Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4301
Wohnort: Berlin

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon matzejochen » 14.11.2018, 14:02

Ich wollt eigentlich nicht den 18ten Koch spielen, aber jetzt muss ich mal.

HaDrer hat geschrieben:....Den Schwimmer .. in die richtige Position drücken beim Messen, oder? Danke!


Den Schimmer selbst stellst du nicht ein - die kleine Metallzunge daran. Sei achtsam damit!
Zur Kontrolle dann, wenn der Gaser wieder zusammen ist und draufsteckt, den Schlauch, wie von Aynchel beschrieben.

Ich hab dir eben Etwas dazu geschickt.
Zum Einstellen des Schwimmers kannste mich auch gern ab 17 Uhr anrufen.


HaDrer hat geschrieben:....Choke hält scheinbar dicht (sprich: es macht einen Unterschied ob ich ihn ziehe oder nicht)....
Grüße vom Hadrer

Ich habs bestimmt falsch verstanden, aber:
Wenn der Choke gezogen wird, wirds Gemisch fetter. Ergo: Es muss einen Unterschied geben.
Spätestens wenns Moped läuft. Ziehst du dann den Choke muss es quasi absaufen. Wenn nicht, ist das Gemisch grundsätzlich zu mager. Oder anders herum: Wenn du auch im Winter den Choke nicht brauchst, damit das Moped anspringt, ist das Gemisch zu fett. Ich kannte da mal Einen.... ;-)

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 19.11.2018, 20:16

So danke nochmal für den ganzen Input
War übers Wochenende arbeiten und hab mich heute wieder der Big angenommen.

Schwimmerstand ist perfekt Höhe Kante Schwimmerkammer (auch hier nochmal danke für die Tipps)

Bild

(Kleiner Setup in der Werkstatt hat gut funktioniert)

Die Benzinpumpe habe ich auch überholt und alles wieder verbaut.
Momentaner Stand der Dinge:

Die Big läuft auf 1.5 Umdrehungen der LLGS auf beiden Vergasern rund auf ca. 1400 upm und nimmt Gas auch über 2000upm locker an. Ab und an hatte ich Fehlzündungen im Stand, aber eine Feineinstellung ist denke ich sowieso nur sinnvoll, wenn ich sie warm fahren kann.
Sie geht kalt nicht ohne Choke an und stirbt warm mit Choke ab.
Das alles aber mit Behelfstank.

Morgen pack ich dann den Tank wieder drauf und schau mal ob sie läuft. Könnte ja immer noch am Schlauchgewürm oder der Tankbelüftung gelegen haben.

Grüße,
Hadrer

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4301
Wohnort: Berlin

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon matzejochen » 19.11.2018, 23:32

endlich einer, der den korrekten terminus benutzt.
SCHLAUCHGEWÜRM

:lol: :good:

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 20.11.2018, 18:20

Sie lääääuft!!! :o :P
Also bevor ich jetzt Freudentänze aufführe:

Bin heute in die Garage und hab den Tank verbaut. Bei der ersten Testfahrt ging sie immer noch im ersten Gang bei ca. 2500 upm aus. Hab dann an den Schläuchen herumhezogen und den Vergaser angefettet (muss morgen nochmal checken wie viele Umdrehungen ich die LLGS draußen habe). Testfahrt. Es geht besser. Nach erneutem LLGS Einstellen lief sie dann.
Ich hab noch ein leichtes Ruckeln bei etwa 3000 upm. Morgen versuche ich noch eine Feinsteinstellung mit 1/4 Umdrehung der LLGS rein oder raus (dazu hat mir heute der Nerv gefehlt).

Fazit: Ich vermute den grundlegenden Fehler bei den Schläuchen statt dem Vergaser oder der Benzinpumpe. Es war aber sowieso höchste Zeit da was zu überholen.

Danke nochmal an alle für den technischen und seelischen Beistand! :good:
Morgen mach ich nochmal Meldung.

Erleichterte Grüße,
Hadrer

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1958
Wohnort: Würm

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Würmer » 20.11.2018, 19:12

:good:
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 21.11.2018, 21:33

Hab sie also heute nochmal ausgefahren.
Sie fährt aber zickt immer noch übel unter 3000 upm.
Wenn ich kalt starte muss ich sie warmlaufen lassen sonst geht sie im ersten bei ca. 2500 upm aus.
Nach dem Kaltstart läuft sie überraschend schnell ohne Choke
Wenn sie warm ist und ich den Choke ziehe geht die Drehzahl auf ca. 500 upm runter, hält sich da aber.

Also sie läuft und wenn ich sie bis nächste Woche nicht hinbekomme dann wird sie eingewintert und ich ärgere mich nächstes Jahr weiter mit ihr rum. :(

Kann mir nicht vorstellen, dass da im Vergaser noch was falsch läuft.
Irgendwelche Ideen wie ich sie in dem Bereich fit bekomme? Leerlauf und höherer Drehzahlbereich passt.

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2661
Wohnort: München

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Eintopfquäler » 21.11.2018, 21:42

Da scheint noch was mit dem Leerlaufgemisch nicht so recht zu passen. Vielleicht noch einen Ticken zu fett. Oder sitzt die Leerlauf-Düse vielleicht nicht richtig?
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 21.11.2018, 21:52

Hab jetzt beide LLGS auf 5 Umdrehungen raus (=WHB).
Aber hatte auch den Eindruck dass sie zu fett läuft.

Leerlaufdüse ist bei der SR41B fest wenn ich das so richtig gesehen habe.
Dafür, dass sie vorher Falschluft geszogen hat bin ich jetzt verwirrt, dass sie so fett läuft.
Gibt's sonst noch Düsen, sie dicht sein könnten, dass er zu wenig Luft bekommt?

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3757
Wohnort: Asperg

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon fuenfroller » 21.11.2018, 22:08

Zündkerzenstecker sind beide fest drauf und mit der Zündung ist so weit alles ok?
Nicht das die Ursache wo ganz anders liegt.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 22.11.2018, 00:14

Zündkerzen habe ich neulich getestet. Zündfunke ist da, Stecker sind drauf.
Wie gesagt, Leerlauf ist eigentlich recht sauber.

Bin jetzt wieder bis Sonntag unterwegs. Montag in einer Woche geht die Fehlersuche weiter.

dünnbrettbohrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 211
Wohnort: Germering

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon dünnbrettbohrer » 22.11.2018, 06:47

Hab jetzt den Fred noch mal überflogen: Könnte immer noch was an der Luftströmung sein. Die Schnorchel sind im Luftfilter? Neues Y-Stück zwischen Gaser und Airbox hast Du schon verbaut, aber ist es da auch dicht? Die Airbox ist dort oft schon dauerhaft brillenförmig deformiert. Kann man mit Heißluft und Ausrichten rückgängig machen. Die selbe Kraft (große Schelle am y-Stück) die den Auslass der Airbox deformiert, zieht auch vorne oben die Auflagefläche des LuFi krumm, auch das kann man ausrichten oder behelfsmäßig mit Silikon nachbessern. Letzteres hat bei meiner das letzte Gespacke beseitigt.

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9780
Wohnort: Nordeifel

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Knacki » 22.11.2018, 08:34

HaDrer hat geschrieben:Hab jetzt beide LLGS auf 5 Umdrehungen raus (=WHB)


5 ?? Je nach Modell sind 1,5 bis 2,5 Grundeinstellung, Feineinstellung dann in Minischritten. 1/10 Umdrehungen so ca.

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 23.11.2018, 16:27

Knacki hat geschrieben:5 ?? Je nach Modell sind 1,5 bis 2,5 Grundeinstellung, Feineinstellung dann in Minischritten. 1/10 Umdrehungen so ca.

Gruß
Knacki


Ah sorry. Ich messe in halben Umdrehungen. 2 1/2 sind beide draußen. Werd schon ganz blöd. :D
Vielleicht isses einfach die Feineinstellung, die ich noch machen muss...

Den Stutz zwischen Vergaser und Lufi hab ich nicht getauscht. Aber wenn ich ihr am Luftfiltereinlass die Luft "abdrücke" geht sie aus. Auch sonst hab ich mit Bremsreiniger keine Falschluft mehr gefunden.

Wie gesagt. Vorgestern lief sie super, den Tag drauf spackt sie rum. Vielleicht Dreck/Rost im Tank? :hmm:

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2661
Wohnort: München

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Eintopfquäler » 23.11.2018, 16:34

Knick im Benzinschlauch? Unterdruckschlauch ab oder gequetscht? :D
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 380
Wohnort: Jerxheim

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon Sandra07 » 23.11.2018, 18:06

Blöde Frage, weil wir selber gerade betroffen sind: Sind die Membranen heile?
Gruß
Sandra

klauss
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 12.08.2013
Beiträge: 22
Wohnort: Gaißach

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon klauss » 24.11.2018, 07:47

Hi,

ich hab mir letztes Jahr im Herbst eine alte DR 400 Baujahr 81 als Winterprojekt gekauft. Optisch 5-, technisch akzeptabel. Ja, sie lief, aber sie lief wie ein Sack Asche. Zündfunke da, sprang brauchbar an, also das ganze Vergaserprogramm (reinigen, einstellen .....) und das so 50 mal (raus, ändern, rein, testen). Es gab wohl Unterschiede, aber die Kiste zog oben raus nicht. Den Vergaser (sehr einfach) konnte ich dann im Schlaf schon ein- und ausbauen. Dann habe ich mich an meine gebraucht gekaufte 750er Big erinnert, da war es ähnlich. Damals habe ich erahnt, dass der Fehler wohl wo anders liegen muss. Nur weil das Moped anspringt und ein Zundfunke sichtbar ist heißt das nämlich noch lange nicht dass die CDI in Ordnung ist. In beiden Fällen war der Tausch gegen eine andere CDI die sofortige Lösung des Problems. Ich habe übrigens in beiden Fällen nach Werkstatthandbuch die CDIs durchgemesssen mit dem Multimeter, das lieferte keine signifikanten Fehler. Wenn Dir ein speielles CDI Prüfgerät zur Verfügung steht wäre das gut. Ansonsten gebrauchte CDI kaufen und testen. Kann man in der Reisekiste sowieso brauchen.
Gruß
Klaus

PeterM
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.03.2006
Beiträge: 377
Wohnort: Dortmund

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon PeterM » 24.11.2018, 10:22

klauss hat geschrieben:Wenn Dir ein speielles CDI Prüfgerät zur Verfügung steht wäre das gut. Ansonsten gebrauchte CDI kaufen und testen. Kann man in der Reisekiste sowieso brauchen.
Gruß
Klaus


Oder du fragst mal einen BIG-Fahrer in deiner Nähe, ob du deine CDI bei ihm anschließen darfst. Wenn deine defekt ist, sollte der Fehler dann bei ihm der gleiche sein.

Gruß Peter
Stonewall*Noise*Orchestra... die geilste Metalband aus Schweden!!
www.snoband.com

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 25.11.2018, 23:18

klauss hat geschrieben:Hi,
Ansonsten gebrauchte CDI kaufen und testen. Kann man in der Reisekiste sowieso brauchen.
Gruß
Klaus


Hi Klaus, gute Idee. Danke für den Input. Wird versucht.
Membranen sind okay und auch elastisch.

Also nochmal die Schläuche gucken.

Morgen wird geschraubt.

PS: Hat jemand von euch ein CDI der SR 41B rumfliegen und würde sich gerne trennen?

Lg

stefandrbig
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 01.11.2014
Beiträge: 423
Wohnort: Zeiskam

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon stefandrbig » 26.11.2018, 06:15

......wenn es jetzt in Richtung Zündung geht, würde ich erst die Lima durchmessen, die geht häufiger über den Jordan als ne CDI...... :hmm:

HaDrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 11.10.2014
Beiträge: 70
Wohnort: Franken

Re: Die Big treibt mich zur Verzweiflung

Beitragvon HaDrer » 27.11.2018, 00:29

stefandrbig hat geschrieben:......wenn es jetzt in Richtung Zündung geht, würde ich erst die Lima durchmessen, die geht häufiger über den Jordan als ne CDI...... :hmm:


Nur aus persönlichem Unverständnis: würde ne kaputte Lima sich nicht erst auf die Batterie auswirken?
Grüße,
Hadrer

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe