120km/h Debatte

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3735
Wohnort: Asperg

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon fuenfroller » 30.12.2018, 14:06

Aynchel hat geschrieben:

keine Ahnung, ich mag die Induktionsfelder nicht
denn ich mag mir beim Essenkochen nicht die Eier im ungekapselten hochenergetischen Magnetfeld grillen


Ich möchte das Induktionskochfeld nicht mehr missen und bisher habe ich an meinen Eiern keine Garstufe feststellen können.
Aber wir nutzen ja auch einen Eierkocher. :prost:
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

Ben_Zouf
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.10.2006
Beiträge: 338
Wohnort: Hannover

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Ben_Zouf » 31.12.2018, 17:37

Die ganze Diskussion hätten wir nicht, wenn wir - Überwiegend - saubere/regenerative Primärenergie hätten.
Leider sind es noch zu deutlich über 80% fossile Energieträger.
Und für die Energiewende sehe ich auch recht düster, Deutschland scheitert ja schon an der ersten Stromautobahn...

MfG
BZ

Nächstes Jahr wird alles besser! Prosit 2019 :prost:

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4675
Wohnort: Falkensee

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Tomgar3 » 02.01.2019, 08:05

Ben_Zouf hat geschrieben:Die ganze Diskussion hätten wir nicht, wenn wir - Überwiegend - saubere/regenerative Primärenergie hätten.
Leider sind es noch zu deutlich über 80% fossile Energieträger.


Naja, ganz sooooo einfach isses nicht.
Völlig egal wo unsere Energie auch herkommen mag,
das geht, nach bisheriger Technologie, weder Emmissionsfrei noch ohne Wärmeerzeugung als Abfallprodukt.
Korrekt dabei, solch ein "Energiewandel" hätte bereits vor Jahrzehnten gestartet sein müssen!
Dennoch ist "Heute" ein besserer Tag denn "Morgen", um damit zu starten.

Dennoch sehe ich diese behinderte 120er Diskussion unter der Klimathematik als Augentäuscherei,
undurchdacht und im globalen Kontext für den Popo.
Da hat es deutlich gewichtigere Baustellen, denen wir aber wahrscheinlich kaum Herr werden können.

However, mal von Dumpfbacken wie Donald abgesehen,
hierum sollte es insgesamt gehen:
2-Grad-Ziel

Denn die Dinge die sich in Gang setzen auf unserem Heimatplaneten,
setzen sich zumeist nur durch jahrzehnte-/jahrhundertlange Entwicklungen in Gang.
Zu Denken "oh, ein Erdschnupfen, dann mal eben nen Thermometer in den Po, Zäpfchen drauf und alles wird gut..."
...ist sogar richtig!
Denn die Erde wird sich von der Spezies Mensch definitiv wieder erholen!

Ist nur fraglich wo unsere Gattung dann sein wird.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3735
Wohnort: Asperg

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon fuenfroller » 02.01.2019, 09:29

Aynchel hat geschrieben:
die ganzen alten großvolumigen Motoren mit niedriger Verdichtung vertragen den Gasbetrieb
zig tausenden Gapelstapler mit Gasbetrieb laufen ja auch ohne Probleme
aber der Trend geht nun mal zu kleinen Motoren mit hoher Verdichtung
wenn dann noch die nachgerüsteten Gasanlagen den Motor zu mager laufen lassen gibts schon mal Kleinholz
aber trotz allem spricht wenig gegen einen Gasmotor
gegen einen Diesel aber auch nicht :)


Noch mal zum Thema Gasbetrieb, eigentlich müssen die Motoren nicht niedrig verdichtet sein.
Ganz im Gegenteil, da Erdgas ca 130 Oktan hat, könnten die Motoren bei reinem Gasbetrieb sogar erheblich höher verdichtet sein.
Was bei einem Serienmotor eher Probleme macht, sind die Auslassventile, hier müsste angepasst werden.
Speziell, wenn man die Kiste häufig auf der Bahn tritt.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3735
Wohnort: Asperg

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon fuenfroller » 02.01.2019, 09:41

Sandra07 hat geschrieben:Mit nur Erdgas bekommst du aber Probleme, weil dir das bei niedrigen Temperaturen einfriert. Das musst du dann vorher aufwendig aufwärmen.
Gruß
Sandra


Hallo Sandra,

hat etwas gedauert aber da wollte ich noch mal nach haken.
Also gerade bei nur Erdgas sollte es doch da eher keine Probleme geben CNG = Methan (80-99%) und da liegt der Gefrierpunkt doch schon recht tief.
Liegt es da dann an Restfeuchtigkeit im Gas, die bei der Expansion zum Gefrieren führt?
Sollte sich dies nicht durch Trockner, Wasserabscheider und Co beseitigen lassen.
Da es ja auch schon monovalent betriebene Motoren gibt, muss es ja Lösungen geben.
Oder gehst du bei den Problemen von Direkteinspritzern aus, bei denen diese Probleme auftreten.

Oder liegt es dann nicht eher an den Beimischungen bei den Gasversorgern?

Egal woran es liegt, allen noch einen guten Start ins Jahr 2019.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

ölfinger
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 19.06.2013
Beiträge: 26
Wohnort: berne

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon ölfinger » 02.01.2019, 22:31

moin
um noch einmal zum eingangsbeitrag vons niko zurückzukommen :

europaweit gibts außer in schlaudeutschland überall autobahntempolimits . eben alle dumm .

weltweit siehts ebenso aus . alle saudumm .

wird auch noch global stramm kontrolliert und hart sanktioniert .
alles strunzdoofe spielverderber .


es gibt längst neben den hirntoten einheimischen eine latte von vollgastouristen auf der deutschen mörderpiste .
innerhalb europas kacheln sie im eigenen geschoß an .
zudem aber weltweit pauschal buchbar : reise + mietwagen + fahrer für 250kmh in dusseldeutschland .
inklusive dauerlichthupe und meterdichtem auffahrabstand .

wohl wegen der außergewöhnlich geringen verkehrsdichte .


für mich ist eine regierung am gängelband der autofuzzis - schuldig - der beihilfe zum mord .


gruß
werner

ölfinger
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 19.06.2013
Beiträge: 26
Wohnort: berne

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon ölfinger » 02.01.2019, 22:46

nachtrag

war etwas humorlos eben .
tut mir ja leid .
hab wohl zuviel erlebt ...

aber die raserzüchtung muss mal ein ende bekommen .
auch weil sie sich bis die letzte dorfsackgasse auswirkt .

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4675
Wohnort: Falkensee

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Tomgar3 » 03.01.2019, 00:08

Verstand lässt sich mit keinerlei Gesetz erschaffen.

In den meisten Ländern machen se dafür Dinge im Strassenverkehr, da staunste hier Bauklötze.

Und die Todesraten sind nicht wirklich besser.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Komikus
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 06.10.2010
Beiträge: 619
Wohnort: Berlin

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Komikus » 03.01.2019, 07:27

einfach mal die öffentlichen Zahlen anschauen, dann sieht das Bild schon ganz anders aus... jedenfalls meiner bescheidenen Meinung nach...
nur 3% der Unfalltoten der Gesamtzahl "entstehen" auf den Autobahnen in Deutschland. In anderen europäischen Ländern sind das viel mehr.
Und von den 3% sind die meisten auch noch in Baustellen oder anderen Geschwindigkeitsbeschränkungen entstanden.
Und zum CO2 und den sonstigen Abgasen... auch hier gibt es Zahlen die man einsehen kann. Etwa 7% der Abgase entstehen auf den Autobahnen.
Würde man die Geschwindigkeit drosseln wieviel würde man einsparen? Eindeutige Zahlen gibt es nicht, aber wenn man sich die Zahlen aus der Schweiz dazu anschaut, dann fast oder beinahe nichts. Warum ist das so? Nicht 100% alle Autofahrer stehen permanent auf dem Gas... und die paar, die das machen, die ändern die Zahlen leider nicht so deutlich.

Ich denke, jeder sollte sich erst einmal mit den Zahlen und Werten beschäftigen und hinterfragen, was die Obrigkeit erreichen will? Einschränkung des Individual-Verkehrs?
Für mich ist noch immer das beste Beispiel mein alter T4 mit dem 2,5TDI. In seinem Originalem Zustand hatte er kaum CO2-Ausstoß (jedenfalls für seine Größe und Gewicht) und kein Feinstaub und erst recht keinen SOx.
Aber dann musste ja unbedingt ein Partikelfilter dran, damit er die Grüne-Stadt-Plakette bekommt. Und nun? Dank der Umrüstung die mir die "Politik" nahe gelegt hat und auch Geld gekostet hat kommt hinten Feinstaub und SOx raus... soweit messbar. Danke!
und die kleinen aufgeblasenen Diesel machen das noch viel eher. Downsizing und Politiker sind nicht gut für Motoren und deren Abgase.

Hoffentlich habt ihr auch alle das letzte Silvester nicht geböllert. Die Senkung von CO2 und Feinstaub wäre viel größer gewesen... ach ja, auch verbieten! :nono:
... ich spreche fließend ironisch
und das sogar mit sarkastischem Akzent ...

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4675
Wohnort: Falkensee

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Tomgar3 » 03.01.2019, 09:08

@Komikus: Es gibt da so ne Gruppe auf FB für Dich, da passt Du gut rein :D :P :D


Und um mal was zur Diskussion beizutragen:
Der Rotz ist rein politisch getrieben, m.E.n. in Ermangelung sinnvollerer Themen (isklar)
Die Kommentare sind fast noch sinniger als der Artikel.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 321
Wohnort: Jerxheim

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Sandra07 » 03.01.2019, 12:09

fuenfroller hat geschrieben:
Hallo Sandra,

hat etwas gedauert aber da wollte ich noch mal nach haken.
Also gerade bei nur Erdgas sollte es doch da eher keine Probleme geben CNG = Methan (80-99%) und da liegt der Gefrierpunkt doch schon recht tief.
Liegt es da dann an Restfeuchtigkeit im Gas, die bei der Expansion zum Gefrieren führt?
Sollte sich dies nicht durch Trockner, Wasserabscheider und Co beseitigen lassen.
Da es ja auch schon monovalent betriebene Motoren gibt, muss es ja Lösungen geben.
Oder gehst du bei den Problemen von Direkteinspritzern aus, bei denen diese Probleme auftreten.

Oder liegt es dann nicht eher an den Beimischungen bei den Gasversorgern?

Egal woran es liegt, allen noch einen guten Start ins Jahr 2019.


Hi,
Der Druckminderer friert bei der Dekompression ein.
Wer hat denn monovalent betriebene Motoren?
Gruß
Sandra

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3735
Wohnort: Asperg

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon fuenfroller » 03.01.2019, 12:48

A
Sandra07 hat geschrieben:Hi,
Der Druckminderer friert bei der Dekompression ein.
Wer hat denn monovalent betriebene Motoren?
Gruß
Sandra


Ah ok, aber kann ich den nicht aktiv beheizen, muss man beim AdBlue ja auch machen.
Iveco hat in 2016 den Cursor 9 CNG vorgestellt und da ging ich davon aus das es den mittlerweile auch real im Betrieb gibt.
Ok ist NKW und nicht PKW aber die technischen Probleme sollten da auch auftreten.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 321
Wohnort: Jerxheim

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Sandra07 » 03.01.2019, 13:29

:good:
Würde mich ja mal interessieren, wie Iveco das macht... :hmm:

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4894
Wohnort: Udestedt / Frankfurt a.M.

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon senne0371 » 03.01.2019, 16:18

Bild

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14535
Wohnort: Meddersheim

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Aynchel » 03.01.2019, 17:12

hatte ich zuerst für einen Fake gehalten, aber der olle Koffer war wirklich mal bei den Stuttgartern im Einsatz
warum auch nicht, die Böcke halten schließlich fast ewig, was eine nachhaltige Ressourcennutzung darstellt :D

https://www.stadtklima-stuttgart.de/ind ... t_ueberuns

Tante Edidt meint dazu
der ist auch Feinstaub frei, da kommen noch nicht lungengängige Kohleeier ausm Auspuff gepurzelt
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11831
Wohnort: Linz/Rhein

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Bambi » 03.01.2019, 20:32

Hallo zusammen,
den FB-Post mit dem ollen Daimler kenne ich schon. Lt. einem dortigen Kollegen steht der bereits seit langer Zeit an der gleichen Stelle und misst. Aber, wie sagt Aynchel immer 'Wer viel misst misst Mist!'
Ich verstehe die ganze Schei??e ohne hin nicht. Oder sagen wir mal zutreffender: Ich habe kein Verständnis dafür! Kloppen wir doch weiter in immer kürzeren Abständen immer hochwertigere Karren in die Tonne. Die KÖNNTEN inzwischen bei vernünftiger Behandlung mehrere Jahrzehnte halten (ok, wenn die Elektronik so lange mitspielt), also müssen andere Argumente zum schnellen Neukauf her als früher die Durchrostung (bei der auch gerne mal per dickem Schraubendreher um 2 Jahre beschleunigt wurde) ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

linkablinka
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.04.2012
Beiträge: 130
Wohnort: Wadgassen - Saar

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon linkablinka » 03.01.2019, 22:24

Hier Mal die ganze Story zum Luftmesswagen, wie so häufig wird in den Internetmedien maximal die halbe Wahrheit verbreitet.

https://www.mimikama.at/allgemein/der-luftmesswagen-von-stuttgart/?fbclid=IwAR3XpubWNyejQEgbs96lACe-xh_6V7CtfKxHCVAZlXF7CVNNfBBFiJQ1W_Y

Hein
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1424
Wohnort: 48653 Coesfeld-Lette

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Hein » 04.01.2019, 13:27

Komikus hat geschrieben:einfach mal die öffentlichen Zahlen anschauen, dann sieht das Bild schon ganz anders aus... jedenfalls meiner bescheidenen Meinung nach...
Und zum CO2 und den sonstigen Abgasen... auch hier gibt es Zahlen die man einsehen kann. Etwa 7% der Abgase entstehen auf den Autobahnen.
Würde man die Geschwindigkeit drosseln wieviel würde man einsparen? Eindeutige Zahlen gibt es nicht, aber wenn man sich die Zahlen aus der Schweiz dazu anschaut, dann fast oder beinahe nichts. Warum ist das so? Nicht 100% alle Autofahrer stehen permanent auf dem Gas... und die paar, die das machen, die ändern die Zahlen leider nicht so deutlich.

Ich denke, jeder sollte sich erst einmal mit den Zahlen und Werten beschäftigen und hinterfragen, was die Obrigkeit erreichen will? Einschränkung des Individual-Verkehrs?



Endlich mal einer der schreibt wie es ist, Danke !!!

Christian_72
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.01.2011
Beiträge: 593
Wohnort: 48145 Münster

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Christian_72 » 04.01.2019, 13:46

Bild

Christian_72
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.01.2011
Beiträge: 593
Wohnort: 48145 Münster

Re: 120km/h Debatte

Beitragvon Christian_72 » 04.01.2019, 13:48

Anteil des Verkehrs in 2016:
167 / 772 = 21,6 %

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic