Flügelfalzdichtungen: welches Material?

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 688
Wohnort: Dessau

Flügelfalzdichtungen: welches Material?

Beitragvon Hypnodoc » 12.12.2018, 20:16

Hallo!
Ich habe mal wieder eine Frage zur Hausrenovierung.
Meine Holzfenster benötigen neue Dichtungen. Welches Material bietet die besten Eigenschaften bezüglich Flexibilität und Langlebigkeit. Ich schaue aktuell nach Silikon. Allerdings schreckt mich der Preis ab...

Danke
Hypnodoc

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4197
Wohnort: Berlin

Re: Flügelfalzdichtungen: welches Material?

Beitragvon matzejochen » 12.12.2018, 21:55

Frag doch mal beim örtlichen Tischler was er empfielt. Der baut die ja auch.

Oder Tischlergroßhandel...da gibts Ersatz:
Tischlergroßhandel

Oder Oldtimer&Gummiteilebedarf...da gibts ja alles Mögliche:
Gummiteile

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 688
Wohnort: Dessau

Re: Flügelfalzdichtungen: welches Material?

Beitragvon Hypnodoc » 13.12.2018, 08:10

Ich hätte halt gern eine Ansage von Jemanden, der nicht daran verdient.
Ich kenne inzwischen TPE, TPE-Foam, Silikon. Die Preisunterschiede sind teilweise gravierend, so dass ich skeptisch bin bezüglich der jeweiligen Qualität.
Deswegen die Frage an das allwissende Forum.

Gruß Hypnodoc

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4197
Wohnort: Berlin

Re: Flügelfalzdichtungen: welches Material?

Beitragvon matzejochen » 13.12.2018, 12:26

Okay.
Ich hab nur die Erfahrung, dass ein Tischler einem wohlwollend Hinweise und Wissen vertellt - an den paar Dichtungen verdient der eh nix, sondern ist froh, dass jemand seine Arbeit pflegt.
Ähnlich bei den Oldtimerhändlern. Mit den Kleinteilen verdient man sich wohl nur schwer eine goldene Nase, ist aber froh sein Wissen teilen zu können.
Das rangiert für mich beides in Handwerkerehre und Schrauberei, weniger in Verdienst durch Umsatz.
Meine beiden Münzen dazu....

Locke1978
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.05.2010
Beiträge: 308
Wohnort: Rietberg

Re: Flügelfalzdichtungen: welches Material?

Beitragvon Locke1978 » 13.12.2018, 21:33

Hallo,

war bis vor Kurzem bei einem Maschinenbauer der auf Anlagen zur Fenster und Türenherstellung spezialisiert ist.
Standarddichtungen sind aus TPE oder EPDM. Günstig, einfach herzustellen und bei der Fensterherstellung einfacher zu bearbeiten, deswegen guter Standard. Allerdings bleibt es auf Dauer nicht so elastisch wie Silikon, was bei hohen Temperaturen auf der Sonnenseite nicht zu vernachlässigen ist, Hitze beschleunigt die Alterung und Silikon kann mehr ab. Silikon ist auch angenehmer in der Handhabung, das Material ist weicher, so das beim öffnen und schließen weniger Kraftaufwand nötig ist.

Da du von alten Holzfenstern sprichst würde ich auf jeden Fall die normalen TPE Dichtungen nehmen. Holz heizt sich auch nicht so stark auf wie PVC oder Aluminium, damit wäre ein Vorteil von Silikon eh schon hinfällig.

Timo

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 688
Wohnort: Dessau

Re: Flügelfalzdichtungen: welches Material?

Beitragvon Hypnodoc » 23.12.2018, 15:13

So, nach Ratschlag von Locke habe ich nun 100 m Fensterdichtungen ausgetauscht. Und es war kein Hexenwerk. Danke
Gruß Hypnodoc


Zurück zu Off Topic