Kochrezepte für unterwegs

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2200
Wohnort: MittenDRinn

Re: Kochrezepte für unterwegs

Beitragvon Indyjaner » 10.08.2017, 21:43

!!! Nur mal zur Information warum ich das alles Abfrage:

Ich möchte das Forum nicht als Kochforum oder für den Austausch von Rezepten missbrauchen. Nein, das möchte ich nicht. Ich möchte eine Reise machen. Ich könnte mir natürlich 3 x täglich die Wampe in einem Glasbiergeschäft (Gaststätte) vollhauen, möchte ich aber nicht. Ich Koche einfach gerne. Das möchte ich dann mit minimalsten möglichkeiten an Ausrüstung, die auf einer Mopedreise zur Verfügung stehen perfektionieren. (nix EPA usw.) Warum sollte kein 3 Gänge Menü möglich sein, mich treibt doch keiner bei meiner Reise. Ich Sammel einfach alles was hier an Ideen ankommt und werde das dann bei mir den Winter über Testen. Regional wird frisches eingekauft. ZB. war der Trick mit der Schüttelflasche von Lotte für mich ne tolle Idee. :hi:

Gruß
Indy ...bitte weitermachen und Danke :prost:
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Knarf
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 12.01.2008
Beiträge: 1060
Wohnort: Leipzig

Re: Kochrezepte für unterwegs

Beitragvon Knarf » 10.08.2017, 23:42

okeeee - mochte ich auch immer: Kochbeutelreis kochen, etwas Wasser im Topf lassen, den fertigen Reis dazu und'ne Dose Heringsfilets in Dillsauce unterrühren...mit Champi-Sauce auch gut... Oh mann, jetzt kriege ich Hunger! :(


Grüße und N8i,
steph

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2200
Wohnort: MittenDRinn

Re: Kochrezepte für unterwegs

Beitragvon Indyjaner » 10.10.2017, 22:18

heute Leese-Kartoffeln vom Feld gegnetscht.

Bild

gibt Lecker Detscher (Kartoffelpuffer) :P

Bild
Gruß
Indy....September/Oktober
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4400
Wohnort: Krefeld

Re: Kochrezepte für unterwegs

Beitragvon Silke » 11.10.2017, 08:34

Okeee... nun Tipp von ner extrem-Minimalgepäck-Platzspar-Tante:

Reis in allen Variationen.
Ich habe außer Reis (minimales Packmaß bei maximalem Sattfaktor) auch immer Basics wie Milchpulver (kein Kaffeeweißer), Gemüsebrühe, Tomatenmark und Dosenfisch dabei. Ansonsten wird "Frischfang" dazu gereicht, also irgend ein Obst oder Gemüse, was unterwegs so zu läuft oder auf nem Baum neben dem Zelt (wildcamping) wächst.

Reis+Milchpulver+Wasser = Milchreis (unter der Moppedjacke ohne Feuer nach dem Aufkochen garen, dann brennt der auch nicht an), dazu Obst als "Frischfang". Saulecker, wenn man z.B. einen Apfel klein schnippelt und so 10min mit gart. :-)

Reis+Gemüsebrühe+Gemüse (Frischfang, getrocknet oder Dose) = Reiseintopf,
ohne Gemüse oder mit mehr Wasser: Reissuppe

Reis+Dosenfisch= mein Lieblingscampingessen, egal welche Fischdose

Reis+Käse reingeschnippelt: hmmmmmm..... (hasst leider der Jan)

Reis+angebratene Fleischwurst+Curry= "Risibisi"

Reis+Tomatenmark+Erbsen= Djuvec Reis

Reis+Kidneybohnen+Mais = "mexikanischer" Reistopf

Sind alles "one pot" Gerichte. Wer mit zwei Pötten kochen mag, kann das Milchpulver überdosiert verwenden (soolange es kein Magermilchpulver ist, ich empfehle "Nido" von Nestlé) und daraus eine "Sahne"sauce mit Wasser machen. Alternativ zu Reis gibt es auch Nudeln in der Form von plattgewalzten Reiskörnern oder Graupen, Buchweizen (im Osten, saulecker, einfach nur mit Butter und Salz), Hirse,...
Das von Lotte angemerkte Tsampa ist auch super :-)
Ich mag halt nicht so Riesen-Nudelpakete. Die nehmen super viel Platz weg und haben dabei den gleichen Nährwert wie ein kleiner Pack Reis... Reis braucht wenig Wasser, man kippt das Nudelwasser ja sonst weg... Reis braucht auch wenig Brennstoff, weil er zur Not (siehe Milchreis) auch unter der Moppedjacke schön gart.
Wichtig ist (sagt die Ernährungstante), dass Kohlenhydrate (Reis) einen satt machen, Eiweiß (aus dem Fisch, Erbsen, Bohnen, Milchpulver, Käse, Wurst,...) drin ist und man zur Zubereitung wenig Wasser verschwendet, das man ja auch irgendwie transportieren muss.
Frohes Kochen! :-)
Silke

Vorherige

Zurück zu Off Topic