Motorschaden auf Corsica

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2153
Wohnort: MittenDRinn

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Indyjaner » 24.10.2017, 21:19

KahlBig hat geschrieben:Mullbinden drum. Brust auf Rahmenrohr und dann die Muckis spielen lassen.
Kasten Wasser neben das Moped und raus.
2 mal so gemacht!


...genau so, aber rein soll er... :prost:

Gruß
Indy
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3107
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon KahlBig » 24.10.2017, 21:49

Na dann halt rückwärts!
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

flotteLotte
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 01.10.2009
Beiträge: 1231
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon flotteLotte » 24.10.2017, 21:57

Guck mal im Trulla Thread, da hab ich mir nen Flaschenzug gebaut. Hab alleine den Motor mehrfach ein- und ausgebaut, auch mit frisch lackiertem Rahmen. Das geht ganz gut, musst weit genug nach oben mit dem Motor im Rahmen, damit er dann unten einparken kann. Das schaffst Du!!
Schön, dass Du die Gute wieder da hast :prost:
Jeder Anfang braucht Begeisterung, jedes Ende Disziplin.

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 157
Wohnort: Wesel

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Niko » 25.10.2017, 08:52

jo werd ich heute Abend sehen da zerr ich ihn raus ... scheint aber um einiges einfacher zu sein als so'n kleinen DR350 Motor zu wechseln ... find ich schon bemerkenswert

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 2946
Wohnort: Ense

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Big Willi » 25.10.2017, 10:00

Kleiner Tipp: Der Motor wiegt 63kg. Also "mal eben rausheben" is nicht... :zwinker:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 157
Wohnort: Wesel

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Niko » 25.10.2017, 10:09

Jo Willi, ich weiß hab den Reservemotor vor n paar Wochen schon in den Keller gezerrt ... heute darf ich ihn wieder hoch holen ...
Hätte aber mit mehr gerechnet ..der war kack'n schwer wie ich fand ... vielleicht bin ich auch nix mehr gewohnt :)

Gruß, Niko

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3107
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon KahlBig » 25.10.2017, 10:22

Niko hat geschrieben:jo werd ich heute Abend sehen da zerr ich ihn raus ... scheint aber um einiges einfacher zu sein als so'n kleinen DR350 Motor zu wechseln ... find ich schon bemerkenswert


Genau so ist es!
Big 90 Minuten
350er 180 Minuten
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 157
Wohnort: Wesel

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Niko » 25.10.2017, 11:06

Danke Kahl ..

hatte bei der 350er schon Selbstzweifel bekommen ..und dachte es nimmt kein Ende mehr :D

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 157
Wohnort: Wesel

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Niko » 01.11.2017, 15:19

Soooo, ...Motor ist draussen uns schon wieder drin, zumindest in den Halterungen....
Also wenn man die Motorhalterung gaaaanz hinten und gaaaanz unten löst geht der Motor eigentlich ganz gut raus :gps:

Hab mir zum Ausbau den Heber aufn die richtige Höhe gestellt um ein Spannband durch die vordere und dann durch die hintere Motorhalterung gefädelt,
so dass man links und rechts den Motor über die Gurte ohne viel Akt raus und rein heben kann ... den frisch gelackten Rahmen vorm Einbau mit dünnen Gummimatten
geschützt..
Zum ausgebauten defekten Motor ... dort hat sich die Steuerkettenschiene aufgelöst ..ein Teil lag friedlich und beseelt im Limadeckel ...

Und nun wird gehofft das der Reservemotor in den nächsten Tagen tut was er soll ...

Ach ja Vergaserfrage, speziell Flachschieber... ich muss bei mir beide Co Schrauben ganz rein drehen ... ich vermute aber dass es immer noch etwas fett läuft.
Überlege über Topham oder Alternativen 2 kleinere Düsen zu ordern oder aber eine Leerlaufdüse still zu legen ..hat dass schon mal wer erfolglos versucht????

Gruß, Niko

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 157
Wohnort: Wesel

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Niko » 06.11.2017, 10:00

Nach großem Gewürge beim Gasereinbau hab ich mich entschieden nie wieder so rum zu Hampeln!
Den Gaser bekommt man, zumindest ich nur gescheit drauf wenn der Luffi weiter nach hinten zu schieben geht ..
Den Batteriekasten also auf ewig ausgebaut .... n schlimmes Ding und auch nicht gerade leicht das Teil.

Der kann sich jetzt zu dem Heckrahmen gesellen der nicht mehr gebraucht wird ...

Anstelle dessen wird ein Acerbisrücklicht mit nem legalen 30° Kennzeichenhalter drunter geschraubt.
150 Gramm soll das Dingelchen wiegen ... incl. ner Lifepo werden das wohl knappe 8 Kilo Ersparnis sein.
...mal sehen wie sich die Gewichtseinsparungen bemerkbar machen.

Ziel sind neben dem Motortausch vollgetankt unter 190 Kilo zu bleiben ...


Gruß, Niko

zuzzel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 20.12.2013
Beiträge: 273
Wohnort: 32657 Lemgo

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon zuzzel » 10.11.2017, 16:50

Ziel sind neben dem Motortausch vollgetankt unter 190 Kilo zu bleiben ...


Dafür muss aber noch einiges mehr weg, bzw. geändert werden....

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 157
Wohnort: Wesel

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Niko » 10.11.2017, 16:59

Ich weiß ..ich weiß .... mühsam ernährt sich das Einhorn .....

Hab für weitere Tipps immer n offenes Ohr :)

ww-mototours
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 25.06.2015
Beiträge: 283
Wohnort: Altenkirchen

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon ww-mototours » 10.11.2017, 18:25

Niko hat geschrieben:Ich weiß ..ich weiß .... mühsam ernährt sich das Einhorn .....

Hab für weitere Tipps immer n offenes Ohr :)


Nicht persönlich nehmen, aber mich interessieren bei solchen Gewichtsoptimierungen (bis hin zum hohlbohren von Schrauben) auch gerne mal das Eigengewicht des Piloten ? :?

Da kann man oftmals schneller und günstiger optimieren :hmm:

Greets Björn :moto: ,
Selber unter 100 und mit den 222kg der Big zufrieden
Wer aufgehört hat sich zu verbessern, hat angefangen sich zu verschlechtern !!

Niko
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 157
Wohnort: Wesel

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon Niko » 11.11.2017, 14:23

Ich nehme alles persönlich, grundsätzlich und immer :prost:
Mit Klamotten wird's dreistellig ... bin aber auch kein Zwerg :)

Aber auch Schwergewichtige freuen sich über leichte Mopeds .. :)


So, Reserve-Motor ist drin und funzt ...nur hat meine Lifepo aufgegeben ..hatte mir ja für die Urlaubstour ne USB Steckdose ans Moped genagelt.
Was ich da noch nicht wusste ist, dass die kleinen Drecksdinger permanent Strom ziehen ... musste ja drei Wochen warten bis der ADAC sie nach Hause gewuchtet hat....nun wird ne Neue geordert und gut is.
Motorgeräusche sind so wie sein sollen und beschleunigen kann er besser wie der alte Motor ob wohl der auch gut ging ... ev. liegt an den
weiter optimierten Luftfilter dem ich mal sechs solcher kleinen Luftfilterchen aus m Zubehör ins Gehäuse gepflanzt hab ... lief meines erachtens n Stück weit zu fett ..

Wenn der Ölverbrauch noch passt ist alles gut ..... ab Morgen gehts erst Mal ohne Moped in den Urlaub ... Zypern ruft!


Gruß, Niko

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3540
Wohnort: Asperg

Re: Motorschaden auf Corsica

Beitragvon fuenfroller » 11.11.2017, 15:17

Niko hat geschrieben:Was ich da noch nicht wusste ist, dass die kleinen Drecksdinger permanent Strom ziehen ... musste ja drei Wochen warten bis der ADAC sie nach Hause gewuchtet hat....nun wird ne Neue geordert und gut is.

Gruß, Niko


Wurde hier aber auch schon oft genug erwähnt das die Teile idealerweise über die Zündung geschaltet werden sollten.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe