Dakar 2020

Veranstaltungen, an denen BIGler und Freunde teilnehmen oder gemeinsame Unternehmungen.
senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4953
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Dakar 2020

Beitragvon senne0371 » 11.01.2020, 14:26

Ok ,dann hab ich dich missverstanden :shock:

martin58
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 02.11.2018
Beiträge: 71
Wohnort: nürnberg

Re: Dakar 2020

Beitragvon martin58 » 11.01.2020, 17:42

vielen dank für die youtube links!
die fahrszenen und die landschaft sind super.

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 3078
Wohnort: MittenDRinn

Re: Dakar 2020

Beitragvon Indyjaner » 11.01.2020, 21:17

Timmy hat geschrieben:Auch sehr interessant. Weniger vom Rennen aber dafür viel mehr aus dem Fahrerlager und allgemeines Wissen zur Dakar, Reglement, etc.
Moderiert wird das ganze vom ehemaligen Dakarfahrer Dirk v. Zitzewitz. Und das ganze auch auf deutsch :zwinker:
Whatever, klick mich

Grüße

Edit: Folge 3, einTraum von Navigationscockpit :-P


Tja Timmy...schön das der Laden "Weber" gerade mal 8 km quer durch den Wald von MittenDRinn entfert ist. Ich fahre da ab und an mal hin wenn ich was brauch. Ansonsten geht ja alles über Online-Shop.
Echt Tolles Team :good: Ab und an mal die Sonderangebote beachten: Rennzelte usw... :good: auch mit Seitenwänden...
https://weber-werke.de/Merchandising/We ... -Zelt.html

https://weber-werke.de/?gclid=EAIaIQobC ... gLL2PD_BwE

Gruß Indy :prost:
Ich mag Eintopf und mehr:
DR 800 BIG Rallye, DR 650, Deutz D 40, UTE-Hochstaplerin
"Er hat geschweisst man sieht es kaum, lasst uns noch ein Niet reinhau`n"

Kösi
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.01.2010
Beiträge: 1184
Wohnort: Saalfeld

Re: Dakar 2020

Beitragvon Kösi » 12.01.2020, 13:17

Aynchel wann sehen wir die nächsten ??

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 12.01.2020, 14:00

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Olaf
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 3169
Wohnort: Köln

Re: Dakar 2020

Beitragvon Olaf » 12.01.2020, 14:21

War ja doch mal neugierig: https://www.dakar.com/en/rankings

Nach Tag 7:
1. Honda
2. Husqvarna
3. Honda
4. KTM
5. Honda
:)

Drücke in den aktuellen Top10 dem 10.ten feste die Daumen. Einfach weil ich den Svitko schon mehrfach bei Veranstaltungen getroffen habe und er ein geerdeter Typ ist ....
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 12.01.2020, 14:45

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4953
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Dakar 2020

Beitragvon senne0371 » 12.01.2020, 15:56

Der erste tödlich verunglückte Fahrer seit fünf Jahren hat in der Karawane der Rallye Dakar tiefe Trauer und Bestürzung ausgelöst. Der portugiesische Motorradpilot Paulo Gonçalves kam auf der siebten Etappe von Riad nach Wadi al-Dawasir bei der Premiere des Events in Saudi-Arabien ums Leben.

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12703
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Dakar 2020

Beitragvon Bambi » 12.01.2020, 18:32

Schlimm!
Paulo war einer meiner Dakar-Helden der letzten Jahre ...
Race in Paradise, Paulo!
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Olaf
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 3169
Wohnort: Köln

Re: Dakar 2020

Beitragvon Olaf » 12.01.2020, 19:26

R.I.P. :( :cry:

...und ständig minutenlang im höchsten Gang mit Vollgas über unbefestigte Strecken hat für mich nichts mit "Rallye" zu tun.
Es ist einfach nur gefährlich, alleine schon weil bei einem kleinen Fehler die Einschlaggeschwindigkeit extrem hoch ist....

Bambi hat geschrieben:Paulo war einer meiner Dakar-Helden
dazu fuhr er noch eine "Hero",
.....und lag auf Platz 8 im Gesamt.

A Hero forever
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 12.01.2020, 22:38

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 12.01.2020, 22:41

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 13.01.2020, 09:56

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 14.01.2020, 16:41

Zuletzt geändert von Aynchel am 14.01.2020, 18:14, insgesamt 2-mal geändert.
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 666
Wohnort: Thüringen

Re: Dakar 2020

Beitragvon mac_axli » 14.01.2020, 16:53

So eine Scheiß - Rally!
Das ist viel zu schnell! Wenn Leute wie Toby Price und M. Walkner schon seit Tagen warnen dass bei diesen Geschwindigkeiten der kleinste Fehler reicht um einen ins Nirvana zu katapultieren! Die hatten 125 km/h Durchschnitt!

Tobys Facebook Einträge sind so traurig ... wozu das Ganze?

Außerdem fahren sie im Prinzip nur Spuren hinterher ...

Traurige Grüße

Axel
Kaum macht mans richtig da gehts

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 14.01.2020, 17:58

Rallyes waren schon immer Speed Nummern
erst recht in der Wüste
wem das zu schnell ist, der muss sich auf der Hellas oder der Albanien umsehen

der Speed ist auch nicht so das Problem
ich hatte die 525 auch mehrfach im 6. ausgedreht
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

BIGBANGER
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 25.06.2018
Beiträge: 179
Wohnort: Olpe

Re: Dakar 2020

Beitragvon BIGBANGER » 14.01.2020, 20:11

Vollgasetappen oder Tage gabs schon immer...Scheiss nur wenn es einen erwischt..auch wenn 5 Jahre keiner gestorben ist..aber das Risiko fährt immer mit..so schlecht find ich die Rally Scheich garnicht..schade nur das es nicht mehr die dakar ist
alt werden is nix für Feiglinge!
KTM 2-Gang Mofa, Honda MTX80, Honda XL 500s,Suzuki DR800sBIG SR43,Honda XL1000 Varadero, Honda X11, Yamaha MT01, Yamaha XT500, Yamaha XT600 43f, BMW R1200GS Adventure,
DR 800s BIG Scrambler SR42

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12703
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Dakar 2020

Beitragvon Bambi » 14.01.2020, 22:10

Hallo zusammen,
ich denke schon seit vielen Jahren daß es besser wäre als oberste Regel den Motor, mit dem am Start losfährt auch am Ziel abstellen zu müssen. So würde materialschonender und hoffentlich auch langsamer gefahren. So sehr ich solche Sequenzen wie das Endlos-Wheelie von Quintanilla gleich am Anfang der Rallye liebe so problematisch sind diese Zustände. Man bewegt sich ständig auf der Kante ... Wie damals von Kritikern prophezeit sind die 450-er inzwischen so schnell wie die alten zwei-zylindrigen Boliden mit 1000 ccm.
Ev. müsste die Rallye 'fahrtechnischer' werden. Ich habe kein Rezept dafür aber in diese Richtung (anspruchsvolles Gelände das nicht einfach überflogen wird) sollten die Gedanken gehen. Zielt nicht Aynchels Hinweis auf die Hellas und Albanien letztlich in die gleiche Richtung?
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15227
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 14.01.2020, 23:12

Die Geräte werden halt immer leichter schneller besser
und die Fahrer sind schon immer auf Kante gegangen
Wer Bewerb fährt muß wissen was er tut und wem das zu gefährlich wird muss es halt sein lassen

die Breslau war ne geile Zeit die ich immer noch vermisse aber ich weiß das sie für mich vorbei ist
Das Navigieren ist nur noch ein schwacher Trost
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Silke
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4664
Wohnort: RTW

Re: Dakar 2020

Beitragvon Silke » 15.01.2020, 03:51

Ein Crash mit 120km/h ist meist genauso tödlich wie mit 150km/h. Da bringt eine Geschwindigkeitsbegrenzung nix.

Und, wie Aynchel schon sagte: wer bei solchen Veranstaltungen startet, weiß, was er tut und was passieren kann.
So wie Aynchel bin auch ich auf Rallye meine WR bis zum Drehzahlbegrenzer ausgefahren. Das sind bei der 250er „nur“ 120km/h, aber auch das ist beim Stürzen zu schnell.
Wer mich schon länger kennt der weiß, dass mich ein Sturz bei vielleicht 70km/h fast gekillt hat - Aynchel kann das gleiche Lied singen...
Und trotzdem bin ich immer wieder (wider besseres Wissen) die WR an die Grenze ihres Motors gefahren und wer nicht selbst erlebt hat, wie es sich anfühlt, mit Autobahngeschwindigkeit durch den Wald zu prügeln wird auch nicht verstehen, warum diese Geschwindigkeit gefahren wird. Und die gab es schon immer.

Das ist Motorsport und da ist immer Risiko. Formel Eins, Moto GP etc. wird auch nicht mit Geschwindigkeiten reguliert.
Übrigens ist der „Schrei nach Regulierung“ sehr deutsch. Ich verfolge die Dakar in internationalen Gruppen auf Facebook. Dort ist man voll Anteilnahme, aber Kritik hagelt es nur auf deutschsprachigen Seiten.
Silke


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

VorherigeNächste

Zurück zu Veranstaltungen, Rallye, Urlaub etc.