Hinterradbremse wird heiß

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
BerndGW
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 701
Wohnort: 69502 Hemsbach

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon BerndGW » 09.06.2015, 13:51

...oder ein Schlag an der Scheibenaufnahme. Wenn die Scheibe neu ist sollte diese plan sein.
LG Bernd

...das Leben ist zu kurz um eine Motorradtour zu verschieben.......

Bambi
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12603
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Bambi » 09.06.2015, 17:44

Hallo zusammen,
das ließe sich doch recht einfach auf einer Marmorplatte prüfen, ob die Scheibe plan ist. Beim Flansch auf der Nabe bin ich mir nicht so sicher, ev. steht da ein Bund über (kenne die Scheibenbrems-Hinterradnabe nicht). Da müsste ich dann erst ein Loch in meinen Nachttisch bohren ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4374
Wohnort: Berlin

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon matzejochen » 09.06.2015, 22:36

"Nach meinem geprüften Nachttisch ist das Plan"
:lol:
43A TupperBox mit: SIxO 2.2, RehOILer IQ 10.03 BT, USB-Direktversorgung
41B RallyeBolide mit: STOLLEN !

BigBoomer
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 27.05.2010
Beiträge: 699
Wohnort: Heinum

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon BigBoomer » 10.06.2015, 02:39

Hallooo, wenn Du dir nicht sicher bist ob der Schlag von der Scheibe kommt
oder von der Anflanschfläche, dann löse doch einfach die Schrauben der
Bremsscheiben und verdrehe sie um eine Postion. Markiere aber vorher
auf der Radnabe oder an einer Speiche die Postion mit dem höchsten
Schlag. Wenn es an der Scheibe liegt, dann müsste der Schlag beim nächsten
Mal an einer anderen Stelle liegen, das heisst, er wandert mit der Verdrehung
der Scheibe. Sollte der Ausschlag jedoch an der gleichen Stelle des Rades
liegen, so kann man die Scheibe eventuell schon ausschliessen.
Für so eine Art der Überprüfung braucht man noch nicht mal eine Ausbildung
zum Zweiradmechaniker oder langjährige Schraubererfahrung.
Habe am Samstag selbst neue Scheiben zugeschickt bekommen und konnte
bis dato an den Scheiben nichts erkennen, ob sie zwingend in einer bestimmten
Postion verbaut werden müssen (Nase, Kerbe, was auch immer). Daher
mein Vorschlag mit dem Verdrehen. Kann doch nicht so schwer sein.

Viele Grüsse von Steffen

Edit:

Habe das Dingens eben gerade vom Balkon reingeholt. So wie es aussieht haben
die jeweils zwei Anflanschbohrungen eine 120 Grad Teilung. Kann man also
an drei verschiedenen Positionen anscharuben.

Bambi
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12603
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Bambi » 10.06.2015, 10:37

Hallo Steffen,
gute Idee! Dafür braucht man auch tatsächlich keine Ausbildung. Aber drauf kommen muß man erst einmal ... Ich hoffe, ich kann's mir für etwaige künftige Fälle merken.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 703
Wohnort: Dessau

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Hypnodoc » 11.06.2015, 07:48

Ich schon wieder....
Mein zertifizierter Nachttisch mit Marmorplatte sagt, dass die Scheibe gerade ist. Beim Abnehmen habe ich allerdings gesehen, dass die Scheibenaufnahme ziemlich verkeimt ist. Das wird jetzt gereinigt.

Gruß Hypnodoc
PS: Hat Jemand Erfahrung mit den Bremskolben aus "Hartplastik"? An der Unterseite ist ein Metallplättchen angepresst.... Oder sollte das die Oberseite sein?

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15164
Wohnort: Meddersheim

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Aynchel » 11.06.2015, 08:05

bei einigen Nissin Bremsen sitzt ein Plastikstempel im Bremskolben
der sollte eine thermische Entkopplung zum Bremsbelag bringen
das hamse längst wieder aufgegeben

wenn bei Dir einer drin ist lass ihn drin
denn er ist von den Kolbenlängen her eingerechnet
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

BigBoomer
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 27.05.2010
Beiträge: 699
Wohnort: Heinum

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon BigBoomer » 11.06.2015, 11:15

Oh Mann, bin eigentlich davon ausgegeangen, dass Du die Anschraubflächen gereinigt hattest.
Jede Hausfrau hätte das besser gemacht. Sauberkeit ist natürlich die Grundvoraussetzung bei solchen Sachen.

Am Besten ist, Du reinigst das Ganze mit einer Nylonbürste. Ausgediente Zahnbürsten landen bei uns meistens in
der Werkzeugkiste oder im Hausputzschrank. Mit denen kann man toll die Syphons von Waschbecken reinigen.
Nimm bloss keine Bürste mit Stahlborsten. Die Borsten müssen weicher als Alu sein. Sonst haust Du dir noch Macken rein.
Es gibt auch diese Kunsstoff-Pads, die man beim Verlöten von Kupferrohrleitungen nimmt. Die Dinger sind für etwas
grossflächigere Sachen auch sehr praktisch. Damit entferne ich z.B. ganz sanft den gröbsten Dreck von den Bremskolben.
Denke bloss nicht darüber nach, Stahlwolle zu benutzen.

Viele liebe Grüsse von Steffen

Hypnodoc
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.04.2007
Beiträge: 703
Wohnort: Dessau

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Hypnodoc » 11.06.2015, 15:58

Hallo!
ich meine nicht die "Stempel" in den Messingkolben, sondern Hartplastik statt der Messingkolben. Die Teile haben dann ein Metallplättchen oben drauf (oder unten drunter?)

Gruß Hypnodoc.... der gerade sein Fett wegbekommen hat

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15164
Wohnort: Meddersheim

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Aynchel » 11.06.2015, 16:13

Plastik Bremskolben ?
noch nie gesehen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

stuetzfuss
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 23.03.2011
Beiträge: 140
Wohnort: Rheinau

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon stuetzfuss » 11.06.2015, 16:44

Gibt es tatsächlich. Meine, sie sind dann aus Bakelit...

Brecher
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 23.06.2008
Beiträge: 865
Wohnort: Hannover

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Brecher » 11.06.2015, 19:33

Ich hab hier ne bremszange von Ner drz400 liegen der hat auch solche plastik kolben. Ich mach nachher mal nen foto davon.
Was passiert Zwischen 2 Kolbenschlägen einer Big?
So manch komplettes 4 Zylinder Leben..^^

Im Stall:
Monster SR 43 "Black Monster"
Dirt SR43 "Frankenstein"

In Arbeit:
88er Rallye Schlumpf

Sound of Single

maik_Dr800
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.07.2019
Beiträge: 6
Wohnort: Nürnberg

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon maik_Dr800 » 15.09.2019, 07:58

Guten Morgen Zusammen,

Ich habe nach einem Bremsbelag- und Gleitbolzenwechsel hinten nun auch das Problem, dass meine Beläge schleifen und jetzt werden die Scheibe und der Sattel heiß, auch bei unbetätigter Bremse
Beim Fahrzeug handelt es sich um eine Sr43 Bj.95

Was ich bereits gemacht habe:
-Bremspedal ausgebaut, gereinigt, gefettet und sauber wieder montiert (ja, das war auch nötig)
-Geberzylinder ultraschallgereinigt, mit ATE Bremszylinderpaste geschmiert und wieder montiert.
-Bremssattel ultraschallgereinigt, Kolben poliert, mit ATE Bremszylinderpaste geschmiert und wieder montiert.
-neue Beläge eingesetzt und dieser „Anlagebolzen“ des größeren Belags hat eine kleine Kerbe/Einlaufstelle, die habe ich etwas begradigt und poliert.
-Bremssattel-Trägerplatte gereinigt und Schwimmlager mit ATE Plastilube geschmiert, ebenfalls schön leichtgängig.
-Pedal eingestellt

Was ich meiner Meinung nach ausschließen kann:
-Dichtsätze beide noch nicht alt und in Ordnung
-Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter ist genau mittig, eher weniger
-Keine Luft im System
-nein, ich stehe auch nicht mit dem Fuß aus Versehen auf dem Pedal
-mit den alten Belägen, auch keine Besserung

Was ich mir noch vorstellen könnte:
-Scheibenschlag zu gering, sodass die Beläge nicht ausreichend auseinander gedrückt werden
-Bremsleitung verstopft/kaputt, sodass die Flüssigkeit nicht ungehindert zurücklaufen kann
(Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da ich das System von unten her befüllt habe)


Das Hinterrad dreht sich auch sehr leichtgängig, aber scheinbar liegen die Beläge trotzdem etwas an der Scheibe an.
Hat jemand noch einen Tipp für mich, was es sein könnte?

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15164
Wohnort: Meddersheim

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Aynchel » 15.09.2019, 15:19

Du hadt eigendlich alles Wichtige abgearbeitet

Überprüf mal folgendes
Der Fußbremshebel hat eine Anschlagschraube, der den Weg des Hebel nach oben begrenzt
Wenn die zu weit raus gedreht ist, fährt der Kolben der Bremspumpe nicht ganz zurück und gibt die Rücklaufbohruung nicht frei, mit der sich die Bremsflüssigkeit bei Erwärmung in den Ausgleichsbehälter zurück ziehen kann

Würde auf Dein Problem passen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

maik_Dr800
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.07.2019
Beiträge: 6
Wohnort: Nürnberg

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon maik_Dr800 » 15.09.2019, 18:01

Hallo,

Zunächst mal Danke für deine Antwort.

Ich habe das Pedal so eingestellt, dass der Bolzen der Pedal und Gabelkopf des Geberzylinders verbindet, unbelastet ca. in der Mitte des Langlochs im Gabelkopf steht. Das heißt die Geberzylinder kann voll ausfahren.

Dagegen würde außerdem sprechen, dass ich den Bremssattel ohne Probleme „zurückdrücken“ kann. In diesem Fall müsste die Flüssigkeit ja auch zurück in den Ausgleichsbehälter laufen und das doch auf dem gleichen Weg, wie im Normalbetrieb, oder?

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15164
Wohnort: Meddersheim

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Aynchel » 15.09.2019, 21:31

Tja
klügere Weisheiten gibt meine Glaskugel leider nicht her
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Bigfoot
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 15.05.2007
Beiträge: 1363
Wohnort: Oberkirch

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Bigfoot » 16.09.2019, 08:44

Schau dir mal die Bremskolben an während du das Pedal betätigst - gehen die beim loslassen wieder ein Stück zurück?
Der Scheibenschlag hat damit nämlich nur sehr bedingt was zu tun, die Bewegung kommt von dem rechteckigen Dichtring der sich beim ausfahren verformt und anschließend die Kolben wieder ein Stück mit zurück zieht wenn er wieder seine ursprüngliche Form annimmt.
Vielleicht hat der sich ja beim Einbau ein bisschen verschoben oder so?

Siehst du welcher Belag schleift?
Gummiteile an den Gleitbolzen auch i.O, nicht ausgenudelt und wirklich richtig montiert? Nicht zuuu viel Fett drin sodass der Bolzen sich ggfs gar nicht mehr richtig bewegen kann?

Leider auch alles nur Rätselraten, weil eigentlich hast du ja wirklich alles gemacht :/

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk

maik_Dr800
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.07.2019
Beiträge: 6
Wohnort: Nürnberg

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon maik_Dr800 » 21.09.2019, 17:43

Hallo,

Ich möchte mich erstmal für eure Hilfe bedanken.
Ich hab die ganze Sache jetzt mal etwas ruhen lassen und heute aus Verzweiflung einfach einen Rep-Satz für den Sattel eingebaut. Naja was soll ich sagen, jetzt ist alles in Ordnung.

Lag scheinbar wirklich an den rechteckigen Dichtringen.
Danke nochmal für den Tipp.

Bigfoot
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 15.05.2007
Beiträge: 1363
Wohnort: Oberkirch

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon Bigfoot » 21.09.2019, 18:54

Perfekt :)

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk

big-andi
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.11.2007
Beiträge: 173
Wohnort: im OW

Re: Hinterradbremse wird heiß

Beitragvon big-andi » 24.09.2019, 14:26

Hast kein Handbuch?
Ich meine DAS Handbuch. Das GROSSE
Da steht alles drinn
Viele Grüsse aus OW
Big-Andi

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe