Motorradüberholung bei HRT

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Chefhase
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 15.05.2014
Beiträge: 35
Wohnort: Detmold

Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Chefhase » 04.02.2019, 12:44

Hätte da mal eine Frage: Hat schon mal einer bei HRT ein Motorrad überholen lassen?
Ich meine komplett, Rahmen entrosten und pulvern, Motorüberholung, Gabelüberholung, im Prinzip alles überholen.
Wie sieht da der Preis aus, ich denke der ist jenseits von Vernunft.
Würde mich über Erfahrungen freuen.
Chefhase

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 810
Wohnort: Duisburg

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Hoehni » 04.02.2019, 12:57

Nix für ungut Cheffe,

frag ihn am besten selber. Is kein Ding.

Nebenbei schrauben die meisten hier eh selber. Gerade auch aus dem Grunde der Geldersparnis.

Gruß
Marco

Tommi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1546
Wohnort: 97900 külsheim

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Tommi » 04.02.2019, 18:26

Hallo Chefhase :hi:
Ich weiss jetzt nicht, ob Du nicht schrauben kannst, oder nicht schrauben magst ... ??
Rechne mal nur mit 60 eu die Stunde ( glaube nicht dass das reicht ) .... schätze mal selber ein, wie lange Du für die eine oder andere Arbeit benötigen würdest , und geb dem Hessler dafür nur die halbe Zeit... kannst nicht bezahlen !!
Grüßle Tommi !

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.
" Mahatma Gandhi "

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9645
Wohnort: Nordeifel

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Knacki » 04.02.2019, 19:09

Ist ja auch abhängig davon was alles zu machen ist. Willst du einem Motor alle möglichen Verschleißteile neu geben, bist du hier schon schnell im 4-stelligen Bereich nur für das Material. Das macht man eigentlich nicht wenn es nicht wirklich nötig ist.

Ich würde eher dafür plädieren sich um die Dinge zu kümmern, die auffällig sind oder zumindest rechnerisch nahe am Ende ihrer Lebensdauer sind.

Bis auf die Motorüberholung und den Gabelservice baue ich gerade eine Big neu auf. Ich habe alles selbst gestrahlt und lackiert (mit Hilfe vom Fachmann!) und habe schon viele hundert Euro für Materialien ausgegeben. Hier ein paar Schrauben und da noch schicke Aufkleber und das ein oder andere Teil für Schrott befunden und ersetzt. Dann ein Blick auf die Bankauszüge und es packt einen das blanke Entsetzen! Das lohnt alles nur, wenn du richtig einen an der Klatsche hast und nicht zusammen rechnest. Dann stehst du irgendwann stolz vor deinem Mopped und denkst: "So was geiles hat sonst keiner!" :P

:hi: Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3070
Wohnort: Gößweinstein

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon LuluBanane » 04.02.2019, 19:34

Knacki hat geschrieben: Das lohnt alles nur, wenn du richtig einen an der Klatsche hast und nicht zusammen rechnest. Dann stehst du irgendwann stolz vor deinem Mopped und denkst: "So was geiles hat sonst keiner!" :P

:hi: Knacki


Doch, der Hans. Und nicht nur einmal. Der hat echt einen an der Klatsche..auch nicht nur einmal..
Gruß Lutz,
ehemals ein guter Kumpel vom Hans :D
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

Tommi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1546
Wohnort: 97900 külsheim

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Tommi » 04.02.2019, 19:35

Knacki hat geschrieben: "So was geiles hat sonst keiner!" :P
:hi: Knacki

Ganz genau :good: .... und ICH hab`s gemacht !
Ich bin letztes Jahr, nachdem der Umbau mit AT Gabel und Doppelscheibe, samt Gs und Gsf Felgen abgeschlossen war, zum Tüv und zurück gefahren, das war alles an Strecke :( Aber immer wieder geil zu sehen, wenn ich das Tor auf mache, was daraus geworden ist :o
Grüßle Tommi !

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.
" Mahatma Gandhi "

-Phantomias-
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 06.09.2012
Beiträge: 1280
Wohnort: Entenhausen

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon -Phantomias- » 04.02.2019, 20:17

Guten Abend, allein die Ersatzteile für eine Motorrevision (ohne Übermass bzgl Kolben etc pp) sind schon um 1100.–, hier mit eingerechnet eine revidierte Lima und Getriebezahnräder 4.ter, und 5.ter Gang, dann hast du die Teile gekauft, aber nicht denjenigen bezahlt der das einbaut, und für Rahmen (strahlen, Pulvern oder Lacken), Verkleidung ggf neu lackieren, Räder neu bespeichen, zentrieren, Gabelservice, Bremsenservice (mit Überholung der Bremssättel etc pp, und das ganze erstmal zerlegen und nachher wieder akkurat zusammen bauen, da geht etliches an Stunden drauf..........

Neu kostete die Big 1999 12250.– DM, was in etwa 6125.– Euro entspricht, rechnet man den Einstandspreis den man für das Bike bezahlt hat zu den Kosten des kompletten Neuaufbaus hinzu, ist man unter Garantie nicht weit weg von den 6125.– Euro des Neupreises der Big von 1999........

Gruß Stefan

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2571
Wohnort: München

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon rumblejunkie » 04.02.2019, 20:19

...und meine erst! Ich habs auch komplett selbst neu aufgebaut. Das sollte jeder Bigliebhaber mal machen. Auch wenns dauert. Das ist wie einer Gläubiger der einmal in seinem Leben pilgern muss. :D
Wenn man fahren will, holt man sich einfach ne zweite dazu. 8)
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Chefhase
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 15.05.2014
Beiträge: 35
Wohnort: Detmold

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Chefhase » 04.02.2019, 20:28

[quote][Wenn man fahren will, holt man sich einfach ne zweite dazu. /quote]

Denke das ist eine gute Idee.

BIGBANGER
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 25.06.2018
Beiträge: 170
Wohnort: Olpe

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon BIGBANGER » 04.02.2019, 21:11

Schachspielen als Hobby ist günstiger..
Kurzes Resumee der letzten Jahre: Xt500 gekauft für 700 euro. Komplettrestauriert, motor revidiert mit scharfer Nocke , umbau auf Scheibenbremse vorn..ca 4000 reingesteckt und 250 std Spass gehabt und 20tkm gefahren, dann wieder verkauft..kein Gewinn gemacht.
Das gleiche mit xt600 dann die 2x Umgebaut..2 motoren und und und..aber auch 3x Offroadurlaub gemacht mit nem selbst gebauten Bike..unbezahlbar der Spass..nun Dr BIG Wanderer Umbau..neue Story
Also wer will machts selber, wer es nicht kann und es aber will läßt es machen..hab auch schon ne sr 500 und ne xjr 1300 restauriert und umgebaut für kumpels. Das miss jeder ja selber wissen ob er nun 3k oder 7k ausgeben will. Teurer als gedacht wirds ja immer..für mich ist das Größte selber Schrauben und dann fahren
alt werden is nix für Feiglinge!
KTM 2-Gang Mofa, Honda MTX80, Honda XL 500s,Suzuki DR800sBIG SR43,Honda XL1000 Varadero, Honda X11, Yamaha MT01, Yamaha XT500, Yamaha XT600 43f, BMW R1200GS Adventure,
DR 800s BIG Scrambler SR42

Komikus
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 06.10.2010
Beiträge: 678
Wohnort: Berlin

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Komikus » 05.02.2019, 07:35

Es scheint genug Leute zu geben, die so einen Umbau machen lassen... auf Stefans Blog sieht man ja immer wieder die Ergebnisse.
Und meine ganz ehrliche Meinung: so teuer ist das gar nicht. Wenn Du alles einrechnest, dann hast Du nachher ein neues Fahrzeug, nur eben mit altem Erstzulassungsdatum.

Wenn Du Zeit und Muse hast, dann kann man viel alleine machen. Ich kann überhaupt nicht lackieren, auch wenn es mich noch so günstig kommen würde, wenn ich es selbst mache... ich weiß heute schon, dass ich mich nachher über jede Nase und jeden Läufer ärgern werde. Also lass ich es machen bei jemanden, der Ahnung hat. Und wenn man nun das Pech ja nicht jemanden zu kennen, der es am Abend oder mal am Wochenende macht, dann muss man eben den normalen Preis bezahlen. Schließlich will der Meister auch seine Brötchen kaufen, Miete zahlen und noch seinen Lehrling/ Gesellen oder Kollegen bezahlen... für meine Schwinge habe ich hier in Berlin fürs Strahlen und Lackieren 250€ bezahlt! Das ist teuer, aber preiswerter bekommt man es hier nicht mehr, wenn man nicht jemanden kennt...

...vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich nicht unbedingt zur "Geiz ist Geil"-Gesellschaft gehören will und der Meinung bin, dass ordentliche Arbeit auch ordentlich bezahlt wird.

Für mich ist es inzwischen so, ich würde es lieber fertig bauen lassen.
Ich bastle sehr gern selbst, aber genau das ist das Thema... Basteln!
Wenn ich es richtig schön und neu haben möchte, dann spare ich und lass es mir bauen.
Man muss nicht alles selbst können. Nur weil jemand weiß wie man einen Rechner einschaltet muss er noch lange nicht meine Arbeit genauso gut können wie ich...
... ich spreche fließend ironisch
und das sogar mit sarkastischem Akzent ...

crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 50
Wohnort: Dresden

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon crossbow1 » 05.02.2019, 08:39

ich sehe das genau so, wenn eine Frage interessant ist dann doch nur die nach dem Ergebnis. Teuer oder nicht liegt doch immer daran was man bereit ist auszugeben.

Ich habe meine BIG bei Stefan in gute Hände gegeben. ich kannte Ihn nur vom hören sagen aber der Kontakt war nett freundlich und die Arbeit wurde sauber ausgeführt.

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 810
Wohnort: Duisburg

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Hoehni » 05.02.2019, 08:52

Jetzt mal ehrlich.

Jeder soll machen was er will. Aber ich für mein Teil bin meinem Geld nicht böse.
Wenn mann eine gute Basis hat (also kein Modell welches gerade ausm See gezogen wurde) und man nicht unbedingt zwei linke Hände hat, sollte es möglich sein eine DR 800/750 für kleines Geld zu erhalten.

Will man mehr, sollte man sich überlegen wie weit man mit der Resto gehen will.
Wenn es eine Vollrestoration werden soll (ohne Umbauten / also Original) kommt es ebenfalls auf den eigenen Anspruch und seine Vorstellungen an.
Eine Mopedresto ist bei weitem nicht so aufwendig wie beispielsweise eine Autoresto. Man muss z.B. nicht Schweißen können. Großer Vorteil. Man braucht auch weniger Platz. Noch son Vorteil.

Die Lackarbeiten (wenn es nicht über ne offizielle Lackerbude läuft) sind auch überschaubarer. Den Motor - wenn denn nötig - kann man beim Stefan machen lassen oder bei jemandem der sich damit auskennt (einige aus dem Forum machen sowas ja und kennen sich damit sehr gut aus). Es gibt bestimmt einige die das auch haben machen lassen. Da hat man schon den einen oder anderen Preis gehört. Je nach dem was gemacht wurde. Muss ja nicht immer alles neu - oder?

Man muss halt für sich entscheiden was einem wieviel Wert ist. 250 Euro für ne gestrahlte Schwinge (wenn es überhaupt nözig war) und deren Lackierung finde ich persönlich zu heftig. Oder war die Lackierung der Verkleidung auch dabei?

Die hohen Werte die einige in Ihre Böcke gesteckt haben sind - so deute ich es hier - durch spezielle Umbauten entstanden. Nicht durch eine normale Revision.
Das kann man meines Erachtens nicht mitzählen.

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 409
Wohnort: Winkel

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon elmarfudd » 05.02.2019, 08:54

Hallo Chefhase,

ich habe am Amfang von meinem Neuaufbau (http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=87904)
mal paar Zahlen zusammengeschrieben was ich bezahlt habe für z.B. das Sandstrahlen und lackieren. Nur das Rahmen und Schwinge lackieren + Rahmen strahlen waren es vielleicht 200-250€, was ein absolut guter Preis ist. Für den Rest der Lackierarbeiten waren es vielleicht noch mal 300-400€. Ich habe die Teile abgegeben mit aufkleber und allem und habe sie fertig zurück bekommen.
Unterm Strich waren es mit den ganzen Ersatzteilen bestimmt 1600-1800€ oder eher mehr. Das Ergebnis zählt und der lässt den Preis schnell vergessen.
Wenn ich jetzt noch die Räder machen lasse, sind bestimmt nch mal 500€ weg + neue Schlappen und Schlauch. Ist ein Hobby und das muss nicht wirtschaflich sein.

Ich kann dir aber sagen, dass der Hr. Hessler nur macht was wirklich notwendig ist und alles absolut transparent ist. Also Anrufen und Fragen...wirklich!
Ich habe meinen Vergaser da überholen lassen, weil ich mich damit wirklich nicht auseinandersetzen kann/möchte. Einpacken, wegschicken und im perfekten Zustand wieder bekommen, einbauen und fertig :P
Ich hätte mir vielleicht 100-150€ sparen können, aber bestimmt Tage mit der Abstimmung verbraucht. Die Zeit habe ich in Arbeit investiert, dir mir leichter von der Hand geht und spaß macht. Und mann muss nicht alles können 8)
SR 43 B
Baujahr 1991

Alex1989
Benutzeravatar
Online
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 574
Wohnort: Köln

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Alex1989 » 05.02.2019, 09:48

Also in meine Simme, als auch meine MZ habe ich jeweils gut 3000€ investiert. Dabei wurd jede Schraube angefasst. Beide waren hinterher quasi Neu. Wenn man jetzt noch den Arbeitslohn und die Tatsache hinzu rechnet, das die BIG in den Ersatzteilen und Lackkosten gewiss höher ausfällt, dürfte es eine bachtliche summe ergeben, für die man andere gute Motorräder bekommt. Also wenn du es machst, muss es DIR das wert sein, egal was es kostet.
Es aber selbst zu machen, halte ich nicht für unmöglich, sofern man die Möglichkeit dazu hat.
Ich hab die Simme aufn Esstisch zusammen gebaut und für die MZ den Hausmeisterkeller bekommen. :D
Bei der BIG, wird es wohl eher so laufen, optisch naja, technisch gut.... und noch bin ich nicht durch. :D :shock:
Gruß Alex :prost:

DR-TOM
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 16.03.2010
Beiträge: 534
Wohnort: Rauschenberg

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon DR-TOM » 05.02.2019, 15:10

rumblejunkie hat geschrieben:...und meine erst! Ich habs auch komplett selbst neu aufgebaut. Das sollte jeder Bigliebhaber mal machen. Auch wenns dauert. Das ist wie einer Gläubiger der einmal in seinem Leben pilgern muss. :D
Wenn man fahren will, holt man sich einfach ne zweite dazu. 8)

Exakt!
ES IST NIE ZU SPÄT FÜR EINE GLÜCKLICHE KINDHEIT!

Moppeds:
2 x SR 43 B, Bj. 94

zuzzel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 20.12.2013
Beiträge: 291
Wohnort: 32657 Lemgo

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon zuzzel » 05.02.2019, 16:37

Kaufen kann jeder.... :zwinker:

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1911
Wohnort: Würm

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Würmer » 05.02.2019, 17:33

zuzzel hat geschrieben:Kaufen kann jeder.... :zwinker:

Schrauben kann nicht jeder :lol:
Somit jeder wie er will und kann! Gell 8)
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5634
Wohnort: Braunfels

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Evildent_Resi » 05.02.2019, 18:57

rumblejunkie hat geschrieben:...und meine erst! Ich habs auch komplett selbst neu aufgebaut. Das sollte jeder Bigliebhaber mal machen. Auch wenns dauert.


Bild

rumblejunkie hat geschrieben:...Wenn man fahren will, holt man sich einfach ne zweite dazu. 8)


Wie, nur ne zweite???

:gps:
Lars
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12080
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Motorradüberholung bei HRT

Beitragvon Bambi » 05.02.2019, 22:47

Hallo Resi,
Du schrubst 'Wie, nur ne zweite???' :lol:
Und das Bild funktioniert leider nicht ... Da es hier um einen Voll-Aufbau geht wolltest Du uns vielleicht diese zeigen:

Bild

Dreiste Grüße, Bambi
PS: Ach, jetzt geht das Bild und siehe da, ich habe richtig getippt ...
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe