12V-Anschluss an ner Big

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Despe
Benutzeravatar
Besucher
Besucher

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Despe » 27.07.2007, 08:16

Moin Leute,

hat schon mal jemand einen 12V-Anschluss (so'n Zigarettenanzünder) an 'ne Big angebaut? Geht das überhaupt? Wer kann mir denn da mal 'ne Anleitung zu geben? Mein Navi gibt immer schon nach ein paar Stunden den Geist auf und das ist doch recht lästig...
:blink:
Dank schon mal!

Gruß!
Despereaux

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2945
Wohnort: Gößweinstein

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon LuluBanane » 27.07.2007, 08:22

wenn du schneller fährst, muss das navi nicht so lange halten :P

Steckdose meist hinten in die Seitenverkleidung oder oben seitlich neben Tacho(SR43).
wenn du direkt vonne Battrie(mit eigener Sicherung) abzapfst isses am einfachsten, hast aber die gefahr das evtl. mal die Bat leer wird wenn du vergisst das navi auszustöpseln.

Steckdosen mit kabel bei den grossen drei(eigentlich sinds ja nur noch 2, oder verkauft SchweinGericke noch technik???) oder im Autozubehör oder Elektronikhandel.

Gruss Lutz
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

OlliBardowick
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 26.06.2007
Beiträge: 1317
Wohnort: 21357 Bardowick

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon OlliBardowick » 27.07.2007, 17:28

Ich hab mein Navi auch an die Big gebastelt...

http://www.dr-big.de/cms/component/option,com_joomlaboard/Itemid,37/func,view/id,40082/catid,5/

Die Frage ist, ob Du wirklich eine Steckdose brauchst...
Die Ladekabel im Zubehör für Navis kosten ja nicht die Welt... :)
So sehr der Sturm auch tobt... einen Berg wird er niemals in seine Knie zwingen!

Tommy_le
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 831
Wohnort: Lehrte

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Tommy_le » 27.07.2007, 18:34

Da gibt es verschieden Möglichkeiten.
1. in die rechte hintere Seitenverkleidung
2. oberhalb der Amaturen
der Zigarettenanzünder war mir aber zu groß ich habe nur die etwas kleinere Steckdose genommen. Die hintere Steckdose über Sicherung direkt auf die Batterie. Den Kram vorne an die Hupe, damit ein angeschlossener Verbraucher nicht die Batterie leerlutscht wenn du es vergessen hast. Bilder habe ich leider keine. :(
Schöne Grüße aus Lehrte
Mail: thomas@thoris.de
http://www.thoris.de
Bild
jetzt auch mit den 3 Buchstaben

schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2102
Wohnort: Berlin

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon schnabelorange » 01.08.2007, 16:49

Hallo,

ich bin einer der heutigen Neuen.

Meine Big ist eine MJ 88, EZ 89 und seutdem meine.
Bislang außer Rost in den Tanks keine Probleme.

Zum Thema. Ich hab eine 12V-Steckdose mit Abdeckkappe in den mittleren Verkleidungsteil vorn zwischen die Tankstutzen gebaut. Passt knapp über den Rahmen und ist super zu erreichen. Liegt mit Sicherung auf Dauerstrom.

Das wars für's erste.

Grüße aus Berlin

Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2945
Wohnort: Gößweinstein

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon LuluBanane » 01.08.2007, 21:24

Hi Bernhard,
willkommen im Club.
Gegen den Rost hilft das stundenlange schütteln von kleinen Bleikugeln oder Glasscherben.

GRuss Lutz
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

magic_u
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 02.08.2007
Beiträge: 3
Wohnort: Köln

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon magic_u » 02.08.2007, 14:13

LuluBanane hat geschrieben:
Hi Bernhard,
willkommen im Club.
Gegen den Rost hilft das stundenlange schütteln von kleinen Bleikugeln oder Glasscherben.

GRuss Lutz


Mit Cola befüllen ( Topstar reicht) und SpaxSchrauben rein , gut schütteln, mehrere Tage wirken lassen. Die Spaxschrauben sind fürs grobe (schüttelschüttel),die in der Cola enthaltenen Phosphorsäure macht dann die feinarbeit. Hinterher gut ausspülen und schnellstens mit Krem oder Por5 versiegeln. Fertig.

Edit fügt hinzu, dass ich auch neu hier bin!
HALLO an alle!!!
:woohoo:<br><br>Post geändert von: magic_u, am: 02/08/2007 14:14

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5620
Wohnort: Braunfels

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Evildent_Resi » 02.08.2007, 14:14

LuluBanane hat geschrieben:

Gegen den Rost hilft das stundenlange schütteln von kleinen Bleikugeln oder Glasscherben.



Habt ihr keine Speissmaschine??? Rumpelt schön, und dauert nur Minuten!

Gruss
LarS
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

800treiber
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1601
Wohnort: siehe Userkarte

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon 800treiber » 02.08.2007, 17:13

Tach, es sollen sich 12Voltsteckdosen aus dem Bootsbereich bewährt habe, da diese Wasserdicht sind.
Wenn du willst bringe ich Dir eine zum OWL-Treffen mit.

Gruß 800treiber
Gruß 800treiber

Lieber 60 Jahre gelebt als 80Jahre dagewesen
Zynismus meine Rüstung, Sarkasmus mein Schild, Ironie mein Schwert.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13978
Wohnort: Meddersheim

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Aynchel » 02.08.2007, 23:29

Evildent_Resi hat geschrieben:

Gegen den Rost hilft das stundenlange schütteln von kleinen Bleikugeln oder Glasscherben.

Habt ihr keine Speissmaschine??? Rumpelt schön, und dauert nur Minuten!

Gruss
LarS[/quote]

neeee
macht man besser nicht
bekommt man nicht vollständig wieder heraus

besser viewtopic.php?f=50&t=86042&p=331153&hilit=aynchel+phosphor#p331153
Zuletzt geändert von Aynchel am 12.02.2018, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 175
Wohnort: Köln

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Alex1989 » 12.02.2018, 17:40

Ich kram hier mal diesen uralten, verstaubten und todgeglaubten Fred herraus. :D

Ich hab gesucht aber direkt nichts gefunden, darum frag ich jetzt mal hier direkt.
Ich will meiner BIG eine USB Steckdose verpassen um während der Fahrt z.b. mein Handy oder Tablet zu laden. Ich hab überlegt ob es möglich ist dies an die Tachobeleuchtung an zu schließen? Der Weg ist kurz und wenn die Zündung ein ist, ist auch strom drauf. Aber schafft der Querschnitt der Tachobeleuchtung das? Und reicht es die Dose über die Haupsicherung ab zu sichern? :hmm:

Josch
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.05.2010
Beiträge: 1460
Wohnort: Würzburg

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Josch » 12.02.2018, 18:11

Handy oder tablet? Und was ist mit der Mikrowelle?
Wir leben für die Nächte an die sich keiner erinnert - mit Leuten die wir nie vergessen werden.

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2358
Wohnort: MittenDRinn

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Indyjaner » 12.02.2018, 18:39

Alex1989 hat geschrieben:Ich kram hier mal diesen uralten, verstaubten und todgeglaubten Fred herraus. :D

Ich hab gesucht aber direkt nichts gefunden, darum frag ich jetzt mal hier direkt.
Ich will meiner BIG eine USB Steckdose verpassen um während der Fahrt z.b. mein Handy oder Tablet zu laden. Ich hab überlegt ob es möglich ist dies an die Tachobeleuchtung an zu schließen? Der Weg ist kurz und wenn die Zündung ein ist, ist auch strom drauf. Aber schafft der Querschnitt der Tachobeleuchtung das? Und reicht es die Dose über die Haupsicherung ab zu sichern? :hmm:


Hallo Alex,

1. würde ich die Dose direkt an Batterie mit zwischensicherung klemmen + Schalter vor der Dose, da die Teile auch ohne Verbraucher Strom holen. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass es die richtige USB-Dose sein muss. Da gibt es unterschiede im Leistungsangebot. Meine hatte es z.B. nicht geschafft, dass Handy im Navimodus am laufen zu halten. Und Wasserdicht, oder an einer geschüzten position sollte das Teil eingebaut werden.

Aber da kommt bestimmt noch INFO von den Elektronenbändigern hier im Forum...die kennen sich aus.

Gruß
Indy
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1162
Wohnort: Bonn Lengsdorf

12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Lackmichel » 12.02.2018, 18:48

Hallo Alex,

Ich habe mir sowas mal gekauft.
Wasserfest iPhone 4 Fahrrad Halterung set - Easy Fit (9797) https://www.amazon.de/dp/B0051NTZR0/ref ... GAbK3KWQNV
Da ist ne Wasserdichte Hülle mit Ladegerät dabei, das Ladekabel ist nochmal mit nem wasserdichten Stecker unterbrochen so das der eigentliche Stecker nicht immer der Witterung ausgesetzt ist. Gibt es für verschiedene Geräte. Vorteil ist auch daß das Ladegerät kein Strom zieht, wenn kein Handy geladen wird.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13978
Wohnort: Meddersheim

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Aynchel » 12.02.2018, 20:34

ne fliegende Sicherung an den Accu hängen
von da auf ein Lastrelais gehen und dann auf die Bordsteckdose
Ansteuerung für Lastrelais mit dem Zündungsplus, am hinteren Bremslichtschalter abgreifen, orangene Draht
dann saugt der USB Wandler auch den Accu im Stillstand nicht leer
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

dnwalker
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 135
Wohnort: Köln

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon dnwalker » 12.02.2018, 20:47

Hallo Alex,

ich habe meinen Spannungswandler einfach an den + der Hupe geklemmt. Da ist der Weg auch nicht weit bis zum Anbauort für eine Halterung und man kann das so anklemmen das man den Kabelbaum nicht verändern muss.

Gibt da halt mehrere Lösungen.

Gruß
Dieter

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 175
Wohnort: Köln

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Alex1989 » 12.02.2018, 21:26

Josch hat geschrieben:Handy oder tablet? Und was ist mit der Mikrowelle?

So eine USB Herdplatte wärsche an sich schon sehr nice. :lol:

Aynchel hat geschrieben:ne fliegende Sicherung an den Accu hängen
von da auf ein Lastrelais gehen und dann auf die Bordsteckdose
Ansteuerung für Lastrelais mit dem Zündungsplus, am hinteren Bremslichtschalter abgreifen, orangene Draht
dann saugt der USB Wandler auch den Accu im Stillstand nicht leer

Das klingt Interessant :hmm:
Etwa so ein Relais? https://www.louis.de/artikel/schaltrela ... 6340a6b2a7
Damit Absichern: https://www.louis.de/artikel/flachsiche ... 2d34369d02
Und dann nur noch an die Batterie anklemmen und den Verbinder zum orangen Kabel.
Das klingt machbar und zum Louis wollte ich eh nochmal. Danke. :good:

johannes
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 07.08.2017
Beiträge: 26
Wohnort: Heilbronn

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon johannes » 12.02.2018, 21:59

Also wenn du Basteln willst kannste das natürlich so machen, und ein weibliches USB Kabel als Steckdose nehmen. Nur musst du ja auch irgendwie von den 12V der Batterie auf die 5V von deinem Handy/Navi kommen. Am besten kaufst du dir was fertiges, wo auch die Sicherung schon drin ist und klemmst das direkt an die Batterie.
https://www.amazon.de/Foxnovo-Steckdose-Sicherung-Einbaubuchse-Motorrad/dp/B00NSJBWQQ/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1518468859&sr=8-5&keywords=usb+motorrad
Das zum Beispiel. Da klemmst dann noch ein Relais an, das durch Zündung, Licht, Hupe oder was ähnliches gesteuert wird und gut is.

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2340
Wohnort: München

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Eintopfquäler » 12.02.2018, 23:15

Das billige USB-Konverter-Zeug kommt schlecht bis gar nicht mit den Spannungsschwankungen der Lima klar. Ich hab mir zwei Nachrüstlösungen der üblichen Verdächtigen zerschossen und das Projekt dann wieder beerdigt.
Back in black

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 175
Wohnort: Köln

Re: 12V-Anschluss an ner Big

Beitragvon Alex1989 » 12.02.2018, 23:31

Naja, die Dose hab ich ja schon. Geht nur noch ums anschließen und absichern. :)

Der vorschlag von Aynchel klingt da echt gut. Wenn das drin ist und endlich meine Rumänischen Koffer da sind, kann ich mir gedanken über eventuelle LED Zusatzscheinwerfer für meinen Imperialen Sternenkreuzer gedanken machen und dafür sparen. :roll:

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe