SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Töpfer
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.06.2018
Beiträge: 3
Wohnort: München

SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon Töpfer » 10.06.2018, 18:59

Hallo Big Gemeinde,

nachdem ich lange von Problemen verschont wurde, tritt nun am letzten Tag einer 2000 km Tour folgendes Problem an meiner SR43 auf, vielleicht hat hier jemand eine Idee in welche Richtung es gehen könnte:

Zuerst nur vereinzelt, am Ende immer öfter gibt es im ersten Gang, selten im zweiten, gar nicht in den höheren Gängen, ein lautes, metallisches *Klonk* Geräusch und der Motor verliert die komplette Leistung für einen Moment um dann normal weiter zu drehen, manchmal passiert es mehrmals im ersten Gang. Schien meist so bei ~3000 - 4000 Umdrehungen, mit und ohne gezogener Kupplung. Nachdem es angefangen hatte bin ich noch gut 50km Autobahn gefahren ohne Probleme.

Dass es meist nur im ersten Gang bei Anfahren passiert macht mich etwas ratlos, hat jemand vielleicht eine Idee?

Merci,
Töpfer
** DR BIG SR 43 B **

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2513
Wohnort: München

Re: SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon Eintopfquäler » 10.06.2018, 21:03

So nen ähnlichen Fall hatten wir erst hier: http://dr-big.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=88390

Liest sich soweit ganz ähnlich. Also erstmal Kettenkit prüfen. Aus welcher Ecke von München kommst du denn? Ich hätte vielleicht Langeweile und könnte es mir mal zu Gemüte führen. :gps:
Back in black

Töpfer
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.06.2018
Beiträge: 3
Wohnort: München

Re: SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon Töpfer » 12.06.2018, 10:27

Merci für den Link, das hört sich tatsächlich ähnlich an und zugegebenermaßen ist mein Kettensatz auch ( bei weitem) nicht mehr in Bestform und wollte ihn eh mal austauschen. Ich fange mal damit an und schaue was passiert. Bin im Münchner Zentrum, falls es nicht der Kettensatz ist komme ich aber gerne auf dein Angebot zurück und fahre bei dir vorbei zum reinhorchen :) Danke für die schnelle Antwort schonmal!
** DR BIG SR 43 B **

Töpfer
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.06.2018
Beiträge: 3
Wohnort: München

Re: SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon Töpfer » 28.07.2018, 13:36

Problem gelöst, es war tatsächlich der Kettensatz, neuen rein und läuft wieder wie geschmiert, merci Eintopfquäler!
** DR BIG SR 43 B **

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 351
Wohnort: Winkel

Re: SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon elmarfudd » 28.07.2018, 13:44

Mich würden ja Mal bilder des Kettensatzes interessieren.
SR 43 B
Baujahr 1991

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3115
Wohnort: Ense

Re: SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon Big Willi » 28.07.2018, 22:30

elmarfudd hat geschrieben:Mich würden ja Mal bilder des Kettensatzes interessieren.


Nicht nur dich... :D :D :D
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 703
Wohnort: Duisburg

Re: SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon Hoehni » 30.07.2018, 09:31

Da fragt man sich doch was zum Teil für unterwartete Stahlrösser durch die Gegend fahren. Erschreckend und zum teil grob fahrlässig. Gut wenn es sich da nur um den Kettensatz dreht. SORRY

Aynchel
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14270
Wohnort: Meddersheim

Re: SR 43 - Plötzlicher Leistungsabfall im ersten Gang

Beitragvon Aynchel » 30.07.2018, 09:48

das ist leider fast schon normal
ich hab zZ eine 250er Emme in der Wartung an der so ziemlich alles verbockt wurde was denkbar ist
beispielsweise die elek Zündung wurde angeblich von einer Firma eingebaut, aber sie stand locker 1° zu früh
das der Motor damit überhaupt gelaufen ist...
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe