Motorgeräusch und Oel

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Murphy
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.06.2014
Beiträge: 58
Wohnort: Sittensen

Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Murphy » 27.05.2019, 11:55

Hallo bin glücklicher weise wieder an einer DR 800 gekommen
sie ist BJ98 und hat erst 17 TKM gelaufen leider stand sie ca 4 jahre
Habe Ölwechsel gemacht und etwas öl in den Ventildeckel gespritzt
Motor läuft gut , bin schon 2 mal Straße hoch und runter gefahren
leider ist das öl immer noch klar wie im Ölkanister ,
normal kenne ich es das es nach einer Minute Motorlauf schwarz wird Ölkühler ist oben warm und Kaum :hmm:
und wen der Motor Warm wird kommt ein Blechigels Geräusch vom Motor
hatte ja schon 4 Bigs leider schon etwas her , da her bin ich mir nicht sicher ob es Okay ist :hmm:
Gemacht wurden Vergaser gereinigt und neu abgedichtet , Ölwechsel , Zündkerzen Neu ,Tank gereinigt und entrostet , und was noch so anlag
das schlimmste ist immer die Verkleidung abbauen wen man was am Motor machen muss (Nerv) :rms:

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1958
Wohnort: Würm

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Würmer » 27.05.2019, 15:20

Normalerweise ist das auch so das sich Dein Öl gleich wieder einfärbt. Da das Öl aus dem Ölkühler nicht raus läuft beim Ölwechsel. Es sieht so aus das Du kein Öldruck aufbaust. Als erstes prüfe mal den Wellendichtring im Kupplungsdeckel. Wenn der fritte ist passiert selbiges und Deine Nockenwelle samt Kipphebel haben es recht schnell hinter sich. 8)
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 229
Wohnort: Darmstadt

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Pixxel » 27.05.2019, 15:53

Bei meiner Big färbt es sich auch nicht um, das bleibt golden... :kratz: weiß nicht, dachte immer das liegt daran, dass die noch nicht so hinüber ist wie meine alte 650er

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12309
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Bambi » 27.05.2019, 17:27

Hallo Murphy,
weißt Du denn, warum die Gute 4 Jahre gestanden hatte?
Wobei: ob 2 x die Straße rauf und runter reicht um das Öl groß zu verfärben wage ich auch ein bißchen zu bezweifeln. Nach 100 km würde ich mich darüber mehr wundern. Obwohl ich das, abhängig vom Öl, von der Maschine und deren Alter, auch schon erlebt habe ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3258
Wohnort: Ense

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Big Willi » 27.05.2019, 18:15

Leute..., das Moped hat erst 17000km drauf. Da ist das normal, dass noch nicht soviel Ölkohlerückstände im Motor sind, welche das neue Öl sofort wieder schwarz färben. Und wenn das bisher gefahrene Öl ein gutes jeneswelches war, dann hat es die bis dahin anfallenden Rückstände gut aufgenommen und beim Ölwechsel mit ausgespült. Meine "neue" BIG hat knapp 30000km runter und das Öl hat nach 1000km auch immer noch ne goldene Färbung. Zwar nicht mehr frisch, aber längst nicht schwarz. Meine Vorgänger-BIG hat jetzt 87000 runter, bis bei der das Öl nach dem Wechsel schwarz wird, dauert es ein paar 1000km. Und macht den Buben nicht wuschig wegen des Wellendichtrings im Kupplungsdeckel. Der ist nach 17000km auch noch lange nicht hinüber.
Gruß: Willi...würde das Moped erstmal fahren :moto:

P.S.: Bei nem Dieselmotor, da wäre das normal, dass das Öl nach dem Wechsel schnell wieder schwarz wird, da in dessen Öl und Kurbelgehäusewanne wesentlich mehr Ölkohleablagerungen vorhanden sind, als bei nem Benzinmotor
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

BigBen
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 30.10.2007
Beiträge: 202
Wohnort: Hamburg

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon BigBen » 27.05.2019, 18:29

Murphy hat geschrieben:und wen der Motor Warm wird kommt ein Blechigels Geräusch vom Motor


Ventilspiel? Kontrolle ist schnell gemacht aber obacht - da sind auch zu enge Werte im Umlauf siehe http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.php?t=72799

Murphy hat geschrieben:das schlimmste ist immer die Verkleidung abbauen wen man was am Motor machen muss


Ich lös nur die Schrauben von Tank zu Schnabel - der bleibt wo er ist - und lass die Tankverkleidung am Tank dran, d.H. nur die Sitzbankhalterung, die Tankstrebe (so vorhanden) und dieser kleine Haltebügel rechts unten müssen ab dann geht der Tank runter - geht unter 10 Minuten

Murphy
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.06.2014
Beiträge: 58
Wohnort: Sittensen

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Murphy » 28.05.2019, 09:42

hallo und Danke für die Vielen Antworten
werde heute mal ventielspiel kontrollieren und die Öl flöte

Bambi hat geschrieben:weißt Du denn, warum die Gute 4 Jahre gestanden hatte?

ihn ist bei der Fahrt das Gummi vom Luftfilter zum Vergaser abgerutscht und hat angeblich viel Benzin ausgeschüttet
seitdem war der Vergaser unten undicht

Big Willi hat geschrieben:Ich lös nur die Schrauben von Tank zu Schnabel - der bleibt wo er ist - und lass die Tankverkleidung am Tank dran, d.H. nur die Sitzbankhalterung, die Tankstrebe (so vorhanden) und dieser kleine Haltebügel rechts unten müssen ab dann geht der Tank runter - geht unter 10 Minuten

danke werde ich nachher mal probieren :)

Big Willi hat geschrieben:Und macht den Buben nicht wuschig

Danke der Bub ist schon 52 :D

es ist nicht so das ich keine Ahnung von Motorrädern habe eigentlich andersrum
es ist schon meine 5 DR800 und ich hatte bis jetzt schon etliche DR650 zwei davon fahre ich immer noch ,
Holle regelmäßig alte Motorräder zu wieder aufbereiten , die schon einige Jahre standen ,
und das die DR mal Rassel kenne ich von diversen DR 650
aber bis jetzt hatten die 800 die schon hatte es nicht deswegen hatte ich vorsichtshalber mal nachgefragt :coool:

Murphy
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.06.2014
Beiträge: 58
Wohnort: Sittensen

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Murphy » 29.05.2019, 12:20

so gestern mal die Ölflöte kontrolliert alles besten auch kommt öl oben an also Ölpumpe auch OK
dann wollte ich Ventile einstellen und schon die erste Katastrophe , da hat einer dermaßen den 10 Imbuss vergnadelt und dann noch voll angeballert ,
das ich heute Öl ablassen muss um den Kleinen Deckel raus zu bekommen , zum Glück habe ich noch einen von der VX800 liegen ist zwar nicht Imbus sondern Schlitz aber müsste passen , sonnst hätte ich auch noch 3 von der DR650 Liegen
hoffe das nicht noch eine Überraschung kommt :rms:

Murphy
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.06.2014
Beiträge: 58
Wohnort: Sittensen

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Murphy » 01.06.2019, 16:49

aktueller stand Ventilspiel eingestellt , kleinen Deckel von Kurbelwellen schraube getauscht ,
Öl gewechselt , Ausgleich wellen kette gespannt und Murks vom Vorgänger beseitigt , jetzt warte ich nur auf den Kupplungszug leider passt der von der 650 nicht auch der von der VX800 .
dafür habe ich gleich mal die USB Steckdose verbaut fürs Navi :coool:

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3195
Wohnort: Kanton LU

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon KahlBig » 01.06.2019, 19:13

So lange es rasselt ist doch alles gut.
Erst wenn sie gar nichts mehr macht ists kacke
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3258
Wohnort: Ense

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Big Willi » 09.06.2019, 20:26

Murphy hat geschrieben:Hallo bin glücklicher weise wieder an einer DR 800 gekommen
sie ist BJ98 und hat erst 17 TKM gelaufen leider stand sie ca 4 jahre
Habe Ölwechsel gemacht und etwas öl in den Ventildeckel gespritzt
Motor läuft gut , bin schon 2 mal Straße hoch und runter gefahren
leider ist das öl immer noch klar wie im Ölkanister ,
normal kenne ich es das es nach einer Minute Motorlauf schwarz wird...


Hallo Murphy..., hier nochmal zur Beruhigung ein Foto...
Bild

So sieht das Öl meiner aktuellen BIG 500km nach dem Ölwechsel aus... :good:
Der Motor hat 30000km gelaufen. Du siehst also, es muss nicht nach den ersten Minuten nach dem Ölwechsel schwarz sein...

VG Willi
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1958
Wohnort: Würm

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Würmer » 09.06.2019, 21:42

Big Willi hat geschrieben:
Hallo Murphy..., hier nochmal zur Beruhigung ein Foto...
Bild

So sieht das Öl meiner aktuellen BIG 500km nach dem Ölwechsel aus... :good:
Der Motor hat 30000km gelaufen. Du siehst also, es muss nicht nach den ersten Minuten nach dem Ölwechsel schwarz sein...

VG Willi


Sorry, aber das ist doch vollkommener Quark, was hier erzählt wird. :hmm:
Wenn man an einer DR Big (und es ist egal welches Model) ein normaler Ölwechsel gemacht wird bleiben ca 400 - 500 ml altes Öl im Ölkühler. Denn am Ölkühler ist oben der Eingang (von der Ölpumpe über den Filter zum Ölkühler, und unten der Abgang Richtung Nockenwelle.
Nachzulesen im Werkstatt Handbuch unter Ölmenge Motorrevision und Ölmenge Bei normalem Ölwechsel.
Und jetzt erzählst Du hier das Öl ist goldgelb nach einem normalen Ölwechsel?
M.W. Wird bei einem normalen Ölwechsel nach 6000 Km eben nur Motor warm gefahren, Öl abgelassen und Filter getauscht. Aber laut Handbuch eben nicht der Ölkühler entleert.
Sorry aber ich glaub nicht an den Weihnachtsmann. 8)
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3258
Wohnort: Ense

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Big Willi » 09.06.2019, 22:43

Würmer hat geschrieben:


Sorry, aber das ist doch vollkommener Quark, was hier erzählt wird. :hmm:
Wenn man an einer DR Big (und es ist egal welches Model) ein normaler Ölwechsel gemacht wird bleiben ca 400 - 500 ml altes Öl im Ölkühler. Denn am Ölkühler ist oben der Eingang (von der Ölpumpe über den Filter zum Ölkühler, und unten der Abgang Richtung Nockenwelle.
Nachzulesen im Werkstatt Handbuch unter Ölmenge Motorrevision und Ölmenge Bei normalem Ölwechsel.
Und jetzt erzählst Du hier das Öl ist goldgelb nach einem normalen Ölwechsel?
M.W. Wird bei einem normalen Ölwechsel nach 6000 Km eben nur Motor warm gefahren, Öl abgelassen und Filter getauscht. Aber laut Handbuch eben nicht der Ölkühler entleert.
Sorry aber ich glaub nicht an den Weihnachtsmann. 8)


Sorry Würmer,
aber wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man nicht so nen Quatsch von sich geben . Nen halben Liter fasst der Kühler nicht. Der Unterschied zwischen der Ölmenge bei nem normalen Wechsel und dem Wiederauffüllen nach ner Motorrevision ist nicht allein im Ölkühler zu suchen, sondern auch im Rest des Motors. Glaub mir, ich habe schon mehrere Motoren zerlegt und wieder aufgebaut und möchte behaupten, dass ich weiß wovon ich rede. Und ich weiß auch, was ich am Peilstab sehe. Der Motor ist top in Ordnung, kannst ja mal den Vorbesitzer fragen, der sie hier neulich angeboten und mir veräußert hat. Offen war der Motor noch nie.
In einem hast du aber Recht: Es waren nur 400km nach dem Ölwechsel, Tippfehler, sorry...
Grüße: Willi...immer wieder erstaunt...
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3195
Wohnort: Kanton LU

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon KahlBig » 09.06.2019, 23:11

Leute entspannt euch mal.
So lange das Öl nicht nach Sprit stinkt kann es von mir aus auch Rosa mit grünen Elefanten sein.
Die Kategorisierung muss stimmen und dann ist es mir dies von egal wann die Suppe dunkler wird. Nach 6000km kommt da sowieso neues rein.

Also viel heisse Luft um Öl.

Basti
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Würmer
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 21.10.2011
Beiträge: 1958
Wohnort: Würm

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Würmer » 10.06.2019, 09:00

@Big Willi: Oh sorry, du bist halt der beste :P

Aber egal auch wo das alte Öl verbleibt, Fakt ist es sind bei einer Motorrevision einiges Mehr einzufüllen als bei einem normalen Ölwechsel und somit verfärbt das verbleibende Öl nach nur kurzem Motorlauf das neue in Richtung dunkel.
Oder willst Du uns jetzt etwa erzählen das nach 6 TKm Dein Öl noch immer Honiggelb aussieht 8).

Ps: Auch wenn du der beste bist, bist du nicht der einzige welcher Motoren instand gesetzt hat.

Habe fertig und wünsch Dir noch ein schönes Leben.
http://www.das-toeff.de
Ned schwätzen, sondern machen!

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3258
Wohnort: Ense

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Big Willi » 10.06.2019, 10:03

Würmer hat geschrieben:@Big Willi: Oh sorry, du bist halt der beste :P

Aber egal auch wo das alte Öl verbleibt, Fakt ist es sind bei einer Motorrevision einiges Mehr einzufüllen als bei einem normalen Ölwechsel und somit verfärbt das verbleibende Öl nach nur kurzem Motorlauf das neue in Richtung dunkel.
Oder willst Du uns jetzt etwa erzählen das nach 6 TKm Dein Öl noch immer Honiggelb aussieht 8).

Ps: Auch wenn du der beste bist, bist du nicht der einzige welcher Motoren instand gesetzt hat.

Habe fertig und wünsch Dir noch ein schönes Leben.

Oh..., du deklariert mich zum Besten? Welche Ehre..., aber das bin ich sicherlich nicht. Und es hat niemand gesagt, dass das Öl vorher 6000km drin war. Aber der Ton, in dem du deinen ersten Kommentar hierzu geschrieben hast, war sicherlich nicht der Beste..., und dann schieße ich halt auch schon mal zurück... :zwinker:
Darfst gerne auf dem Treffen meinen Ölstand kontrollieren... :coool:
Willi...nix für ungut
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

PeterM
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.03.2006
Beiträge: 377
Wohnort: Dortmund

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon PeterM » 10.06.2019, 18:30

Also meine Reifen sind immer schon nach dem ersten Meter schwarz... :hmm:

Wunderliche Grüße
Peter
Stonewall*Noise*Orchestra... die geilste Metalband aus Schweden!!
www.snoband.com

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3195
Wohnort: Kanton LU

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon KahlBig » 10.06.2019, 20:23

PeterM hat geschrieben:Also meine Reifen sind immer schon nach dem ersten Meter schwarz... :hmm:

Wunderliche Grüße
Peter



Und das im Gelände? Ahh deshalb liegt die in Holland auf der Seite :) :prost:
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1589
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon Lackmichel » 11.06.2019, 06:01

KahlBig hat geschrieben:[quote="PeterM"]Also meine Reifen sind immer schon nach dem ersten Meter schwarz... :hmm:

Wunderliche Grüße
Peter



Und das im Gelände? Ahh deshalb liegt die in Holland auf der Seite :) :prost:[/quote]
Das war zur Kontrolle ob es auch gleichmäßig schwarz ist
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3195
Wohnort: Kanton LU

Re: Motorgeräusch und Oel

Beitragvon KahlBig » 11.06.2019, 08:42

Das erklärt so einiges
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe