denke mal nächstes jahr iss was elektrisches drin geredet hab ich ja mit dieter kurz drüber ;) oder wars axel ? oder wer auch immer

dann werden die auch durchfahren das problem mit dem getriebe iss ja behoben und anfangs war der bock auch verdammt schnell aber zum ende hin hab ich es sogar geschaft den olaf zu überholen
der überholvorgang zog sich bestimmt 15 runden hin und ich bin je runde gefühlt 0,5m rangekommen

jetzt hab ich für mich alles erreicht und nächstes mal fahr ich nur noch zum spass mit und lass die #59 in der wertung auch mal vor der #60 sein

beim Aynchel iss immer das Material schuld naja muß ja auch das iss ja aus den jahren 1958-1975 also ausm anderen jahrhundert
ich fand es waren die langsamen im infield schuld weil der kurs war so gut ausgefahren das man sehr gut das gas stehen lassen konnte
so groß waren die unterschiede in den rundenzeiten nicht der sepp hatte um 1:30 und ich weiß nicht hab was von 1:25 oder 1:15 gehört mehr wäre nur mit mehr topspeed möglich aber bei 47,8 war schluß
im rückblich auf die vorjahresmodelle hat alles gepasst und die 6 monate schrauben und testen haben sich gelohnt
jetzt gehts ans reißbrett bissl mehr drehzahl suchen

bilder gibts ja bisher so gut wie keine aber eins hab ich gemacht am sonntag morgen so 8 uhr wo ich sehr lachen musste
da schläft der und der gasheizer läuft ;)

Bild
Alle sagen, das geht ja nicht,
aber dann kommt einer,
der weiß das nicht und macht es einfach

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2481
Wohnort: Frankfurt (Oder) / Güldendorf

Re: Mofarennen

Beitragvon sepp-t » 04.09.2017, 14:22

Aynchel hat geschrieben:das die #59 die letzten 2 Std tot in der Ecke stand hatte sie nicht verdient

Ja das war wirklich MIST!

Mankmill hat geschrieben:ich fand es waren die langsamen im infield schuld weil der kurs war so gut ausgefahren das man sehr gut das gas stehen lassen konnte.

Stimmt datt hab sogar ICK hinjekricht... :gps:
Ick hab die meiste Zeit immer auf den Geraden liegen gelassen,
weil ick Angsthase vor dem Infield die Leute mit den Messern zwischen den Zähnen lieber an mir vorbei gelassen habe :oops:

Und wenn einer der langsameren im Infield vor mir war, hab ick lieber gewartet bis wir beide da durch waren, bevor ich vorbeiziehen konnte
:moto:

Mankmill hat geschrieben:...so groß waren die unterschiede in den rundenzeiten nicht der sepp hatte um 1:30 und ich weiß nicht hab was von 1:25 oder 1:15 gehört mehr wäre nur mit mehr topspeed möglich aber bei 47,8 war Schluss

:nono: nene, stell mal Dein Licht nicht unter den Scheffel.
Du bist irgendwann zwischen 09:00 und 10:00 am Samstag 1:20 min gefahren.
Schneller gings ganz sicher nicht!
(selbst ich soll mal eine Runde bei ca. 1:26 gelegen haben :D )

Ganz ehrlich! Ick hätte nie jedacht datt ick ein Zweirad jemals derart in eine Kurve prügeln würde,
wie ich es hier am Ende fast regelmäßig gemacht habe. (wenn ick im Infield alleene war) :o
Und das dann sogar fast komplett ohne Sturz :P
(nur ein Umfaller war dabei :gps: )

Mankmill hat geschrieben:Jetzt hab ich für mich alles erreicht und nächstes mal fahr ich nur noch zum Spass mit ...


Dann bin ick ooch wieder dabei :o
Denn Spass gemacht hat es wirklich, aber eben auch nur, weil es ja eigentlich auch um nichts außer den Spass geht. :zwinker:

Ehrgeiz is ja ok, aber wenn mann von jemandem der den Unterschied zwischen Spass und Ehrgeiz nicht erkennen kann aus der Kurve gekickt wird, dann macht es in dem Augenblick auch keinen Spass.
Aber das kam zum Glück nicht allzu häufig vor und konnte mit etwas Rückblick auch durch vorausschauende Anpassung der Geschwindigkeit auf den Geraden auch ganz gut verhindert werden.
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13820
Wohnort: Meddersheim

Re: Mofarennen

Beitragvon Aynchel » 04.09.2017, 15:01

och son Messer zwischen den Zähnen macht auch Spaass :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1044
Wohnort: Bonn Lengsdorf

Re: Mofarennen

Beitragvon Lackmichel » 04.09.2017, 17:07

Jap
Sonst hätte ich Mank nicht 3 mal in 20 Runden überrundet
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2481
Wohnort: Frankfurt (Oder) / Güldendorf

Re: Mofarennen

Beitragvon sepp-t » 04.09.2017, 19:10

Aynchel hat geschrieben:och son Messer zwischen den Zähnen macht auch Spaass :D

Lackmichel hat geschrieben:Jap ...
Sonst hätte ich Mank nicht 3 mal in 20 Runden überrundet


Da Du den Mank kanntest und einschätzen konntest, wie er in etwa reagiert, also dass er sicher nicht erschrocken einen Fehler machen wird, ist es ja in Ordnung gewesen so ...
Euer GERÄT ist nun mal (ohne technische Probleme) schlicht stärker und schneller als unser alter Herr :zwinker:

Und wenn dann ooch noch een Profifahrer uff der Herkules sitzt,
der sogar in Motorradzeitschriften portätiert wird, und ooch nur n bissl mehr als die Hälfte vom Mank wiegt :D
dann ist es eher bewundernswert, dass Mank NUR 3 x in 20 Runden überholt wurde 8)

Icke bin jedenfalls BAFF, datte, als die Herkules echt bewundernswert liegf, NUR 3 Runde+n gegen den Mank raus geholt hast :hmm:
Alter Falter, da hatte Mank bestimmt een Messer mehr zwischen den Zähnen :zwinker:

Nächstes mal sollteste dann besser guggen datte fährst wenn icke uff der Strecke bin :gps:
Dann habta ooch ne Chance, es sei denn der Mank holt jetzt noch 3 PS mehr raus, datt vorne n größeret Ritzel mit ner Endjeschwindigkeit von über 50 ruff jeht, denn uff den geraden hätte sogar ick noch mehr rausholen können.
Und wenn ich dann im Infield noch regelmäßig jeschalten und nicht allet im 3. Gang jemacht hätte, wär ich evtl. ooch da noch schneller jewesen... :moto:
:hmm: und ehrlich jesacht, son kleenet Klappmesser in der linken Wangentasche aus Dr.Big-interner Sichtweise hatte sogar ick jehabt. :gps:
(ick hab Jojo gloobe ooch n paar mal überholt :P )
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

Mankmill
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 2909
Wohnort: Berlin

Re: Mofarennen

Beitragvon Mankmill » 04.09.2017, 19:27

ick fahr ganz ohne messer
und schon gar nicht zwischen den zähnen kann ich mich ja beim hinfallen verletzen

ich glaube hab grade geschaut so langsam sind die ergebnisse online - mal ja mal nein glaub die laden grade hoch
Endergebnisse
#60 gesamt 14 klasse3 3. 770 Runden
#59 gesamt 16 klasse2 6. 653 Runden

da müsste der michel noch 12h fahren um die #59 gesamt vorbeizukriegen also soviel schneller iss das ja dann nun auch nicht

langsamste runde bei #60 war 40min also hielten sich unsere reperaturzeiten in grenzen

ich glaub für 2018 hab ich schon einen plan
Alle sagen, das geht ja nicht,
aber dann kommt einer,
der weiß das nicht und macht es einfach

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2481
Wohnort: Frankfurt (Oder) / Güldendorf

Re: Mofarennen

Beitragvon sepp-t » 04.09.2017, 19:32



:o GOIL :!:
Finanzierung klärn wa uff eenem der nächsten BB-Stammis :zwinker:
Bin dabei :coool:

@ Team #59
Datt Wettrüsten beginnt :!: :D
Ick gloobe die elektrische Zündung ist jetzt unumgänglich. :zwinker:
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2481
Wohnort: Frankfurt (Oder) / Güldendorf

Re: Mofarennen

Beitragvon sepp-t » 04.09.2017, 19:55

ACH SO :!:

Eins muss ick noch loswerden.

Dieset Jahr ham zwee Leute jefehlt,

Der eene war komplett nich anwesend, (also weder in Person noch virtuell) (weil et ja ooch nich jeschüttet hat)

und der andere war zwar namentlich jesehen da, aber wäre mir in Persona doch deutlich lieber jewesen.
(denn so muss ick jetzt echt mein Auto inne Waschanlage schicken, so Staubig war ditt)

Also lieberJörn,
nächstet Jahr kommste gefällichst wieder selber und schickst nich nur Deinen Namen :!:
OK :?:

Und Schütten, Du kommst gefällichst ooch wieder, aber ohne Deinen Namen irgend wie mitzubringen :!:
Büdde :(
Zuletzt geändert von sepp-t am 04.09.2017, 20:46, insgesamt 2-mal geändert.
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

stefandrbig
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 01.11.2014
Beiträge: 380
Wohnort: zeiskam

Re: Mofarennen

Beitragvon stefandrbig » 04.09.2017, 19:58

....Rennstahl Röders : min. Rundenzeit : 0:30........sind die geflogen ????

:gps: :gps: :gps:

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1044
Wohnort: Bonn Lengsdorf

Re: Mofarennen

Beitragvon Lackmichel » 04.09.2017, 20:14

@ Mank. Sorry, so war dat nicht gemeint! Ich dachte du verstehst das, bei dem spökuss den wir gemacht haben.....
Gegen 18 Uhr war an der Info der Platzierungsaushang. Ihr hattet 22 Runden Vorsprung. Für mich wäre das absolute Highlight gewesen mit gleicher Rundenzahl Hand in Hand durch Ziel zu fahren.
So wie hier.....
Bild

Trauriger Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Mankmill
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 2909
Wohnort: Berlin

Re: Mofarennen

Beitragvon Mankmill » 04.09.2017, 20:39

ach michel ick sag doch nix allet jutt hab doch gar nix gegen dich gesagt hab mich doch immer gefreut dich zu sehen und komischer weise immer an selber stelle

dat einzige was mich am we gestört hat war am donnerstag abend als der aynchel das renngerät inspiziert hat und mich vor allen anwesenden bloß gestellt hat weil er dachte er iss bei ktm im verkaufsraum und testet ein aktuelles modell
irgendwann hat auch er eingesehen das was nicht stimmt und war still

mich hat das schwer getroffen gebe ich ehrlich zu ich habe die letzten 6 monate all meine freizeit in den bock gesteckt und experimentiert und getestet im rückblick auf die letzten geräte war das eine verbesserung von 100% und dann kommt einer der sagt dir das iss alles nur schrott
aber dafür hat der aynchel dann ja auch versucht den bock kaputt zubekommen hat aber irgendwie nicht geklappt
der reifenschaden hätte vermieden werden können wenn man den luftdruck mit ein manometer abgelassen hätte und nicht nach der daumenmethode und dann die schuld auf einen fehlende reifenhalter schieben

wie dem auch sein aynchel wir bleiben freunde und solltest du 2018 nochmal fahren wollen dann musst beim axel fragen mein team iss voll
ich werde der jugend die chance geben sich für sowas zu interesieren da dem matze sein sohn gut gefahren iss und er sagte er hat kumpels die auch fahren wollen sollen die das auch mal zeigen
ich werde das jahr über versuchen einen standfesten motor zu bauen den der rest passt ja - iss meine meinung
Alle sagen, das geht ja nicht,
aber dann kommt einer,
der weiß das nicht und macht es einfach

Olaf
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2899
Wohnort: Köln

Re: Mofarennen

Beitragvon Olaf » 05.09.2017, 00:09

Mankmill hat geschrieben:als ich auf der A2 während der fahrt geschlafen hab träumte ich das Olaf mich überholt dachte mir aber neeee der wohnt ja woanders

nach dem Rennen ist vor dem Rennen

das Du geträumt hast, hat Nora gesehen :D
War heute abend erst zurück, da wir noch bei meiner Mutter in Berlin vorbei gefahren sind.

Sehe gerade Ergebnisse sind online http://www.24h-mofarennen.de/2017/teams-2017.html

Zur #59 und meinen Teamkollegen.
Wir waren richtig gut und schnell vor allen unser neuer Fahrer! *RESPEKT* vor Lackmichel!

Leider hat die #59 den Negativrekord von 2014 gebrochen und in Rennstunde 2-4,5 und die letzten beiden Stunden, wegen Zündungsproblemen gestanden :(
Was wäre in den 4,5 Stunden noch an Runden möglich gewesen?

15+1 Team sind in der Mofaklasse gestartet
13 in der Tuningklasse, davon war die #59 6.ter mit 100 gestrichenen Runden wie ich gerade sehe :shock: :shock: :shock:
und 6 in der offenene Klasse, wo die #60 durchgehalten hat auf Platz 3


Also mit 4,5 h mehr Fahrzeit und 100 Runden mehr.......

Wer ist eigentlich um 4:29 Uhr gefahren?
Warum abgekürzt??????

Vielen Dank an meine Teammitglieder der #59 einschl. unserem Chefschrauber Dieter, unseren geliebten Konkurrenten von der #60 und vor allen den Forums- und Teammitgliedern die alle aktiven Fahrer vor Ort unterstützt haben! Ohne letztere wäre so ein Event nicht möglich!!!!

Olaf....wieder hellwach -100 :rms:
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1044
Wohnort: Bonn Lengsdorf

Re: Mofarennen

Beitragvon Lackmichel » 05.09.2017, 05:12

Das war ich Olaf!
Ich hatte das SoloMofa in der Kurve vor mir und bin aus der Kurve raus links an dem vorbei und dabei auch an der Abgrenzung vorbei, weil die mit dem anlieger auch nach aussen gezogen ist. Immer auf der Ideallinie unterwegs mit 25kmh.
Aber es sind nur 100 Punkte abzug...... also 1 Runde

Und Mank..... ich fand dein Renngerät geil!!!!! Ich hab dich um dein Fahrwerk beneidet wenn du noch ein paar Drehzahlen findest, mischt du vorne bei den Spitzenreitern mit!

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Mankmill
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 2909
Wohnort: Berlin

Re: Mofarennen

Beitragvon Mankmill » 06.09.2017, 20:11

ach wenn das als abkürzen gilt dann haben ja fast alle abgekürzt

hat den diesmal niemand bilder gemacht ?
ich hab nur 2 Sonntag morgen gemacht

und weiß jemand welche nummer anfangs das schnelle grüne gerät hatte welches auf kx85 basis war
war das der bock von RKM mit der 50 ?
Alle sagen, das geht ja nicht,
aber dann kommt einer,
der weiß das nicht und macht es einfach

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13820
Wohnort: Meddersheim

Re: Mofarennen

Beitragvon Aynchel » 07.09.2017, 16:17

Mankmill hat geschrieben:..................
ich glaub für 2018 hab ich schon einen plan


holla die Waldfee
das ist jetzt mal ne Ansage
dafür leg ich freiwillig was für in den Hut

bei 15 Pferde brauchts dann aber eine Aufrüstung bei den Bremsen :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

VorherigeNächste

Zurück zu Veranstaltungen, Rallye, Urlaub etc.