Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Ben_Zouf
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.10.2006
Beiträge: 340
Wohnort: Hannover

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Ben_Zouf » 15.05.2017, 20:43

Hi,

bei meiner ist wohl kein Rost im Tank. Habe bisher noch nie braune Krümel im durchsichtigen Spritfilter oder im Schwimmergehäuse gefunden...
Und mache ich was falsch, wenn ich erst so bei 550-600km auf Reserve schalten muss??? :moto:
Ich bin kein Blümchenpflücker! Sie war immer schon sparsam, daran hat der Umbau mit schärferer Nocke und höherer Verdichtung nix geändert.
Über 5L/100km komme ich nur auf der BAB, bei hohen Dauerdrehzahlen.

MfG
BZ

womopedda
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.01.2017
Beiträge: 88
Wohnort: Dortmund

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon womopedda » 16.05.2017, 21:56

ich habe mir diesen Fred mal durchgelesen und denke, das kenne ich, nicht von einer Big mit zwei Tankhälften, sondern von meinem Lkw.

Der 814 hat zwei Dieseltanks, die beide in der gleichen Höhe montiert sind und völlig baugleich sind. Beide werden aufgetankt und sind voll,je 100 Ltr. Diesel.

Einer läuft IMMER zuerst leer, es ist immer der gleiche! - und das,obwohl beide über die Ablassschraube miteinander niveaugleich verbunden sind und innerhalb dieser Leitung der Sprit angesaugt wird, um zu verbrennen. Der Rücklauf geht in den Tank, der auch als erster leer ist,hat aber nix zu bedeuten, war auch mal andersherum, es läuft immer der selbe Tank als erster leer.

Das ist Physik und hat was mit dem entstehenden Unterdruck zu tun, davon bin ich überzeugt. Wenn der Motor steht, gleicht sich der Tankstand in beiden Tanks wieder aus, über Nacht oder nach einer längeren Pause egalisiert sich dann der Pegel, da Zeit genug bleibt, sich über das dünne Röhrchen auszugleichen.

Es wird beschrieben, dass man nach gewisser Zeit (50 - 100 km)in den Tank über die Entlüftung blasen soll, bis es drüben blubbert. Ich denke, dass das die Lösung ist. Es sammelt sich Luft, die nicht weg kann und die man durch Ausblasen über den Pegel des Tanks bringt, der nicht leer läuft. Jetzt sind beide Flüssigleitsmassen miteinander verbunden - blasenfrei - und alles kann gemeinsam ablaufen . Ich denke, dass sich zu Anfang immer irgendwelche Luft sammelt und dann zu diesem Phänomen führt.

wenn die Benzinleitungen oder die Engstellen an der Kupplung mehr Platz böten,könnte die Luftblase womöglich von alleine aufsteigen und das Problem wäre erledigt..... Bei mir löst sich das Problem, wenn noch 10 Liter Rest im ersten Tank sind, dann wird der zweite angezapft, resp. läuft der dann leer. Ich werde daran nicht rumdoktern, das bleib wie es es ist.

Viele Grüße und Spass beim Knobeln,

Glückauf, der Pedda

DR800-Rider
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.07.2009
Beiträge: 38
Wohnort: Hohenhameln

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon DR800-Rider » 04.07.2019, 21:05

Kleine Ursache große Wirkung. Mir ist irgendwann mal der kleine Drahtbügel vom Vergaser abhanden gekommen, der den Benzinschlauch von der rechten Tankhälfte auf Distanz zum Krümmer hält. Jetzt nachdem ich durch ein Provisorium dafür sorge, dass der Benzinschlauch wieder eine paar cm mehr Distanz zum Kümmer hat werden die Tankhälften wieder gleichmäßig leer. Vermute, dass sich durch die Hitze vom Krümmer eine Luftblase im Schlauch gebildet hat.

Gruß
Martin
blaue SR42 99000km, F800GS

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12524
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Bambi » 04.07.2019, 22:52

:kratz:
Hallo Martin,
bei meiner war da nie ein Drahtbügel. Nur ein übergeschobener Hitzeschutzschlauch ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15134
Wohnort: Meddersheim

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Aynchel » 08.07.2019, 08:47

der olle Alu Schlauch zerbröselt irgend wann
das Zubehörtmarkt hat Alternativen

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... o&_sacat=0

sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, das kann zB so ausgehen :shock:

Bild
http://oi64.tinypic.com/2ii7j21.jpg
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12524
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Bambi » 08.07.2019, 11:42

Super Aynchel,
genau diesen Gedanken hatte ich am Freitag bei der Montage des Tanks auch! Jetzt hast Du mir sogar das Suchen abgenommen!
Danke und schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 364
Wohnort: Wesel

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Niko » 08.07.2019, 19:21

In den SR41 Tanks scheinen wohl des Öfteren fremde Mächte am Werk zu sein ....

Zu dem Thema kann ich nur beitragen das meine 41er ziemlich genau bei 350 gefahrenen Kilometern kurz für ein zwei Minuten auf Reserve schalten muss bevor ich wieder zurück auf "on" drehen kann und dann bei etwa 500Km wieder auf "Reserve" schalten muss... :hmm:

Vielleicht müsste sie mal nach Turin ....

DR800-Rider
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.07.2009
Beiträge: 38
Wohnort: Hohenhameln

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon DR800-Rider » 08.07.2019, 22:25

Respekt, das bedeuted du fährst deine 41er mit 4,4L/100km. Das schaffe ich nicht. Mit meiner 42er liege ich so bei 6,2L/100km. Muss also schon bei 350km auf Reserve schalten und nach 450 km ist der Tank leer.

Gruß
Martin
blaue SR42 99000km, F800GS

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 2004
Wohnort: Würm

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Würmer » 09.07.2019, 07:09

DR800-Rider hat geschrieben:Respekt, das bedeuted du fährst deine 41er mit 4,4L/100km. Das schaffe ich nicht. Mit meiner 42er liege ich so bei 6,2L/100km. Muss also schon bei 350km auf Reserve schalten und nach 450 km ist der Tank leer.

Gruß
Martin

550 Km waren bei mir auch drin. Aber wie kommst Du auf 4,4 Liter. Die 41er hat 29 Liter Fassungsvermögen. Also ich komm auf 5,3 Liter
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

DR800-Rider
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.07.2009
Beiträge: 38
Wohnort: Hohenhameln

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon DR800-Rider » 09.07.2019, 13:40

Niko schreibt, dass er nach 500km auf Reserve schalten muss. Die 41er und 42er haben 29L Tank, davon sind 7L Reserve. Wenn er also bis zur Reserve 500 km weit kommt, hat er das mit 22L geschafft. Das ist dann ein Verbrauch von 4,4L/100km. Es kann auch sein, dass ich den Beitrag von Niko falsch verstanden habe.

Gruß
Martin
blaue SR42 99000km, F800GS

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 364
Wohnort: Wesel

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Niko » 09.07.2019, 14:06

also ..hab auch schon mal 520km geschafft, hab aber nur noch sehr selten compenzionistische Gedanken und vor allen tank ich immer randvoll, denke das da mehr als die besagten 29 Litros reinfallen, aber darum geht's hier glaub ich nich so wirklich.

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2953
Wohnort: MittenDRinn

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Indyjaner » 09.07.2019, 23:13

Hab mal nachgeschaut. Das Drama mit den "zwei" Blechtank - Big`s geht jetzt schon ab 2015. Ihr müsst einfach nur mehr rechtskurven Fahren... :zzz: und ab....
Ich mag Eintopf und mehr:
DR 800 BIG Rallye, DR 650, Deutz D 40, UTE-Hochstaplerin
"Er hat geschweisst man sieht es kaum, lasst uns noch ein Niet reinhau`n"

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12524
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rechte Tankhälfte leert sich nicht an meiner Big

Beitragvon Bambi » 09.07.2019, 23:45

Hallo Indy,
das Drama ist noch viel älter: ich habe gerade einen Thread zum Thema aus 2010 und meine Tankrucksack-Geschichte aus 2012 gefunden ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe