Der Tritt ins Leere...

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 2959
Wohnort: Ense

Der Tritt ins Leere...

Beitragvon Big Willi » 02.06.2017, 20:13

...wäre beinahe in die Hose gegangen, als mir eben ein Sattelzug die Vorfahrt nahm. Als der vor mir links abbog und ich den Anker warf trat ich bei der hinteren Bremse ins Leere. Zum Glück ist meine Vorderradbremse für "BIG-Verhältnisse" sehr gut und ich hab das Dickschiff noch zum Stehen bekommen. Nach der Ursache suchend traf mich fast der Schlag. Von der äußeren Trägerplatte hat sich der Bremsbelag gelöst und war nicht mehr anwesend. Der war nachweislich letzte Woche beim Kette spannen noch da, mit ca. 2-3mm Stärke... :shock:
Hat das schonmal jemand gehabt?

Willi..., geschockter welcher... :rms:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

NiceIce
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 22.04.2012
Beiträge: 610
Wohnort: Klagenfurt

Re: Der Tritt ins Leere...

Beitragvon NiceIce » 02.06.2017, 21:06

Jo, hatte ich mehrfach. Vor allem bei EBC Belägen.

Wobei Mehrfach sich über JAHRE hinzog, aber so 3 bis 4 warens schon.
Eintopf kann man nicht nur Essen

machaon
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 09.02.2006
Beiträge: 575
Wohnort: Hamburg

Re: Der Tritt ins Leere...

Beitragvon machaon » 02.06.2017, 22:56

Verdammt, das klang knapp. Probleme dieser Art hatte ich noch nie, tausche aber gern frühzeitig.
Grüße
machaon
Suzuki DR 800 SR43b Bj 93 68tkm
Suzuki DR 650 SE SP46b Bj 96, 22tkm

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3117
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Der Tritt ins Leere...

Beitragvon KahlBig » 03.06.2017, 00:35

Nö die Trommel tut immer ihren Dienst. Wenn nicht die, dann die 320er vorne :P 8)
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

d.c.
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.03.2016
Beiträge: 88
Wohnort: RE

Re: Der Tritt ins Leere...

Beitragvon d.c. » 03.06.2017, 09:09

Am Moped hatte ich das noch nicht, nur bei meinen Scheibenbremsen am Mountainbike. Doofes Gefühl wenn man im Rennen auf der letzten Rille Bremst und nix verzögert.
Da kann man echt nur sagen: großes Glück gehabt.

Maggi Pit
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 29.05.2016
Beiträge: 71
Wohnort: Wegberg

Re: Der Tritt ins Leere...

Beitragvon Maggi Pit » 04.06.2017, 21:11

Hatte das auch schon jedoch so ziemlich am Ende der Beläge hatte damals aber das Glück das einer beim losfahren vor der Garage rausfiel.Hatte die damals mit der Triumph mitgekauft waren wohl für den neuen TÜV eingebaut worden.Ne ABE dafür hatte ich auch mitbekommen der Name sagte mir aber nix ich weiß das auch nicht mehr wie die hießen aber es war nicht EBC.
Ich verbaue gerne Brembo oder MetalGear Teile damit bin ich seit Jahren zufrieden.

Grüße vom linken Niederrhein Rene

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 10944
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Der Tritt ins Leere...

Beitragvon Bambi » 18.06.2017, 21:29

Hallo Willi,
das hatte ich ca. 1982 auf einer Tour nach Luxemburg mit der Tiger Trail. Allerdings vorne. Während der Fahrt hat es, ohne die Bremse anzutippen, kurz geruckelt, dann war lief das Rad wieder 'rund'. Beim nächsten Ampelstopp hat es dann gerade so gereicht (bei der Triumph befinden sich die besten Bremszylinder zwischen Deinen Knien - okay, wir wollen es nicht übertreiben, die Lucas-Zange und -Beläge am Vorderrad sind eigentlich über jeden Zweifel erhaben, aber die Motorbremse ist schon gewaltig). Der Belag war einfach so von der Trägerplatte gefallen, hatte kurz geklemmt und sich dann nach unten auf die Straße verabschiedet. Ein freundlicher Kawa-Händler in Saarburg hat am Oster-Samstag deutlich nach Mittag seine Belag-Bestände durchforstet, einen mit fast passender Trägerplatte gefunden, in diesen ein Loch für die Splintsicherung à la Triumph gebohrt, die Rest-Anpassung mit der Feile erledigt, das Ergebnis montiert, gesichert und der Oster-Urlaub war gerettet. Seitdem könnte/kann ich das nach diesem Schema/dieser Leistungsschau selbst, damals war ich noch grün hinter den Ohren ... Bisher war es nicht mehr nötig.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 13825
Wohnort: Meddersheim

Re: Der Tritt ins Leere...

Beitragvon Aynchel » 18.06.2017, 21:43

vor 30 Jahren mal bei meiner 450er Suze
kA was für Beläge das waren
seit dem nimmer

Aynchel
schwört auf AP Beläge
im Dreck Sinter
auf der Strasse organisch

Übersicht AP Racing Beläge http://www.apracing-mcpads.com/ap_doc/c ... e_2013.pdf

Bremsbelag vone 41 + 42 er, Sinter Seriensattel, AP Racing LMP 226 SR
Bremsbelag vorne 41 + 42 er, organisch Seriensattel AP Racing LMP 226 SF
Bremsbelag vorne 43er Sinter AP Racing LMP 197 ST
Bremsbelag hinten 41er, Serie sinter AP Racing LMP 235 SR
Bremsbelag hinten 43er Sinter AP Racing LMP 238 SR
vorne HE / Grimeka 1039 organisch AP Racing LMP 201 ST
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe