Dakar 2020

Veranstaltungen, an denen BIGler und Freunde teilnehmen oder gemeinsame Unternehmungen.
elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 430
Wohnort: Winkel

Re: Dakar 2020

Beitragvon elmarfudd » 15.01.2020, 06:36

Das sehe ich auch so. Die wissen worauf sie sich einlassen und gehen das Risiko ein. Wenn ich mir da onboardvideos bei der TT oder bei Rallys anschaue.... :shock:
Mir fehlt dieser Schalter im Kopf um Gefahren einfach auszublenden.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 15.01.2020, 08:54

ja die TT ist geil
sollte man mal live erlebt haben
aber fahren wollte ich da nicht, selbst wenn ich so fahren könnte
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12837
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Dakar 2020

Beitragvon Bambi » 15.01.2020, 13:50

Hallo zusammen,
bevor ich missverstanden werde, wie es mir z.B. in Silkes Kommentar vorkommt 'Übrigens ist der „Schrei nach Regulierung“ sehr deutsch.'
Ich habe nicht nach Regulierungen geschrien! Bei einer Veranstaltung mit 'nur' einem Motor anzutreten und diesen höchstens reparieren, nicht aber ersetzen zu dürfen ist für mich keine (Über-)Reglementierung. Ich muß gestehen, daß ich dort zur heutigen Situation nichts sagen kann aber früher durften lebenswichtige Teile z.B. an den Maschinen bei den Sixdays (einst ISDT - International Six Days Trial, heute ISDE - International Six Days Enduro) nicht gewechselt werden. Die wurden sogar mit Farbe markiert um ein Beschei..en auszuschließen! Hatte übrigens Paulo nicht sogar vor einigen Tagen seinen Motor getauscht oder verwechsle ich das gerade? Natürlich ist es blöde, wenn man nach den ganzen Strapazen für die Teilnahme und ggf. auf Weg durch die Veranstaltung wegen eines Motorplatzers einfach die Segel streichen muß, aber die Regel wäre ja für alle gleich. Und das für Material und Piloten(!) rücksichtslose Auswringen müsste man dann überdenken. Die Spitzenteams haben die letzten Jahre durch die Bank immer wieder Motoren gewechselt. Das ist für mich höchst befremdlich!
Für mich ist diese Veranstaltung immer noch eines der größten Motorsport-Ereignisse des Jahres, aber ohne all die schrecklichen Todesfälle könnte man sie leichter genießen ... Ich habe gerade gestern von Iris zu Weihnachten und zum Geburtstag das DAKAR-Buch von Werner Jessner geschenkt bekommen. Beim gestrigen ersten Durchblättern bin ich doch erschrocken wieviele der persönlichen Helden dort schon gestorben sind. Was man eigentlich nicht in dieser Konzentration wahrnimmt.
Durchaus nachdenkliche Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 3134
Wohnort: MittenDRinn

Re: Dakar 2020

Beitragvon Indyjaner » 15.01.2020, 19:58

Wie gesagt - das ist jedem selbst überlassen. Und wer sich gut Vorbereitet und alle eventualitäten mit einbezieht geht an die Aufgabe auch sensibilisiert ran. Ich war heute 680 km auf Deutschlands Autobahnen unterwegs und bin echt froh wieder Zuhause zu sein.

Gruß Indy :prost:
Ich mag Eintopf und mehr:
DR 800 BIG Rallye, DR 650, Deutz D 40, UTE-Hochstaplerin
"Er hat geschweisst man sieht es kaum, lasst uns noch ein Niet reinhau`n"

Kösi
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.01.2010
Beiträge: 1184
Wohnort: Saalfeld

Re: Dakar 2020

Beitragvon Kösi » 17.01.2020, 04:20

Gibt es was neues zum schauen?

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 684
Wohnort: Thüringen

Re: Dakar 2020

Beitragvon mac_axli » 17.01.2020, 09:54

Kaum macht mans richtig da gehts

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 17.01.2020, 17:10

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 17.01.2020, 17:36

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 17.01.2020, 19:01

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 3134
Wohnort: MittenDRinn

Re: Dakar 2020

Beitragvon Indyjaner » 17.01.2020, 20:46

Ich habe die Dakar hier verfolgt.

https://www.youtube.com/watch?v=PjWpTdt ... Qv&index=3

Toll Dokumentiert, und mit vielen Insider Tipps von Dirk v. Zitzewitz.

und für 20021:
https://www.youtube.com/watch?v=CT4dfHZ ... Qv&index=1
Im Video gibt es ab Minute 1:25 - die möglichkeit eine Begleittour zu Buchen - :hmm:

Gruß Indy :prost:
Ich mag Eintopf und mehr:
DR 800 BIG Rallye, DR 650, Deutz D 40, UTE-Hochstaplerin
"Er hat geschweisst man sieht es kaum, lasst uns noch ein Niet reinhau`n"

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 18.01.2020, 11:39

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 18.01.2020, 14:24

eben durch Zufall gefunden
merke: gute Fahrer sind überall fix

https://youtu.be/hsKTnZCwUIM
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Olaf
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 3186
Wohnort: Köln

Re: Dakar 2020

Beitragvon Olaf » 18.01.2020, 15:08

Endergebnis: https://www.dakar.com/en/rankings

Die schnellste Frau ist auf Platz 18
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 18.01.2020, 15:34

sie fährt GasGas ?
hatten die Sanz nicht bei KTM angeheuert ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Olaf
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 3186
Wohnort: Köln

Re: Dakar 2020

Beitragvon Olaf » 18.01.2020, 15:44

Ja und da ist sie auch noch :!:
Aber Gas Gas gehört ja jetzt zu KTM und da hat man an den spanischen Hersteller eine bekannte Spanierin ausgeliehen :zwinker:
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 18.01.2020, 16:14

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15398
Wohnort: Meddersheim

Re: Dakar 2020

Beitragvon Aynchel » 18.01.2020, 17:33



KTM-Berater Heinz Kinigadner: «Auf den Filmaufnahmen ist ca. 100 Meter vor der Sturzstelle eine Bodenwelle erkennbar. Wenn Paulo Gonçalves dort natürlich mit 150 km/h angeknallt kam, und davon muss man ausgehen, und wenn der dort nicht die richtige Körperspannung hat, wenn der die Welle nicht richtig nimmt, dann kannst du bei so einer 30 Zentimeter hohen Welle einen Rebound kriegen, der dich über den Lenker vom Motorrad schleudert. Das wird höchstwahrscheinlich so passiert sein. Und bei so einem Unfall musst du selbst bei 130 km/h mit dem Schlimmsten rechnen.»

Quelle: https://www.speedweek.com/dakarmoto/new ... alves.html
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungen, Rallye, Urlaub etc.