Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12308
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Bambi » 27.11.2018, 00:58

Hallo HaDRer,
kommt auf den Fehler an. Bei meiner war der Geber auf dem Stator losvibriert und dann dessen Kabel gebrochen. Geladen hat die Lima noch. Und gerne genommen ist das Einquetschen der Limakabel unter dem Seitendeckel wenn bei dessen Aufsetzen die Kabel nicht sauber positioniert sind. Diese Symptome kann man messen, wurde auch schon mehrfach im Forum beschrieben. Unter Anderem hier:
viewtopic.php?f=5&t=86017&p=312041#p312041
Um die CDI auszuschließen: leih Dir erst eine! Wenn sie damit läuft weißt Du, was Du brauchst. Wenn sie's immer noch nicht tut weißt Du was es nicht war ... So haben wir das mit meiner CDI an Enduro-Jogis 41-er auch gemacht!
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 350
Wohnort: Wesel

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Niko » 27.11.2018, 14:04

Tja ... erst mal Respekt, einige hätten das Ding wohl schon angezündet oder ins All geschossen ...

N direkten Tipp hab ich auch nicht .... aber ne kleine Geschichte zu meiner neu erworbenen XT250 von EZ '80
Die ersten 500km fuhr sie richtig gut hatte gut Leistung und ging ganz locker über 110 mit meiner Wenigkeit.
Dann ging die Leistung gaaanz langsam runter .... und sie fuhr noch noch mit Mühe 70.

N riesen Kopp gemacht .. alles was man so einstellen/ säubern kann überprüft und nix gefunden ..... irgendwann bin ich über den
schon mal reparierten Endschalldämpfer gestolpert ...genauer angesehen und nen Schraubendrehen einfach mal in den ESD geschoben und auf n Wiederstand geschoben.
Es hat sich rausgestellt das der Vorgänger wohl ne Dämmmatte mit dazu gepackt hat und die wiederum auf Wanderschaft gegangen ist.

Drück Dir mal die Daumen, das Dir die Gute auch wieder einiges zurück gibt ...

Gruß, Niko

kepho
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 1941
Wohnort: Forchheim

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon kepho » 27.11.2018, 19:11

hallo
wenn du ne cdi zum testen brauchst
sag bescheid

bis neulich hans
...ist ja nicht so weit weg
jedem die seine
und vergesst des schnaufn net

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 28.11.2018, 17:13

kepho hat geschrieben:hallo
wenn du ne cdi zum testen brauchst
sag bescheid

bis neulich hans
...ist ja nicht so weit weg


Das wäre super! Ich schreibe dir mal ne PN!
Danke für die Unterstützung allerseits. Die Dicke ist mir halt schon ans Herz gewachsen. Wär nur schön wenn ich sie nicht jedes Jahr aufs Neue verfluchen muss.
Zumindest vom Vergaser sollte ich ja eigentlich erstmal Ruhe haben...
Grüße,
Hadrer

kepho
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 1941
Wohnort: Forchheim

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon kepho » 28.11.2018, 20:30

dann bis samstag

bis neulich hans
jedem die seine
und vergesst des schnaufn net

klauss
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 12.08.2013
Beiträge: 22
Wohnort: Gaißach

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon klauss » 29.11.2018, 08:49

Hi,
damt es Dir nicht langweilig wird: wenn eine der beiden Zundspulen fehlerhaft ist, springt sie zwar an, läuft aber auch mäßig. Für die Messung der Zündspule mit einem OHMmeter gilt: im kalten Zustand könnten die Werte einigermaßen stimmen, im warmen Zustand kann aber die Isolation fehlerhaft werden. Also würde ich durch probeweisen Tausch das auch gleich miterledigen.
Viel Erfolg
Klaus

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 29.11.2018, 13:43

klauss hat geschrieben:Hi,
damt es Dir nicht langweilig wird: wenn eine der beiden Zundspulen fehlerhaft ist, springt sie zwar an, läuft aber auch mäßig. Für die Messung der Zündspule mit einem OHMmeter gilt: im kalten Zustand könnten die Werte einigermaßen stimmen, im warmen Zustand kann aber die Isolation fehlerhaft werden. Also würde ich durch probeweisen Tausch das auch gleich miterledigen.
Viel Erfolg
Klaus


Haha, danke. Ich teste erst mal die Zündbox. Wenn's die nicht ist, geht die Fehlersuche weiter.
Grüße,
Hadrer

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3093
Wohnort: Gößweinstein

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon LuluBanane » 29.11.2018, 16:00

Samstag ist blöd. den ganzen tag weihnachtsmarktaction...

Gruß Lutz,
fällt noch Seitenständerschalterwackelkontakt ein
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

kepho
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 1941
Wohnort: Forchheim

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon kepho » 29.11.2018, 17:28

LuluBanane hat geschrieben:Samstag ist blöd. den ganzen tag weihnachtsmarktaction...

Gruß Lutz,
fällt noch Seitenständerschalterwackelkontakt ein


von wann bis wann?
bin zuhause vielleicht fahr ich mal vorbei

HaDrer
zündspule kann ich dir auch leihen

bis neulich hans
jedem die seine
und vergesst des schnaufn net

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3757
Wohnort: Asperg

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon fuenfroller » 02.01.2019, 19:38

Gibt1s hier eigentlich neues Infos?
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

kepho
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 1941
Wohnort: Forchheim

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon kepho » 06.01.2019, 19:47

da er sich nicht meldet antworte ich mal für ihn.
seine big ist abgemeldet,
im frühjahr bekommt er von mir alle teile die er zum testen benötigt.
des werd scho

bis neulich hans
jedem die seine
und vergesst des schnaufn net

BerndGW
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 700
Wohnort: 69502 Hemsbach

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon BerndGW » 09.01.2019, 12:49

Ja der Hans, der kanns :) :good:
LG Bernd

...das Leben ist zu kurz um eine Motorradtour zu verschieben.......

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 30.03.2019, 23:35

Tag zusammen!
Tut mir Leid, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Hab die Big eingewintert und bin frustriert in den den Moped-Winterschlaf gegangen...

Leider hab ichs auch dieses Jahr nicht zum Schraubertag geschafft... Die Arbeit... Hab im Winter zufällig durch die Arbeit einen Suzi-Mechaniker kennengelernt und ihm mein Leid geklagt. Der meinte: Nochmal U-Schall und ich soll mal mit den Clips an der Düsennadel spielen.

Hab sie Anfang März wieder aus der Garage gefischt und nochmal den Gaser zerpflücht, gereinigt (nochmal U-Schall), hab noch eine poröse Dichtung getauscht und dann den Gaser wieder rein. Mittlerweile klappt Ein- und Ausbauen wie am Schnürchen. Wenn ich bedenke, wie lange ich da früher gebraucht habe :D

Und wer glaubts? Sie fährt! :moto:
Gestern hab ich beide Clips eine Stufe niedriger (also die Nadel höher) gehängt. Jetzt läuft sie im Übergangsbereich (bei ca 2500-3000U) schon wesentlich besser! Ist jetzt auf jeden Fall fahrbar! Montag guck ich ob ich nicht eine der beiden Nadeln noch einen höher hänge (also den Clip tiefer) - oder sollten die beiden Dinger immer auf der gleichen Höhe hängen? Vielleicht bekomm ich sie ja kommende Woche richtig eingestellt. Ich mach hundert Kreuze wenn die Dicke ganz rund läuft! (Wenns nicht besser wird, lass ich es wie sie ist - da kann ich mit leben!)

Danke nochmal für die ganzen Tipps und den seelischen Beistand :good: Vielleicht schaff ichs ja dieses Jahr mal zu einem Treffen, dann trinken wir eins zusammen :prost:

Grüße vom HaDrer

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12308
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Bambi » 31.03.2019, 12:25

Hallo HaDRer,
Glückwunsch zum Erfolg!
Ansonsten, falls Du es irgendwo überlesen hast: die Big läuft erst ab 3000 U/min wirklich rund! Darunter hackt sie auf den Lagern rum ... Mit 2000 U/min durch die Ortschaft rollen? Vergiss es!!!
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 01.04.2019, 00:10

Bambi hat geschrieben:Hallo HaDRer,
Glückwunsch zum Erfolg!
Ansonsten, falls Du es irgendwo überlesen hast: die Big läuft erst ab 3000 U/min wirklich rund! Darunter hackt sie auf den Lagern rum ... Mit 2000 U/min durch die Ortschaft rollen? Vergiss es!!!
Schöne Grüße, Bambi


Danke Bambi für den Hinweis! Aus irgendeinem Grund lief meine mit 2500-30000 immer recht Rund. Morgen wird nochmal gebastelt. Ansonsten bleibt sie wie sie ist. Sie zieht auf jeden Fall gut durch und ein bisschen Ruckeln kann ich ab.

War echt wieder ein Gewaltmarsch bis die Gute überhaupt wieder lief...

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 629
Wohnort: Thüringen

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon mac_axli » 01.04.2019, 10:35

machst ja ganz schöne Drehzahlorgien - bis 30000 :D

:hi:
Axel
Ich habe keine Lösung aber ich bewundere das Problem

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4301
Wohnort: Berlin

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon matzejochen » 01.04.2019, 20:21

....ich, als aufmerksamer SchrauBärTag-Besucher und anständiger* Motor-warm-Fahrer weiß natürlich auch, dass der Öldruck ohnehin schon .... ähm :roll: ist.

Siehe WHB:
Bild

Das entspricht (1 psi = 0,0689 bar; 1 bar = 14,504 psi) = 0,78 - 1,54 bar.
Wenns dann noch zäh ist, zuwenig, oll, mit Benzin versetzt...

Ick hör schon dat Metall...... :shock:


* = "...lernen durch Schmerzen..."

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 04.05.2019, 19:43

mac_axli hat geschrieben:machst ja ganz schöne Drehzahlorgien - bis 30000 :D

:hi:
Axel


Was muss das muss :D :moto:

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 04.05.2019, 19:47

matzejochen hat geschrieben:....ich, als aufmerksamer SchrauBärTag-Besucher und anständiger* Motor-warm-Fahrer weiß natürlich auch, dass der Öldruck ohnehin schon .... ähm :roll: ist.

Siehe WHB:
Bild

Das entspricht (1 psi = 0,0689 bar; 1 bar = 14,504 psi) = 0,78 - 1,54 bar.
Wenns dann noch zäh ist, zuwenig, oll, mit Benzin versetzt...

Ick hör schon dat Metall...... :shock:


* = "...lernen durch Schmerzen..."


Hast natürlich Recht.
Ich werde mich hüten mit der Dicken durch den Stadtverkehr zu bummeln (wenn sichs vermeiden lässt). Macht ja eh keinen Spaß!

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe