WLAN ausweiten

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Dessau

WLAN ausweiten

Beitragvon Hypnodoc » 11.08.2017, 17:57

Tach auch!
Wiedereinmal muss ich die Schwarmintelligenz des Forums bemühen:
Ich habe mir von einem Bekannten eine Alarmanlage konfigurieren lassen, der sich als ziemliche Blinse herausgestellt hat.
Jetzt habe ich eine Kamera an der Garage (100 m vom Router entfernt), wo trotz powerline-Verbindung kein wlan ankommt.
Frage 1 Warum funktioniert powerline nicht? Meine Hauptsicherung ist in der Garage. Im Haus befinden sich zwei Sicherungskästen, wobei der eine hinter den anderen geschaltet ist. Am Stromnetz des ersten hängt der Router. Die Garage hat einen eigenen Sicherungskasten.
Frage 2 Da ich vermute, dass die unterschiedlichen Strompreise das Problem sind: Wie kann ich auf andere Art die große, freie Strecke überwinden? Ich hatte gehofft, dass man mehrere Repeater hintereinander schalten kann, aber das wird wohl nix. Wie sieht es mit einer Richtantenne aus?
Als Router habe ich eine Fritzbox 7362SL, auf halber Strecke gibt es Strom im Carport.
Vielen Dank für Eure Ideen.
Gruß Hypnodoc

Back to big
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.11.2015
Beiträge: 253
Wohnort: 27432 Basdahl

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Back to big » 11.08.2017, 18:05

Zitat:
"Frage 2 Da ich vermute, dass die unterschiedlichen Strompreise das Problem sind: Wie kann ich auf andere Art die große, freie Strecke überwinden? Ich hatte gehofft, dass man mehrere Repeater hintereinander schalten kann, aber das wird wohl nix. Wie sieht es mit einer Richtantenne aus?

Du hast bestimmt einmal Ökostrom und einmal Strom ausn Kohlekraftwerk, das ist definitiv nicht kompatibel :D :hmm:

Kleine Scherz!!!!
Mopets:
Kreidler Florett
SR 43 Bj 91

oldman
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 19.11.2014
Beiträge: 120
Wohnort: Ludwigshafen

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon oldman » 11.08.2017, 18:19

WLAN, das W steht für Wireless, kabellos; da ist es schon gut, wenn der WLAN-Router 100 m weg ist :ironie: :lol:

Ist ungefähr so, als hast nen Wasserhahn am Haus, die Giesskanne steht am Ende des Gartens, 100 m weg, und du wunderst dich, das kein Wasser die Kanne füllt.
Zuletzt geändert von oldman am 11.08.2017, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.

dnwalker
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 134
Wohnort: Köln

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon dnwalker » 11.08.2017, 18:24

Hallo,

bei mir ist das fast die selbe Situation und ich habe diese Lösung am laufen.

http://www.tp-link.de/products/details/cat-37_CPE210.html

Die Dinger gibt es auch im 5Ghz Bereich.

Die kosten nicht die Welt und sind für den Outdoorbereich geeignet. Die Stromversorgung läuft mit über das Netzwerkkabel und kann so im Haus/Garage montiert werden. An dem Netzteil kann man auch einen Reset auslösen wenn es denn mal

nötig sein soll. Man muss also nicht auf das Dach klettern um da auf eine Taste zu drücken.

Ich habe bei direkter Sichtverbindung immer eine 300MBit-Strecke laufen über die ich ein Kamerasignal ständig übertrage.

Wenn ich in der Garage bin läuft da auch noch das IP-Telefon drüber und auch Webradio ist kein Problem da ich in der Bude per Antenne keinen vernünftigen Sender empfangen kann.

Auch der PC in der Garage geht über die Richtfunkstrecke in das Internet oder auf meinen Server im Keller.

Gruß
Dieter

lostinsihovel
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 30.04.2016
Beiträge: 95
Wohnort: Where i lay my head is home.

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon lostinsihovel » 11.08.2017, 18:32

Richtantenne funktioniert zuverlässig , habe ich mehrfach zur einfachen Gebäudevernetzung beruflich installiert. Hat allerdings den Nachteil,
das dein Router dann dementsprechend eine externe anschliessbar haben muss-und die internen dabei abgeschaltet werden.Im Klartext, du hast dann im Haus nur noch minimale Abdeckung. (da die Richtantenne halt keine Rundstrahlerantenne ist, sondern du nur noch vom "Rand" ein wenig abkriegst.
Die Fritzkisten sind dafür nicht wirklich geeignet. Und wirklich günstig sind die Dinger auch nicht. Hier mal eine von Netgear,was ja eher niedrigpreisig ist.
http://www.klarsicht-it.de/netzwerk/net ... UrEALw_wcB

Man könnte auch n Glasfaserkabel ziehen und mit Medienkonvertern arbeiten... Möglichkeiten gibt es.

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Dessau

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Hypnodoc » 11.08.2017, 19:37

[quote="dnwalker"]Hallo,

bei mir ist das fast die selbe Situation und ich habe diese Lösung am laufen.

http://www.tp-link.de/products/details/cat-37_CPE210.html

Die Dinger gibt es auch im 5Ghz Bereich.

Die kosten nicht die Welt und sind für den Outdoorbereich geeignet. Die Stromversorgung läuft mit über das Netzwerkkabel und kann so im Haus/Garage montiert werden. An dem Netzteil kann man auch einen Reset auslösen wenn es denn mal

nötig sein soll. Man muss also nicht auf das Dach klettern um da auf eine Taste zu drücken.

Ich habe bei direkter Sichtverbindung immer eine 300MBit-Strecke laufen über die ich ein Kamerasignal ständig übertrage.

Wenn ich in der Garage bin läuft da auch noch das IP-Telefon drüber und auch Webradio ist kein Problem da ich in der Bude per Antenne keinen vernünftigen Sender empfangen kann.

Auch der PC in der Garage geht über die Richtfunkstrecke in das Internet oder auf meinen Server im Keller.

Gruß
Dieter[/quote

Reicht da eine Antenne oder sollte am "Ende" auch noch eine sein?
Gruß Matthias
Ps: ich liebe die Autokorrektur... Strompreise Stromkreise

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4340
Wohnort: Falkensee

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Tomgar3 » 11.08.2017, 20:16

Repeater kann man "kaskadieren".

Ich selbst bin dennoch kein Freund davon,
funktioniert jedoch soweit gut.

Thema Richtfunkantenne: googel mal nach Pringles Dosen dazu, spart viel Geld.
Das Ausrichten ist am Anfang Mühsam, aber es funktioniert.
Coladosen = Ähnliche Reichweitenanhebnung.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4839
Wohnort: Udestedt / Frankfurt a.M.

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon senne0371 » 11.08.2017, 20:24

Soll die Alarmanlage nur zum Spass an der Freude dienen oder soll sie auch versicherungstechnisch Sinn machen?

dnwalker
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 134
Wohnort: Köln

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon dnwalker » 11.08.2017, 21:25

Hallo,

da braucht man zwei von den Teilen. Die haben eine eingebaute Richtantenne die wirklich sehr gerichtet in eine Richtung strahlt. An den Geräten sind einige LED's mit denen man die sehr gut ausrichten kann.

Für mich hat sich der Kauf absolut gelohnt - seit dem keine Probleme mehr.

Gruß
Dieter

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Dessau

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Hypnodoc » 11.08.2017, 21:35

senne0371 hat geschrieben:Soll die Alarmanlage nur zum Spass an der Freude dienen oder soll sie auch versicherungstechnisch Sinn machen?

Eigentlich ist die Anlage nur für meine Frau. Sie hat eine sehr lebhafte Phantasie....
Wieso fragst Du?

Gruß Hypnodoc

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4839
Wohnort: Udestedt / Frankfurt a.M.

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon senne0371 » 11.08.2017, 21:54

Wenn's ne richtige ist kannst bei deinen Versicherungen Kohle sparen und Fördermittel abgreifen , wenn's aber nur eine zum Spass ist kanns im Notfall teuer werden : Blickwinkel der Cam, Lautstärke und laufzeit des akustischen Außenmelders wenn's einen geben soll,optischer Außenmelder, notstromversorgung und alarmverarbeitung

Jetzt gibt's auch relativ junge Anlagen zu nen guten Kurs da die Liebe Telekom ihr Netz umstellt und da müssen so einige anlagen weichen

Mud-Max
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.02.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Prümzurlay / Südeifel

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Mud-Max » 11.08.2017, 22:56

100 Meter sollte man bei Sichtverbindung so überbrücken können.
Kannst Du den Router nicht so stellen das er an nem Fenster in die Richtung steht?
Wenn Du allerdings in der Stadt wohnen solltest mit Hindernissen dazwischen gehts nicht. Zu viele Reflektionen und Abschirmungen...

Powerline funktioniert nur wenn es das selbe Stromnetz ist, also im selben Haus bzw Anschluss. Angepriesen wird viel, funktionieren tut allerdings wenig.

Schlag dich mal da durch da wird viel auf einfache Weise erklärt. https://www.wimo.com/wlan-fragen_d.html
Die bieten auch an den vorhandenen Router für kleines Geld mit einer Aussenantennenbuchse zu versehen wo man dann externe Antennen, Rund oder Richtstrahler anschliessen kann.

Gruß Guido

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Dessau

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Hypnodoc » 12.08.2017, 10:09

Hallo!
Fördergelder gibt es nur, wenn Du vorher das Projekt angemeldet hast und es eine Firma durchführt. Bei der Versicherung werde ich mal nachfragen, wenn die Anlage funktioniert.
Vielen Dank für die Anmerkungen
Hypnodoc

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Dessau

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Hypnodoc » 12.08.2017, 10:29

Hello again, ....
Ich habe gelesen, dass ich einen Rundstrahlantenne mit einer Richtantenne kombinieren kann. Da mein Haus auch Funklöcher aufweist, würde ich gern 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Würde das Sinn machen? Für konkrete Produktvorschläge bin ich dankbar.
Gruß Hypnodoc

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2921
Wohnort: Gößweinstein

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon LuluBanane » 12.08.2017, 11:32

Hi Doc,
du hast nicht zufällig noch Platz im Leerrohr zwischen Haus und Carport? Dann per kabel vom Router(oder auch Powerline im Haus) zum Carport und dort wieder nen WLAN Repeater aufgebaut.
Powerline baut allerdings mit zunehmender Entfernung stark ab.
Oder spiel deiner Frau eine fertige FIlmsequenz im Monitor ab...dann kannste dir die Kamera sparen :)

Gruß Lutz,
wohnt aufm Land, alle Türen offen...
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

Mud-Max
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.02.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Prümzurlay / Südeifel

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Mud-Max » 12.08.2017, 11:49

Hypnodoc hat geschrieben:Hello again, ....
Ich habe gelesen, dass ich einen Rundstrahlantenne mit einer Richtantenne kombinieren kann. Da mein Haus auch Funklöcher aufweist, würde ich gern 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Würde das Sinn machen? Für konkrete Produktvorschläge bin ich dankbar.
Gruß Hypnodoc

Moin zusammen...

Ja das geht.
Mit sogenannten Antennensplittern. https://www.wimo.com/wlan-splitter_d.html
Du brauchst nur ein Router mit einem Antennenausgang oder den Vorhandenen umrüsten lassen.https://www.wimo.com/wlan-routerumbau_d.html
Dann kannst Du Dir im Haus ein Rundstrahler montieren und an geeigneter Stelle eine Richtfunkantenne zur Garage.
Innen evtl.etwas in die Richtung https://www.wimo.com/wlan-antennen-5ghz_d.html#fa5500 und nach aussen sowas hier https://www.wimo.com/wlan-antennen-5ghz_d.html#pa5000
Davon brauchst Du dann allerdings zwei.
Eine im Haus, und eine in oder auf der Garage.

Gruß Guido

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Dessau

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Hypnodoc » 12.08.2017, 13:08

Der Router sendet mit 2,4 GHz. Kann ich das mit 5 GHz bei den Antennen arbeiten?
Kabel wäre mir auch am Liebsten. Das Haus ist gebraucht gekauft und ich weiß nicht, wo die elektrischen Leitungen durch das Grundstück gehen. 100 m Kabel nachträglich einziehen wird dadurch nicht gerade leichter.
Eure Ideen sind prima!
Gruß Hypnodoc

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13824
Wohnort: Meddersheim

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Aynchel » 12.08.2017, 16:10

was bei deinem Problem helfen könnte wäre ein Phasenkoppler
https://www.google.de/search?q=phasenko ... 8QeX2qnwCg

PowerNet Verbindungen sind sehr störanfällig
denn es ist ein aufgekoppeltetes Oberwellensignal und Oberwellen gibt es leider mittlerweile zu Hauf auf dem armen Busen
jede kack Elektronik verseucht uns den Sinus so sehr das wir den Typ B Rcd einführen mussten :shock:

bei CU Netzwerk Verkabelung ist die Grenze für eine stabile Verbindung bei 100m
eigentlich sollte man bei max 80m bleiben
mit Daten Rate reduzieren geht 120m gerade noch so
kann man auch pimpen in dem man auf halbem Weg eine Switch dazwischen setzt

ich würde erst mal den Pasenkoppler probieren und wenn das nicht geht auf das Pärchen Richtfunkantenne gehen
Zuletzt geändert von Aynchel am 13.08.2017, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 663
Wohnort: Dessau

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Hypnodoc » 12.08.2017, 18:41

Aynchel hat geschrieben:was bei deinem Problem helfen könnte wäre ein Phasenkoppler
https://www.google.de/search?q=phasenko ... 8QeX2qnwCg

PowerNet Verbindungen sind sehr störanfällig
denn es ist ein aufgekoppeltetes Oberwellensignal und Oberwellen gibt es leider mittlerweile zu Hauf auf dem armen Busen
jede kack Elektronik verseucht uns den Sinus so sehr das wir den Typ B Rcd einführen mussten :shock:

bei CU Verkabelung ist die Grenze für eine stabile Verbindung bei 100m
eigentlich sollte man bei max 80m bleiben
mit Daten Rate reduzieren geht 120m gerade noch so

ich würde erst mal den Pasenkoppler probieren und wenn das nicht geht auf das Pärchen Richtfunkantenne gehen


und das würde gehen, obwohl der Hausstromkreislauf (mit Router) und der Garagenkreislauf (Kamera) getrennt sind?

Gruß Hypnodoc

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13824
Wohnort: Meddersheim

Re: WLAN ausweiten

Beitragvon Aynchel » 12.08.2017, 19:58

ein Phasenkoppler ist nichts anderes als ein hochfrequenter taugliche Verbindung zwischen den Aussenleitern und dem Null
für die 50Hz Netzfrequenz ist er hochohmig, aber für die gewünschte MHz Frequenz ist er ein niederohmiger Kurzschluss
bei der Auswahl des Gerät sollte man den angepeilten Frequenzbereich im Auge haben

Bild

weiter sollte der Phasenkoppler eine passenden Vorsicherung haben, ich baue da einen 3 poligen B6A ein
https://www.hager.de/modulargeraete/lei ... /3252.html
ein 3 poliges D01 6A geht auch :zwinker:

ausserdem sind die Dinger empfindlich gegen Flicker Transitenten, also Überspannungen im Stromnetz
ein Überspannungsschutz Typ 2 sollte schon davor sein, denn der gehört eh in jede Wohnungsinstallation. In der Praxis :lol: :lol:
http://www.leutron.de/de/produkte/produ ... S-275.html

ich rate Dir dazu Dir den Einbaum dem Elektriker Deines geringsten Misstrauen zu überlassen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Nächste

Zurück zu Off Topic