Freilauf kapott

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1425
Wohnort: Wien

Freilauf kapott

Beitragvon Neetro » 09.08.2013, 18:40

Mein Freilauf ist hin, das ist mal sicher. Wollte ihn heute wechseln, kam aber nicht weit, denn Polrad und Freilauf lassen sich nicht ausbauen:

Bild

Normalerweise geht das Polrad unter Zuhilfenahme eines Abzieher mit einem "Plopp" von der Welle runter. Diesmal nicht, da die Lamellen des Freilaufs sich dermassen am Polrad festgekeilt haben, daß sich Freilauf und Polrad nicht trennen lassen. Das Zahnrad dreht auch nicht frei in eine Richtung, so wie es sein sollte. Von der Welle krieg ichs auch nicht runter, da der olle Sicherungskeil noch auf der Welle sitzt und das Herunternehmen verhindert.
Was tun sprach Zeus? Wie bekomme ich das Ding von der Welle runter? Freilauf kann ruhig kaputtgehen, Ersatz ist da. Hab schon mit diversen Schraubendrehern herumgehebelt, das sitzt bombenfest... Habt ihr ne Idee?

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13793
Wohnort: Meddersheim

Freilauf kapott

Beitragvon Aynchel » 09.08.2013, 18:58

den Abzieher aufsetzen und anziehen
mit nem 1,5 kg Fäustel nen Prellschlag auf die Abziehschraube geben
dann sollte die Schwungscheibe runterhüpfen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1425
Wohnort: Wien

Freilauf kapott

Beitragvon Neetro » 09.08.2013, 19:20

Mmh wenn ich das so mache, dann hau ich damit maximal das Gewinde der Abzieherschraube zu klump oder seh ich das falsch? Mein Freilauf ist nicht nur leicht verklemmt, sondern volles Rohr fest. Schätze beim letzten mal, als sich das Polrad draufgemacht habe, hab ich den verkantet und beim Festziehen geschrottet.

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4326
Wohnort: Falkensee

Freilauf kapott

Beitragvon Tomgar3 » 09.08.2013, 19:23

So isses.
Mit der Methode habsch sogar das hier runterbekommen, wo mein Vorbastler wohl mit wahrlicher Gewalt geastet hatte:

Bild


By the way, ich hab schon ne ganze Weile an dem Kanal rumgefeilt..., aber des täteste echt nimmer ohne Gewalt übern Keil :rms:
Gut wenn man nit drauf angewiesen ist.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4326
Wohnort: Falkensee

Freilauf kapott

Beitragvon Tomgar3 » 09.08.2013, 19:26

Mom, du bist noch nit so weit middem Abziehen dass sich das sich der Freilauf am Halbmond festhakt oder?
Weil dann is die Methode eher Kontraalles.

Den mussu erstmal irgendwie frei kriegen, bevors dir dahinner alles zerbröselt beim abziehen :(

Falles so ist:

Große Schraubzwinge, Kugelkopf ab, damit die Kugel am SChraubgewinde in die Löcher vom Polrad passen.
Und dann mussu irgendwie den Freilauf dazu überreden wieder in die richtige Richtung gedreht zu werden und sich dabei ausem Polrad zu lösen.

Was Anderes tät mir da grad nit zu wegfallen, außer Hitze halt°°.
Zuletzt geändert von Tomgar3 am 09.08.2013, 19:31, insgesamt 2-mal geändert.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1425
Wohnort: Wien

Freilauf kapott

Beitragvon Neetro » 09.08.2013, 20:12

Das ganze ist schon von der Welle gelöst, ich kann Polrad und Schwungrad ca. 5cm hochziehen, dann blockiert der Keil den weiteren weg. Wenn ich den Keil rausbekäme, wäre das ganze kein grosses Problem mehr.

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4326
Wohnort: Falkensee

Freilauf kapott

Beitragvon Tomgar3 » 09.08.2013, 20:19

Dann würd ichs wieder drauf tun, und wie beschrieben versuchen die Beiden zu trennen.

Alternativ kannst du versuchen mit nem sehr schmalen/dünnen Senkeisen den Halbmond los zu klöppeln, so dasser bei beim weiteren Abziehen vom Freilauf mitgenommen wird.
Aber hui, ob da genug Platz für ist, da binsch mir nicht ganz sicher....
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1425
Wohnort: Wien

Freilauf kapott/Motor heiss

Beitragvon Neetro » 16.08.2013, 22:33

So mal die Auflösung: Wenn der Freilauf komplett verklemmt ist, bekommt das Polrad nicht ab, da der Keil nicht rauskommt. Er geht auch mit Gewalt nicht raus, ist einfach kein Platz. Also bin ich zum Baumarkt und hab ne Schraubzwinge entsprechend modifiziert, das sie einen prima Polradhalter abgibt (danke für den Tip!). Polrad damit festgesetzt und dem Schwungrad einen kurzen aber festen Schlag gegen den Uhrzeigersinn verpasst -> Freilauf löst sich, Polrad und Schwungradgedönz getrennt, juhu.
Soweit so gut. Neuteile eingebaut, funzt.

Aaaaber getz kommts:

Habe das ganze eigentlich im Zuge einer Motorrevision gemacht, d.h. Kolben, Zylinder, Zylinderkopf, Lima, und Freilauf getauscht. Heute dann erste Probefahrt, soweit alles ok, nur die Temperatur geht schnell hoch und ist in der Stadt ohne StopandGo-Verkehr schnell bei rund 120°. Normalerweise hatte ich mit den alten Motorteilen da immer so 90-100° gehabt, und das hat schon relativ lange gedauert, bis das kam, wißt ihr ja selber. Der Krümmer glüht übrigens nicht, am Vergaser wurde nichts verstellt. Lediglich die Ventile wurden eingeschliffen und die Ansaugwege poliert, aber das kann ja wohl nicht Schuld sein. Ventile sind auf 15/20 eingestellt und wurden kurz vor Inbetriebnahme nochmal extra gecheckt. Mein Verdacht ist, daß der Kolben zu wenig Spaltmass hat (sollte 0,05 sein, hab ich dem Schleifer jedenfalls so gesagt) und sich das ganze dadurch so aufheizt. Was meint ihr, is das normal am Anfang, bis sich das ganze eingespielt hat oder muß ich mir Sorgen machen? Auf der Landstrasse hatte ich eben bei 90kmh konstante 100°C, da is ja auch die Kühlung besser.

Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1425
Wohnort: Wien

Freilauf kapott

Beitragvon Neetro » 16.08.2013, 23:32

Grad nochma nachgeschaut: Kerze grau, also doch irgendwo zu mager... Flutscht denn des Gemisch soviel besser bei polierten Ansaugwegen? Gemischschraube ist 2,5 Umdrehungen raus, also auch nicht auf mager! Morgen früh mal auf Falschluft checken.

wws2000
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 23.06.2011
Beiträge: 504
Wohnort: Zarpen

Freilauf kapott

Beitragvon wws2000 » 17.08.2013, 08:34

Hallo Neetro,
wenn du die Ansaugwege veränderst, sollte die Vergaserbedüsung einmal überprüft werden.
Schaden kann es auf jedenfall nicht :zwinker:
Kontrollier mal den Ölfilter und das Ölsieb, nach einer Motorrevision können Dichtmaterialien die sich nach innen gedrückt haben den Ölfluß behindern.
Den Ölkühler in Gegnflußrichtung einmal spülen kann auch nicht schaden :)
Gruß Werner

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4326
Wohnort: Falkensee

Re: Freilauf kapott

Beitragvon Tomgar3 » 13.11.2017, 21:40

wws2000 hat geschrieben:Den Ölkühler in Gegenflußrichtung einmal spülen kann auch nicht schaden :)
Gruß Werner



Moinsen,
ich greif des mal auf.
Mit DIesel durchnudeln lassen?
Einwirken über Nacht oder nur rinnrotzen?
Mit Druckluft hinnerher?
Mal Details büdde :)

Winker
Tom
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

BIG Jesen
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 15.03.2010
Beiträge: 582
Wohnort: anner Ostsee

Re: Freilauf kapott

Beitragvon BIG Jesen » 14.11.2017, 08:11

Moinsen, ich habe jüngst Erfahrungen mit Diesel-Spülung gesammelt. Ich musste aufgrund von Wasser im Motor 4x Spülen, bis einigermaßen sauberer Diesel wieder heraus kam. Dazu jeweils Diesel statt Öl eingefüllt, ca. 20-30s mit leichtem Gas laufen lassen. Zum Schluss Öl rein und richtig schön warm fahren. Ich würde es nicht lange wirken lassen. Nach jetzt ca. 1000km sieht das Öl noch aus wie gerade eingefüllt, und auch ansonsten, ich hatte die Ventildeckel ab, wirkt alles gut.
88er SR41B Rallye
94er SR43B Tour
88er SR41B zerlegt

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4326
Wohnort: Falkensee

Re: Freilauf kapott

Beitragvon Tomgar3 » 14.11.2017, 12:40

Öhem....
der Motor muss nicht gespült werden,
der war/ist komplett zerlegt und "Einzelteilgereinigt" :D

Mir geht es nur um den Ölkühler,
einfach den Verdacht beruhigen dass da drin doch etwas Spaniges rumliegen "könnte" :coool:

Wenn schon neue Nocke, Kipper, Ketten, Lager, etc. drin sind, dann alles ausschließen was mich ärgern köööööönnte.

Winker
Tom
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe