Jetzt hab ich den Salat. -Erledigt

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2614
Wohnort: München

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Eintopfquäler » 03.01.2019, 16:25

Alex1989 hat geschrieben:So ein kleiner Drehmomentschlüssel steht noch auf meiner Liste... aber leider nicht jetzt. Jetzt sind andere sachen noch dran....


Die Gleitbolzen einfach mit der kurzen Seite vom Inbus festziehen, dann gehen sie mit der langen Seite auch wieder auf. :D
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 537
Wohnort: Köln

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Alex1989 » 03.01.2019, 18:26

Eintopfquäler hat geschrieben:
Die Gleitbolzen einfach mit der kurzen Seite vom Inbus festziehen, dann gehen sie mit der langen Seite auch wieder auf. :D

Das klingt nach einem plan. :gps:

So heut bei nem Kumpel gewesen und eine Gabel für mein S51 Enduroprojekt geholt...dabei gleich mal die Kolben raus geholt und den übeltäter dabei direkt identifiziert. Die haben beide zwar sichtbare abnutzungsspuren, aber an einem waren kleine Lunkerstellen/Ausbrüche.. Also einmal neu.
Gruß Alex :prost:

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 565
Wohnort: Dresden

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Timmy » 04.01.2019, 00:21

Moin, ich klink mich bezüglich der Bremse mal mit ein.
Ich überhol ebenfalls grade meine Bremse und bin wegen dem einsetzen der Bremszylinder mal in eine KFZ Werkstatt um die Ecke gefahren und habe gesagt, das ich was brauche um meine Bremskolben einzusetzen.
Darauf hin hat er mir das gegeben (Link) und gemeint dass die alles damit machen.
https://kfz-atd.de/Bremsen-Servicepaste-200ml

Das Zeug ist synthetisch und den Angaben nach für mein Verständniss auch dazu geeignet. Bevor ich alles zusammenbauen frage ich trotzdem mal nach.
Grüße
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3182
Wohnort: Ense

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Big Willi » 04.01.2019, 06:05

Das hört sich nicht nach dem richtigen Zeug an. Was du brauchst, ist Bremszylinderpaste, siehe unten.


Bild
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

BigBen
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 30.10.2007
Beiträge: 186
Wohnort: Hamburg

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon BigBen » 04.01.2019, 07:21

Moin!

Das Zeug von Timmy hab ich auch im Einsatz, ist aber für die äußere Anwendung an Bremsen gedacht, ich nehm das auch gern her um "normale" Schrauben im allgemeinen Einsatz zu "fetten" und gegen Gammel zu schützen.
Aber obacht, je mehr Schmiere desto mehr Dreck sammelt sich....

Im inneren der Bremse ist imho NUR Spiritus und "Blaupaste" wie von Big Willi aufgezeigt zulässig.

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3756
Wohnort: Asperg

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon fuenfroller » 04.01.2019, 07:24

Da geb ich dem Willi recht, das verlinkte Zeug würde ich nie nicht dafür nehmen.
Kann es sein das er dich missverstanden hat, oder noch nie Eine Bremszange zerlegt hat.
Wobei mich das auch nicht wundert, denn in einer KFZ Werkstatt wird der Bremssattel in der Regel im Ganzen getauscht.

Hol dir die ATE Paste und gut.
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14592
Wohnort: Meddersheim

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Aynchel » 04.01.2019, 09:21

Timmy hat geschrieben:Moin, ich klink mich bezüglich der Bremse mal mit ein.
Ich überhol ebenfalls grade meine Bremse und bin wegen dem einsetzen der Bremszylinder mal in eine KFZ Werkstatt um die Ecke gefahren und habe gesagt, das ich was brauche um meine Bremskolben einzusetzen.
Darauf hin hat er mir das gegeben (Link) und gemeint dass die alles damit machen.
https://kfz-atd.de/Bremsen-Servicepaste-200ml

Das Zeug ist synthetisch und den Angaben nach für mein Verständniss auch dazu geeignet. Bevor ich alles zusammenbauen frage ich trotzdem mal nach.
Grüße


das ist eine Keramikpaste die für alles mögliche gut ist, aber an den Bremskolben nichts zu suchen hat
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 565
Wohnort: Dresden

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Timmy » 04.01.2019, 13:04

Alles klar, ich hol mir noch die ate bremszylinderpaste und fertig :good:
Danke für die schnelle Auflösung.
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 537
Wohnort: Köln

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Alex1989 » 10.01.2019, 15:19

Soo eine gar nicht mal im ganzen so Billige gesammtbestellung liegt nun hier. Mit allen Dichtringen, Manchetten, Kolben, Bremsklütze, Führungsstifte usw. :)

Den Bremssattel hab ich so gut es geht mit Bremsenreiniger sauber gemacht. Ein Ultraschallbad wäre mir zwar eig lieber... naja.
Nun hab ich da ein paar Fragen.
Frage 1: Muss das bei den Führungsstiften mit den Außensechskant das das Gewinde länger als beim Original ist uund der Sechskant mit 8mm zu groß um den mit na nuss auf zu drehen? Komm dem nur ziemlich eklig mit einem Maulschlüssel bei. :shock:

Frage 2: Die Dichtringe scheinen mir nur ein einfaches Rechteckiges Prfil zu haben. Da brauch ich also nicht drauf achten wie rum die rein müssen?! Oder überseh ich da eine minimale Lippe/Steigung oder so?

Frage 3: gibt es für die Staubringe eine einbaurichtung? Auf den ersten blick sehen die obere und untere Lippe gleich aus.
Gruß Alex :prost:

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14592
Wohnort: Meddersheim

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Aynchel » 10.01.2019, 19:32

Alex1989 hat geschrieben:.......Frage 1: Muss das bei den Führungsstiften mit den Außensechskant das das Gewinde länger als beim Original ist uund der Sechskant mit 8mm zu groß um den mit na nuss auf zu drehen? Komm dem nur ziemlich eklig mit einem Maulschlüssel bei. :shock: .........




Aynchel hat geschrieben:........ich verwende Zubehör Belagstifte mit einem Außensechskant
http://www.enduro4you.de/products/de/MX ... 72-mm.html

man muss mit nem Stiftfrässer am Sattel etwas Material abnehmen um den Steckschlüssel drehen zu können, was aber kein Problem ist
das Gewinde mit Keramik Paste einsetzen ..........



wer lesen kann ist klar im Vorteil :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14592
Wohnort: Meddersheim

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Aynchel » 10.01.2019, 19:34

Alex1989 hat geschrieben:......Frage 2: Die Dichtringe scheinen mir nur ein einfaches Rechteckiges Prfil zu haben. Da brauch ich also nicht drauf achten wie rum die rein müssen?! Oder überseh ich da eine minimale Lippe/Steigung oder so?

Frage 3: gibt es für die Staubringe eine einbaurichtung? Auf den ersten blick sehen die obere und untere Lippe gleich aus.


die sind meisst symetrisch
wenn nicht die größere Dichtlippe nach innen, also weg von der Scheibe
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 537
Wohnort: Köln

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Alex1989 » 10.01.2019, 21:22

Aynchel hat geschrieben:wer lesen kann ist klar im Vorteil :D

Upsi... ja das stimmt aberauch. Ich hate erst gar nicht gesehen das die Einzeln verkauft werden... :shock: :lol:

Aynchel hat geschrieben:wenn nicht die größere Dichtlippe nach innen, also weg von der Scheibe

Also wie ich es mir dachte. Ist ja Easy... bei der MZ wurd seinerzeit rätzelgeraten. :D
Gruß Alex :prost:

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14592
Wohnort: Meddersheim

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Aynchel » 11.01.2019, 08:40

bei aysmetrischer Lippe am inneren Ring sorgt der Stumpen dafür, dass sich der Gummi am Kolben festkrallt und den wieder nach hinten schiebt wenn der Druck nachlässt
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 537
Wohnort: Köln

Re: Jetzt hab ich den Salat.

Beitragvon Alex1989 » 14.01.2019, 16:39

So jetzt liegt er vor mir. Quasi Neu und einbaubereit. Wenn da nicht der eine neue Führungsstift fehlen würde. :rms:
Ungewohnt wenn man Mitwoch bestellt und es Freitag geschweige Montag nicht da ist. :lol: :shock:

Ich bin auch erstaunt, welch Kraft so eine neue Feder hat. :kratz:
Gruß Alex :prost:

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe