deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kupplung

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
xorxus
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 28
Wohnort: Niederzissen

deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kupplung

Beitragvon xorxus » 21.05.2020, 17:17

Hallo zusammen,

nachdem ich hier im Forum im letzten Herbst mein Problem mit dem Klacken beim Schalten in den 1., 2. und 3. Gang beschrieben hatte, habe ich alle Tipps von damals jetzt durch:

- neuer Kupplungszug
- Einstellen des Kupplungsspiels
- neues Öl (10W-40 Liqui Moly 3062 Motoröl 4T Basic Offroad) JASO MA2
- Kupplungskorb ausgebaut, Rattermarken und scharfe Grate abgefeilt
- Spacer Kupplungskorb Set von Stefan Heßler (Bundbuchse und Scheibe) getauscht (Der Kupplungskorb hat sowohl vor wie auch nach dem Tausch komplett frei ohne Widerstand gedreht)

Sie rollt bei laufendem Motor und gezogener Kupplung im 1. Gang nicht nach vorne.

Wenn der Motor aus ist, und ich im 1. Gang bei gezogener Kupplung das Hinterrad mit einem Finger Schwung gebe, dreht das Rad noch ca. eine ganze Runde frei weiter.

Testweise habe ich das Kupplungsspiel auch mal ins "negative" gestellt. D.h. komplett spielfrei und dann an der Einstellmutter unten am Gehäuseschalthebel zusätzlich noch ein paar Umdrehungen weiter - also eigentlich viel zu stramm. Mit dieser Extremeinstellung bin ich dann auch nur einen knappen Kilometer gefahren. Aber selbst dann ist das Klacken beim Schalten komplett unverändert.

Auch die Position der Grundstelllung des Gehäusekupplungshebels hat keinen Einfluß.

Alles oben Beschriebene hat absolut keinen Einfluss auf das Klacken. Darum würde ich die Kupplung jetzt mal als Fehlerquelle ausschließen.

Beim Einlegen des 1. Gangs im Stand klackt es sehr deutlich - die Big zuckt dabei auch merklich.
Beim späteren Schalten in den 2. und 3. Gang ist es mit abnehmender Intensität immer noch deutlich zu hören und spüren.
Ab dem 4. Gang würde ich es eher vernachlässigen.

Beim Runterschalten tritt das Phänomen nicht auf.

Hat jemand noch eine Idee, wo man noch ansetzen könnte?
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass das auf Dauer nicht so richtig gesund fürs Getriebe ist.

Danke und Gruß,
Xorxus

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15652
Wohnort: Meddersheim

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Aynchel » 21.05.2020, 17:25

moin auch

an sich hast Du alle gemacht
probier mal ein anderes Öl
ich verwende das hier
https://www.louis.de/artikel/procycle-4 ... r=10038451


Tante Edith fragt
ist der Schalthebel nicht eventuell nach innen gebogen so das der Hebel an den Deckel stößt ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Pixxel
Benutzeravatar
Online
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 360
Wohnort: Darmstadt

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Pixxel » 21.05.2020, 17:47

Muss ja nicht zwingend was heißen, aber ich fahre das selbe Öl seit Jahren, ohne Probleme.

Hast du nen Haupt/Montageständer (oder zur not ne Getränkekiste)? Was macht das Hinterrad denn wenns frei drehen kann und du bei laufendem Motor nen Gang einlegst?

DR Big ToBeat
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 29.09.2018
Beiträge: 164
Wohnort: Edewecht

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon DR Big ToBeat » 21.05.2020, 17:52

Kette zu stramm? Die Big braucht durch den federweg bedingt n größeren Durchhang.

Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk
40 ist das neue.....,ach scheiß drauf! Rock 'n Roll \m/

xorxus
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 28
Wohnort: Niederzissen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon xorxus » 21.05.2020, 18:43

Pixxel hat geschrieben: Was macht das Hinterrad denn wenns frei drehen kann und du bei laufendem Motor nen Gang einlegst?


Beim Einlegen des 1. Ganges (während des Klackens) dreht das Rad ca. 45 Grad und bleibt dann stehen.

Gruß,
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 973
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Hoehni » 21.05.2020, 18:57

Stell doch mal nen Video ein.

Gruß
Marco

pinky
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 09.01.2020
Beiträge: 12
Wohnort: Süd-Niedersachsen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon pinky » 21.05.2020, 19:00

Ganz banal, drehzahl zu hoch?

xorxus
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 28
Wohnort: Niederzissen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon xorxus » 21.05.2020, 19:39

pinky hat geschrieben:Ganz banal, drehzahl zu hoch?

Die Drehzahl ist 1300.
Aber mir geht es ja hauptsächlich um das Klacken beim Hochschalten in den 2. und 3. Gang während der Fahrt. Und da ist die Drehzahl doch eh nicht auf Standgasniveau.
Soweit ich es verstanden habe, ist ein gewisses Klacken beim Einlegen des 1. Gangs ja normal.
Aber später sollte es eigentlich nicht so stark sein, oder?

Übrigens kann ich das im Stand nicht simulieren, wenn ich hoch schalte. Es tritt nur während der Fahrt auf.
Darum ist filmen auch schwierig.

Gruß
SR 43 B
Bj. 93

xorxus
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 28
Wohnort: Niederzissen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon xorxus » 21.05.2020, 20:16

DR Big ToBeat hat geschrieben:Kette zu stramm? Die Big braucht durch den federweg bedingt n größeren Durchhang.


Ich kann die Kette 4cm hoch und runter bewegen. Sollte passen.

Gruß
SR 43 B
Bj. 93

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 973
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Hoehni » 21.05.2020, 20:22

xorxus hat geschrieben:Die Drehzahl ist 1300.
Aber mir geht es ja hauptsächlich um das Klacken beim Hochschalten in den 2. und 3. Gang während der Fahrt. Und da ist die Drehzahl doch eh nicht auf Standgasniveau.
Soweit ich es verstanden habe, ist ein gewisses Klacken beim Einlegen des 1. Gangs ja normal.
Aber später sollte es eigentlich nicht so stark sein, oder?

Übrigens kann ich das im Stand nicht simulieren, wenn ich hoch schalte. Es tritt nur während der Fahrt auf.
Darum ist filmen auch schwierig.

Gruß



Beifahrer!!!!!

pinky
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 09.01.2020
Beiträge: 12
Wohnort: Süd-Niedersachsen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon pinky » 21.05.2020, 20:49

xorxus hat geschrieben:Die Drehzahl ist 1300.



Hieß es nich mal die Drehzahl soll etwa 1500 haben da der Motor das so sonst nicht mag?


Achso, dachte nur beim anfahren bzw. 1. Gang einlegen

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 691
Wohnort: Thüringen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon mac_axli » 21.05.2020, 21:25

Moin,
Wieso kannst du das im Stand nicht simulieren? Wenn das Motorrad ordentlich aufgebockt ist und das Hinterrad in der Luft ist kannst du doch bei laufendem Motor die Gänge durchschalten, dann müsste man es auch hören

:hi:
Axel
Kaum macht mans richtig da gehts

xorxus
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 28
Wohnort: Niederzissen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon xorxus » 21.05.2020, 22:21

mac_axli hat geschrieben:Moin,
Wieso kannst du das im Stand nicht simulieren? Wenn das Motorrad ordentlich aufgebockt ist und das Hinterrad in der Luft ist kannst du doch bei laufendem Motor die Gänge durchschalten, dann müsste man es auch hören

:hi:
Axel


Irgendwie nicht. Ich habe es heute genauso probiert, aber da kann es nicht so richtig deutlich zu Tage.
Es scheint eher unter Last aufzutreten.
Ich versuche es die Tage nochmal.

Gruß
SR 43 B
Bj. 93

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15652
Wohnort: Meddersheim

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Aynchel » 22.05.2020, 08:46

:hmm:
Ruckdämpfer im Hinterrad ausgeschlagen ?
Kettenschleifer vorne an der Schwinge durch ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 973
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Hoehni » 22.05.2020, 09:46

Nur mal so gefragt.
Vieles hast du erneuert. Kupplungsbelag und Reibscheiben auch? Lese ich nirgendwo.

xorxus
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 28
Wohnort: Niederzissen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon xorxus » 22.05.2020, 12:13

Hoehni hat geschrieben:Nur mal so gefragt.
Vieles hast du erneuert. Kupplungsbelag und Reibscheiben auch? Lese ich nirgendwo.


Nein, die sahen beide noch ziemlich gut aus und waren auch noch plan.
Und da verschlissene Scheiben und Lamellen ja eher das Gegenteil meines Problems bewirken, habe ich die mal nicht getauscht.

Übrigens, die Big hat 40.000 km drauf. Ich schätze, die Kupplung wurde schon mal gemacht, wie die aussah.
Habe sie letzten Herbst ohne weitere Infos zur Wartungshistorie bekommen.

Gruß
SR 43 B
Bj. 93

Big Willi
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3454
Wohnort: Ense

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Big Willi » 22.05.2020, 12:36

xorxus hat geschrieben:
Nein, die sahen beide noch ziemlich gut aus und waren auch noch plan.
Und da verschlissene Scheiben und Lamellen ja eher das Gegenteil meines Problems bewirken, habe ich die mal nicht getauscht.

Übrigens, die Big hat 40.000 km drauf. Ich schätze, die Kupplung wurde schon mal gemacht, wie die aussah.
Habe sie letzten Herbst ohne weitere Infos zur Wartungshistorie bekommen.

Gruß


Ne Kupplung, welche bei 40000km schon gemacht wurde, würde auf einen äußerst quälenden Umgang mit der selbigen schließen lassen. Meine erste BIG hatte beim Verkauf letzte Woche ca. 87000km auf dem Tacho. Die Belag- und auch die Stahlscheiben waren immer noch die ersten und funktionierten einwandfrei. Die Kupplung stammt aus der großen Suzuki GSX-R und hält bei der BIG eigentlich ein Leben lang, außer das Moped wird mit schleifender Kupplung im Gelände gequält. Kontrollier mal, ob die Scheiben wirklich genauso eingebaut wurden, wie es das Werkstatthandbuch vorgibt. Die Scheiben sind nicht alle gleich und es kommt auf die korrekte Montage an.

Gruß: Willi
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10186
Wohnort: Nordeifel

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Knacki » 22.05.2020, 19:52

Aynchel hat geschrieben::hmm:
Ruckdämpfer im Hinterrad ausgeschlagen ?
Kettenschleifer vorne an der Schwinge durch ?


Genau das würde ich auch vermuten. Schau dir den Schwingenschleifschutz von unten genau an, denn da gibt der zuerst auf.

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

xorxus
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 28
Wohnort: Niederzissen

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon xorxus » 22.05.2020, 20:45

Knacki hat geschrieben:Ruckdämpfer im Hinterrad ausgeschlagen ?
Kettenschleifer vorne an der Schwinge durch?

Genau das würde ich auch vermuten. Schau dir den Schwingenschleifschutz von unten genau an, denn da gibt der zuerst auf.

Gruß
Knacki


Ich habe mal gerade auf die Schnelle drunter geschaut. Also beim unteren Schleifschutz kommt im vordersten Bereich für ca. 1-2cm schon das Metall durch.
Ich kann den gerne ersetzen, aber erklärt mir bitte nochmal kurz den Zusammenhang mit den Schaltgeräuschen.
Sollte die Kette so weit vorne so stark springen beim Schalten, dass die da gegen das Metall schlägt?

Ich will es nicht so einfach abtun, es fällt mir aber trotzdem etwas schwer, mir das bildlich vorzustellen.

Danke für eine Erklärung

Gruß,
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15652
Wohnort: Meddersheim

Re: deutliches Klacken beim Schalten, trotz trennender Kuppl

Beitragvon Aynchel » 22.05.2020, 21:06

relativ einfach
die Kupplung trennt nie so zu 100%
sie hat immer ein leichtes Schleppmoment
und zieht dabei die Kette im oberen Trum straff
dabei wird der Leertrum unten zu einer wellenartigen Bewegung geschnickt und die Kette haut oben gegen die Schwinge
deshalb ist auch der Schleifer immer an der Stelle als erstes verschlissen
in ganz krassen Fällen frist sich die Kette durch den Stahl der Schwinge bis in die Nadellager vor
so Kisten hab ich schon geschlachtet
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe