Reifen / Reifenwechsel

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 848
Wohnort: Duisburg

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Hoehni » 15.05.2019, 19:17

KahlBig hat geschrieben:
Der geht schon auf die Raste, nur ist er nach 4500km dann fertig :roll: :lol: :D :kratz:

Im Gelände hat er mich überzeugt, aber das was ich fahre ist dann doch mit allen anderen Reifen auch möglich.

Mit 110 über groben Schotter fliegen hat schon richtig Laune gemacht, aber bei 60% Strasse geht er schnell zur Neige.

Jetzt kommt wieder nen Anakee 3 drauf, sieht zwar scheiße aus im Vergleich, aber der letzte Satz hat bei mir 21tkm gehalten und der wurde auch nicht geschont.


Da würde mich eher der Anakee Wild oder der Adventure reizen.



Bild

Bild

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15120
Wohnort: Meddersheim

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Aynchel » 16.05.2019, 00:57

der beste Kompromiss Reifen ist mE der K60 Scout
wenn es etwas Gelände lastiger sein soll der MT21

Bild

Quelle:
https://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rsh ... 2525691249!
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

BigBiker
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 05.04.2019
Beiträge: 12
Wohnort: Oranienburg

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon BigBiker » 16.05.2019, 05:57

Warum kommt der tkc 80 nicht in Frage? Ich fahre ihn jetzt ein Jahr und bis auf ein klein rutscher bei reifglätte noch nicht ans Limit gekommen. Aber fahre auch sehr vorsichtig bei Regen. Im Gelände ist der top und auf der Straße hat der (bei trockener) Fahrbahn ne super Haftung. Hatte nen mitas vorher drauf der hat gerade mal 3000 km gehalten. Aber der e 07. Der tkc hat jetzt schon 4000 gelaufen und noch Luft.

BigBen
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 30.10.2007
Beiträge: 203
Wohnort: Hamburg

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon BigBen » 16.05.2019, 08:23

Aynchel hat geschrieben:der beste Kompromiss Reifen ist mE der K60 Scout
wenn es etwas Gelände lastiger sein soll der MT21.



Den MT21 gibt und gab es aber leider nicht mit passendem Speedindex (o.k., Problem erst seit letztem Jahr....) und Hinten nicht in Standartgröße, müsste man also eintragen lassen (wer sicher sein möchte...) das sollte aber wegen Punkt 1 nicht mehr möglich sein....


Für den TKC80 müsste man dann "Gelände" nochmal genau definieren, Schotter- und Feldwege - o.k., aber Feinsand, Schluff und Modder- oder Rückewege?

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9892
Wohnort: Nordeifel

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Knacki » 16.05.2019, 08:38

Solange es trocken ist, ist jeder Reifen im ebenen Gelände fahrbar. Bei Nässe und guten Steigungen versagt der TKC80 weil seine Stollen viel zu dicht beieinander stehen. Da ist der E09 schon besser und zB. der K74 von Heidenau eine ganz andere Liga. Wie Ben schon schreibt, kommt halt immer darauf an wie man Gelände definiert.
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

blechroller
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.05.2013
Beiträge: 249
Wohnort: Bielefeld

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon blechroller » 16.05.2019, 09:32

Ahhhhh..... endlich ist wieder ein richtiger Reifen-Fred drauß geworden :D
Und ganz ohne diese behämmerten Spitze Steine Sprüche.

Mein Senf: TKC 80 sieht bisschen nach Enduro aus, kann aber finde ich nix wirklich richtig (wobei ich überrascht war wie passabel ich im Marisfelder Matsch damit klar kam), aber nasse Wiese geht zB gar nicht.

Auf der KTM fahr ich die Kombi k74 hinten, k69 vorne (oder andersrum, gibts meine ich auch in 130 für die Big) - das ist wie Knacki schon sagt im Gelände ne ganz andere Liga, aber auf der Straße natürlich Murks und schade drum.

Finde der eierlegenden Wollmilchdings kommt der e09 schon verdammt nah - auf der Straße echt überraschend gut (aber natürlich flott runter, siehe Scannix), im Gelände geht auch Einiges. Da stoßen die meisten eher an ihr fahrerisches Können, als an die Grenzen der Leistungsfähigkeit des Reifens.

Der Trend geht ja schon lange zum Zweitmoped.
Und davor geht der Trend zum 2ten Radsatz. Ich hab für die Big einen mit e09 und einen mit Anakee3 (top Grip und gleichzeitig abartige Laufleistung möglich, siehe Kahlbig, bei mir sinds erst 6Tkm, aber ohne jegliche sichtbare Abnutzung) - denke habe meine Reifenkombis für die Big gefunden.

Viel Feude bei der Entschiedung :?
SR43B 1993 40Tkm
Vespa PX 135 alt ;-)

crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 61
Wohnort: Dresden

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon crossbow1 » 16.05.2019, 09:44

Ich bin ehrlich auch positiv überrascht das hier viele sachliche Meinungen zusammen kommen, dafür erst mal danke.

Da ich ja den K60 Scout montiert habe und somit für Straße und leichtes trocknes Gelände gerüstet bin werde ich mir auf den zweiten Radsatz schon etwas grobes montieren. Es sind ja einige Vorschläge gekommen und ich werde berichten was es geworden ist und vor allem wie sie sich fahren.

blechroller
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.05.2013
Beiträge: 249
Wohnort: Bielefeld

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon blechroller » 16.05.2019, 09:48

crossbow1 hat geschrieben:Da ich ja den K60 Scout montiert habe und somit für Straße und leichtes trocknes Gelände gerüstet bin werde ich mir auf den zweiten Radsatz schon etwas grobes montieren. Es sind ja einige Vorschläge gekommen und ich werde berichten was es geworden ist und vor allem wie sie sich fahren.


Dann würde ich mir mal die Kombi k74/k69 genauer angucken! Bin mir recht sicher, dass es den Hinterreifen auch in 17Zoll gibt.
SR43B 1993 40Tkm
Vespa PX 135 alt ;-)

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 797
Wohnort: Köln

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Alex1989 » 16.05.2019, 11:01

BigBiker hat geschrieben:Warum kommt der tkc 80 nicht in Frage? Ich fahre ihn jetzt ein Jahr und bis auf ein klein rutscher bei reifglätte noch nicht ans Limit gekommen. Aber fahre auch sehr vorsichtig bei Regen. Im Gelände ist der top und auf der Straße hat der (bei trockener) Fahrbahn ne super Haftung. Hatte nen mitas vorher drauf der hat gerade mal 3000 km gehalten. Aber der e 07. Der tkc hat jetzt schon 4000 gelaufen und noch Luft.

Wie schafft man es den E07 in 3000km runter zu fahren? Oder geht das im Gelände so viel schneller? Meiner hatte 10.000km gehalten.

Der E07 solls demnächst dann auch wieder werden. Nur ist es lustig, den E07 gibts nur noch in 120/90-17 und 140/80-17. Mitas hatfür den 140/80-17 eine Reifenfreigabe... aber hab da gestern im MZ Forum diesen Artikel gesehen:
https://www.motorradonline.de/news/reif ... heinigung/

Den E07+ gibt es in 130/80-17....aber nicht als 90/90-21....wobei die von Mitas auf der Intermot glaub ich meinten E07 und E07+ könnte man zusamm fahren. :hmm:
Gruß Alex :prost:

crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 61
Wohnort: Dresden

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon crossbow1 » 16.05.2019, 11:15

Dann würde ich mir mal die Kombi k74/k69 genauer angucken! Bin mir recht sicher, dass es den Hinterreifen auch in 17Zoll gibt.[/quote]

Aber auf der Straße hat der keine Zulassung oder :?:

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3231
Wohnort: Kanton LU

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon KahlBig » 16.05.2019, 22:36

Hoehni hat geschrieben:
Da würde mich eher der Anakee Wild oder der Adventure reizen.



Bild

Bild



Der Wild ist so wie der Mitas und den Adventure habe ich selbst bei Michelin nicht in unserer Größe fürs Hinterrad gefunden.

Und ganz ehrlich wenn nen Reifen bei mir 21tkm hält und ich den nass wie trocken fahre kommt der wieder drauf.

Und nein, geschlichen wird da nicht.
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9892
Wohnort: Nordeifel

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Knacki » 16.05.2019, 22:52

Dann würde ich mir mal die Kombi k74/k69 genauer angucken! Bin mir recht sicher, dass es den Hinterreifen auch in 17Zoll gibt.

crossbow1 hat geschrieben:Aber auf der Straße hat der keine Zulassung oder :?:


Hatta! :moto: ... leider stimmt beim Mitas C02 der Geschwindigkeitsindex nicht. Den finde ich noch eine Nummer schärfer.
Man darf sich halt nicht damit erwischen lassen :D
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 848
Wohnort: Duisburg

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Hoehni » 17.05.2019, 07:01

KahlBig hat geschrieben:
Der Wild ist so wie der Mitas und den Adventure habe ich selbst bei Michelin nicht in unserer Größe fürs Hinterrad gefunden.

Und ganz ehrlich wenn nen Reifen bei mir 21tkm hält und ich den nass wie trocken fahre kommt der wieder drauf.

Und nein, geschlichen wird da nicht.


Hi Basti,

Da hast Du Recht.
Soll wohl in unserer Dimension erst ab 01.07.19 lieferbar sein. Wenn er allerdings die Gene vom Anakee 2 und 3 geerbt hat wäre es nen Versuch wert.

Gruß Marco

crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 61
Wohnort: Dresden

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon crossbow1 » 17.05.2019, 07:14

Man darf sich halt nicht damit erwischen lassen :D[/quote]

Quer Feld ein muss ich noch bissl üben

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe