Kleiner Neuaufbau SR41

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Sandra07
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 274
Wohnort: Jerxheim

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Sandra07 » 21.05.2018, 17:49

Hallo zusammen!
Ich habe mal wieder ein Problem... :oops:
Hat von euch jemand Fotos von der Verschlauchung der Kraftstoffleitungen bei der SR41/42? Also richtige Fotos, die Verschlauchungsbilder aus dem WHB kenne ich inzwischen Auswendig. Habe vorm Urlaub die Verschlauchung neu gemacht, Probefahrt war in Ordnung und jetzt hier in Südtirol ruckelt sie ...
Habe dann eine Stelle gefunden, an der der Schlauch leicht geknickt war (vom linken Tank in den Benzinhahn ) und habe dann erstmal den Benzinhahn abgeschraubt und mit Kabelbindern am Sturzbügel befestigt, so dass der Knick weg war. Danach lief sie dann den Rest des Tages normal. Heute fing sie dann wieder an zu ruckeln, hat auch den ganzen Tag nicht aufgehört und sie verschluckt sich auch, wenn man sie bergab rollen lässt und dann wieder Gas gibt.
Das komische ist, dass sie im mittleren Drehzahlbereich (4-5.000U/min) ruckelt, dass bei höherer Drehzahl aber aufhört.
Und gestern nach dem Schrauben kam die Sonne raus und es wurde schön warm. Vorher und auch heute war es recht kühl und feuchte Luft.
Achja und ich hatte noch einen Mahle-Benzinfilter von polo vorm Urlaub verbaut.
Vielleicht jemand eine Idee? Wenn sie zu wenig Sprit bekommen würde, würde sie ja bei höheren Drehzahlen ja nicht plötzlich laufen, oder?
Danke & Gruß
Sandra

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3137
Wohnort: Ense

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Big Willi » 21.05.2018, 18:00

Mal ne Frage am Rande: Wie hoch bist du da in Tirol? Mit zunehmender Höhe nimmt die Dichte der Luft ab und der Sauerstoff wird weniger, dass Gemisch damit fetter.

Willi...dessen Dicke oben auf dem Glockner auch nicht so richtig wollte... :D
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Sandra07
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 274
Wohnort: Jerxheim

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Sandra07 » 21.05.2018, 18:13

Hi,
Sind auf ca. 1200m, also noch nicht wirklich hoch. Es fehlt auch nicht an Leistung, wie etwa am Stilfser Joch, sondern sie verschluckt sich und ruckelt. :hmm:
Und gestern Nachmittag lief sie völlig normal und heute gings wieder los...

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 308
Wohnort: Wesel

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Niko » 21.05.2018, 19:14

Vermute mal eher das es an einer zu fetten Einstellung liegt ... hatte ich so öfter bei meiner XTZ750 da sind die Choke's verschlissen und führten zur Überfettung ..machte sich bei mir auch zu erst in der Höhe bemerkbar.. so wie Du es beschrieben hast.

Im mittleren Drehzahlbereich liegts wohl auch an der Nadelstellung ... ansonsten würde ich erst mal die Gemischschrauben weiter rein drehen .. also magerer stellen.

An der Spritzufuhr glaub ich nach der Schilderung weniger ...... immer doof im Urlaub rumhampeln zu müssen, viel Glück!!!

Gruß, Niko

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11670
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Bambi » 21.05.2018, 19:29

Hallo Sandra,
der Fehler 'Habe vorm Urlaub die Verschlauchung neu gemacht ...' und '... an der der Schlauch leicht geknickt war ...' ist mir 2008 beim Neuaufbau auch passiert: Ich wollte 'großzügig' sein und habe den Benzinschlauch ca. 5 cm zu lang abgeschnitten. Mit dem Ergebnis, daß er abknickte und die Dicke beim ersten Probelauf im Hof nach ca. 2 min. ausging und erst einmal nicht mehr wollte. Ich mußte sogar zwischenzeitlich die Batterie nachladen. Den Fehler habe ich dann gefunden als ich am nächsten Tag meine letzten Arbeitsschritte in Ruhe überprüft habe. Und trotzdem kriege ich immer noch meist nur ca. 12 - 16 Liter aus dem Tank und fahre den restlichen Inhalt der rechten Hälfte spazieren. Aber das ist eine andere Geschichte und dazu gibt es bereits einen Thread mit ein paar hilfreichen Tricks, die oft auch funktionieren ... aber eben nicht immer ...
Schöne Grüße, Bambi
PS: schönen Resturlaub noch!
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Sandra07
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 274
Wohnort: Jerxheim

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Sandra07 » 21.05.2018, 19:52

Ich habe sie ja danach noch 50km Probe gefahren, da war alles gut. Ich bin sogar noch zm Amplebener Berg im Elm gefahren, der immerhin noch 10%-Steigung hat. Und hier hat sie sich beim Anlassen schon komisch angefühlt...
Choke könnte sein, da sie eigentlich immer ohne Choke anspringt, habe es darauf geschoben, dass sie in einer halbwegs warmen Garage steht...
Auf welcher Höhe befindet sich eigentlich Saarwellingen...? :roll:

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 380
Wohnort: Winkel

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon elmarfudd » 21.05.2018, 20:00

Sandra07 hat geschrieben:Auf welcher Höhe befindet sich eigentlich Saarwellingen...? :roll:


Tante Google sagt 210 m ü NN
https://de.wikipedia.org/wiki/Saarwellingen
SR 43 B
Baujahr 1991

Sandra07
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 274
Wohnort: Jerxheim

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Sandra07 » 22.05.2018, 09:42

Moin,
Komme ich eigentlich an die Düsennadeln dran, ohne dass ich den Vergaser ausbauen muss? Wollte, wenn ich wieder zu Hause bin , diese mal ausbauen und eine Rille tiefer hängen, dann kann ich auch gleich gucken, ob die vielleicht verschlissen sind. Irgendwie habe ich auch noch im Hinterkopf, dass mein Schrauber irgendwas mit den Nadeln gemacht hatte, als wir den Vergaser bei ihm zum Reinigen hatten... :hmm:
Gruß
Sandra

dünnbrettbohrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 171
Wohnort: Germering

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon dünnbrettbohrer » 22.05.2018, 09:57

Bei der 43er geht das. Um den Deckel des rechten Gasers abzuschrauben, musste ich nur den Kabelbaum etwas zur Seite schieben und dazu den Kabelbinder aufmachen, ansonsten gehts gut. Wenn die Schrauben auf sind, gehen die Deckel nach vorne gekippt raus. Was auch hilft: Inbusschrauben, die gehen dann gut mit nem Kugelkopf-Inbus zu schrauben.

Sandra07
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 274
Wohnort: Jerxheim

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Sandra07 » 02.09.2018, 19:20

Hallo zusammen!
Hat vielleicht jemand grad ein Bild zur Hand, wo man bei der SR41/42 sieht, wo die Hupe am Rahmen befestigt wird?
Irgendwas wurde da glaube ich bei meiner weg rationalisiert... :D
Danke & Gruß
Sandra

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2482
Wohnort: München

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon rumblejunkie » 02.09.2018, 23:56

Achso jetzt weiss ich was du meinst. Hier:


Bild

Bei mir war der auch weg. Der Typ der mir den Rahmen gepulvert hat, hat mir da wieder einen Haltewinkel rangemacht.
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Sandra07
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 274
Wohnort: Jerxheim

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon Sandra07 » 03.09.2018, 05:08

Morgen,
Genau den :good:
Na dann werde ich mir mal einen neuen Halter basteln...
Danke & Gruß
Sandra

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3685
Wohnort: Asperg

Re: Kleiner Neuaufbau SR41

Beitragvon fuenfroller » 03.09.2018, 07:05

Ich habe einfach auf der anderen Seite, zwischen der Ölkühlerhalterung und dem Ölkühler ein Blech verschraubt, an der jetzt die Hupe sitzt.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe