Tank reinigen

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2350
Wohnort: Berlin

Tank reinigen

Beitragvon schnabelorange » 27.09.2016, 19:25

Moin Gemeinde,

Frage eines Kumpels mit BMW. Die gute stand nun etwa 2 Jahre und im Tank befinden sich statt Sprit nur klebrige Teer bzw. Honig ähnliche Reste, aber keinerlei Rost.

Mit was löst man das am Besten an zum Rausspülen?

Grüße, Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

flotteLotte
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 01.10.2009
Beiträge: 1265
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Tank reinigen

Beitragvon flotteLotte » 27.09.2016, 19:27

Benzin? :hmm:
Jeder Anfang braucht Begeisterung, jedes Ende Disziplin.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Tank reinigen

Beitragvon Aynchel » 27.09.2016, 19:51

ne Spülung mit Phosphor Säure ist immer ein guter Plan
das putzt wie der Teufel
und die Phosphattierung bildet ne Schutzschicht gegen Rost
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

NiceIce
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 22.04.2012
Beiträge: 613
Wohnort: Klagenfurt

Re: Tank reinigen

Beitragvon NiceIce » 27.09.2016, 20:18

Na ja Any........wenn kein rost da ist gleich die Keule auspacken?

Altes zeug raus, 2 Liter Diesel rein, gut schütteln, Diesel raus, 2 Liter Benzin rein, gut schütteln, Benzin raus und schaun ob sauber.
wenn nich, wiederholen.

LG
Martin
Eintopf kann man nicht nur Essen

Roland
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2325
Wohnort: Bonn

Re: Tank reinigen

Beitragvon Roland » 27.09.2016, 20:20

Aynchel hat geschrieben:Phosphor Säure ist immer ein guter Plan

Da die nunmal nicht überall kanisterweise herumsteht (Ausnahme Meddersheimer Giftküchen), wäre velleicht ein erster Versuch mit Spiritus angezeigt. Auch corega tabs wirken (zumindest bei Vergasern) manchmal Wunder. Aber Achtung: Zumindest bei Alu sind beide stark korrodierend.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 129 Tkm
94er SR 43B: 132 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Tank reinigen

Beitragvon Aynchel » 27.09.2016, 20:27

Och stellt euch nicht so an
Iss doch jetzt kein Hexenwerk
Phosphorsäure ist außerdem frei verkäuflich

Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3320
Wohnort: Ense

Re: Tank reinigen

Beitragvon Big Willi » 27.09.2016, 20:43

schnabelorange hat geschrieben:Moin Gemeinde,

Frage eines Kumpels mit BMW. Die gute stand nun etwa 2 Jahre und im Tank befinden sich statt Sprit nur klebrige Teer bzw. Honig ähnliche Reste, aber keinerlei Rost.

Mit was löst man das am Besten an zum Rausspülen?

Grüße, Bernhard


Leute, ich geh mal davon aus, dass der Tank nicht voll war. Wie soll bitteschön in zwei Jahren die leicht flüchtigen Bestandteile einer kompletten Tankfüllung verdunsten? War der Deckel auf? Ich würde den Tank einfach komplett mit Benzin auffüllen, ne Nacht stehen lassen, damit sich das ölige Zeugs im Benzin lösen kann, ggfs. schütteln und dann den Schinken starten. Ebenfalls frisches Benzin durch die Gaser laufen lassen. Mehr als nichtanspringen kann nicht passieren... :zwinker:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Tank reinigen

Beitragvon Aynchel » 28.09.2016, 06:47

Aynchel hat geschrieben:Och stellt euch nicht so an
Iss doch jetzt kein Hexenwerk
Phosphorsäure ist außerdem frei verkäuflich

Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk


bekommt man überall zu kaufen

im guten Baustoffhandel

in der Bucht
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... e&_sacat=0

beim Buchhändler
https://www.amazon.de/Phosphors%C3%A4ur ... B0056K5ZTU

kann man für alles mögliche nehmen
sogar zum Dusche oder Klo putzen :D
wer wie bei uns mit 16° dH zu kämpfen hat braucht mehr als Neutralseife

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2350
Wohnort: Berlin

Re: Tank reinigen

Beitragvon schnabelorange » 28.09.2016, 12:00

Moin Gemeinde,

herzlichen dank für die Tipps. Reiche ich weiter und schau mal wie beratungsresistent der Bayerntreiber ist....... :zwinker:

Danke, Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

Olli58
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 29.11.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Teltow

Re: Tank reinigen

Beitragvon Olli58 » 30.09.2016, 06:15

Moin Bernhard ...dreckiger Tank? Da bin ich Experte!..weil ich ja verstopfte tankröhrchen hatte,hat die gewissenhafte Hausfrau zur Spülung mir Dan Klorix empfohlen...da kam ne Brühe raus...und seitdem brauche ich nicht mehr alle 100 km tanken...kann ich nur empfehlen...schönes langes Wochenende Allen Olli

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1742
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Tank reinigen

Beitragvon Lackmichel » 30.09.2016, 09:46

Ich hab bei nem Kumpel auch das Rostproblem, bin bei meiner Recherche auf das hier gestoßen.
http://abgeschweift.de/2011/04/23/einma ... -der-herr/
Klingt interessant und wollte ich demnächst mal probieren.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

linkablinka
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.04.2012
Beiträge: 131
Wohnort: Wadgassen - Saar

Re: Tank reinigen

Beitragvon linkablinka » 30.09.2016, 15:03

Hab ich bei meiner alten Gpz auch mal gemacht. Funzt recht gut, hat halt nur den Nachteil, dass die Oberflachen nicht versiegelt wird, im Gegensatz zu dem Vorschlag mit der Phosphorsäure.

teddy
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 03.04.2012
Beiträge: 1308
Wohnort: südlich des Nordpols

Re: Tank reinigen

Beitragvon teddy » 01.10.2016, 13:32

Kann man da vielleicht nicht einfach 100 ml Benzin rein, bißchen schütteln und Dan den Tank einfach ausbrennen? :D :D
Wobei dann bestimmt irgendwelche Brennrückstände zu entfernen sind. :kratz:
Gruß, teddy

advancer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.12.2011
Beiträge: 1964
Wohnort: OWL

Re: Tank reinigen

Beitragvon advancer » 01.10.2016, 17:06

Das darf man nur zu Sylvester, und mit 10m Abstand!
:nono:
advancer
advancer
der Name ist Programm!

Hein
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1469
Wohnort: 48653 Coesfeld-Lette

Re: Tank reinigen

Beitragvon Hein » 01.10.2016, 19:45

advancer hat geschrieben:Das darf man nur zu Sylvester, und mit 10m Abstand!
:nono:
advancer


Zu Sylvester muss da ein Kondom rein und dann mit Sauerstoff/Azetylen-Gemisch befüllen.
Beim "geliebten" Nachbarn im Garten mit langer Lunte zünden :? :lol:

Marc67
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.09.2016
Beiträge: 74
Wohnort: Ilsfeld

Re: Tank reinigen

Beitragvon Marc67 » 03.10.2016, 05:43

Moin

Und wenn der Rost raus ist, dann nimm eine Handvoll Diablo Luftgewehr Kugeln oder Anglerblei und rein damit in den Tank. Danach in Decken einpacken und ab in einen Betonmischer, oder Trockner.

Das Blei versiegelt den Tank.

:hi:

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Tank reinigen

Beitragvon Aynchel » 04.10.2016, 15:31

die Chlor Methode funktioniert
dat Mank hat das mal schön beschrieben
http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=75839&p=191028&hilit=mank+entrosten#p191028

aaaber
man trägt reichlich Material ab

und
die elektrolytische Reinigung reicht nicht runter in die Tanktaschen
halt da wo ein Tank üblicher Weise als erstes durchfault

und
es wird keine Schutzschicht gebildet

von da her bleib ich lieber bei der Phosphorsäure
aber jeder wie er mag :D

Bild

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Komikus
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 06.10.2010
Beiträge: 729
Wohnort: Berlin

Re: Tank reinigen

Beitragvon Komikus » 05.10.2016, 10:37

ein paar Fragen dazu...
- wie bekommst Du alles wieder aus dem Tank raus? meine Tanks haben oben diesen Schwallschutz und da bleibt beim Umdrehen gefühlt ein Liter drin.
- was machst Du dann mit dem Säure-Rest? Einfach in den Gulli (auf dem Bild ja mit zu sehen) oder muss das Zeug gesondert entsorgt werden?
- muss der Tank damit voll gefüllt werden oder reicht ausschwenken?

Danke Dir!
... ich spreche fließend ironisch
und das sogar mit sarkastischem Akzent ...

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15181
Wohnort: Meddersheim

Re: Tank reinigen

Beitragvon Aynchel » 05.10.2016, 19:35

die Säure in solchen Kleinmengen nimmt bei uns das Schadstoff Sammelmobil der Kreisverwaltung an
http://www.schadstoffmobil24.de/schadst ... 5545/19093
frag mal bei Deiner Kreisverwaltung an wie die das handhaben

nach der Säure Spülung mehrfach mit Wasser ausspülen
das Spülwasser geht in den Gulli
es neutralisiert sich mit den vorwiegend basische Abwässer der Waschmaschinen
und die Restpfützen abzusaugen nutze ich einen Schlauch mit aufgesetzter Pressluft Pistole nach dem Venturi Prinzip
https://de.wikipedia.org/wiki/Venturi-D%C3%BCse

anschliessend ne Brennspiritus Spülung, das bricht den Wassertropfen die Oberflächenspannung und verhindert das sie sich absetzen
wieder absaugen
dann Tank montieren, Sprit rein, nen nicht zu kleinen Papierfilter in die Leitung und weiterfahren
den Filter regelmässig kontrollieren
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Gregor Thiemann
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 06.03.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Hamburg

Re: Tank reinigen

Beitragvon Gregor Thiemann » 15.10.2019, 22:36

@Aynchel: Wieviel Phosphorsäure benutzt du zur Reinigung eines Tanks? Nur Säure oder füllst du das mit Wasser auf? Vielleicht hast du auch noch einen Tipp um die Anschlüsse abzudichten?

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe