Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9068
Wohnort: Nordeifel

Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Knacki » 18.09.2017, 19:36

Hi,

an Bernds 43er ist die Steuerkettenschine gebrochen. Ein Teil lag im Lichtmaschinendeckel.

Bild

Die Folgen:

Bild Bild Bild

Steuerkette wollen wir vermessen. Ventile werden wohl bei den Marken am Kolben fertig sein, oder? Nockenwelle und Kipphebel sehen gut aus.

Eure Ratschläge zum weiteren Vorgehen?

Danke und Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 3815
Wohnort: 47...

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Dickschiffkapitän » 18.09.2017, 20:04

Grüße.

Ja, die Ventile sind krumm. 4 neue (gebrauchte) Ventile, die Ventile einschleifen (Zeug dafür habe ich da), Ventilschaftdichtungen bei der Gelegenheit erneuern. Die Führungen haben in der Regel keinen Schaden genommen, das merkt man aber beim Einbau der Ventile.
Steuerkette vermessen(Maße habe ich, bin aber im Moment zu faul sie raus zu suchen) und evtl einen neuen Steuerkettenspanner einplanen, vielleicht hat er durch die schlagende und springende Kette Schaden genommen.
Das wär's


Axel...hat einen undichten Ölfilter am Volvo gehabt. Was es alles gibt.... :kratz:
Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du's hinter Dir.

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9068
Wohnort: Nordeifel

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Knacki » 18.09.2017, 20:13

Kolben und Zylinder kann man so lassen?
Bernd hatte ziemlich hohen Ölverbrauch, sollte man da nicht wenigstens auch die Kolbenringe erneuern?
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Bambi
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 10822
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Bambi » 18.09.2017, 20:15

Hallo zusammen, hallo Knacki,
und nochmal nachforschen: ich kann mich erinnern, daß bei Brunos (Matschente) Big die gebrauchte Steuerkette trotz Maßhaltigkeit mit dem neuen Spanner nicht zusammenarbeiten wollte und es zum erneuten Defekt kam. Ich meine sogar 2 x ... Kann aber sein, daß das noch vor dem Reload des Forums geschildert wurde. Jedenfalls müsste das noch zu Zeiten von DRea's Stammi in Süddeutschland gewesen sein.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 970
Wohnort: Bonn Lengsdorf

Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Lackmichel » 18.09.2017, 20:20

Hallo Knacki , das ist aber Schade und bestimmt ein Weltuntergang für Bernd.....Bild

Auf 20 Glieder 129mm

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 3815
Wohnort: 47...

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Dickschiffkapitän » 18.09.2017, 20:22

Knacki hat geschrieben:Kolben und Zylinder kann man so lassen?
Bernd hatte ziemlich hohen Ölverbrauch, sollte man da nicht wenigstens auch die Kolbenringe erneuern?


Naja, wenn die BIG hohen Ölverbrauch hatte, sollte man den Zylinder, Kolben und die Ringe vermessen(lassen).
Ausschleifen kostet 50-80 Euronen, ein neuer kompletter Kolben - einmal mit alles - knappe 300,- Die Ringe gibt es bei Bedarf natürlich auch einzeln.

Axel...
Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du's hinter Dir.

Mankmill
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 2894
Wohnort: Berlin

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Mankmill » 18.09.2017, 20:25

Bambi hat geschrieben:... daß bei Brunos (Matschente) Big die gebrauchte Steuerkette trotz Maßhaltigkeit mit dem neuen Spanner nicht zusammenarbeiten wollte

liegt sehr oft an der schiene auf der der spanner drückt
da dort wo er drückt sind eindrückspuren
merkt man meist schon das man beim zerlegen die schiene nur schwer gezogen bekommt da an der stelle wo spanner und schienen aufeiandertreffen ein bauch entsteht

aber der knacki braucht ja eh eine neue schiene
Alle sagen, das geht ja nicht,
aber dann kommt einer,
der weiß das nicht und macht es einfach

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5603
Wohnort: Braunfels

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Evildent_Resi » 18.09.2017, 21:11

Kolben und Zylinder kann ich dir ausmessen... ;)

VG
Lars
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

Locke
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 28.04.2008
Beiträge: 617
Wohnort: Selbach

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Locke » 19.09.2017, 02:21

Hallo knack'i ,hast ne pm Gruß Locke

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 610
Wohnort: Duisburg

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Hoehni » 19.09.2017, 07:29

Moins!

Ich hatte vor einigen Monaten mal ne Umfrage gestartet, wer schonmal in Verbindung mit einem "Steuerkettenschaden" eine gebrochenen Schiene entdeckt hat.
Hat kaum jemand drauf reagiert.

Oder liegt es daran das dann lieber AT Motoren eingebaut werden statt die alten zu öffnen und zu überholen?? Keine Ahnung.

Wenn ich mich an die Form meiner Schiene (Spannerschiene) nach 37000km erinnere , möchte ich nicht wissen wie die nach 70.000km oder mehr aussehen (man siehts ja an Knackis Bild).
Nicht nur ein Bruch ist das Problem sondern auch die Verformung im Kontakbereich des Spanners (von Mank beschrieben) ist nicht ohne. Da kommt der Spanner mal schnell an Endstellung oder hat nur noch mangelnde Funktion.

Gruß
Marco

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5603
Wohnort: Braunfels

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Evildent_Resi » 19.09.2017, 08:09

Hoehni hat geschrieben:[...] , möchte ich nicht wissen wie die nach 70.000km oder mehr aussehen [...]


Och, ich habe hier auf der Bank den Motor eines bekannten Fahrers aus dem Forum...
IMHO um die 70tkm, aber die Schiene sieht noch recht gut aus...
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 610
Wohnort: Duisburg

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Hoehni » 19.09.2017, 08:19

Hallo Lars

Ok! Mit Kettenriss und/oder Ventilschaden?

Vielleicht ist es bei dem Gummigedöns auch eine Wartungsgeschichte (Ölqualität, regelmäßiger Wechsel usw.)

Marco

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5603
Wohnort: Braunfels

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Evildent_Resi » 19.09.2017, 12:05

Hallo Marco,

nee, dieser hat ein putziges Loch in einem Ventil...
Aber zerdepperte Ventile und/oder Kolben nach SK-Schaden im weitesten Sinne hatte ich schon öfter auf dem OP-Tisch ;)
Ich kann mir schon vorstellen, dass das eine oder andere Öl Einfluß auf den Kunststoff der Kettenführungen hat.

VG
Lars
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 610
Wohnort: Duisburg

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Hoehni » 19.09.2017, 12:46

Jep!!

Kann mich da so an Anekdoten mit einem besagten Castrol GTX erinnern. :shock:

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 108
Wohnort: Wesel

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Niko » 19.09.2017, 12:58

Hi Knacki,

Ventile die n "touch down" hingelegt haben würde ich auch erneuern, speziell die Auslassventile.. auch wenn sie augenscheinlich nich krumm sind und noch gut abdichten.
N guter Schrauber sagte mir mal das Ventile sehr spröde werden und auch gerne mal durchs anklopfen im Nachhinein abreissen ...

Gruß, Niko

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9068
Wohnort: Nordeifel

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Knacki » 19.09.2017, 15:41

Zunächst mal Danke für eure Antworten und Angebote! :good:

@ Lars: Paket wird vielleicht schon morgen per DHL zum braunen Fels geschickt. :coool:

@ Locke: PN

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2895
Wohnort: Gößweinstein

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon LuluBanane » 19.09.2017, 21:38

sacht mal, hat der kolben der 43er nicht vertiefungen für die ventile drin? die vermisse ich auf dem ab gebildeten kolben.
gruß lutz
ach ja, die Gnadenschussbig hatte auch eine gebrochene Schiene. Zum Glück hatte sich ein Bruchstück verkeilt und somit die Steuerkette leicht gespannt :)
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5603
Wohnort: Braunfels

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Evildent_Resi » 20.09.2017, 08:21

Moin.

LuluBanane hat geschrieben:hat der kolben der 43er nicht vertiefungen für die ventile drin


Ich denke eher die 7fuffziger

Knacki hat geschrieben:@ Lars: Paket wird vielleicht schon morgen per DHL zum braunen Fels geschickt.


Okidoki.

VG
Lars
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5603
Wohnort: Braunfels

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Evildent_Resi » 21.09.2017, 20:58

Lackmichel hat geschrieben:Auf 20 Glieder 129mm


Und theoretisches Neumaß 127mm ;) Nur der Vollständigkeit halber...

Knacki, das Paket ist da, ich denke am WE werde ich zusammen mit dem öligen, erm... staubigen Motor messen ;)

:roll:
Lars
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 970
Wohnort: Bonn Lengsdorf

Re: Projekt 43 - Steuerkettenschiene gebrochen

Beitragvon Lackmichel » 21.09.2017, 21:39

Evildent_Resi hat geschrieben:[quote="Lackmichel"]Auf 20 Glieder 129mm


:roll:
Lars[/quote]

Hallo Lars,
die 129mm ist doch das max Limit. Wenns länger ist, dann neu.....
Aber das weißt du ja
Ich wusste aber nicht das neu nur 2mm kürzer ist, bzw nur 2mm Verschleißmaß hat
Thx....

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe