Wie so ein Motorrad entsteht

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3676
Wohnort: Asperg

Wie so ein Motorrad entsteht

Beitragvon fuenfroller » 11.10.2018, 19:07

Ist zwar leider die falsche Marke, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen ja mal ganz interessant.
Geht zwar 50 Minuten, aber man kann es sich ja aufteilen.
https://youtu.be/fjQ6Gdk-QYw

Gruß Ralf
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

ölfinger
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 19.06.2013
Beiträge: 20
Wohnort: berne

Re: Wie so ein Motorrad entsteht

Beitragvon ölfinger » 11.10.2018, 22:45

moin

danke ralf .
ich fand es gut , mal einen solchen einblick zu erhaschen . hab die 50 min durchgängig geguckt .

allerdings ist eine gewisse seelenlosigkeit bei der schrauberei und dem ergebnis für mich vorhanden .

da lob ich mir mal wieder meine alte dicke .


in den 70gern sah ich mal einen bericht aus breganze - laverda .
jeder schraubi baute sein schönes mopped komplett allein auf , - von a bis zett .
ist 1987 dann insolvent gewesen ...
aber -
da hätte ich noch gern gearbeitet .

gruß werner

elmarfudd
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 377
Wohnort: Winkel

Re: Wie so ein Motorrad entsteht

Beitragvon elmarfudd » 12.10.2018, 12:07

ölfinger hat geschrieben:moin

danke ralf .
ich fand es gut , mal einen solchen einblick zu erhaschen . hab die 50 min durchgängig geguckt .

allerdings ist eine gewisse seelenlosigkeit bei der schrauberei und dem ergebnis für mich vorhanden .

da lob ich mir mal wieder meine alte dicke .


in den 70gern sah ich mal einen bericht aus breganze - laverda .
jeder schraubi baute sein schönes mopped komplett allein auf , - von a bis zett .
ist 1987 dann insolvent gewesen ...
aber -
da hätte ich noch gern gearbeitet .

gruß werner


Die Prozesse in der Automobilindustrie sind bis zur letzten 1/10 sekunde durchgetaktet.
Da wird kein gramm Fett zuviel verspritzt, kein cm Kabel unnötig verwendet. Auf dem Papier alles super Effektiv.
Die Cheffes und Aktionäre der Unternehmen wollen ja am Jahresende alle die Hand aufhalten. Von Luft und Liebe und Emotionen
wollen die ja nicht leben. :nono:
Es gibt heute auch noch Unternehmen die in Handarbeit und mit viel Herzblut ihre Fahrzeuge/Motoren zusammenschrauben. Schaut euch z.B. mal die Motorenfertigung der Nissan GT-R an.
Die Autos sind dann aber für den Normalsterblichen nicht bezahlbar.
SR 43 B
Baujahr 1991

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2471
Wohnort: München

Re: Wie so ein Motorrad entsteht

Beitragvon rumblejunkie » 12.10.2018, 21:39

Das kam neulich auf Welt TV Dingens. Das hab ich auch gesehen. Das wär ja irgendwie schon was für mich. Zumindest mal eine Serie lang. =)
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14371
Wohnort: Meddersheim

Re: Wie so ein Motorrad entsteht

Beitragvon Aynchel » 12.10.2018, 22:00

elmarfudd hat geschrieben:...........Die Prozesse in der Automobilindustrie sind bis zur letzten 1/10 sekunde durchgetaktet.
Da wird kein gramm Fett zuviel verspritzt, kein cm Kabel unnötig verwendet. Auf dem Papier alles super Effektiv.
Die Cheffes und Aktionäre der Unternehmen wollen ja am Jahresende alle die Hand aufhalten. Von Luft und Liebe und Emotionen
wollen die ja nicht leben. :nono:
Es gibt heute auch noch Unternehmen die in Handarbeit und mit viel Herzblut ihre Fahrzeuge/Motoren zusammenschrauben............


ganz allgemein werden die Arbeitsabläufe immer weiter runter gebrochen
das hat seine Gründe in der Rationalisierung, denn der einzelne muss nur noch seine begrenze Aufgabe beherrschen
ist also geringer qualifiziert, leichter austauschbar und entsprechend weniger bezahlt
aber auch im Mangel an Universalgenies die einfach alles können
je weiter diese Entwicklung fortschreitet des so sicher ist mein Job und die Verrechnungssätze sind fröhlich am steigen :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

elmarfudd
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 377
Wohnort: Winkel

Re: Wie so ein Motorrad entsteht

Beitragvon elmarfudd » 12.10.2018, 22:24

Aber auch das hat ein Ende. Ewiges Wachstum ist eine Illusion. Die Frage ist nur wann und wie es aufhört :shock:
Vielleicht setzt ja früh genug ein Umdenken ein. Das es nicht immer höher schneller und weiter gehen muss. Sondern einfach Mal fünf gerade sein lassen und leben und leben lassen.
Aber Stillstand = Rückschritt, oder wie war das :(
SR 43 B
Baujahr 1991


Zurück zu Off Topic