Vergasereinstellung? Motor stockt bei ca. 115km/h

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
johann
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 23.04.2015
Beiträge: 9
Wohnort: MOL bei Berlin

Vergasereinstellung? Motor stockt bei ca. 115km/h

Beitragvon johann » 12.05.2019, 15:09

Halli hallo,

ich fahre ein 89' DR 750S und habe den Vergaser überholen lassen. Der wurde auch auf den verbauten Sebring Enduro G abgestimmt. Seit der Überholung hat die gute Probleme mit hohen Drehzahlen bei hohen Geschwindigkeiten, also unter Last. Wenn ich bspw. im 5. Gang in die Region 110km/h bis 120km/h komme fängt sie an zu stocken. Fühlt sich so an als ob der Motor kurz ausgehen würde und dann sofort wieder weiterläuft. Über die Geschwindigkeit von 120km/h komm ich nicht. Bei einer Tour habe ich mir sagen lassen, dass das ein oder andere Mal eine paar Wölcken aus dem Auspuff kamen, wahrscheinlich genau in diesen Momenten, wo der Motor stockt. Ich bin leider noch nicht so bewandert mit den Vergasereinstelllungen.
Deutet das auf zu viel oder wenig Benzin oder Luft hin? Kann es an einer "defekten" Benzinpumpe liegen? Die wird ja über einen Schlauch vom Vergaser angetrieben, könnte dort ein Fehler sein?

Ich freue mich auf Ratschläge, wie ich den Fehler finden kann. Ich habe bereits versucht den Choke mal beim fahren mit anzumachen, der verändert ja das Benzin-Luft-Gemisch, aber das hat es nur schlimmer gemacht. Auch den Ansaugstutzen vom Luftfilterkasten habe ich mal abgenommen, aber falls sich was verändert hat (war nur minimal spürbar), dann nur zum Schlechteren, die gute kam ein ganz bisschen früher ins Stocken.

Schönen Sonntag euch
Johann
SUZUKI DR 750S / SR41A / SEBRING ENDURO G (29043)

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3225
Wohnort: Kanton LU

Re: Vergasereinstellung? Motor stockt bei ca. 115km/h

Beitragvon KahlBig » 12.05.2019, 16:54

Ich bin für zu fett, du hast es ja bereits getestet.

An der benzinpumpe würde ich jetzt nicht anfangen zu suchen, da die erst richtig gebraucht wird wenn das Spritniveau unterhalb der Vergaser sinkt.
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3111
Wohnort: Gößweinstein

Re: Vergasereinstellung? Motor stockt bei ca. 115km/h

Beitragvon LuluBanane » 12.05.2019, 18:11

Servus,
hast du den Vergaser selber eingebaut, oder der gleiche, der den Vergaser abgestimmt hat?
Möglicherweise ist der Unterdruckschlauch der Benzinpumpe am falschen Vergaser angeschlossen(richtig ist in Fahrtrichtung links).
Entlüftungsschlauch für die Schwimmerkammer nicht verknickt oder mit der Öffnung in Fahrtrichtung gelegt?

Gruß Lutz
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2588
Wohnort: München

Re: Vergasereinstellung? Motor stockt bei ca. 115km/h

Beitragvon rumblejunkie » 13.05.2019, 21:08

ja, ist zu fett. Das liegt wohl an der Hauptdüse. Welche ist nun drin? Weisst du das? Düsen-Nadelpositionen sollten beide in der Mitte sein. Die Hauptdüsen maximal 125er.
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

BIGBANGER
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 25.06.2018
Beiträge: 188
Wohnort: Olpe

Re: Vergasereinstellung? Motor stockt bei ca. 115km/h

Beitragvon BIGBANGER » 14.05.2019, 09:47

Dachte ich bei mir zuerst auch, dann war es aber zu wenig sprit ab Vollgas.. da braucht sie schon mehr..
ich würd mal beides Checken!
Also Benzinpumpe mal umgehen und Schläuche direkt an den Vergaser.. die Pumpe ist nur für den letzten Rest im Tank! Ich fahre ja ohne mit anderem Tank!
Wenns das nicht ist, Ansaugtrackt checken! Alles frei bekommt sie genug Luft!
Dan Falschluft checken, irgendwo was porös oder nicht richtig drauf?
dann choke checken, schließt der richtig, Nadel noch ok?
das geht alles ohne den Vergaser auszubauen!
wenns dann nicht besser ist, raus damit, bzw..Hauptdüse kannst du auch so wecheln ist aber frimelei!
alt werden is nix für Feiglinge!
KTM 2-Gang Mofa, Honda MTX80, Honda XL 500s,Suzuki DR800sBIG SR43,Honda XL1000 Varadero, Honda X11, Yamaha MT01, Yamaha XT500, Yamaha XT600 43f, BMW R1200GS Adventure,
DR 800s BIG Scrambler SR42


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe