Japantour?!

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 21.01.2019, 22:20

Hallo,

Seit nunmer 3,5Std lässt mich eine schnapsidee nicht mehr los. Eine Motorradtour durch Japan. Ein Freund hab ich auch gefragt und er wäre direkt dabei. :D

Also Motorrad hab ich Preisgünstig die Honda CRF 250 rausgesucht... vergleichbare Modelle in der Preiskategorie gibt es sicher auch. Da käm ich mit Versicherung und Helm bei 10.000Yen, ca 80€ raus... eine CRF 1000 wären glaube ich so bei 120€. Da man eh nicht schneller wie 60km/h fahren darf bräucht man die mehrleistung wohl kaum. Obwohl ich gelesen hab, das die meisten eh 20km/h schneller fahren. Und erst ab 25km/h zu schnell kostets 15.000Yen... was darunter? Gefunden hab ich direkt nichts. :hmm:
https://www.rental819.com/english/
http://www.clair.or.jp/tagengorev/de/n/01_6.pdf

Auch hab ich herraus gefunden, das man seinen Führerschein auf Japanisch übersetzen muss. Nun kann man das bei dem Japanischen Autoclub JAF in Japan machen. Für hier in Deutschland hab ich nur 1 Anbieter gefunden der das macht. Aber bezüglich Motorradführerschein sind deren Angaben etwas verwirrend. Drum hab ich da mal nach gefragt. Aber vieleicht hat ja jemand noch eine Idee?
https://www.japan-experience.de/mieten- ... rerscheins

Um die Kosten etwas zu senken, würd ich Natürlich das Zelt einpacken. Das ganze in einen Stausack samt Wechselwäsche und evtl einem Rucksack oder Tankrucksack als Handgepäck. Die Kombi würd ich wärend des Fluges anziehen...spaart Platz. Und die Jacke kann man ja wohl iwie Verstauen. :coool: Was mich hier aber verwirrt bzw fragen Aufwirt sind die angaben von den Fluggesellschaften zum Packmaß. Bei der Lufthansa darf es z.b. eine Seitengesamtlänge (oder so) von 158cm nicht überschreiten... wie Überprüf ich das nun bei einem Stausack der Rund ist? Oder muss ich ggf mit Sperrgutzuschlag rechnen? :shock: (Bin in meinem Leben noch nie Geflogen)

Dann ist in Japan das ja so eine Frage mit der Sprache. Englisch ist nicht weit Verbreitet wurde mir gesagt. Eher kommt man wohl mit Deutsch durch. :lol: Nun ist es so, das neben dem Schlafplatz auf Campingplätzen auch Gästehäuser in Frage kämen. Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Bei Hotels denke ich, wird man mit Englisch zurecht kommen. Aber bei den kleinen? Bei meiner Balkantour hab ich das ja schon gemerkt, das es schwierig werden kann...das dann noch in Japan. Google Translate ist mein Freund? :lol:

Ansonsten stellt sich mir die Frage, was wird das wohl kosten? :kratz: Flug ca 600-1000€ Pp, Motorrad ca 1200€ inkls Versicherung Helm usw... wären wir bei 1800-2200€ Fixkosten. Geplant wären ca 2,5Wochen. Ich würde mit ca 100€ zusätzlich maximal Rechnen (Sprit, Unterkunft, Verpflegung). Damit käme ich auf etwa 4000€... wird das reichen? :hmm:

Wenn sonst noch jemand Anregungen und Infos hat, nur raus damit. Weitere Fragen kommen bestimmt. :gps:

Und wenn sich einer Fragt, warum ausgerechnet Japan? Ich find das es einfach ein unglaublich Interessantes Land ist und ich auch Abseits der Großstadt was sehen wollen würde. Aber wie gesagt, es ist Aktuell nur mehr eine Schnapsidee, aber wenn es Reift, wäre es gewiss durchaus denkbar. :)
Gruß Alex :prost:

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14991
Wohnort: Meddersheim

Re: Japantour?!

Beitragvon Aynchel » 21.01.2019, 23:25

an den Gabelfedern vorne geizen und dann über 4K€ für son Trip spekulieren
ich muss nicht alles verstehen,nur alles essen :zwinker:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Re: Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 21.01.2019, 23:48

Aynchel hat geschrieben:an den Gabelfedern vorne geizen und dann über 4K€ für son Trip spekulieren
ich muss nicht alles verstehen,nur alles essen :zwinker:

Ich geize doch gar nicht. Aber mein Erspaartes pack ich für Ersatzteile nicht an. :zwinker:
Die Gabelfedern kommen. :) Dann kommen auch neue Simmeringe und überlege noch das Lenkkopflager zu tauschen wenn ich das ganze schonmal zerlege. 1-2 Monate wirds aber noch warten müssen. :hmm:
Gruß Alex :prost:

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14991
Wohnort: Meddersheim

Re: Japantour?!

Beitragvon Aynchel » 22.01.2019, 00:24

niedergefahrene Federn oder LKL wechselt man nicht wenn man mal Geld hat sonder wenn sie kaputt sind, denn es sind sicherheitsrelevante Teile
wenn keine Kohle da ist lässt man die Karre halt stehen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Re: Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 22.01.2019, 01:18

Das LKL will ich vorsichtshalber Tauschen, nicht weil ich es muss. Denn wenn ich die Gabel ausbaue, dann kann ich das gleich mit machen. Das Lager kostet nicht viel und bei gut 65.000km wäre das gewiss keine schlechte idee. Und außerdem stand die Big wegen der Hinterradbremse jetzt auch fast 2 Monate. Ich hab die einmal quasi Runderneuert und nur das Alugussteil der Bremszange ist noch alt. Aber die Gabel tut es soweit und ich fahr auch kein Hardendurokurs damit. Von daher bin ich damit zufrieden. Wäre sie jetzt hingegen am suppen oder durchschlagen, wäre es natürlich keine Frage und ich würd stehen bleiben!

Das Geld was ich nebenher für meine Touren spare will ich dafür nicht anpacken. Es bleibt auch so genug im Monat übrig um solche sachen zu bezahlen. Dann gilt halt, eile mit weile.
Gruß Alex :prost:

StefanR
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 419
Wohnort: Mittelfranken

Re: Japantour?!

Beitragvon StefanR » 22.01.2019, 07:14

Ich war schon oft in Japan, mir gefällt es dort. Ich reise in Japan allerdings immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln, damit kommt man überall bequem hin. Englisch wird langsam besser, aber ein gewisser japanischer Wortschatz macht das Reisen viel einfacher und bequemer.
In Städten hast du noch das Problem nen Parkplatz zu finden, auf dem Land ist das kein Problem. Was du nicht unterschätzen darfst ist das Wetter. Wenn es die 2 Wochen regnet ist es ziemlich unangenehm.

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4651
Wohnort: RTW

Japantour?!

Beitragvon Silke » 22.01.2019, 07:24

Thema Fluggepäck: ich fliege viel mit unterschiedlichen Gepäcklösungen und vielen Airlines. Die Maße beim Aufgabegepäck hat noch keiner überprüft, aber das Gewicht musst Du einhalten, sonst wird es sehr teuer. Handgepäckmaße und dessen Gewicht wird oft kontrolliert.
Moppedklamotten einfach alles anziehen und Helm als „persönlicher Gegenstand“ zum Handgepäck dazu, wenn die Airline das „personal item“ erlaubt.
Wir halten uns seit April 2018 ausschließlich in Ländern auf, in denen in Unterkünften billigster Kategorie keiner Fremdsprachen kann. Und kommen trotzdem klar, das ist kein Problem.
Für Unterkunft schau mal bei AirBnb, da findet man, wenn man will, Gästezimmer in Privathaushalten und erlebt das Land anders als bei bloßer Durchreise. Auf unserer Website findest Du nen 25€ Gutschein für Neukunden, wenn Du das ausprobieren möchtest.
Silke


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4651
Wohnort: RTW

Re: Japantour?!

Beitragvon Silke » 22.01.2019, 08:02

Und ganz viel Info findest Du bei Horizons Unlimited Motorcycle Adventure Travelers. Die Facebook Gruppe ist aktiver als das Forum.
Und sicher weiß man auch bei ADV Rider viel, da sind Forum und Facebook Gruppe aktiv.
Silke


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Re: Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 22.01.2019, 09:49

StefanR hat geschrieben:Ich war schon oft in Japan, mir gefällt es dort. Ich reise in Japan allerdings immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln, damit kommt man überall bequem hin. Englisch wird langsam besser, aber ein gewisser japanischer Wortschatz macht das Reisen viel einfacher und bequemer.
In Städten hast du noch das Problem nen Parkplatz zu finden, auf dem Land ist das kein Problem. Was du nicht unterschätzen darfst ist das Wetter. Wenn es die 2 Wochen regnet ist es ziemlich unangenehm.

Naja wenn, dann auf dem Motorrad. :) Auch wenn die Öffentlichen vermutlich sogar Günstiger wären. Hast du nen TIp wann es in Japan das Stärkste Regenrisiko besteht? Wenn ich an 2020 Festhalte, dann fallen Juli und August definitiv schonmal aus. Nicht nur das es da ectrem Heiß und Schwül sein soll, da sind dann auch gerade die Olympischen Spiele. Ich habe mit Mai/Juni oder September/Oktober gerechnet. Wenn man im Mai fährt hab ich gelesen, bekommt man sogar noch was von der Kirschblüte mit. :hmm:

Silke hat geschrieben:Thema Fluggepäck: ich fliege viel mit unterschiedlichen Gepäcklösungen und vielen Airlines. Die Maße beim Aufgabegepäck hat noch keiner überprüft, aber das Gewicht musst Du einhalten, sonst wird es sehr teuer. Handgepäckmaße und dessen Gewicht wird oft kontrolliert.
Moppedklamotten einfach alles anziehen und Helm als „persönlicher Gegenstand“ zum Handgepäck dazu, wenn die Airline das „personal item“ erlaubt.
Wir halten uns seit April 2018 ausschließlich in Ländern auf, in denen in Unterkünften billigster Kategorie keiner Fremdsprachen kann. Und kommen trotzdem klar, das ist kein Problem.
Für Unterkunft schau mal bei AirBnb, da findet man, wenn man will, Gästezimmer in Privathaushalten und erlebt das Land anders als bei bloßer Durchreise. Auf unserer Website findest Du nen 25€ Gutschein für Neukunden, wenn Du das ausprobieren möchtest.
Silke


https://motorradreise.blog

Ja genau, die Kombi zieh ich einfach an. Ein Helm werd ich Wohlmöglich vor ort Leihen. Der würde ca 30€ für 2 Wochen kosten. Das wäre verkraftbar. Wobei der eigene natürlich schöner wäre. Mal schauen. Bei den Unterkünften muss man mal schauen. Ich bin bei Airbnb sehr vorsichtig, da Airbnb auch einige schlechte Kritiken hat. :| Also Abseits der Touriortschaften, wäre das warscheinlich aber eine Idee. Oder halt Booking.com.

Silke hat geschrieben:Und ganz viel Info findest Du bei Horizons Unlimited Motorcycle Adventure Travelers. Die Facebook Gruppe ist aktiver als das Forum.
Und sicher weiß man auch bei ADV Rider viel, da sind Forum und Facebook Gruppe aktiv.
Silke


https://motorradreise.blog

Werd denk ich mal noch im Motorradkarawaneforum ein Thread dazu auf machen um evtl weite Tips zu bekommen. :)
Gruß Alex :prost:

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4651
Wohnort: RTW

Re: Japantour?!

Beitragvon Silke » 22.01.2019, 11:13

Helm leihen? Niemals! Ich habe nur einen Kopf und ein falsch sitzender Helm kann schlechtenfalls weh tun, bestenfalls... :-(
Silke
P.S.: 15€ Booking Rabatt gibt’s auch auf unserer Website :-)


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 642
Wohnort: Thüringen

Re: Japantour?!

Beitragvon mac_axli » 22.01.2019, 11:23

wg AirBnB - ich habe da bisher nur positive Erfahrungen gemacht.

Du musst ein bisschen die Bewertungen für Quartier und Gastgeber durchlesen, da merkt man sehr schnell welche Leute in Ordnung sind.

Und generell mag ich Quartiere mit direktem Kontakt zu den Einheimischen sehr, da kann man sich mit ihnen über ihr zu Hause unterhalten und bekommt meist ziemlich gute Tipps wo es schöne Ecken oder gute Kneipen gibt. Die Gastgeber sind auch meist sehr neugierig auf Leute aus anderen Ländern und wollen viel über Dich und Deutschland wissen - da gab es schon sehr schöne Gespräche.

:hi:
Axel
Kaum macht mans richtig da gehts

Schnatzi
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 05.08.2018
Beiträge: 79
Wohnort: München

Re: Japantour?!

Beitragvon Schnatzi » 22.01.2019, 13:47

Nen Kumpel von mir hat für 2,5 Wochen mit Flug und reger Benutzung der Öffis IIRC knapp mehr als 4000 Euro ausgegeben. Japan fasziniert mich ja auch sehr und ich werde da definitiv auch mal durchtouren, aber billig ist was anderes.

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Re: Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 22.01.2019, 14:10

Schnatzi hat geschrieben:Nen Kumpel von mir hat für 2,5 Wochen mit Flug und reger Benutzung der Öffis IIRC knapp mehr als 4000 Euro ausgegeben. Japan fasziniert mich ja auch sehr und ich werde da definitiv auch mal durchtouren, aber billig ist was anderes.

Nein Billig ist es warlich nicht. Deshalb rechne ich auch mit nicht grad wenig. Gut das die CFR 250 nur knapp 3L verbrauchen soll, da werden Benzinkosten das geringste problem. :coool:
Mach mir ehrlich mehr um Versorgung und Unterkunft gedanken. Aktuell findet man schon die ein oder anderen Unterkünfte für unter 50€.(Airbnb, googlesuche, booking) Aber das wäre ja dann quasi Vorsaison für mein angedachten zeitraum.
Dazu kommt, das ich festgestellt hab, das Nach bzw vor meinem vorgesehenen Reisezeitraums die Olympischen Spiele in Tokyo sind... ich habs gefühl das es damit nochmal Teurer wird. :|
Gruß Alex :prost:

Schnatzi
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 05.08.2018
Beiträge: 79
Wohnort: München

Re: Japantour?!

Beitragvon Schnatzi » 22.01.2019, 14:19

Alex1989 hat geschrieben:Dazu kommt, das ich festgestellt hab, das Nach bzw vor meinem vorgesehenen Reisezeitraums die Olympischen Spiele in Tokyo sind... ich habs gefühl das es damit nochmal Teurer wird. :|


Wenn du magst kann ich dich mal mit meinem Kumpel in Verbindung setzen, der war da IIRC zur Hauptsaison da. Der hat hauptsächlich AirBnB benutzt (er war aber auch nur in der grossen Städten) und war auch etwas entsetzt von den Preisen.

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Re: Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 22.01.2019, 14:33

Naja ich denke um ein Touriprogramm in den großen Städten komm ich auch nicht herrum. Aber nicht Hauptsächlich. :)
Ich kenne auch einige die bereits in Japan waren. Aber alle waren sie mit den Öffentlichen Unterwegs. Aber ist ja auch kein wunder, die sollen in Japan ja auch bestens ausgebaut sein. Aber ich will ja Motorrad Fahren. :moto:
Aber etwas mehr Input was und wofür wieviel er bezahlt hat wäre klasse. Das wäre ganz gut so als entsprechende richtung. :good:
Gruß Alex :prost:

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 698
Wohnort: Dessau

Re: Japantour?!

Beitragvon Hypnodoc » 22.01.2019, 15:32

Hallo!
Meine 4 Wochen Japan sind zwar fast 30 Jahre her, aber die Erfahrungen nutze ich heute noch. Ich kenne kein Land, was so widersprüchlich und deswegen schwer verständlich ist.
Japan hat eine enges Netzwerk an Jugendherbergen. Da kann man vergleichsweis preisgünstig übernachten und lernt eine Menge Leute kennen.
Insgesamt schadet es nicht, wenn man seinen Namen tanzen kann. Will sagen: Mit Bildchen malen und Pantomime kommt man teilweise nur weiter. Ist aber auch eine interessante Erfahrung.
Allerdings solltest Du vorsichtig sein, weil ohne Ende Geisterfahrer unterwegs sind.....;-)

Gruß Hypnodoc

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Re: Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 22.01.2019, 15:49

Gilt im Linksverkehr dann eigentlich Links vor Rechts? :kratz: Wo wir schonmal bei den ganzen Geisterfahrern sind.

Aber nen paar Höflichkeitsformen in Japanisch krieg ich durchaus zusammen.
Gruß Alex :prost:

StefanR
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 419
Wohnort: Mittelfranken

Re: Japantour?!

Beitragvon StefanR » 22.01.2019, 18:46

Man kann in Japan auch günstig leben. Übernachtung in Tokyo zahle ich 30 Euro. Gegessen habe ich schon oft für 5 Euro.

Wetter ist halt sehr unterschiedlich. Ich war ein paar Mal im März dort, da war es meistens gut. Aber in Kyoto noch kalt, teilweise bisschen Schnee, dafür in Tokyo schon 30 Grad und Kirschblüte. Im Mai regnet es gerne. Oktober ist auch oft gut und wenn sich die Bäume verfärben traumhaft schön.

StefanR
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 419
Wohnort: Mittelfranken

Re: Japantour?!

Beitragvon StefanR » 22.01.2019, 18:51

Rechts vor Links braucht man nicht, die Vorfahrt ist eigentlich immer gekennzeichnet. An den untergeordneten Straßen steht immer tomare auf dem Asphalt, muss man halt auf Japanisch lesen können :-)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 730
Wohnort: Köln

Re: Japantour?!

Beitragvon Alex1989 » 22.01.2019, 18:58

Den Herbst mag ich hier auch zum Motorrad fahren und es ist Traumhaft schön. Von daher kann ich es mir sehr gut vorstellen. :)
Es hängt leider nicht nur von mir ab, wann ich Fahre. Sonder nauch von Aida, wo mein Kumpel der mit will arbeitet und auf die Landzeiten angewiesen ist. Ein wenig kann er da drehen. Aber einen der 2 Zeiträume werden wir schon packen.

Das es Hilfreich sein wird definitv ein paar Japanische Wörter sich zu merken oder die zeichen zu Notieren hab ich jetzt wärend meiner recherche bereits gesehen. So hab ich die seite wanderweib.de empfohlen bekommen. Allein das Selbstbedienungstanken kännte ohne vorbereitung zum Problem werden. Aber gut, Rot ist Diesel, Diesel nix gut in CRF 250(hoffe das es die ja wird) :kratz:
Gruß Alex :prost:

Nächste

Zurück zu Off Topic