Bezeichnung Regler versch. Modelle

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9770
Wohnort: Nordeifel

Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Knacki » 01.01.2019, 15:42

Hi,

ich habe hier mehrere Regler. Einen als Ersatzteil für SR43 gekauft, einen von der 42er und einen von einer 41er. Alle tragen die Aufschrift:

34A
SH 535 A-12
1.3 (fehlt beim 41er bzw. nicht zu lesen)

Wie kann man erkennen welcher Regler zu welchem Modell gehört? Oder sind die alle schon von Vorbesitzern getauscht worden und daher alle 43er ???

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1466
Wohnort: Wien

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Neetro » 01.01.2019, 21:35

Wenn überall dasselbe drauf steht, dann wird überall derselbe verbaut sein, schätze ich ma. Warum auch ein Teil bei Modellpflege ersetzen, wenn es sich "bewährt" hat (allerdings die Batterien schön trocken kocht)? Hab so einen sogar in meiner Supertenere verbaut, da die originalen von denen totaler Schrott sind und entweder irgendwann keine Leistung mehr liefern oder das Kabelsystem samt Elektronik grillen. Ersteres ist ja noch harmlos, denn da bleibt man einfach irgendwann nur auf der Strasse liegen...

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9770
Wohnort: Nordeifel

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Knacki » 01.01.2019, 21:42

Ich weiß. dass in die 43er andere Regler als in die 41er gebaut wurden. Die alten haben eine höhere Ladeschlussspannung.
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4301
Wohnort: Berlin

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon matzejochen » 01.01.2019, 22:22

....die neueren, ab Bauajhr `96 (?) machen bei 13,(?) Volt zu....
So die grobe Erinnerung.

Ich hab auch so einen verbaut um meinen Gel-Akku zu schützen. Der bekam vorher locker mal 14,9 vor den Kopf. Jetzt sind ca. 13,5 bis 14.

Morgen abend schau ich mal tiefer im Hirn nach......heuer is noch Urlaub. :-)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12284
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Bambi » 02.01.2019, 00:36

Hallo zusammen,
ziemlich genauso wie MJ habe ich das auch im Kopf. Einen solchen ab 96 habe ich auch mal gekauft um ggf. für einen modernen Akku gerüstet zu sein. Ich kann morgen mal nachsehen was auf dem draufsteht. Die Dinger müssten sich auch von der Kabelage her unterscheiden ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1581
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Lackmichel » 02.01.2019, 00:55

Die 41-42er Regler kenne ich leider nicht.
Der alte 43er Regler hat nen Kabelstrang dran
Bild
und der neuere ist ohne
Bild

Sind Beispielbilder von Tante Googele

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1957
Wohnort: Würm

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Würmer » 02.01.2019, 10:10

Also ich kann soweit mit Fachkenntnis dienen das der 96 Regler der einzige ist um Lipos zu laden. Alle anderen haben eine zu hohe Ladeschlußspannung. Beim 41er Regler waren es 14,8V, beim den anderen bis Bj. 96 sollten es 14,4 Volt gewesen sein. Bei den Reglern ab Bj. 96 sind es 14,2 Volt. Der Regler ab Bj. 96 ist übrigens daran zu erkennen das er keinen Masseanschluß besitzt sondern über das Gehäuse auf Masse gesetzt wird.
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9770
Wohnort: Nordeifel

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Knacki » 02.01.2019, 10:34

Ich wollte mir für die 42er eine JMT Batterie holen:
https://www.ebay.de/itm/Lithium-Ionen-Batterie-YTX14-BS-Aprilia-RSV-1000-R-Tuono-HJTX14H-FP-neu/111320167210?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649
Hatte hier irgendwo gelesen, dass ein Forumsmitglied die mit dem 43er Regler vor 96 problemlos betreibt. :hmm:
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1957
Wohnort: Würm

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Würmer » 02.01.2019, 14:38

Das kann schon gutgehen! Muß aber nicht :lol:
Oder wie im anderen Forum geklaut: Das kann man schon so machen, aber dann ist es halt scheiße 8).
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14920
Wohnort: Meddersheim

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Aynchel » 02.01.2019, 15:07

den Regler ab 96 kann man nehmen, denn der macht früh genug zu
eine Kontrollmessung würde ich auf jeden Fall machen

alternativ mal bei Motek anrufen, die haben immer was passendes da
Preisliste ganz runter scrollen http://www.motek.de/motekweb/pdf/motek2001.pdf

die Jungs haben es eh drauf
bei meiner Kinderschaukel war mal der Lima Regler abgeraucht, der Blockstecker war weg gebrannt
sie haben nach meinem Wunsch nen Regler ohne Stecker zusammen gestellt, den ich fest mit Lima und Bordnetz verlötet hab

ein Bauteil das nicht da ist
kostet nix
wiegt nix
und geht nicht kaputt
(c) Manu Slaby

Bild
http://oi46.tinypic.com/349axbs.jpg

Bild
http://oi48.tinypic.com/5l9zc1.jpg
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14920
Wohnort: Meddersheim

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Aynchel » 02.01.2019, 15:17

wenn wir gerade bei dem Thema sind

Neulich habe ich mir ein altes Ladegerät mit einem Solarregler aufgerüstet, weil es mir immer die Accus gekocht hat und deshalb nimmer zum Einsatz kam.
Zur Kontrolle kam auch noch gleich ein Spannungsmesser mit ins Gehäuse.
Ladespannung liegt anfangs bei 14,2V um später auf 13,2V Erhaltungsladung herunter zu regeln.
funktioniert prächtig und kostet weit weniger als ein gleich starken Cetek


Bild
http://oi65.tinypic.com/2llembt.jpg

Bild
http://oi67.tinypic.com/9qg2vs.jpg

https://www.ebay.de/itm/Solar-Laderegler-%C3%9Cberladeschutz-f%C3%BCr-Solarzellen-bis-max-72W-6A-12V-KEMO-M149/152758873593?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

https://www.ebay.de/itm/Einbau-Voltmeter-Digital-Spannungsanzeige-12-24V-LED-Anzeige-ROT-Rund-Auto-LBQ/283289832276?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649[/quote]
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9770
Wohnort: Nordeifel

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Knacki » 02.01.2019, 21:34

Ok, ich werde alle Regler messen, bin gespannt auf das Ergebnis.

:hi: Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

BigBoomer
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 27.05.2010
Beiträge: 699
Wohnort: Heinum

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon BigBoomer » 18.04.2019, 07:26

:hi: Moin Freunde,

ich krame mal diesen alten Fred hervor, weil ich keinen neuen erstellen möchte. Passt hier aber gut rein.
Komme wohl nicht daran vorbei, mir für meine Dicke eine neue Batterie zu besorgen. Nach 3 Jahren Standzeit tiefentladen.
Spiele mit dem Gedanken, mir eine Lithium Ionen Batterie zu besorgen. Habe schon bei den "Großen Zwei" geschaut.
In der Motorrad-Datenbank wird angezeigt, dass ein Einbau bei meiner problemlos möglich sei.
Jetzt lese ich hier etwas vom Tausch des Ladereglers und bin dadurch total verunsichert. :hmm:

Das ich für die Lithium Ionen Batterie eventuell ein neues Ladegerät brauche, dass ist mir klar.

Viele liebe Grüße von BigBoomer :hi:

Suzuki DR800, SR43B, BJ 1991

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9770
Wohnort: Nordeifel

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Knacki » 18.04.2019, 08:24

Moin Steffen,

um sicher zu gehen solltest du zunächst den Ladestrom messen. Einfach ein billiges Voltmeter anschließen. Danach kannst du beurteilen für welche Akkus dein Regler taugt.

Bild
https://www.ebay.de/itm/2-Draht-LCD-Mini-Digital-Voltmeter-LED-Spannungsanzeige-Panelmeter-DC-30V-NEU/183585299386?hash=item2abe895bba:m:mAHJtIwtDHMJvZ4E4iaj8nw

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

BigBoomer
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 27.05.2010
Beiträge: 699
Wohnort: Heinum

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon BigBoomer » 18.04.2019, 08:46

:hi: Hallo Knacki,

vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort :good:
Leider kann ich den Ladestrom nicht messen, weil ich keine Batterie habe :shock:
Ich habe sowieso erstmal mindestens 3 Monate Zeit, bevor ich grünes Licht vom Onkel Doc bekomme. 8)

Liebe Grüße von BigBoomer :hi:

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4757
Wohnort: Falkensee

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon Tomgar3 » 20.04.2019, 05:37

Kann man den "alten" Reglern, nicht einfach etwas zwischenschalten, damit die nir 13,x Volt an die Batt liefern?

Oder was gibt es dann an neuen Problemen?
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

BigBoomer
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 27.05.2010
Beiträge: 699
Wohnort: Heinum

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon BigBoomer » 20.04.2019, 08:07

@Tomgar3: Denskt Du da so an eine Art "Powersoak" oder "Attentuator" wie es sie für Röhren-Amps gibt? :coool:

BigBoomer
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 27.05.2010
Beiträge: 699
Wohnort: Heinum

Re: Bezeichnung Regler versch. Modelle

Beitragvon BigBoomer » 20.04.2019, 08:08

Tomgar3: Denskt Du da so an eine Art "Powersoak" oder "Attentuator" wie es sie für Röhren-Amps gibt? :coool:


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe