Vorderrad Bremse

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
carveman
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.02.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Köln

Vorderrad Bremse

Beitragvon carveman » 22.05.2020, 12:13

Hallo Kollegen,
die originale Vorderradbremse ist ja wie bekannt nicht die aller beeindruckenste...
Daher hab ich vom Stefan die FEQ WAVE Bremsscheibe und passend dazu die AP Racing SINTER Bremsklötze verbaut.
Alles gut soweit, Bremsflüssigkeit erneuert, entlüftet wie der Teufel, fühle sogar fast eine Art Druckpunkt.
Aber, das Schleifbild der neuen Klötze zeigt auf der Innenseite der neuen Scheibe einen großen Bereich, der nicht berührt wird!
Hat jemand Erfahrung, woran das liegen könnte?? Der Sattel ist ja schwimmend, verbiegen kann der sich ja wohl auch nicht, ist mir ein echtes Rätsel....

Für einen Tip wäre ich echt dankbar!

vg micha

Bild

Bild

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3529
Wohnort: Ense

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Big Willi » 22.05.2020, 12:28

Moin Micha. Ich setze mal voraus, dass du den Bremssattel gut gereinigt hast und sich die Beläge in ihren Sitzen frei bewegen können. Dieses Tragbild kann meines Erachtens daher rühren, dass die Führung des Bremssattels selber ausgeschlagen ist und sich selbiger beim Bremsen verkanntet, so dass der Belag auf der Innenseite der Scheibe schief zur Scheibe steht und so nur im äußren Bereich packt. Außerdem sieht es für mich auf dem ersten Foto, welches leider sehr unscharf ist, so aus, als wenn es dort genau anders herum ist. Die Schleifspuren im inneren Radius scheinen stärker zu sein, als im äußeren Bereich. Das wiederum würde für meine Theorie mit dem schief stehenden Bremssattel sprechen.

Gruß: Willi
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

carveman
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.02.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Köln

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon carveman » 25.05.2020, 10:31

Moin Willi,
danke für Deine Einschätzung! Außen ist das Schleifbild sehr gleichmäßig (OK, Profifotograf werd ich wohl nicht mehr....).
Kolben sind top sauber und Ablagerungs-frei, können sich auch prima bewegen.
Selbst wenn die Führung etwas Spiel hat (hat sie auch) müsste doch beim Bremsen alles plan aufliegen, "Widerlager" der inneren Beläge sind ja die äußeren, die Kolben liegen radial innen genauso an wie radial außen.
Ich mach mal bessere Fotos!

Andy17
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 04.01.2017
Beiträge: 165
Wohnort: WTal

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Andy17 » 25.05.2020, 10:53

Tja, die Fotos sind nicht sehr scharf und die Bremsklötze nur schwer (innen) oder gar nicht (außen) sichtbar.
Irgendwie sieht das so aus als ob das nicht richtig montiert ist ... ich meine da etwas zwischen inneren Bremsklotz und Scheibe zu sehen? :kratz:

Andy17
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 04.01.2017
Beiträge: 165
Wohnort: WTal

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Andy17 » 25.05.2020, 11:34

Ok, waren wohl nur "Schatten" ;-) habe das Foto mal etwas aufgehellt.
Was mir auffällt ist das es genau an der Lochreihe aufhört und dort auch eine deutliche Riefe erscheint.
Würde mir die Scheibe an dieser Lochreihe mal anschauen und den Bremsklotz noch mal raus nehmen und nach Verunreinigungen gucken?


Bild

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 1262
Wohnort: Köln

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Alex1989 » 25.05.2020, 17:09

Meine Bremsscheibe hat ein ähnliches Tragbild. Kolben, Manchetten, Beläge, Scheibe, Sattelführung ist alles Neu. Der Tüv hat nichts gesagt. Muss sich das erst einige 100km einarbeiten? :hmm:

matzejochen
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 19.12.2011
Beiträge: 4601
Wohnort: Berlin

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon matzejochen » 25.05.2020, 20:01

Wie sehen eigtl. die Stehbolzen von Sattelgegenstück (Bremszangenhalter) aus?

Bild

Links der Bolzen hats fast hinter sich...
Ohne weiterem Worte....
Bild
Bild

Die Riefen, auf deinen Bildern, sind auch nicht ohne. Sieht echt fast so aus, wie ein mitgeschliffener Stein. :hmm:
43 A TupperBox mit: SIxO 2.2, RehOILer IQ 10.03 BT, USB-Direktversorgung
41 B RallyeBolide mit: STOLLEN !
T4 RallyeBolidenTransporter mit: MUSIK !

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 2011
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Lackmichel » 26.05.2020, 18:15

Hallo Micha,

Ich habe gleiche Bremsscheibe und die mineralischen AP Beläge. Hatte die ersten 100-150 km das gleiche Bild, obwohl mit Zange und Co alles gut ist. Ich und andere hier kamen auch nicht drauf was es sein könnte. Nach dem „einfahren“ hat sie bis heute echt super gebremst.......
Du könntest ja mal gucken was ich nicht gemacht hatte, ob evtl die Beläge etwas schräg sind.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Andy17
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 04.01.2017
Beiträge: 165
Wohnort: WTal

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Andy17 » 26.05.2020, 19:34

Ja, da würde ich Lackmichel zustimmen, bei <100km würde ich auch erst mal abwarten, so auf dem 100tel Plan werden die nicht sofort liegen, da muss ja erst mal ein klein wenig Abrieb runter.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 16087
Wohnort: Meddersheim

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Aynchel » 27.05.2020, 09:26

trotzdem kein gutes Zeichen
wenn da ein Teil der Scheibe nicht angesprochen wird zieht der Sattel schief
ich weiß schon warum ich diese Schwimm- oder Schwenksättel nicht mag
der Grimeka HE Sattel ist auch nur halb gesprungen
auf Dauer läuft es doch auf Brembo P4 hinaus
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3186
Wohnort: Gößweinstein

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon LuluBanane » 27.05.2020, 10:18

Sitzt vielleicht das dünne Blech falsch, welches die äussere Bremsbacke in Position hält(Nummer 7). Das die kleine Nase innen sitzt und nicht aussen(verbogen)?
Gruß Lutz,
dessen Nase wegen Heuschnupfen auch nicht richtig sitzt
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

carveman
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.02.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Köln

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon carveman » 04.06.2020, 14:06

Lackmichel hat geschrieben:Hallo Micha,

Ich habe gleiche Bremsscheibe und die mineralischen AP Beläge. Hatte die ersten 100-150 km das gleiche Bild, obwohl mit Zange und Co alles gut ist. Ich und andere hier kamen auch nicht drauf was es sein könnte. Nach dem „einfahren“ hat sie bis heute echt super gebremst.......
Du könntest ja mal gucken was ich nicht gemacht hatte, ob evtl die Beläge etwas schräg sind.

Gruß Michel


OK, ich reib dann mal 'was runter, fahr gerade nicht weil Benzinhahn suppt....
Melde dann mal Ergebnisse!

Danke schon mal!!

carveman
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.02.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Köln

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon carveman » 04.06.2020, 14:06

Aynchel hat geschrieben:trotzdem kein gutes Zeichen
wenn da ein Teil der Scheibe nicht angesprochen wird zieht der Sattel schief
ich weiß schon warum ich diese Schwimm- oder Schwenksättel nicht mag
der Grimeka HE Sattel ist auch nur halb gesprungen
auf Dauer läuft es doch auf Brembo P4 hinaus


Hallo Aynchel,
bekommt man da TÜV mir "fremden" Sätteln??
vg micha

carveman
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.02.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Köln

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon carveman » 04.06.2020, 14:07

LuluBanane hat geschrieben:Sitzt vielleicht das dünne Blech falsch, welches die äussere Bremsbacke in Position hält(Nummer 7). Das die kleine Nase innen sitzt und nicht aussen(verbogen)?
Gruß Lutz,
dessen Nase wegen Heuschnupfen auch nicht richtig sitzt


hmmm, schau ich mir noch mal ganz genau an!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 16087
Wohnort: Meddersheim

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Aynchel » 04.06.2020, 20:00

carveman hat geschrieben:.........auf Dauer läuft es doch auf Brembo P4 hinaus........

Hallo Aynchel,
bekommt man da TÜV mir "fremden" Sätteln??
vg micha


klaro
wenn man den richtigen Prüfer hat :gps:

aber eine Eintragung wird schwierig
nicht wegen dem Sattel
da könnte man nachweisen das der für deutlich dickere Mopeds geeignet ist
aber der Nachweis für passende Adapter, den man selbst anfertigen muß, der dürfte eine Hürde sein
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Roland
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2411
Wohnort: Bonn

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Roland » 04.06.2020, 21:20

Muss es denn immer gleich der P4-Overkill sein? Der von der LC4 tut doch auch was er soll.

Eine Adapterlösung gäb es vielleicht bei www.telgesparts.de
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 16087
Wohnort: Meddersheim

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Aynchel » 06.06.2020, 13:41

moin Roland
wenn ich mir schon die Arbeit mache wird es ein P4 werden
zurzeit hab ich den Gimeca im Einsatz
er bremst ja auch gut
aber der Verschleiß durch die viel zu kleinen Bläge ist schon lästig
ohne Ersatzbeläge fahre ich nimmer los
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

carveman
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.02.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Köln

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon carveman » 23.08.2020, 10:48

also nochmal danke an alle für die Beiträge! :good:
Bermsleistung ist OK, das merkwürdige Schleif-Bild ist aber noch vorhanden, allerdings kann ich gerade nicht Kilometerfressen, da ich Öl verliere UND zum TÜV muss... (tolle Kombination).
wechsle jetzt nach und nach alle Dichtunge, wird schon... dann versuche ich die Bremse richtig einzufahren.

Frage: hat jemand die ABE Unterlagen der 300mm FEQ WAVE Bremsscheibe vorn vom Stefan Hessler?? die machen gerade Urlaub und ich brauche die Doumente für den TÜV (diesmal will ich zur Abwechselung mal ALLE dabei haben) 8)

Also wenn jemand das .pdf für mich hätte, wäre das super!!

lg micha

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 16087
Wohnort: Meddersheim

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon Aynchel » 23.08.2020, 11:10

Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

carveman
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.02.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Köln

Re: Vorderrad Bremse

Beitragvon carveman » 23.08.2020, 11:19

Aynchel hat geschrieben:https://www.dropbox.com/s/4zsztehfvu67ke5/HE_Bremse_Freigabe.pdf?dl=0


whow, das war schnell, danke!
aber das ist nicht die WAVE Scheibe, oder gilt das allgemein?

vg mic

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe