Gabelstabi - soll das so?

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 80
Wohnort: Hofheim

Gabelstabi - soll das so?

Beitragvon Pixxel » 11.05.2018, 20:57

Moin moin,
Bin die Tage mal dazu gekommen den Gabelstabi an meiner 750 zu montieren. Mangels Zeit erst heute probiert alles fertig anzuziehen.
Als die beiden Schalen nur lose drumlagen war der Spalt zwischen den beiden Hälften auf beiden Seiten recht groß, ich bin aber davon ausgegangen das sie sich dann zusammenziehen.
Nun hab ich die Schrauben mit Drehmoment angezogen (brr fühlten sich trotzdem weich an) aber gerade am rechten Holm ist der Spalt noch relativ groß.

Deshalb die Frage: soll das so?

links hinten:
Bild

links vorne:
Bild

rechts hinten:
Bild

rechts vorne:
Bild

Paul

PS:Bilder sind leider nicht allzu gut geworden, hoffe man erkennt was ich meine

Teatime1530
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 30.07.2015
Beiträge: 146
Wohnort: Emden

Re: Gabelstabi - soll das so?

Beitragvon Teatime1530 » 12.05.2018, 13:27

Moin,

ich hab letztens auch meinen Gabelstabi an meiner 41er montiert.
Bei mir ist auch ein Spalt geblieben. Also gehe ich davon aus, dass es so muss. Mit dem Drehmoment sei vorsichtig. Bei mir haben sich zwei Gewinde verabschiedet, welche ich nun mithilfe von Helicoil's repariert habe.
Eine 8.8er Stahlschraube in Alu sollte man nur mit ca. 9Nm andrehen.

Schönes Wochenende
LG

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2501
Wohnort: München

Re: Gabelstabi - soll das so?

Beitragvon Eintopfquäler » 12.05.2018, 14:21

Den Spalt hab ich an der 43er auch und übrigens nach hinten verlegt, damit Wasser und Dreck abfließen können statt sich über der Staubkappe zu stauen. :gps:
Back in black

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3116
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Gabelstabi - soll das so?

Beitragvon KahlBig » 12.05.2018, 15:31

Spalte gibt's bei mir keine
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 335
Wohnort: Winkel

Re: Gabelstabi - soll das so?

Beitragvon elmarfudd » 12.05.2018, 19:32

Fragt doch einfach Mal den Verkäufer!
SR 43 B
Baujahr 1991

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 80
Wohnort: Hofheim

Re: Gabelstabi - soll das so?

Beitragvon Pixxel » 13.05.2018, 17:24

danke euch :)
habs heute nochmal lose und wieder zusammen gebaut.
Habs jetzt wie Eintopfquäler so gemacht das nur hinten jeweils ein Spalt ist (ca.3mm) und sie vorne bündig sind.

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass sich die "Halter" für die Faltenbälge bewegen/drehen lassen, sie also nicht festgeklemmt werden... weg können sie ja aber trotzdem nicht ;)

Werde morgen nochmal nachfragen aber so kann ich mich damit anfreunden :P

scannix
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2889
Wohnort: Hamburg

Re: Gabelstabi - soll das so?

Beitragvon scannix » 14.05.2018, 22:14

Die Hülsen für die Faltenbälge müssen ja locker aufliegen, da sie sich mit bewegen. Die breite Seite gehört nach unten und liegt auf dem Stabi auf. Aber ich denke das haste schon herausgefunden. Ich habe die Faltenbälge lediglich mit einem Kabelbinder befestigt. Meiner Meinung nach reicht das aus, da eh keine Belastung da drauf liegt...

Bild


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe