Und Corona?

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
advancer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.12.2011
Beiträge: 2046
Wohnort: OWL

Re: Und Corona?

Beitragvon advancer » 24.03.2020, 14:53

https://www.springer.com/de/

Jepp. Der wissenschaftliche Springer Verlag ist nicht der Axel Springer Verein.
:prost:
advancer
advancer
der Name ist Programm!

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4980
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Und Corona?

Beitragvon senne0371 » 24.03.2020, 15:08

Christian_72 hat geschrieben:Hui: Hier geht ´s ja rund. :-/
Das man sich in der aktuellen Situation vernünftig verhält und niemanden in Gefahr bringt, sich anzustecken, ist gewiss selbstverständlich.
Ich finde aber trotzdem, dass man über die Maßnahmen diskutieren darf.
Die Versammlungsfreiheit ist weg, genauso wie das Demonstrationsrecht und die Freizügigkeit. Die Religionsausübung ist stark eingeschränkt.
Mir geht das schon sehr weit.

Nachdenkliche Grüße

Christian



Jetzt siehst mal wie es in der DDR war, nur Klopapier mussten wir nich hamstern :lol:

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 708
Wohnort: Dessau

Re: Und Corona?

Beitragvon Hypnodoc » 24.03.2020, 17:37

Hein hat geschrieben:Die Bild bildet, hast es wahrscheinlich bei Axel Springer gelesen, Panikmache ist eben alles, echt klasse :x


Echt niedlich!
Und leider typisch für viele Argumentierer: Suche nach einem noch so kleinen Fehler (oberflächlich reicht vollkommen) beim Anderen damit Du dessen ganze Argumentation als sinnfrei hinstellen kannst.

Aktuell gilt bei COVID 19, dass aus den sehr frischen und begrenzten Erkenntnissen entsprechen Folgerungen gezogen werden. Die Medikamentenstudien, die aktuell laufen, haben nur eine handvoll Probanden und damit rein wissenschaftlich keine große Aussagekraft. Aber besser geht es aktuell nicht. Die diskutierten Medikamente werden am Patienten ausprobiert, da die Mediziner mit dem Rücken an der Wand stehen bei den schweren fällen.
Wir müssen aktuell mit sehr vielen Unsicherheiten leben. Vieles, was jetzt geschrieben wird, ist Morgen vielleicht falsch. Dazu kommen die selbsternannten Propheten.
Geht vom Schlimmsten aus und verhaltetet Euch entsprechend. Wenn es besser kommt, freut Euch.
Howgh, ich habe gesprochen.

Gruß Hypnodoc

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2551
Wohnort: Wüste Kunersdorf

Re: Und Corona?

Beitragvon sepp-t » 24.03.2020, 21:11

Sandra07 hat geschrieben:Wer sagt denn was von Hausarrest? Verschärfte Regeln gibt es meines Wissens nur in Gegenden, wo Corona grade richtig wütet. Ansonsten kannst du dich doch fast Bewegen wie du willst, nur halt alleine oder mit der Familie.
Gruß
Sandra


Nun es gibt einige Länder, wie Bayern, Sachsen, Berlin u. evtl. sogar noch mehr, die das Verlassen der Wohnung grundsätzlich verboten und erst dann die möglichen Ausnahmen geregelt haben, und z.B. Brandenburg die das Betreten des öffentlichen Raums (was faktisch auch Hausarrest bedeutet) erst einmal grundsätzlich verboten und erst danach die bekannten Ausnahmen geregelt haben.

Länder, die wirklich nur das Kontaktverbot geregelt haben, sind nach meiner bisherigen Kenntnis lediglich NRW und SH.

Und dass ich mich persönlich tatsächlich frei bewegen kann liegt aber nicht an der Sinnhaftigkeit des brandenburger Gesetzes, sondern dass ich als systemrelevanter Beruf gelte der sich nat. unter Beachtung der allgemeinen Verhaltensregeln mit seinen Mandanten treffen darf und ja auch irgendwie zu diesen Treffen kommen muss.
Denn in meine Wohnung/Kanzlei lass ich grundsätzlich niemanden, aus mehreren Gründen :gps:
Zuletzt geändert von sepp-t am 24.03.2020, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2551
Wohnort: Wüste Kunersdorf

Re: Und Corona?

Beitragvon sepp-t » 24.03.2020, 21:28

Hein hat geschrieben:Die Bild bildet, hast es wahrscheinlich bei Axel Springer gelesen, Panikmache ist eben alles, echt klasse :x

Hypnodoc hat geschrieben:Echt niedlich!
Und leider typisch für viele Argumentierer:
Suche nach einem noch so kleinen Fehler (oberflächlich reicht vollkommen) beim Anderen damit Du dessen ganze Argumentation als sinnfrei hinstellen kannst.


Jupp, so wie Du!
Als Du auf meinen Text hin geschrieben hast:
Allerdings muss die Lage auch überschaubar und kontrollierbar bleiben.
Wenn ganz viele Ausnahmen zugelassen werden, kann man sich die verschärften Regelungen schenken, da Viele anfangen werden, sich durchzuschmuggeln.

:zwinker:
Denn wenn Du meinen Text wirklich gelesen und verstanden hättest,
hättest Du als gebildeter Mensch eigentlich erkennen müssen, dass ich nichts gefordert habe,
was die Lage "unkontrollierbarer" und/oder "unüberschaubarer" machen machen würde.

Ach ja!
Keine Antwort ist übrigens manchmal auch eine Antwort. :hi:
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 856
Wohnort: Dresden

Re: Und Corona?

Beitragvon Timmy » 24.03.2020, 21:53

Nachdem ich eben grade alles nachgelesen habe, bin ich zu einem Entschluss gekommen...
Genug Internet für heute :thank:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992

Olaf
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 3185
Wohnort: Köln

Re: Und Corona?

Beitragvon Olaf » 24.03.2020, 22:51

Da es sich um ein Motorradforum handelt fand ich diese Info von gestern sehr Interessant:
In Bayern und anderswo scheint der stationäre Verkauf von Zweirädern unter bestimmten Bedingungen noch möglich zu sein. In NRW ist er komplett verboten.
Warum ist ausgerechnet NRW dabei Vorreiter?

Persönlich fahre ich seit 40 Jahren täglich Motorrad. Seit über 20 Jahren besitze ich kein Auto mehr, nutze also im täglichen urbanen Verkehr ein gegenüber dem Auto umweltfreundlicheres Individualverkehrsmittel.
Von meinem Arbeitgeber habe ich heute auch eine Bescheinigung bekommen, mit dem Inhalt "...Im Rahmen seiner Arbeitstätigkeit ist die Anwesenheit im Betrieb ....., erforderlich"
Soll mal einer versuchen mich Verbal, Schriftlich oder auch Physisch daran zu hindern weiterhin ein Motorrad zu nutzen für den täglichen Weg zur Arbeit :kloppe: :peng:
Zuletzt geändert von Olaf am 24.03.2020, 22:53, insgesamt 2-mal geändert.
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

advancer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.12.2011
Beiträge: 2046
Wohnort: OWL

Re: Und Corona?

Beitragvon advancer » 24.03.2020, 22:52

Also äh, nur mal so. Ich diskutiere ja gerne in der Sache und bin immer wieder froh in einem Land zu leben in dem man das auch darf. Bitte werdet jetzt nicht persönlich, denn ich möchte mit euch allen noch im Frankenland ´ein´ Bier trinken.
:prost:
advancer
advancer
der Name ist Programm!

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 315
Wohnort: Darmstadt

Re: Und Corona?

Beitragvon Pixxel » 24.03.2020, 23:07

Olaf hat geschrieben:Da es sich um ein Motorradforum handelt fand ich diese Info von gestern sehr Interessant:
In Bayern und anderswo scheint der stationäre Verkauf von Zweirädern unter bestimmten Bedingungen noch möglich zu sein. In NRW ist er komplett verboten.
Warum ist ausgerechnet NRW dabei Vorreiter?

Persönlich fahre ich seit 40 Jahren täglich Motorrad. Seit über 20 Jahren besitze ich kein Auto mehr, nutze also im täglichen urbanen Verkehr ein gegenüber dem Auto umweltfreundlicheres Individualverkehrsmittel.
Von meinem Arbeitgeber habe ich heute auch eine Bescheinigung bekommen, mit dem Inhalt "...Im Rahmen seiner Arbeitstätigkeit ist die Anwesenheit im Betrieb ....., erforderlich"
Soll mal einer versuchen mich Verbal, Schriftlich oder auch Physisch daran zu hindern weiterhin ein Motorrad zu nutzen für den täglichen Weg zur Arbeit :kloppe: :peng:


Wieso weiß ich nicht, aber in dem Artikel steht doch auch nur das der Verkauf verboten ist... was ja irgendwie Sinn macht wenn nunmal alles was nicht "systemrelevant" ist schließen muss... Der Chinese im Supermarkt darf ja auch nicht mehr geöffnet haben.

Wenn sie verbieten Motorrad zu fahren müssen sie auch Autofahren verbieten, was in Kompination mit heruntergefahrenen (und auch sonst ja kaum nutzbaren) Öffis dazu führen dürfte dass kaum noch jemand auf die Arbeit kommt (spekulation aber ich glaube die meisten Deutschen pendeln über eine Strecke die zufuß oder mitm Fahrrad nicht so einfach zu bewältigen ist) dafür sorgen dürfte dass entgültig quasi ALLES stillsteht. Einkaufen wird dann für den ein oder anderen (vorallem größere Familien) wahrscheinlich auch schwierig.

Silenzio
Benutzeravatar
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1866
Wohnort: Rösrath

Re: Und Corona?

Beitragvon Silenzio » 25.03.2020, 07:03

Zum Thema wollte ich mich eigentlich zurückhalten, gefährliches Halbwissen ist selten gut.
Mich stört jedoch seit Tagen, wie sich unsere Politiker als Retter der Nation / Welt zu profilieren versuchen, ganz besonders der Kleine aus Alsdorf.
Aber jetzt habe ich eine Veröffentlichung aus dem Bundestag vom 03.01.2013 mit Stand 2012 gefunden...........

https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf?fbclid=IwAR3cGMFtZWXZdqkE5O_j--YFA4BoMWjo125CJc_40jUsKG9SWt315L8nTuY

Ab Seite 55 wird es sehr interessant, man hätte also vorbereitet sein können, wenn man das Wohl des (Wahl)volkes im Sinn gehabt hätte.

Bei Allen, die für ihre Tätigkeit entlohnt werden:
Wer ein Haus verkabelt benötigt eine Ausbildung, wer Haare schneidet, benötigt eine Ausbildung, das Wechseln der Bremsanlage in der Werkstatt setzt eine Ausbildung voraus, der Fensterputzer, ihr wisst schon, braucht eine Ausbildung. Nur wenn ich Politiker werden will, reicht es das Fingerchen zu heben und zu sagen: "Ich kann das".............

Juergen
Deutsch ist so eine schwere Sprache. Tagsüber: Der Weizen  Das Korn   Abends:  Das Weizen  Der Korn :-)
Eine kleine Übersicht der bisherigen Treffen

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4980
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Und Corona?

Beitragvon senne0371 » 25.03.2020, 08:28

Die hättest hier schon auf Seite 2 lesen können
:prost:

martin58
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 02.11.2018
Beiträge: 101
Wohnort: nürnberg

Re: Und Corona?

Beitragvon martin58 » 25.03.2020, 08:39

lieber silenzio,
was wäre gewonnen, wenn wir nur "berufspolitiker" hätten? zum glück haben wir immer noch 20 % nicht-akademiker im bundestag. meines erachtens leider deutlich zu wenig, aber immerhin ..

politikerschelte ist einfach ausgesprochen und in diesen zeiten offenbar populär. aber was hält "uns" denn davon ab, selbst politik zu machen, wenn wir mit der aktuellen politik unzufrieden sindß es reicht doch, den finger zu heben ...
grüße aus mittelfranken,
martin

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4980
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Und Corona?

Beitragvon senne0371 » 25.03.2020, 09:00

Was ihr euch alle aufregt, das is doch alles garnich so schlimm , wenn GEZ und Diäten Erhöhungen schneller beschlossen werden als Hilfe für die Wirtschaft is das alles halb so wild :gps:

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2551
Wohnort: Wüste Kunersdorf

Re: Und Corona?

Beitragvon sepp-t » 25.03.2020, 09:03

Olaf hat geschrieben:Da es sich um ein Motorradforum handelt fand ich diese Info von gestern sehr Interessant:
In Bayern und anderswo scheint der stationäre Verkauf von Zweirädern unter bestimmten Bedingungen noch möglich zu sein. In NRW ist er komplett verboten.
Warum ist ausgerechnet NRW dabei Vorreiter?


Dafür darfst Du in NRW noch problemlos auch mit dem Mopped rausfahren, solange Du alleine bleibst, in Bayern dagegen nicht.

Bild

und

guggstu hier

Es ist also in Bayern u.a. Ländern eine restriktive und (in diesem speziellen Fall) sinnlose Ausgangssperre,
da ja der eigentliche Sinn angeblich die Unterbindung sozialer Kontakte ist!
Denn dieses konkrete Verbot (kein Moppedfahren aus Vergnügen)
kann mit diesem Grund (Kontaktvermeidung) gerade nicht erklärt werden!
Wenn es um Kontaktvermeidung geht, ohne den Spaß am Leben zu verbieten, geht dieses konkrete Verbot also eindeutig zu weit!

Und genau das meine ich die ganze Zeit!

Ich bleibe somit bei meiner Meinung!

Wenn man etwas verbietet, sollte man es auch begründen können, ansonsten ist und bleibt es (in meinen Augen rechtswidrige) Willkür!
Zuletzt geändert von sepp-t am 25.03.2020, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4980
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Und Corona?

Beitragvon senne0371 » 25.03.2020, 09:08

Kannst aber auch mitn moped Besorgungen machen für welche die es nich können dann hast das nützliche mit dem spaßigen verbunden :good:

sepp-t
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.04.2009
Beiträge: 2551
Wohnort: Wüste Kunersdorf

Re: Und Corona?

Beitragvon sepp-t » 25.03.2020, 09:16

senne0371 hat geschrieben:Kannst aber auch mitn moped Besorgungen machen für welche die es nich können dann hast das nützliche mit dem spaßigen verbunden :good:


Ja, sicher.
Ich selbst hätte sogar noch jede Menge anderer Ausreden parrat.
Ich will mich nur nicht für etwas rechtfertigen und entschuldigen müssen, wenn ich nichts falsch gemacht habe.
Warum werde ich hier kriminalisiert, für etwas was in keiner Weise falsch ist und nicht rechtswidrig sein sollte ?
Auch aus persönlichen Erfahrungen und Gründen habe ich einfach etwas gegen sinnlose und willkürliche Verbote !
einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4980
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Und Corona?

Beitragvon senne0371 » 25.03.2020, 09:20

Nee nicht als ausrede sondern wirklich , in manchen Apotheken sind manche Medikamente nicht mehr vorrätig , in andern schon und wenn einer was braucht kann man beim rumfahren auch mal anhalten

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 315
Wohnort: Darmstadt

Re: Und Corona?

Beitragvon Pixxel » 25.03.2020, 10:13

senne0371 hat geschrieben:Was ihr euch alle aufregt, das is doch alles garnich so schlimm , wenn GEZ und Diäten Erhöhungen schneller beschlossen werden als Hilfe für die Wirtschaft is das alles halb so wild :gps:


Einem können die Politiker aber auch echt Leid tun, die WM wird verschoben, Olympia auch, die Leute sitzen nur daheim und können den ganzen Tag nach den Taten der Regierung googlen, weil News ja eben gerade aktuell sind.
Wie will man denn da endlich die längst überfälligen Gesetze beschließen von denen doch eigentlich keiner etwas mitbekommen sollte?

Wegen Motorrad in Bayern: in dem Artikel steht dass sie bei der Polizei nachgefragt haben ob man dass noch darf... Ich weiß es geht um Bayern aber auch dort erlässt doch die Polizei noch keine Gesetze oder? Also kann die Polizei da interpretieren wie sie will, verboten ist es per Gesetz jedenfalls nicht.
Allerdings birgt die Kontrolle bei der man den Motorradfahrer anhält, mit ihm spricht und sich seinen Ausweis geben lässt doch ein nicht zu unterschätzendes Infektionsrisiko. Kontrollen sollten also tunlichst vermieden werden

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4980
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Und Corona?

Beitragvon senne0371 » 25.03.2020, 10:22

Zu Hause sitzen? Ach ja kann ich ja jetzt nach 7 Schichten für drei Tage, dann geht's wieder los , dann darf ich mich wieder nem sicheren Hochtaunuskreis widmen

martin58
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 02.11.2018
Beiträge: 101
Wohnort: nürnberg

Re: Und Corona?

Beitragvon martin58 » 25.03.2020, 10:42

@ sepp-t:
deine kritische und hinterfragende haltung begrüße ich ausdrücklich. generell (juristisch, gesellschaftlich) ist die einschränkung persönlicher freiheitsrechte zugunsten eines kollektiven vorteils ganz dünnes eis.
ich persönlich erachte jedoch derzeit das übergeordnete ziel, die reduktion der wahrscheinlichkeit von neuinfektionen, für wichtiger als das individuelle streben nach motorradbasierter erholung. (inwiefern das motorradfahren tatsächlich einen einfluss auf neuinfektionen hat, sei dahingestellt. unbestritten ist, dass das krad betankt / gewartet / repariert werden muss. das (kraftstoffbetriebene) fahren an sich ist keine monadische tätigkeit, sondern über kurz oder lang immer mit der notwendigkeit von sozialkontakten verbunden).

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic