Rettungsgasse

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2082
Wohnort: MittenDRinn

Rettungsgasse

Beitragvon Indyjaner » 13.08.2017, 13:41

Einige wissen ja, dass ich vor zwei Wochen an einem Wochenende einen Wohnwagentransport durchgeführt habe - das aber nur nebenbei. Es war das angesagte Stauwochenende 2017 schlechthin. Und somit hat es mich um München auch erwischt. Der Stau wurde schon lange im Navi angekündigt - eine Umfahrung wurde nicht gegeben (hätte mich durchs Zentrum geführt). Es kam wie es kommen musste. STAU auf einer dreispurigen BAB mit Standstreifen. Ich also mit meinem Gespann (PKW mit Anhänger und Wohnwagen obendrauf) zwischen den LKWs. Links neben mir zwei wilde reihen PKWs die es nicht fertig gebracht haben eine Gasse zu bilden.

Und jetzt kommt’s: Es gab einen Unfall mit Verletzten die angeblich schon Versorgt waren (Radio). Nachfolgend kamen dann DREI Abschlepper mit dröhnenden Hupen und Disko Beleuchtung von hinten. Die Abschlepper hatten echte Schwierigkeiten durchzukommen da keine Gasse gebildet wurde. Ich konnte erkennen, dass der Beifahrer des ersten Abschleppers ständig Fotos von den im Weg stehenden Fahrzeugen machte - und das mehrmals von verschiedenen Blockierern auf den 200 Metern die ich einsehen konnte. Ob die Gleiche Situation schon bei der Anfahrt der Rettungskräfte und Feuerwehr bestand kann ich nur vermuten – ich denke mal ja - ist ja nicht neu.

Die Frage: Müssen die Blockierer mit Anzeigen rechnen? Schließlich handelt es sich bei den Fotomachenden Abschlepp-Beifahrer nicht um eine Amtsperson. :hmm:

Gruß
Indy…würde gerne Wasser und Brot verteilen…
Zuletzt geändert von Indyjaner am 13.08.2017, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Plumberjack
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 28.04.2010
Beiträge: 1086
Wohnort: Nähe Bremen, denn unser Kaff kennt keine Sau ;-)

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Plumberjack » 13.08.2017, 13:47

Anzeigen bei der Polizei kann doch jeder machen.... ob das dann aber auch verfolgt wird ? :hmm:
.
Wenn Du tot bist, dann ist das nur für die Anderen schlimm - wenn Du blöd bist verhält es sich genauso...

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2082
Wohnort: MittenDRinn

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Indyjaner » 13.08.2017, 13:54

Plumberjack hat geschrieben:Anzeigen bei der Polizei kann doch jeder machen.... ob das dann aber auch verfolgt wird ? :hmm:



Ist ja richtig. Ich denke die Abschlepper haben schon einen gewissen Status, denen dann auch nachgegangen wird. Wird es der gewiefte Anwald zerpflücken :hmm:

Gruß
Indy
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

ww-mototours
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 25.06.2015
Beiträge: 271
Wohnort: Altenkirchen

Re: Rettungsgasse

Beitragvon ww-mototours » 13.08.2017, 15:10

Denke mal eine Anzeige wird nachgegangen (Legalitätsprinzip, bei Erkenntnis von Straftaten MUSS ein Polizeibeamter der Sache nachgehen, Opportunitätsprinzip, bei Erkenntnis von Ordnungswidrigkeiten KANN ein Polizeibeamter der Sache nachgehen ) Wer bei Schrittgeschwindigkeit oder wenn sich die Fahrzeuge im Stillstand befinden die Rettungsgasse nicht vorschriftsmäßig bildet, begeht eine Ordnungswidrigkeit (§ 49 Abs. 1 Nr. 11 StVO) und muss mit einer Geldbuße beziehungsweise einem Verwarnungsgeld in Höhe von 20 Euro rechnen.
Bei schwerwiegenden Behinderungen kann unter Umständen eine strafrechtliche Verfolgung als Verkehrsstraftat nach § 315c StGB (‚Gefährdung des Straßenverkehrs‘) hinzukommen.

Es liegt also mit daran wie der Anzeigende seine Anzeige formuliert und der Polizeibeamte diese bewertet.

Also anzeigen kann jeder, bekommt man die Gefährdung mit formuliert und begründet, hat es eine stärkere Gewichtung und je nach Staatsanwalt und Richter ist dann der Lappen futsch :D

Greets Björn :moto:
Wer aufgehört hat sich zu verbessern, hat angefangen sich zu verschlechtern !!

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 3828
Wohnort: 47...

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Dickschiffkapitän » 13.08.2017, 15:15

Indyjaner hat geschrieben:Wird es der gewiefte Anwalt zerpflücken :hmm:

Gruß
Indy


Fast egal. Wichtiger ist das diese Leute auf Grund ihres gedankenlosen Verhaltens Unannehmlichkeiten oder Ärger bekommen und beim nächsten mal an die Gasse denken.



Axel...
Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du's hinter Dir.

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 10833
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Bambi » 13.08.2017, 16:04

Hallo zusammen,
ich hatte letztens beim (verbotenen!) Benutzen der (meist nur ansatzweise gebildeten) Rettungsgasse mit der Big im Stau den Gedanken, daß man in dieser Situation eine Warnweste mit dem Hinweis 'Hier sollte eine Rettungsgasse sein!' tragen müsste. Vielleicht erspart einem das auch die 120 EUR Strafporto die ein Facebook-Kollege letztens für die gleiche Nutzung mit dem Moped gezahlt hat. Allerdings hat er zugegeben, daß er verbal ein wenig entgleist sei. Wieviel das ausmachte hat er aber nicht gesagt ...
Schöne Grüße, Bambi ... ohne das kleinste Verständnis für solche Penner und Sensationslüstlinge!!!
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3512
Wohnort: Asperg

Re: Rettungsgasse

Beitragvon fuenfroller » 13.08.2017, 20:58

Ich bin neulich in einem Stau, brav nach rechts gefahren, schau nach links, fährt der Typ hinter mir, auf meine vorherige Spur, so das wir dann kurzzeitig vier Spuren hatten. Prompt kamen von hinten RTW und Feuerwehr, man hat der Typ da dann blöd rüber geschaut, als er nicht wusste wohin er soll. Gelernt hat er aber nichts, denn nach dem die Jungs durch waren, wurde die Gasse gleich wieder geschlossen. Oh wunder, kurz drauf kam noch ein RTW. Deppen halt, aber wehe sie sind in einen Unfall verwickelt und eingeklemmt, dann wird gepostet, die Feuerwehr hat ewig gebraucht, so was kann ja wohl nicht sein.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 10833
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Bambi » 13.08.2017, 21:24

Hallo zusammen,
den Hit haben ein paar Typen hier in der Gegend vor einigen Tagen gerissen. Die haben im Stau gewendet und sind durch die - oh Wunder - vorhandene Rettungsgasse bis zur letzten Ausfahrt zurückgefahren! Die Kennzeichen sind wohl bekannt und die Herrschaften dürfen wohl mit größeren Problemen rechnen ... hoffentlich knallt's für die so richtig!!!
Fassungslose Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 661
Wohnort: Dessau

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Hypnodoc » 14.08.2017, 08:16

Hallo!
ich gehöre zu der Fraktion, die mit viel Getöse und Blauem Diskolicht arme Autofahrer aus Ihrem Tiefschlaf wecke.
die Rettungsgasse auf der Autobahn ist ein Thema, aber viel häufiger erlebe ich Fahrfehler bei einer Stadt- oder Überlandfahrt.
Der Klassiker: Ein Autofahrer auf unserer Spur hat uns wahrgenommen, verlangsamt und fährt gleichzeitig rechts. Sein Hintermann hat noch nichts gerafft und überholt diesen. Dieses Spiel kommt wirklich täglich vor!
Das generelle Problem scheint zu sein, dass viele Autofahrer sich selbst für die Schlauesten und alle anderen für blöd zu halten. Anstatt vielleicht mal kurz zu überlegen, ob es einen Grund gibt, warum der Vordermann so handelt....
Was ich überhaupt nicht lustig finde, ist die Tatsache, dass diese Hohlbirnen mein Leben und meine Gesundheit riskieren, weil sie zu dumm zum kacken sind.
Gruß Hypnodoc

Curdin
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 20.04.2007
Beiträge: 377
Wohnort: CH-Pfäfers

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Curdin » 14.08.2017, 20:23

In Österreich sollen anscheinend "Nicht-Rettungsgasse-bildende" Fahrzeuglenker gebüsst werden. Hier in der Schweiz weiss ich es nicht.
Aber wenn bei uns gebüsst würde, wäre es sicher sehr empfindlich hoch, denn viele Verfahren werden nach Einkommen gerechnet.
Ich selbst bilde die Rettungsgasse auch dann, wenn kein Blaulicht sichtbar ist. Denn dann ist es fast zu spät.
** Der mit dem Indianer tanzt **
DrBig 750 / Goldwing 1200 / Moto Guzzi V7 Gespann

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 3828
Wohnort: 47...

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Dickschiffkapitän » 14.08.2017, 21:35

Grüße.

Seltsam, daß das Thema Rettungsgasse in letzter Zeit so oft zur Sprache kommt. Ich bekam es in der Fahrschule beigebracht. Und ich gehe bei jedem Stau davon aus das ein Einsatzfahrzeug durch will. Man muss ja nicht mal ganz rechts oder links rüber, meistens reicht es schon nicht mitten in seiner Spur zu stehen. Naja.

Am sehenswertesten finde ich die Fahrer, die bei aufkommendem Martinshorn in eine Schockstarre verfallen, ihr Fahrzeug abbremsen und sich dann keinen Millimeter mehr bewegen. Würde ich im Einsatzfahrzeug sitzen, ich hätte bestimmt schon einigen Leuten den Kopf abgebissen.


Axel...ist gar nicht so lieb wie er sich gibt.
Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du's hinter Dir.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13652
Wohnort: Meddersheim

Re: Rettungsgasse

Beitragvon Aynchel » 15.08.2017, 07:30

warum werden an Einsatzfahrzeuge eigendlich keine Räumschilder angebracht ? :D

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)


Zurück zu Off Topic