Schlagen beim Anfahren

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Chris_0611
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 27.09.2016
Beiträge: 32
Wohnort: 65555 Limburg/Lahn

Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Chris_0611 » 15.05.2018, 22:31

Hallo BIG Leute, hallo Rheinlandstammtisch, hallo an alle Anderen,
ich bin kurz davor meine DR zu zerlegen und brauche Erfahrungswerte und gute Ratschläge damit ich nicht an der falsche Stelle suche/öffne. :help:
Folgende Sachlage: Bj.1994/68000 gelaufen und Inspektionen bis 2003 nachvollziehbar. Letzte Inspektion mit Kettenspanner vor 8000 Km.
Meine BIG fängt beim Anfahren an zu schlagen und zwar bis in die Kette rein. Im ersten Gang ist ein Anfahren fast und unmöglich und beruhigt sich ein wenig in den höheren Gängen. :x
Vom Gefühl her könnte es in Richtung Kupplung gehen, wo vielleicht eine Feder( ich hab den Aufbau der Kupplung nicht im Kopf) abgebrochen ist und ein Wechselspiel zwischen schlüssig und offen entsteht.
Das würde vielleicht auch die gefühlten Schläge erklären. So nach dem Motto - geht - geht nicht - geht - geht nicht- geht.... Kurios an der Vermutung ist aber, dass beim leichten Anziehen bzw. schleifen lassen der Kupplung die Schläge verschwinden :hmm:
Mit gezogener Kupplung oder ohne Gang läuft der Motor einwandfrei - nur nach Vollgasfahrten knallen ein paar Fehlzündungen hinten raus, die mich aber nicht weiter stören.
Für gute Ideen oder Eingrenzungen wäre ich dankbar.... :thank:

Gruß Chris

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9389
Wohnort: Nordeifel

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Knacki » 15.05.2018, 22:57

Hi,

Zuerst würde ich Kette, Kettenrad und Ritzel prüfen. Ist da alles ok die Vergaser prüfen und reinigen, knallen bei Vollgas ist nicht normal! Erst wenn das nicht hilft über andere mögliche Fehlerquellen nachdenken und auch den Elektrolurch dabei nicht vergessen.

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 377
Wohnort: Winkel

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon elmarfudd » 15.05.2018, 23:17

Den Kupplungszug Mal checken. Muss leichtgängig sein.
Fehlzündungen können von falscher bedüsung des gasers kommen. Original Auspuff dran?
SR 43 B
Baujahr 1991

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11615
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Bambi » 16.05.2018, 00:05

Hallo zusammen,
damit hast Du zweifellos recht, Knacki: 'knallen bei Vollgas ist nicht normal' Allerdings schreibt Chris 'nach Vollgasfahrten'. Ich tippe also darauf, daß es beim Gaswegnehmen knallt. Das könnte von Undichtigkeiten zwischen Krümmer und Auspuff kommen. Bei der GN 400 ist dann in der Regel die dort angesiedelte Dichtung im Eimer.
Zum Schlagen: sind Deine Kettenführungen noch alle in Ordnung? Ich kenne mich mit der Kupplung der Big noch nicht wirklich aus - musste zum Glück noch nicht ran - aber Deine Schilderung klingt ein bißchen wie der Effekt einer vormontierten Kupplung an meiner Meriden-Triumph. Solange da durch die Kupplungseinstellung noch keine Spannung drauf ist taumelt der Korb beim Drehen und Rütteln entsetzlich. Erst mit montierter Kupplungsdruckscheibe und ordentlicher Einstellung verschwindet das. Insofern kann ich den Aspekt einer gebrochenen Kupplungsfeder nicht ganz von der Hand weisen ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3131
Wohnort: Ense

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Big Willi » 16.05.2018, 06:18

Er schrieb: "Ein Anfahren im ersten Gang ist kaum möglich"... Ich befürchte, dass sich evtl. das Nadellager der Primärwelle im Getriebe links komplett verabschiedet hat. Dadurch drückt sich die Welle von der Sekundärwelle weg und die Zähne rutschen über... :shock:
Irgendjemand hier im Forum hatte das schonmal geschildert. Warum das im ersten Gang am heftigsten ist? Weil die Zahnräder des ersten Gangs links als erstes neben dem Lager liegen...

Gruß: Willi...
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1676
Wohnort: Dedenbach

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon kroegi » 16.05.2018, 07:16

Da hilft nur reingucken. Erstmal auf der Kupplungseite. Kupplung runter und alle Bauteile kontrollieren. Alle Lager und wellen auf Schäden und spiel prüfen. Wenn es ein rupfen beim anfahren ist wird sich das Problem dort identifizieren lassen müssen
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

ww-mototours
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 25.06.2015
Beiträge: 437
Wohnort: Altenkirchen

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon ww-mototours » 16.05.2018, 07:23

Moin Chriss,

Mal ganz einfach und blöde von mir nachgefragt, wie alt und gepflegt ist der Kettensatz auf deiner Big?? :hmm: :kratz:

Nicht das der Runter ist, bzw und auch nicht richtig gespannt und das schlagen ist ein überspringen der Kette auf einem der Ritzel/Kettenrädern !?

Greets Björn :moto:
Wer aufgehört hat sich zu verbessern, hat angefangen sich zu verschlechtern !!

Chris_0611
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 27.09.2016
Beiträge: 32
Wohnort: 65555 Limburg/Lahn

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Chris_0611 » 16.05.2018, 08:42

Hallo Leute,
vielen Dank für die schnellen Reaktionen. :good:
Vermutung Kettensatz: Ja der Kettensatz ist sowieso runter ( Neuer liegt schon bereit ) aber die Schläge ziehen sich bis in den 5 Gang hoch. Die werden halt nicht mehr so schlimm und fühlt sich nachher wie ein stottern des Motors an.
Vermutung Nadellager: Ja, hört sich nachvollziehbar an. Ich bete das es das nicht ist......( hat das Jemand schon mal gehabt?) :kratz:
Vermutung Kupplung / Druckscheibe: Ja, darauf tippe ich auch. Hoffentlich nur ein Verschleißteil und keine große OP...
Richtig, das Knallen kommt nach dem Gaswegnehmen, wie schon gesagt stört mich nicht.....

Ich fang' heute mal an, damit ich hoffentlich zum Treffen im Saarland fertig bin.. :moto: , halte euch auf dem Laufenden...

Gruß Chris

( Sicherheitsfrage: Wo bekomme ich dieses Nadellager her, nur bei Suzuki?)

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 377
Wohnort: Winkel

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon elmarfudd » 16.05.2018, 08:43

ww-mototours hat geschrieben:Moin Chriss,

Mal ganz einfach und blöde von mir nachgefragt, wie alt und gepflegt ist der Kettensatz auf deiner Big?? :hmm: :kratz:

Nicht das der Runter ist, bzw und auch nicht richtig gespannt und das schlagen ist ein überspringen der Kette auf einem der Ritzel/Kettenrädern !?

Greets Björn :moto:


Würde auch erst mal das naheliegende kontrollieren bevor ich da was öffne.
Also Kettenspannung kontrollieren und die Ritzel.
Dann Kupplungszug und Einstellung kontrollieren.

Bei den Fehlzündungen erst mal auf Falschluft testen (Bremsenreiniger)

Das Nadellager ist nicht das Problem, sondern eher der austausch. Ich glaube das dafür der Motor auseinander muss.
SR 43 B
Baujahr 1991

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11615
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Bambi » 16.05.2018, 11:01

Hallo Chris,
Du schreibst 'Vermutung Kettensatz: Ja der Kettensatz ist sowieso runter ( Neuer liegt schon bereit ) aber die Schläge ziehen sich bis in den 5 Gang hoch.' Das würde sogar für den Kettensatz als Ursache sprechen, schließlich wird die Kette in jedem Gang 'belastet', nach dem Anrollen halt etwas weniger. Du weißt, wer dann ggf. Schläge verdienen würde?
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1377
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Lackmichel » 16.05.2018, 15:53

Wenn es die Kette sein sollte, dann kontrolliere auch gleich die Schwinge unten drunter an der Aufnahme. Nicht das die Kette den Schleifschutz und so schon zersägt hat.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5627
Wohnort: Braunfels

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Evildent_Resi » 17.05.2018, 12:01

Chris_0611 hat geschrieben:Vermutung Nadellager: Ja, hört sich nachvollziehbar an. Ich bete das es das nicht ist......( hat das Jemand schon mal gehabt?) :kratz:


Ja, so ähnlich:

Bild

Ist das Getriebeausgangslager.

Chris_0611 hat geschrieben:( Sicherheitsfrage: Wo bekomme ich dieses Nadellager her, nur bei Suzuki?)


Ja, aber ich würde erst kaufen, wenn ich es genau wüsste :)

Ich wechsle Lagersätze wenn, dann komplett.

VG
Lars
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

kroegi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 04.10.2010
Beiträge: 1676
Wohnort: Dedenbach

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon kroegi » 17.05.2018, 13:55

Trommelwirbel..... :shock:
[align=justify]Hast du Karies im Getriebe --> gehe besser hin und Schiebe![/align]

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2558
Wohnort: München

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Eintopfquäler » 17.05.2018, 16:17

Ich setze auch auf die Kette, wenn die zu labberig ist schlägt sie beim Gasgeben und eben besonders beim Anfahren unten hinterm Ritzel gegen die Schwinge.
Back in black

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 4103
Wohnort: 47...

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Dickschiffkapitän » 17.05.2018, 19:51

Grüße.
Wie Knack schrieb:

Ritzel prüfen. Das geht am schnellsten. Wenn da alles in Ordnung ist können wir weiter spekulieren.


Axel....alles der Reihe nach.
Freude ist nur ein Mangel an Informationen.

wuchtbrumme
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 08.02.2014
Beiträge: 7
Wohnort: bei flensburg

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon wuchtbrumme » 17.05.2018, 20:24

moin chris....habe ich das richtig verstanden?
Leerlauf....Motor läuft,Gang drin...Kupplung gezogen...Motor läuft....!
Kupplung erster Gang rein und "Schlagen" bis in den letzten Gang?
Was für ein Schlagen?
Fehlzündungen?
63000 km.....
mal über ne übergesprungene Steuerkette nachgedacht?ein Zahn,,,,,,hatte ich auch schon....die dicke lief von bayern bis nach flensburg wie nen Kängeruh aber vielleicht ist das ne option?
hoffe es hilft dir...!
viel erfolg und glück
lg wuchtbrumme
mache demnächst nen praktikum als teilzeitintellegenzverweigerer![color=#000000][/color]

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9389
Wohnort: Nordeifel

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Knacki » 17.05.2018, 21:07

wuchtbrumme hat geschrieben:mal über ne übergesprungene Steuerkette nachgedacht?ein Zahn,,,,,,hatte ich auch schon....die dicke lief von bayern bis nach flensburg wie nen Kängeruh


WOW! Dass der Motor das überlebt hat .... :good: für die meisten Big-Motoren ist das der Tod, einen habe ich so auch schon kaputt bekommen.

:hi:
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

scannix
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2900
Wohnort: Hamburg

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon scannix » 17.05.2018, 21:50

Vielleicht gibt es die Möglichkeit über Fotos und/oder ein Video das Phänomen zu zeigen? Das würde die ein - oder andere Spekulation ausschließen und man könnte sich an eine Lösung hier besser heran arbeiten?

Grüße
Scannix

Chris_0611
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 27.09.2016
Beiträge: 32
Wohnort: 65555 Limburg/Lahn

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon Chris_0611 » 22.05.2018, 16:12

So Leute,

erst mal vielen Dank für die vielen Einschätzungen und Ratschläge. :good:
Ich habe mich an die Arbeit gemacht und die Kette und das Ritzel freigelegt.
Beim näheren Betrachten, habe ich ein loses Metallteil auf der Kette gefunden ( Wo kommt das denn eigentlich her ? )

Bild

Dabei musste ich zu meiner Verwunderung feststellen, dass 10.000 Km wohl doch mehr Schaden an der Kette verursacht haben, wie gedacht. :oops:


Bild


Bild

Das Schlagen kam eindeutig aus dem viel zu großen Spiel zwischen den Zahnrad und Kette. Zudem hat das lose Metallteil den Rest dabei gegeben. :gps:
Aus 350 XT und Honda Zeit, kannte ich sowas nicht.

Man( n) lernt halt nie aus.....

Vielen Dank nochmal an Alle...jetzt fährt Sie wieder ohne Schlagen aber mit Knallen ( Auspuff Fehlzündungen nach dem Vollgas )



Gruß Chris

Bild

PeterM
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.03.2006
Beiträge: 320
Wohnort: Dortmund

Re: Schlagen beim Anfahren

Beitragvon PeterM » 22.05.2018, 16:22

Hi Chris,

das lose Metallteil war mal der Schutzbügel der mit der Kette um das Ritzel läuft und verhindert, dass die gerissene Kette den Motor zerfetzt.
Kannst von Glück sagen, dass sich das nicht verkeilt hat :shock:
Ich hoffe, du hast dir mit dem neuen Kettensatz Ersatz für den Bügel beschafft und diesen mit der Ritzelabdeckung zusammen festgeschraubt.

Gruß Peter (der das Wort "Wartungsschlampe" jetzt mal nicht benutzt :zwinker: :prost: )
Stonewall*Noise*Orchestra... die geilste Metalband aus Schweden!!
www.snoband.com

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe