Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
scannix
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2886
Wohnort: Hamburg

Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon scannix » 16.04.2018, 20:24

Mal kurz ein paar Fragen...
Ich habe meine Vergaser eingeschickt um eine vernünftige Abstimmung hinzukriegen. Bislang hatte ich offenen K+N LuFi, etwas andere Bedüsung (jeweils eine Größe nach oben) sonst Vergaser original, Holeshot Krümmer und den Laser mit 4 aufgebohrten Löchern in der Trennwand. (Sieb auch raus)

Bild

Klang - super!!!

Leistung - so lala.... Endgeschwindigkeit laut GPS etwa 150 - wenn überhaupt.
Bei 5500U/min hat man das Gefühl sie möchte gerne noch anschieben, aber kann nicht. Motor ist wie zugeschnürt. Und natürlich gibt's ein Schiebeknallen vom Feinsten obendrauf. :shock:

Ich hatte das alles mal für den Klang gemacht. Der LuFi und der Laser klingen schon schön satt. Aber ohne volle Leistung ist der Spass auch nur begrenzt. Ich hatte mich deshalb mal mit Meister Hessler unterhalten und bin um einige Antworten reicher bezüglich K+N und die Original-Gleichstrom-Gaser. Der Laser scheint durch sein Kammersystem auch nicht die beste Figur zu machen, wegen dem Staudruck.

Ich werde also meine Vergaser erstmal richtig abstimmen lassen und den originalen Luftfilter wieder einbauen.

Aber was ist mit dem Endtopf? Ich wollte den aktuellen Sebring kaufen... aber im Moment hadere ich doch noch ein wenig.

Daher: welcher ist der beste Endschalldämpfer für die BIG? (welcher hat das beste Leistungspotenzial UND gleichzeitig einen satten Klang?) Lasst mal Eure Meinung bzw. Erfahrungswerte hören...

Danke und Grüße
Scannix....

advancer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.12.2011
Beiträge: 1770
Wohnort: AC bzw. OWL am WE

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon advancer » 16.04.2018, 20:35

Moin Scanni, also ich bin mit dem aktuellen Sebring zufrieden. Knallig mit abe, gut Verarbeitet und Tacho 160 mit sr41, Rest original.
:prost:
advancer

PS : meine sr43 mit Laser war total lahm.
advancer
der Name ist Programm!

Daniel Ernesto
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 11.07.2017
Beiträge: 305
Wohnort: Wuppertal

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Daniel Ernesto » 16.04.2018, 21:46

HI,

hab den vorgänger Sebring. Hat aber den gleichen Luftdurchsatz.

Ohne DB-Killer - ganz böse.
Mit - schön. Laut, satt. Kann so bleiben. (Was passiert wenn ich ein paar der Löcher im DB um nen milimeter aufbohre, Leistung, Lautstärke?)

Allerdings (Ich wollte dazu eigentlich schon mal einen Thread erstellen) habe ich auch das Gefühl das die Leistung sehr abgenommen hat. Alles untenrum ist deutlich besser und stärker. Aber bei 140 kmh ist schluss. Alles andere ist qual. Eben wie abgeschnürt.

SR43
Leistungskrümmer
Org. LuFi.
Düsensatz für den Sebring.

Ist ok. ich leb damit, weil der Klang super ist. und wann bin ich schon mal schneller als 120?? selten. Und DAS ist der Sound mir wert! :moto: :coool:

Also Leistung ist beim Org. wohl immernoch unübertroffen. Wer allerdings da noch n guten Tipp auf Lager hat, darf den gern mal anbringen.

Grüße,

Daniel

-Phantomias-
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 06.09.2012
Beiträge: 1265
Wohnort: Entenhausen

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon -Phantomias- » 16.04.2018, 22:01

Guten Abend, nach wie vor die Sebring Version im Doppelpack, werden statt der beiden Orginal Endtöpfe auf den Sammler gesetzt, fertig....
Ein Vergasersetup braucht’s nicht, die Sebring Edelstahlpötte entsprechen vom Volumen den Serienpötten, sehen auch fast genauso aus, nur halt in Edelstahl. Gabs ab Anfang der 90 er Jahre zu kaufen, ab und an tauchen welche als Gebrauchtmaterial in den bekannten Portalen auf, aber die kennst du ja eigentlich und hattest die auch schon selbst auf einer deiner SR 43.........

Schönen Abend noch, Gruß Stefan

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14159
Wohnort: Meddersheim

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Aynchel » 16.04.2018, 22:07

die Eintopflösungen sind nur was für Serienmotoren
da ist der aktuelle Sebring iO,
der Laser frist Leistung,
der GPR mit beiden Flöten ebenfalls, mit einer Flöte isser nimmer im Limit aber die Leistung passt
ausserdem muss man den GPR nachstopfen
der Hayabusa ist besser als des Sebring, aber da brauchts wieder Stahlbau

sobald man Steuerzeiten und Durchsatz geändert hat ists damit vorbei
und es braucht Volumen
der Serien 43er Topf ist gut, aber schwer
alle anderen Doppeltöpfe sind nur durch Schlossern anzubauen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 340
Wohnort: Dresden

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Timmy » 16.04.2018, 22:07

Das Ihr alle so rasen müsst :D
Mir genügt ordentlicher Durchzug bis 130, mehr fahr ich freiwillig nicht.
Ich hab den neuen Sebring mit Bedüsung und Holeshot krümmer. Reicht mir. Eventuell mal diese neue Powerbedüsung beim SRB bestellen aber noch geht's locker ohne.

Timmy.... war mal kurz bei 160
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2464
Wohnort: München

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Eintopfquäler » 16.04.2018, 22:11

Daniel Ernesto hat geschrieben:Was passiert wenn ich ein paar der Löcher im DB um nen milimeter aufbohre, Leistung, Lautstärke?


Wird noch lauter und die Betriebserlaubnis erlischt.
Habs am HRT-Sebring mal ausprobiert. Wie ohne dB-Killer steigt das Drehmoment untenrum spürbar an.

Daniel Ernesto hat geschrieben:hab den vorgänger Sebring. Hat aber den gleichen Luftdurchsatz.


Gleich wie was? Wie der HRT-Sebring sicher nicht. :D
Wenn doch hätt ich für die abenteuerliche Behauptung gern nen Beleg. Dieselbe Leistung machen die meinem Empfinden nach absolut nicht.

Daniel Ernesto hat geschrieben:Düsensatz für den Sebring.


Aussagekräftiger wäre eher, welche Düsen denn nun tatsächlich drin sind. Der originale Luftfilter ist mMn. auch nicht das Nonplusultra.

Ich hab neben dem HRT-Sebring zur Zeit den UNI-Schaumstofffilter dran, HD 127.5 und die Nadeln 4E36. Perfekt ist die Abstimmung immer noch nicht, aber der Eimer rennt trotzdem 175 (GPS!) obwohl 160 im Schein steht. :D

Übrigens, Verbrauch beiv o
Zuletzt geändert von Eintopfquäler am 16.04.2018, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Back in black

scannix
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2886
Wohnort: Hamburg

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon scannix » 16.04.2018, 22:22

Vebrauch bei was?

V O? Römisch 5 oder was?

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4552
Wohnort: Falkensee

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Tomgar3 » 16.04.2018, 22:25

"Meiner" :D
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2464
Wohnort: München

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Eintopfquäler » 16.04.2018, 22:26

Uhps. Verbrauch normal so 6 Liter, Autobahn Vollgas mit Gegenwind und voller Beladung 10. :lol:
Back in black

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14159
Wohnort: Meddersheim

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Aynchel » 16.04.2018, 22:39

das kenn ich auch
durch Frankreich Mistral Gegenwind mit Töchterchen Campinggerödel und Alu Koffer macht den Tank gaaanz schnell leer :roll:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2464
Wohnort: München

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Eintopfquäler » 16.04.2018, 22:42

Hatte es mal eilig vom Bodensee zurück nach München. Schön günstig in Hart vollgetankt bei den Ösis, bei Krailing nach 200 km ging das Gestotter nach der Reserve los. Dafür brauchte ich auch unter anderthalb Stunden. :lol:
Back in black

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4552
Wohnort: Falkensee

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Tomgar3 » 17.04.2018, 06:26

Ick mag mich irren, aber...sofern wir über Einzeltopf reden,
und rein auf Leistung/Verbrauch sabbeln,
filtere ich die positiven Stimmen zumeist auf den neuen Sebring runter.
Kost halt nen guten Euro das Dingen und hübsch isser nu auch nicht :D ... aber hat wohl was.

Von den Umbauten auf Doppelanlage hat es ausreichend Nutzer, da tun es wohl alle Varianten, egal ob Laser/GPR/alte Sebring/Hayabusas/usw.

Die alten Sebrings mindern Leistung, der älter Alu weniger wie die VA Version, aber beide sind keine Renner.
Laser..., da habsch mal ne 43 original aus Nürnberg abgeholt, rannte so 170 aufer Bahn. Zuhause umbedüst und auf Laser gesetzt, tja, mit Mühe ne 145/150.
Devils liegen mit dem Laser etwas gleichauf, klingen aber nochmal einfach viel satter und besser.
usw.
Klingen aber alle mal einfach besser.

Laser = bleibt bei mir anner Winterbig dran, da hat es weder Autobahn noch dolle Landstraße, langt allemal.
Sebring = eine der wenigen noch existierenden G mit Alujacke, der bleibt solange bisser bricht.
Ich denke für die 41er so Richtung .... weder Sebring noch Laser, weil die habsch ja schon :coool:

Winker
Tom
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 179
Wohnort: Jerxheim

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Sandra07 » 17.04.2018, 06:48

Tomgar3 hat geschrieben:Sebring = eine der wenigen noch existierenden G mit Alujacke, der bleibt solange bisser bricht.


Das scheint wohl Standard zu sein. Mein Affentwinstammtisch-Kollege hatte so einen auch an seiner RD03 bis er gebrochen ist. Und der an meiner SR41 bläst auch schon unter der Aluhülle raus... :shock:
Werde mir wohl beim Hessler auch noch das Sebring Komplettpaket mit Krümmer kaufen, den Edelstahltopf möchte ich nicht unbedingt an meinen rostigen Krümmer schrauben...
Gruß
Sandra

scannix
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2886
Wohnort: Hamburg

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon scannix » 17.04.2018, 10:29

Wenn ich also mal zusammenfasse:

Über den Laser brauchen wir nicht weiter zu schnacken wenn es um Leistungsausbeute geht. Ich denke mal da könnte höchstens der Racingtopf aushelfen...aber leider illegal. (Muss aber sagen, dass mir der Laser in meiner "aufgebohrten""Version über die Jahre gut gedient hat)

Der GPR scheint auch sehr lecker zu sein, aber dem brennt die Perücke aus, wenn man ihn über die Bahn scheucht. Das heisst ich muss ihm ab und an neue Dämmwolle in den Rachen stopfen... ausserdem nehmen ihm die Flöten ebenfalls etwas Leistung.

Der Devil klingt gut aber hat leider das gleiche Problem mit der Ausbeute wie der Laser.

Die alten Sebrings scheinen ein gesundes Mittelmaß zu besitzen (bezügl. Leistungsausbeute und Klang) aber sind nicht mehr so oft oder gar nicht verfügbar.

Naja, dann bleiben noch die Alternativen von fremden Modellen oder die Originalen. Die zwar ne perfekte Abstimmung mit sich bringen, aber leider wie ein alter Käfer klingen. Und dann noch das zusätzliche Gewicht .... allerdings gefallen die mir, wenn sie "umgerüstet" wurden. Dann klingen auch die Originalen Endtöpfe ganz passabel.


Quintessenz: Ich lasse mich wohl auf den Deal mit dem neuen Sebring ein. Scheint mir von allen Vorschlägen und Erfahrungsberichten die beste Wahl zu sein.

Oder haben wir noch einen vergessen?....

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2464
Wohnort: München

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Eintopfquäler » 17.04.2018, 10:37

Ja, der Arrow bietet auch infernalische Geräuschkulisse, ohne nennenswert Leistung zu fressen. :D
Back in black

dünnbrettbohrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 131
Wohnort: Germering

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon dünnbrettbohrer » 17.04.2018, 11:24

Ich hab an der SR 43 nach dem Holeshot-Krümmer den originalen 1-2 Verteilertopf und danach die zugelassenen Marving (2). Wie sich das fährt, kann ich erst ab 01.05 sagen. Anbau war fast p&p nur etwas Auspuffpaste war notwendig, weil die Paketdichtungen entfallen. Der Klang geht von Baumaschine etwas mehr Richtung Motorrad, laut ist das aber nicht.
Sind nur verchromter Stahl mit Aluhülle, aber für € 500.- ok.

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 340
Wohnort: Dresden

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon Timmy » 17.04.2018, 12:27

Eintopfquäler hat geschrieben:Ja, der Arrow bietet auch infernalische Geräuschkulisse, ohne nennenswert Leistung zu fressen. :D


Der sah auch am besten aus - wie ich finde.
Bei mir steht er sogar eingetragen in den Papieren :D
Hab ihn dennoch als erstes verkauft weil jeder Laie merkt das der nicht legal ist. Geil war er trotzdem :moto:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

senne0371
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.07.2009
Beiträge: 4843
Wohnort: Udestedt / Frankfurt a.M.

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon senne0371 » 17.04.2018, 12:39

Der alte Arrow war genial konnte von blubbern bis brüllen alles, zum Glück frisster kein Brot und liegt regungslos im Regal und wartet geduldig bis die GPR's abfallen
Aber arrow und GPR's brauchen mehr Luft damit die dicke frei atmen kann und da is der K&N genau richtig

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3111
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Welcher Endtopf ist Eurer Meinung nach der Beste?

Beitragvon KahlBig » 17.04.2018, 12:56

Der aktuelle Sebring! Mit scharfer Nocke und gemachtem Zylinderkopf geht sie wie Bolle! Verbrauch zwischen 4,6 und 8l je nach gashand und Spaß auf dem Hinterrad :D
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe