Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 323
Wohnort: Jerxheim

Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Sandra07 » 20.11.2018, 18:51

Hallo zusammen,
Am Wochenende haben wir mal den Ventildeckel von der SR43 demontiert.
Dabei kam folgendes zu Tage:

Bild

Bild

Bild

Die Kipphebel sind ansonsten noch schön ballig.
Die Frage ist nun, was wir damit machen sollen, tauschen oder so weiter fahren und beobachten?
Danke & Gruß
Sandra

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1865
Wohnort: Würm

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Würmer » 20.11.2018, 19:14

Schick die Nocke zum Umschleifen und härten. Die Kipphebel neu machen. Ist das einfachste und günstigste.
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14539
Wohnort: Meddersheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Aynchel » 20.11.2018, 19:35

genau so

erneuere mal auf Verdacht den Kurbelwellen WeDi im Kupplungdeckel
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3736
Wohnort: Asperg

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon fuenfroller » 20.11.2018, 19:36

Zwecks überarbeiten frag hier an.
http://www.campro-technologie.de/
Ich weiß nicht ob sie noch was an den Kipphebeln machen können oder überhaupt machen.
Aber Nockenwellen machen sie auf jeden Fall.
Kipphebel gibts zum Beispiel hier, habe nur mal kurz gesucht, kenne den Laden aber selbst nicht.
https://www.suzuki-motorrad-ersatzteile.de/d2p/d2p?ALIAS=25213&TIM=873b&BRAND=SUZUKI&MACHINE=1983&NAVGROUP=S_DR750&PNO=068.P2TSUZUKI14540726
Aber bitte nix bei EGU kaufen oder machen lassen.

Gruß Ralf
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 323
Wohnort: Jerxheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Sandra07 » 20.11.2018, 20:13

Lohnt es sich eine Stage1 Nockenwelle vom Hessler zu verbauen, wenn die Big ansonsten original ist? Später soll noch ein Sebring mit Leistungskrümmmer kommen.

Und dann brauche ich noch eine Anleitung zum Steuerkettenspanner, wie war dass noch mit Entspannen und wieder Spannen? Da hätte ich beim Schraubertag wohl mit schreiben sollen... :roll:

--> WeDi auf die Einkaufsliste (2x, die 41er kriegt auch gleich nen neuen) :good:

Danke & Gruß
Sandra

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1865
Wohnort: Würm

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Würmer » 20.11.2018, 20:33

Sandra07 hat geschrieben:Lohnt es sich eine Stage1 Nockenwelle vom Hessler zu verbauen, wenn die Big ansonsten original ist? Später soll noch ein Sebring mit Leistungskrümmmer kommen.

Und dann brauche ich noch eine Anleitung zum Steuerkettenspanner, wie war dass noch mit Entspannen und wieder Spannen? Da hätte ich beim Schraubertag wohl mit schreiben sollen... :roll:

--> WeDi auf die Einkaufsliste (2x, die 41er kriegt auch gleich nen neuen) :good:

Danke & Gruß
Sandra

Was heißt lohnen. Wenn Du Deine umschleifen läßt, dann hast Du ja Stage 1. Nur etwas billiger. Sonst machts ja keinen Sinn.
SKS von außen durchs Loch zurück drehen. Wenn der ganz hinten ist hält der normalerweise von alleine.
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14539
Wohnort: Meddersheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Aynchel » 21.11.2018, 00:02

So weit keile ich die gar icht zusammen, sondern lege den Schrauenzieher mit einem Kabelbinder aufm Unnterzug fest
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14539
Wohnort: Meddersheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Aynchel » 21.11.2018, 00:04

Sandra07 hat geschrieben:Lohnt es sich eine Stage1 Nockenwelle


Ja
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

martin58
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 02.11.2018
Beiträge: 25
Wohnort: nürnberg

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon martin58 » 21.11.2018, 08:38

kurze nachfrage zum schadensbild: wenn der wedi auf der kurbelwelle nicht mehr dichtet, leidet der kopf unter ölmangel?
ich habe hier einen dr600 motor aus nem teileträger, der zeigt ein ähnliches schadensbild. kipphebel & nockenwelle total eingelaufen, lagerstellen der nockenwelle aber noch sehr gut.

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4198
Wohnort: Berlin

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon matzejochen » 21.11.2018, 09:28

Aynchel hat geschrieben:So weit keile ich die gar icht zusammen, sondern lege den Schrauenzieher mit einem Kabelbinder aufm Unnterzug fest


Jau, so da zum Beispiel: Bild

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14539
Wohnort: Meddersheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Aynchel » 21.11.2018, 10:11

martin58 hat geschrieben:kurze nachfrage zum schadensbild: wenn der wedi auf der kurbelwelle nicht mehr dichtet, leidet der kopf unter ölmangel?
ich habe hier einen dr600 motor aus nem teileträger, der zeigt ein ähnliches schadensbild. kipphebel & nockenwelle total eingelaufen, lagerstellen der nockenwelle aber noch sehr gut.


wenn es Ölmangel wäre würden die Lagerstellen fressen
Suzuki hat da leider bei den Materialpaarungen geschlampt

Bild
http://oi52.tinypic.com/2egfwbp.jpg

es soll ja auch Leute geben die ihre Ölflöte verschlampen, dass gibt dann das gleiche Schadensbild
oder wie ein hier nicht mehr aktiver Oberfranke das gefräste Ende absägen weil es nimmer in die Bohrung gesteckt bekommt :shock:

Bild
http://oi59.tinypic.com/2yobux4.jpg

trotzdem bin ich da etwas übervorsichtig und werfe den Kurbelwellen WeDi gerne auf Verdacht raus, kost ja fast nix
denn nach rund 50Tkm sieht der so aus und wenn da der Öldruck flöten geht bekommt man es nicht mal mit

Bild
http://oi65.tinypic.com/70g6f4.jpg
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 323
Wohnort: Jerxheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Sandra07 » 09.12.2018, 17:11

Hi,
So, wir haben die Big jetzt wieder so weit zusammen. Jetzt habe ich aber ein Problem mit dem Dekohebel am Motor. Ich habe die Einstellschraube am Hebel schon komplett zurück gedreht, aber ich komme nicht auf das geforderte Spiel von 0,5mm. Die abgeflachte Stelle am Dekohebel steht schief zum Kipphebel und ich müsste den Dekohebel noch weiter nach hinten drehen, damit die Flächen halbwegs parallel zueinander stehen.
Jemand eine Idee?


Bild

Bild

Danke & Gruß
Sandra

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14539
Wohnort: Meddersheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Aynchel » 10.12.2018, 08:56

Sandra07 hat geschrieben:..... Die abgeflachte Stelle am Dekohebel steht schief zum Kipphebel und ich müsste den Dekohebel noch weiter nach hinten drehen, damit die Flächen halbwegs parallel zueinander stehen. ....


moin Sandra
dann tu das
das kommt vom Umschleifen der Nocke
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 323
Wohnort: Jerxheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Sandra07 » 10.12.2018, 09:08

Hallo Aynchel,

geht nicht, der ist schon auf Anschlag...
Kann ich die Mutter vom Dekohebel ( auf dem zweiten Bild oben) lösen und den Hebel entsprechend verdrehen?

Danke & Gruß
Sandra

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4681
Wohnort: Falkensee

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Tomgar3 » 10.12.2018, 09:11

Du hast jetzt ne geänderte Nocke drin?
Dann etwas vom flachen Teil der Dekowelle wegnehmen, so daß es passt.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3043
Wohnort: Gößweinstein

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon LuluBanane » 10.12.2018, 10:31

Hi Sandra,
hast die Nockenwelle bei Campro machen lassen? Ungefähre Hausmarke für den Preis?
Danke,
Lutz
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 323
Wohnort: Jerxheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Sandra07 » 10.12.2018, 10:44

Hi,

nee, habe das Komplettpaket beim Hessler bestellt, hatte keine Lust und Zeit auf die Rennerei...

Gruß
Sandra

stefandrbig
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 01.11.2014
Beiträge: 401
Wohnort: zeiskam

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon stefandrbig » 11.12.2018, 06:23

...durch das Umschleifen verliert die Nocke an Höhe, das wird über die Einstellschraube ausgeglichen, dadurch kommt der Kipphebel näher an die Dekowelle, wird durch Abschleifen ausgeglichen. :gps: :gps: :gps:

...ich meine es so erklärt bekommen zu haben....
43B/ 94er Sumo schwarz
43A/ 94er ReiseBig schwarz
43B/ 92er WohnzimmerBig schwarz,orginal,Replika meiner Ersten!
43B/ 91er blau, wartet auf Belebung
43B/ 94er AlltagsBig schwarz, orginal
41B/ 89er blau/weiss wird belebt

Sandra07
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.01.2007
Beiträge: 323
Wohnort: Jerxheim

Re: Schaden Nockenwelle und Kipphebel

Beitragvon Sandra07 » 11.12.2018, 07:09

Morgen!

So, gestern noch mal die Mutter aussen am Dekohebel gelöst und diesen etwas weiter nach hinten gedreht, jetzt passt's :good:

Gruß
Sandra


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe